Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wohllaut, vital

Grabbert wäre 85

Er war Wucht. Er war Würde. Er war Wohllaut. Günter Grabbert. Unbestritten der kräftige König an des (Karl) Kaysers mächtigem Theater - des Intendanten und Chefregisseurs am Schauspiel Leipzig, zu DDR-Zeiten. Grabbert: wie ein falstaffscher Block neben der klugen Wendigkeit eines Manfred Zetzsche oder der gelenken Statuarik eines Friedhelm Eberle oder der Zwielichtkomödiantik eines Gert Gütschow. Leipziger Namen, die zu nennen sind, wie man auch Christa Gottschalk oder Wolfgang Jakob od...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.