Angreifer auf Kölner Asylunterkunft offenbar Pegida-Anhänger

Neonazis stürmten Feier im sächsischen Meerane / Syrer in Pirna bei Überfall schwer verletzt / Asylunterkunft in Assamstadt attackiert

Rechte Angreifer auf Kölner Flüchtlingsunterkunft offenbar Pegida-Anhänger

Bei den beiden festgenommenen mutmaßlichen Täter, die am Samstag mehrere Bengalos und Chinaböller auf eine Flüchtlingsunterkunft in Köln-Mülheim warfen, handelt es sich offenbar um Anhänger der rassistischen Pegida-Bewegung. Wie der Kölner Stadt-Anzeiger unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft berichtet, seien die eingesetzten Leuchtfackeln mit Schriftzügen des Bündnis beklebt gewesen. Gegen die beiden Täter wurde Haftbefehl erlassen, der Staatsschutz ermittelt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: