Erfurter Kirchen rufen zum Gebet während AfD-Demonstrationen

Erfurt. Mit einem Gebet für Mitmenschlichkeit und Frieden wollen die evangelische und die katholische Kirche in Erfurt künftig ein Zeichen gegen die rassistischen Demonstrationen der AfD in der Landeshauptstadt setzen. Das Friedensgebet werde jeweils in der Lorenzkirche um 18 Uhr an den Tagen stattfinden, an denen die rechtspopulistische AfD in Erfurt auf die Straße geht, teilten der Evangelische Kirchenkreis Erfurt und die katholische Kirchengemeinde St. Lorenz am Freitag mit.Das erste ökumenische Gebet ist für kommenden Mittwoch ) geplant. Die AfD hat für diesen Tag eine Demonstration auf dem Domplatz angekündigt, hieß es. Dieses Gebet werde dann alle zwei Wochen um 18 Uhr bis zum Osterfest fortgesetzt. »Die Einladenden wollen damit zeigen, dass bei allen notwendigen Auseinandersetzungen über die Fragen des Umgangs mit der großen Zahl von Asylsuchenden in unserem Land die Haltung des Respekts, der Solidarität, der Barmherzigkeit und der friedlichen sachlichen Kontroverse grundlegend ist«, hieß es zur Begründung. Die AfD hatte Anfang der Woche angekündigt, in diesem Jahr in Erfurt weiter regelmäßig gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung zu protestieren. Laut dem Landeschef Björn Höcke hat die Partei bereits für jede Woche eine Demonstration angemeldet. Ob alle Termine wahrgenommen werden, ließ Höcke allerdings offen. Bislang kamen zu den AfD-Kundgebungen auf dem Erfurter Domplatz jeweils mehrere Tausend Teilnehmer. Zugleich gab es regelmäßig Gegendemonstrationen. epd/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung