Werbung

BVG landet mit Imagevideo Internethit

Ein rappender Ticketkontrolleur, dem alles schnuppe ist, solange seine Fahrgäste bezahlt haben: Das Musikvideo »Is’ mir egal« direkt aus der Hauptstadt-U-Bahn ist ein Renner im Netz. Seit Freitagvormittag wurde der Song der Berliner Verkehrsbetriebe bereits rund 1,8 Millionen mal aufgerufen. Der rund zweiminütige Clip ist Teil der Imagekampagne »Weil wir dich lieben«. »Mit einer solchen Resonanz am ersten Tag haben wir nicht gerechnet. Vielleicht nach 14 Tagen. Wir sind freudig überrascht«, sagte BVG-Sprecherin Petra Reetz. In dem Clip rappt der Werbetexter Kazim Akboga den Song. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln