Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Öl-Sozialismus« wurde der Boden weggezogen

Soziologe Edgardo Lander im Gespräch: Regierung von Venezuela ist unfähig, auf die Wirtschaftskrise zu antworten

Berlin. Vor der Parlamentswahl in Venezuela kritisiert der Soziologe Edgardo Lander den Umgang der sozialistischen Regierung mit der Krise. Dem »Öl-Sozialismus« sei der Boden unter den Füßen weggezogen worden, als die Ölpreise drastisch zurückgingen.

Die Wechselkurspolitik führte schließlich zu den jetzigen massiven Problemen. »Eine Wirtschaft, die derart unstrukturiert ausgerichtet ist, in der es kaum P...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.