Gabriel sucht Kuba heim

Wirtschaftsminister späht nach Profitaussichten

Er ist das zweite Mitglied der aktuellen Bundesregierung, der Kuba seit der vor etwas mehr als einem Jahr eingeleiteten Annäherung zwischen Havanna und Washington seine Aufwartung macht: Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel besucht in dieser Woche vom 6. bis 9. Januar die Karibikinsel. Nur sein sozialdemokratischer Parteigenosse, Außenminister Frank-Walter Steinmeier war schneller. Er besuchte im vergangenen Juli Kuba - ein gutes halbes Jahr nach den historischen simultanen Reden der Präsidenten Raúl Castro und Barack Obama am 17. Dezember 2014, mit denen ein Ende der Eiszeit zwischen den beiden Staaten eingeleitet wurde.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: