NBC zensierte Übertragung

Golden Globes

Der Sender NBC hat die Übertragung der Golden Globes mehrfach zensiert. Fans, die die Gala im Fernsehen oder Internet sahen, hörten dann nicht das, was auf der Bühne gesprochen wurde - sondern so etwas wie »pieep, pieep, pieep«. Erwartungsgemäß traf es dabei auch Moderator Ricky Gervais: Der britische Komiker eröffnete die Show mit bösen Spitzen auf die Hollywoodprominenz, darunter Schauspieler Mel Gibson. Als dieser dann zu ihm auf die Bühne kam, blendete der Sender kurz den Ton aus. Auch US-Schauspieler Jonah Hill (32) wurde zensiert: Er war zusammen mit seinem Kollegen Channing Tatum auf die Bühne gekommen, um den Preis für die beste Nebendarstellerin zu verkünden. Hills Rede enthielt für die Veranstalter anscheinend zu viele Flüche - sie piepten Hill immer mal wieder aus. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung