• Kultur
  • Bücher zum Verschenken

Das Krebsgeschwür, das die Demokratie bedroht

Daniel Bax polemisiert gegen die irrationale Angst des Abendlandes vor einer Islamisierung

  • Von Arne C. Seifert
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

»Ein Gespenst geht um in Europa, das Gespenst der ›Islamisierung‹.« Daniel Bax, Redakteur bei der »taz«, hat sich des Gespenstes angenommen, das viele Menschen heute nutzen, um ihre Angstlust geradezu zu zelebrieren und das rechtspopulistischen Parteien in Europa Zulauf beschert sowie Fußballhooligans randalieren lässt: Europa könnte angesichts eines demografischen Wandels und zunehmender Einwanderung dereinst von den Regeln eines uns wertefremden, konservativen Islam geprägt werden.


Daniel Bax: Angst ums Abendland.
Westend. 288 S., geb., 17,99 €.


Einer Studie von 2012 zufolge meinten zwar 80 Prozent der Deutschen, man müsse allen Religionen gegenüber offen sein, aber den Islam empfanden 53 Prozent doch als Bedrohung; zwei Jahre darauf waren es bereits 57 Prozent. Im gleichen Jahr wurden in Deutschland 45 Übergriffe auf Mosch...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 760 Wörter (5579 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.