Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Czajas 
Laissez-faire

Martin Kröger zu den neuen Vorwürfen in der LAGeSo-Affäre

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Vorwürfe gegen den Sozialsenator Mario Czaja (CDU) reißen nicht ab. Für sich genommen mag eine mögliche politische Einflussnahme bei der Einrichtung von Flüchtlingsheimen als Petitesse bewertet werden. Selbstverständlich nehmen Politiker Einfluss, erst recht in ihrem Wahlkreis, wo die Basis ist. Außerdem gibt es ebenso Beispiele, wo das Containerdorf für Flüchtlinge in Buch etwa gegen lokale Widerstände von Czaja und anderen Politikern durchgesetzt wurde. Am Ende wurde es nicht im Wald gebaut, sondern am Ortsrand, wo es vor den örtlichen Neonazis besser geschützt ist.

...

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.