07.01.2016

Bahnstrecke bei Bamberg für 34 Wochen gesperrt

Bamberg. Wegen des Neubaus der ICE-Trasse von Nürnberg in Richtung Berlin wird die Bahnstrecke nördlich von Bamberg für 34 Wochen gesperrt. Erst im September können dort wieder Züge rollen. Vom 11. Januar an müssen Pendler auf Busse ausweichen. Der Fernverkehr wird nach Angaben der Deutschen Bahn über Fulda umgeleitet, zudem werden täglich IC-Busse auf den Verbindungen Jena-Nürnberg sowie Erlangen-Erfurt eingesetzt. Insgesamt sollen alle im Auftrag der Bahn zum Ersatz eingesetzten Busse mehr als zwei Millionen Kilometer während der Bauarbeiten zurücklegen. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken