Nur der Ski ist schnell

Beim Sieg des überragenden Franzosen Martin Fourcade laufen die deutschen Biathleten in Ruhpolding erneut weit hinterher

  • Von Thomas Wolfer, Ruhpolding
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Während Simon Schempp noch immer eine Erkältung auskuriert, können seine deutschen Biathlonkollegen nicht mit der Weltspitze um Martin Fourcade mithalten.

Ohne Simon Schempp laufen die deutschen Biathleten der Weltspitze hinterher. Beim zweiten Teil des Weltcup-Doubles in Ruhpolding verpassten sie in Abwesenheit bei leichtem Schneefall deutlich das Podest. Während Dominator Martin Fourcade aus Frankreich seinen fünften Saisonsieg feierte und auf seinem Weg zum fünften Triumph im Gesamtweltcup in Serie kaum aufzuhalten ist, kam Benedikt Doll als Achter immerhin unter die Top 10.

Bitter verlief das Einzelrennen über 20 Kilometer für Erik Lesser (Frankenhain). Der olympische Silbermedaillengewinner von Sotschi zeigte sich auf seiner Paradestrecke in der Loipe stark verbessert, schoss jedoch vier Fehler und vergab als 17. die nächste Chance auf die Qualifikation für die WM in Oslo im März. Vor Lesser landete der Schlechinger Andreas Birnbacher mit zwei Schießfehler auf Platz 15.

In einer anderen Liga läuft und schießt derweil Fourcade, der nach nur einem Fehler b...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 447 Wörter (2949 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.