Werbung

Kurioser Rekord

Australiens Olympiasiegerin Cate Campbell ist »en passant« zum Weltrekord über 100 Meter Freistil geschwommen. Bei den Kurzbahnmeisterschaften in Sydney wurde die 23-Jährige im Rennen über die 200 Meter Freistil zwar abgeschlagen Letzte, ihre ersten 100 Meter in 50,91 Sekunden bedeuteten aber Weltrekord. Die zweiten 100 Meter ließ Campbell austrudeln. Laut Regel SW 12.13 des Weltverbandes FINA ist ein Rekord auf einer Teilstrecke dann möglich, wenn der Athlet seinen Rekordversuch vorher anmeldet und die Zeitnahme dafür gewährleistet ist.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!