Recht auf Nahrung muss für alle gelten

Weltfriedensdienst und TSURO kooperieren

  • Von Martin Zint
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

TSURO bedeutet »Towards Sustainable Use of Resources Organisation«. Es geht also um einen Organisation, die sich der »nachhaltigen Nutzung von Ressourcen« verschrieben hat. Gleichzeitig steht »Tsuro« für den Hasen als listenreiches Fabeltier. Die Organisation wurde 1999 gegründet, hat über 5000 Mitglieder und ist basisdemokratisch organisiert. Sehr wichtig ist ihre Unparteilichkeit. So wird TSURO nicht zum Spiel-ball in politischen Auseinandersetzungen und kann glaubwürdig die Interessen der Menschen vertreten. Nebenbei bringt sie so zerstrittene Gemeinden wieder zusammen.

Der Weltfried...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 280 Wörter (1972 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.