Thomas Dudek 21.11.2015 / Sport

Ein Fußballmärchen aus Belarus

Der von Fans gegründete Fußballklub FK Krumkatschi steigt in die erste Liga auf

Vor vier Jahren gründeten Fußballfans ihren eigenen Klub in Minsk. Obwohl fast ausnahmslos Amateure mitspielen, gelang der sensationelle Durchmarsch in die erste Liga von Belarus.

Geld schießt Tore. Wer kennt sie nicht, diese uralte Fußballweisheit, die in der heutigen, durchkommerzialisierten Fußballwelt so aktuell zu sein scheint, wie nie zuvor. Bayern München, der reichste Verein Deutschlands, sichert sich ständig schon verfrüht die Meisterschaft. In der Champions League machen seit Jahren nur noch dieselben reichsten Klubs des Kontinents den Titel untereinander aus und in der 2. Bundesliga versucht mit RB Leipzig, der Retortenklub eines österreichischen Brauseherstellers, endlich den Sprung in die 1. Liga zu schaffen, um sich zukünftig in der Königsklasse des europäischen Fußballs zu etablieren. Ein Ziel, welches mit den Millionenzuschüssen des Sponsors aus Salzburg ermöglicht wird.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: