Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Linkspartei nennt Gabriels Rede »Heuchelei pur«

Riexinger: Regieren heißt auch verantworten / Juso-Chefin Ueckermann wird SPD fehlende Glaubwürdigkeit vor / Grünen-Chef Peter: Klimafrage fast völlig ignoriert

Jusos, Grüne und LINKE haben mit scharfer Kritik auf die 90-minütige Rede von SPD-Parteichef Sigmar Gabriel reagiert. Vor allem die Juso-Bundesvorsitzende Johanna Ueckermann warf Gabriel aber auch der Partei ingesamt vor, keine glaubwürdige Politik zu machen. Die Chefin der Jungsozialisten erklärte, sie könne die Menschen verstehen, die sagten: »Ich kann der SPD nicht glauben, dass sie tut, was sie sagt«, so Uekermann am Freitag beim SPD-Bundesparteitag in Berlin.

Zwar habe die SPD Erfolge in der großen Koalition wie den Mindestlohn vorzuweisen. »Diese Erfolge bringen uns nichts, wenn wir unser Vertrauensproblem nicht lösen.« Die Juso-Chefin nannte als Beispiel die Position der SPD zur Vorratsdatenspeicherung. »Reden halten ist das eine, aber danach zu handeln, das ist entscheidend.« Gabriel zeigte sich verärgert und wies Ueckermanns Kritik z...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.