Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

S-Bahn kreist weiter auf der Ringbahn

Die S-Bahn Berlin wird bis Ende des Jahres 2035 Betreiber der Ringbahn und der südöstlichen Zulaufstrecken bleiben. Mit dem Ende der Widerspruchsfrist sei die vom Senator für Stadtentwicklung, Andreas Geisel (SPD), am 8. Dezember angekündigte Vergabeentscheidung nunmehr rechtskräftig, teilte die Deutsche Bahn am Montag mit. Rügen anderer Bewerber sind in der entsprechenden Frist nicht eingegangen. Wesentlicher Bestandteil der Leistungserbringung ist die Beschaffung neuer S-Bahn-Züge. Wie angekündigt »löse« die S-Bahn Berlin die Fahrzeugbestellung »umgehend aus«. ndSteuerung für Brandschutz kommt voranBei der problematischen Brandschutzanlage des neuen Hauptstadtflughafens (BER) ist ein weiterer Zwischenschritt erreicht. Das zweite von sieben Segmenten der Steuerung für die Entrauchungsanlagen im Terminal sei am Montag fertiggestellt worden, teilte die Flughafengesellschaft mit.»Wir haben die Entrauchungssteuerung mittlerweile in den Griff bekommen«, wurde Technikchef Jörg Marks zitiert. Das Absaugen des Qualms bei einem Brand und das Nachströmen der Frischluft sollen gemeinsam gesteuert werden. Das bis 2012 verfolgte Konzept einer getrennten Steuerung hatte nicht funktioniert. Das war ein wesentlicher Grund, warum die Eröffnung des Flughafens verschoben werden musste. Diese ist nun für die zweite Jahreshälfte 2017 geplant. AFP

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln