• Kultur
  • Bücher zum Verschenken

Unerklärliches Gehügel im Milchglasnost

Vielfältig und bunt: ein Sammelband mit Thüringen-Gedichten aus fünfzig Jahren

  • Von Matthias Biskupek
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die beiden Herausgeber verkörpern mit Mitte dreißig bis Mitte vierzig eher die »jüngere Generation«. Dazu gehört die knappe Hälfte der hier Gedruckten, heißen sie nun Diana Hellwig oder André Schinkel, Bärbel Klässner oder Jan Wagner. Wenige sind mit drei, vier Texten vertreten, die meisten nur mit einem oder zwei Gedichten.


Thüringen im Licht – Gedichte aus fünfzig Jahren.
Hg. v. Ron Winkler & Nancy Hünger, Wartburg Verlag. 269 S., br., 18 €.


Es gab einst die Lehre von den »drei Quellen und drei Bestandteilen«, welche auch für die Betrachtung dieses Bandes angewandt werden kann. So sind Ortsnamen Bestandteile: Erfurt, Weimar und auch Jena schlagen Dörfer und Städtchen Nord- und Südthüringens um Längen. Greiz und Gera lugen vom Rande; über den Rennsteig kommt Römhild und darunter der Brandleite-Tunnel. Wahl- oder Geburtsheimat ist keine Frage. Worte lassen Bedeutung aufscheinen: Buchenwald, Grenzstreifen,...



Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.