Rechte Aufmärsche von Protesten begleitet

Blockadeversuch in Greifswald / Erneuter Brandanschlag / Rassistischer Angriff in Halle

Vor allem in Mecklenburg-Vorpommern kam es am Wochenende zu einer Vielzahl rechtsextremer und rassistischer Demonstrationen.

Berlin. Auf eine leer stehende Halle in Burgkirchen im Landkreis Altötting ist zum zweiten Mal binnen weniger Wochen ein Brandanschlag verübt worden. Das Gebäude ist »in der Region fälschlicherweise als potenzielle Flüchtlingsunterkunft im Gespräch gewesen«, meldete die Deutsche Presse-Agentur. Der Brand konnte schnell gelöscht werden, der Sachschaden blieb dadurch gering. Bereits im September hatten Unbekannte Möbelstücke in der Halle angezündet und rechte Parolen an die Wände geschmiert. Das Feuer war damals von selbst erloschen und erst später festgestellt worden.

Im sachsen-anhaltischen Halle hat eine Gruppe von Rassisten in einer Tram einen Mann aus Afrika zunächst rassistisch beleidigt und dann tätlich angegriffen. Dies berichtet der MDR. Das 27-jährige Opfer wurde am Kopf verletzt. Die Polizei konnte die Angreife nicht stellen, die Ermittlungen nach den fünf bis acht Rassisten, unter denen sich zwei Frauen befanden, laufen ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 602 Wörter (4351 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.