Bürgerentscheide vor Kreisreform gefordert

Potsdam. Für Bürgerentscheide zu der geplanten Verwaltungsstrukturreform in Brandenburg hat sich die Gruppe BVB/Freie Wähler im Landtag ausgesprochen. »Wir können nicht erkennen, dass Gegenargumente ausreichend berücksichtigt wurden«, sagte der Freie-Wähler-Landtagsabgeordnete Péter Vida am Dienstag. Nur wenn die Bürger in den betroffenen Landkreisen zustimmten, dürfe es eine Fusion von Kreisen geben. Nach den Plänen von SPD und Linken sollen aus den bislang 14 Landkreisen und vier kreisfreien Städten maximal zehn Regionalverwaltungen gebildet werden. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung