Florian Schmid 24.12.2015 / Debatte

Neue Utopien? Aber sicher.

Der Traum von einer besseren Welt ist auch 500 Jahre nach Thomas Morus’ »Utopia« hochaktuell

Vor fast 500 Jahren erschien der Roman »Utopia« von Thomas Morus. Zum 500. Jubiläum 2016 wird die frühneuzeitliche Reiseerzählung über eine fantastische Insel im Nirgendwo aller Voraussicht nach wieder reichlich Beachtung finden. Wenn das erwartungsgemäß auch vor allem im Feuilleton stattfinden dürfte, hat doch sogar der Privatsender SAT1 seine kürzlich gefloppte Reality-Show »Newtopia« mit einem Verweis auf das 500-jährige Jubiläum von Thomas Morus Utopia-Text gestartet.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: