Werbung

Neues Amt für Flüchtlinge beschlossen

Der rot-schwarze Senat hat am Dienstag beschlossen, ein eigenständiges Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten in Berlin einzurichten. Wer die neue Behörde mit 300 Mitarbeitern personell leiten soll, war unklar. Bislang war das Flüchtlingsmanagement beim viel kritisierten Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) angegliedert. mkr

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!