Bewegungsprofile? Die VBB-Fahrcard schreibt mit

Die seit 2013 verteilten elektronischen Abokarten des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg protokollieren die letzten zehn Fahrten

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Entgegen offiziellen Verlautbarungen des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) protokollieren elektronische Fahrausweise die letzten zehn Fahrten. Das beschreibt der Berliner Fahrgastverband IGEB in einem vorab im Internet veröffentlichten Artikel der Mitgliederzeitschrift »Signal«. Darin heißt es: »Wusste der VBB dies und hat die Kunden absichtlich belogen? Oder wusste er es nicht, wurde selber getäuscht und hat ein System eingeführt, das er weder versteht noch beherrscht?«

Seit 2013 erhalten Abonnenten in Berlin und in gewissen Regionen Brandenburgs keine Papierfahrkarten mehr, sondern die »Fahrcard« genannte Chipkarte. Die Nutzer haben keine Wahlmöglichkeit. »Auf der VBB-fahrCard werden nur Daten gespeichert, die bisher auch auf dem Papierticket oder der Kundenkarte enthalten sind«, heißt es in der heute noch verbreiteten offiziellen ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 578 Wörter (3980 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.