Hat es sich schon ausgestreamt?

Auf die Musikbranche kommen Veränderungen zu

  • Von Andrej Sokolow
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Streaming ist auf dem Vormarsch, Musik wird immer mehr als digitale Übertragung gehört. Doch dann gab die britische Sängerin Adele Streamingdiensten bei ihrem neuen Album »25« einen Korb - und stellte bei CDs und Downloads einen Absatzrekord auf.

Die Frage ist, ob bekannte Musiker dem Beispiel folgen. Streaminganbieter versprechen zwar, dass auf lange Sicht die Einnahmen aus Onlineabrufen sogar mehr Geld als ein CD-Erfolg bringen können. Doch in den USA schlug »25« mühelos einen über 15 Jahre alten Verkaufsrekord - in drei Tagen wurde das Album rund 2,433 Millionen Mal gekauft. Die britische Band Coldplay ging bei ihrem neuen Album nicht so weit wie Adele, aber Nutzer des Streamingmarktführers Spotify mussten länger warten.

In der Branche wi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.