Drohgebärden in der Meerenge

US-Kriegsschiff fühlt sich im Persischen Golf von iranischer Marine provoziert

Die USA sprechen von einem »hochprovokativen Akt«: Iranische Einheiten sollen am Persischen Golf Raketen getestet haben - nur 1500 Meter von einem US-Flugzeugträger entfernt.

Washington. Die US-Streitkräfte haben Iran nach dem Abschuss mehrerer Raketen während eines Marinemanövers in unmittelbarer Nähe eines US-Flugzeugträgers der »Provokation« bezichtigt. »Wir sehen diese Abschüsse in so großer Nähe zu den Schiffen als hochgradig provokativ an«, sagte ein US-Militärvertreter am Dienstag. Ein iranisches Kriegsschiff hatte Ende vergangener Woche in der Straße von Hormus, also unmittelbar vor der iranischen Küsten, zu Übungszwecken mehrere Raketen abgefeuert.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: