Mauerpark wird zur Baustelle

Erste Arbeiten für das umstrittene Wohnviertel haben begonnen

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Am Randes des Mauerparks begann der Bau von 700 Wohnungen. Im Mai starten auch die Arbeiten zur Parkerweiterung.

104 Mietwohnungen sollen im Sommer an der Graun-/Ecke Gleimstraße am Rand des Mauerparks in Wedding bezugsfertig sein. Für das größte Bauprojekt der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft Degewo innerhalb des S-Bahn-Rings wurde am Montag Richtfest gefeiert. Ein Drittel der Wohnungen wird vom Land gefördert und kann dadurch für etwa 6,50 Euro netto/kalt pro Quadratmeter vermietet werden, für den Rest werden im Schnitt beachtliche 9,50 Euro fällig. Für Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) der Beweis, »wie man mit der Wohnungsbauförderung auch in begehrten innerstädtischen Lagen sozialverträgliche Mieten anbieten kann«.

In diesem Preisniveau werden auch bald neue Wohnungen in der Nachbarschaft entstehen. Am nordwestlichen Rand des Mauerparks hat die Groth-Gruppe mit dem Aushub der Baugrube für die ersten von 708 Wohnungen begonnen. Geisel hat bereits die Einladung zur Grundsteinlegung für Anfang Mai erhalten. Gegen den Widers...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.