Feuerwehr löscht Brand an Flüchtlingsunterkunft

Verdacht auf Brandanschlag / Saarland: Anstieg rechtsradikaler Gewalt

Update 13.00 Uhr: Anstieg rechtsradikaler Gewalt und Straftaten im Saarland
Der saarländische Verfassungsschutz beobachtet mit Sorge einen Anstieg rechtsradikaler Straftaten im Land. »Wir werden das relativ hohe Niveau des letzten Jahres überschreiten«, sagte der Direktor des Landesamtes für Verfassungsschutz, Helmut Albert, der »Saarbrücker Zeitung« (Freitag). 2014 hatten Polizei und Verfassungsschutz 168 rechtsextremistisch motivierte Straftaten im Land gezählt, darunter zwei Gewalttaten. In diesem Jahr gab es nach Alberts Angaben bereits zehn Gewalttaten, darunter einen Brandanschlag auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in der Gemeinde Gersheim. Zur bisherigen Gesamtzahl der Straftaten machte das Innenministerium auf dpa-Anfrage keine Angaben. »Vom Niveau her gehen wir allerdings davon aus, dass diese Zahl höher liegen wird als im Jahr zuvor«, sagte Sprecherin Katrin Thomas.

»Die ermittelten...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 428 Wörter (2961 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.