Andreas Fritsche 20.01.2016 / Berlin / Brandenburg

Kunstgriff der Humboldt-Universität

Brandenburgische Wissenschaftsministerin zur neuen Hochschulpräsidentin gewählt

Mit überraschend deutlicher Mehrheit kürte das Konzil der Humboldt-Universität Sabine Kunst am Dienstag als neue HU-Präsidentin.

Zehn Minuten lang stauen sich 57 Studenten, Professoren und andere Mitarbeiter der Berliner Humboldt-Universität (HU) vor den beiden Wahlkabinen. Dann, am Dienstag um 9.13 Uhr, hat auch der letzte seine Stimme abgegeben. Das Konzil der Hochschule hat entschieden, ob Brandenburgs Kultur- und Wissenschaftsministerin Sabine Kunst (SPD) die neue Universitätspräsidentin wird. Um 9.17 Uhr ist das Ergebnis ausgezählt und wird verkündet: zwei ungültige und sechs Nein-Stimmen und 49 Ja-Stimmen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: