AfD-Klientel ostdeutscher und männlicher als 2014

72 Prozent Männer finden sich unter den potentiellen AfD-Wählern

Der durchschnittliche AfD-Wähler ist männlich, ostdeutsch und über 45 Jahre alt. 38 Prozent ornden sich politisch rechts ein. Die Wählergunst insgesamt fiel allerdings von 10 Prozent Mitte des Monats auf sieben Prozent.

Berlin. Die Anhängerschaft der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD) hat sich nach einer Forsa-Umfrage innerhalb der vergangenen eineinhalb Jahre deutlich verändert. Verglichen mit einer früheren.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: