Soziale Frage

Markus Drescher über die Leichtigkeit, Geflüchteten die Schuld zu geben

  • Von Markus Drescher
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Es wird versucht nun den Flüchtlingen für viele soziale Probleme die Schuld zu geben. Dabei kann man bei genauem Hinsehen erkennen: Es geht nicht um eine ethnische Frage, sondern um die soziale Frage.

Neben der öffentlichen Zurschaustellung der Inkompetenz, Herausforderungen pragmatisch und menschenwürdig zu lösen (»Wir schaffen das nicht«), ist derzeit nur noch eines beliebter bei vielen deutschen Politikern: Probleme, die lange vor den Fluchtbewegungen ihren Ursprung haben, den Geflüchteten anzuhängen - und für das Vortäuschen von Handlungsfähigkeit anschließend deren Rechte einzuschränken.

So sind nicht die Geflüchteten dafür vera...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.