Werbung

Fußball-EM in Frankreich, Olympia und Paralympics in Rio

Sportfans kommen auch 2016 auf ihre Kosten, und sie blicken vor allem nach Frankreich und Brasilien. Der erste Höhepunkt ist die Fußball-Europameisterschaft der Männer, die am 10. Juni in der Pariser Vorstadt Saint-Denis mit dem Duell Frankreich gegen Rumänien eröffnet wird. Einen Monat später steigt dann das Finale an gleicher Stelle. Um dort hinzugelangen und Titelverteidiger Spanien zu entthronen, muss sich die deutsche Elf in ihrer Gruppe zunächst gegen die Ukraine (12.6.) sowie Polen (16.6.) und Nordirland (21.6.) durchsetzen.

Knapp einen Monat später rücken die 31. Olympischen Sommerspiele in den Mittelpunkt. Rio de Janeiro erwartet die internationalen Sportstars an der Copacabana. Da das Megaevent um die fünf Ringe umgerechnet mal wieder viele Milliarden Euro kosten wird, sind auch wieder Massenproteste zu erwarten wie schon vor und während der Fußball-WM 2014.

Im September werden dann die Medaillen bei den Paralympics vergeben. Auch die besten behinderten Sportler treten in der brasilianischen Metropole an. ok

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!