An sich selbst gescheitert

VfB Stuttgart entlässt Trainer Alexander Zorniger

  • Von Christian Baron
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Wochenlang hatte Alexander Zorniger nach jeder Niederlage des von ihm trainierten VfB Stuttgart seine trotzige Haltung kundgetan, nach der er von seinem offensiven Spielstil »auch in 100 Jahren nicht abweichen« werde. Obwohl sein Konzept die Schwaben zur Schießbude der Liga machte (31 Gegentore in 13 Spielen), agierte der Trainer auch jenseits des Spielfeldes offensiv. Immer wieder zählte er einzelne Spieler öffentlich...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.