Potsdamer Szenenbilder

Glitzernde Kostüme, Entwürfe für fantastische Science Fiction-Welten und Spezialeffekte: Im Filmmuseum Potsdam wird am Donnerstag eine Sonderausstellung über Szenenbilder in Babelsberger Produktionen eröffnet. Nach Angaben des Museums sind in »Alles nur Kulisse?! Filmräume aus der Traumfabrik Babelsberg« neben Szenenbild-Modellen und Filmausschnitten auch die Werkzeuge des Szenenbildners zu sehen - etwa Zeichentisch und Motivvorlagen. In sieben Räumen sind über 400 Exponate aus Ufa-Werken, Defa-Filmen und aktuellen Produktionen der Babelsberger Studios ausgestellt. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln