Milliardendeal in der Pharmabranche

Dublin. Das Übernahmekarussell in der Pharmaindustrie dreht sich weiter: Der britisch-irische Konzern Shire will den US-Konkurrenten Baxalta für rund 32 Milliarden Dollar (rund 29 Milliarden Euro) übernehmen. Das Management beider Unternehmen habe einem Zusammenschluss zugestimmt, teilten Shire und Baxalta am Montag mit. Die Übernahme soll Mitte des Jahres abgeschlossen sein. In der Branche war es zuletzt häufiger zu Übernahmen gekommen: So kündigten im November die Pharmariesen Pfizer und Allergan einen 160 Milliarden Dollar schweren Zusammenschluss an. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung