Werbung

Gewerkschaft: Bahnwerke in Brandenburg in Gefahr

Potsdam. Nach dem von Bahnchef Rüdiger Grube verkündeten Umbau des Konzerns fürchtet die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) um den Bestand aller Bahnwerke in Brandenburg. Gefährdet seien die Standorte Eberswalde, Wittenberge und Cottbus warnte der Potsdamer EVG-Geschäftsstellenleiter Bernd Fröhlich in der rbb-Sendung »Brandenburg aktuell«. Demnach seien im Instandhaltungswerk Wittenberge 200 von den über 700 Arbeitsplätzen gefährdet, in Cottbus etwa 50 von derzeit rund 360. Die Bahn wollte sich nicht dazu äußern. nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!