Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gabriel stellt Bedingungen für Fusion

Kaiser’s-Tengelmann-Kauf an Jobgarantien geknüpft

Berlin. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat seine Zustimmung zur Übernahme der rund 450 Kaiser’s Tengelmann Filialen durch Edeka unter gewissen Bedingungen signalisiert. »Mit dem heutigen Tag ist das Verfahren nicht abgeschlossen«, sagte Gabriel am Dienstag. In den kommenden 14 Tagen könnten sowohl die beiden Antragsteller Edeka und Kaiser’s Tengelmann als auch 13 weitere Verfahrensbeteiligte ihre Stellungnahmen zu den von ihm genannten Auflagen abgeben.

Gabriel verlangt für seine Sondergenehmigung den Erhalt von 97 Prozent der 16 000 Arbeitsplätze bei Kaiser’s Tengelmann für mindestens fünf Jahre und eine tarifliche Bezahlung der Mitarbeiter. Im Falle einer Einigung mit den Unternehmen hebt Gabriel dabei die Entscheidung des Kartellamtes...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.