1975, Heimkind, das muss er sein

Rumlaufen und Rumfahren: Dieser Tatort wäre so gern ein richtig harter Hund. Das ist »LU« aber gar nicht

  • Von Matthias Dell
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Das öffentlich-rechtliche Vorzeige- und deutsche Lieblingsfernsehen beweist in letzter Zeit B-Movie-Qualitäten. Statt bieder-akkurate Fernsehkriminalfilme vorzulegen, werden Ausflüge in grellere Genres unternommen, die die finanziellen Möglichkeiten des ARD-Sonntagabendkrimis übersteigen und deren künstlerische Beherrschung so eine Sache ist. Kürzlich verlief sich Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) in einen sonnenbrillenlastigen »Eine Frage der Ehre«-Verschnitt, den ein Freitod aus fliegender Transall zu einem »Somewhere over the Rainbow«-Cover krönen sollte. Günstige Spezialeffekte sehen einfach nie gut aus.

In der neuen Ludwigshafener Folge mit dem doppeldeutigen Titel »LU« (SWR-Redaktion: Ulrich Herrmann), der das lokale Kfz-Kennzeichen wie die Kurzform des Namens Ludwig Wolf meint (der, auch wenn das zu nichts führt, ja selb...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.