Von Tolstoi über Reformpädagogik zu Hitler

Wikipedia feiert 15. Geburtstag / Wir gratulieren!

  • Von Jan Brock
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Seit nun ganzen 15 Jahren existiert die Online-Enzyklopädie Wikipedia. Mit wenigen Klicks erfährt man viel über unsere Welt. Es hat unser aller Leben verändert. Oft zum Guten - aber leider nicht immer.

Ein nervöses Zucken am Auge meines Vaters deutet seine Anspannung an. Unter dem Pullover meines Bruders erahnt man die Kontraktionen seiner Muskeln. Leise, kaum wahrnehmbar, atmet meine Mutter die brennende Luft ein.

Wir sitzen an einem reichlich gedeckten Tisch. Es ist Familienzusammenkunft. Die Speisen sind noch nicht berührt. Doch niemand wagt es, die Geräuschlosigkeit zu stören. Diese Stille deutet nicht auf die Festlichkeit unseres Beisammenseins hin. Es ist viel mehr eine Ruhe, die vermutlich einkehrt, bevor Familienmassaker stattfinden.

Langsam greife ich in meine Hosentasche und ziehe mein Handy heraus. Ich öffne die App, die unser Schiedsrichter sein soll. Ein eindringlicher Blick meines Vaters sagt uns, dass man früher wusste, nicht nachschlug. Das siegessichere Lächeln meines Bruders soll seinen mittlerweile auf wackeligen Beinen stehenden Stolz untermauern. Der nervöse Blick meiner Mutter sagt nur eins, dass diese...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 691 Wörter (4520 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.