Wo der Stülpner Karl zu Hause war

Scharfenstein. Trutzig überm Tal der Zschkopau: die sächsische Burg Scharfenstein. An den Adventswochenenden findet hier der »Scharfensteiner Adventszauber« statt, im Burghof gibt es Marktstände und mittelalterliche Musik und Folklore. In Scharfenstein wurde 1762 der erzgebirgische Volksheld Karl Stülpner geboren, 1841 starb er dort. Bei Burgführungen werden die Anekdoten und Legenden um den Wildschützen mitsamt seinen Helden- und Missetaten erzählt. Ein Gedenkstein erinnert an den ehemaligen Standort des Geburtshauses. dpa/nd Foto: dpa/Jan Woitas

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung