Tunesische Regierung verhängt Ausgangssperre

Angriffe auf Polizeibehörden / Demonstranten plündern Banken

Tunesien erlebt die schlimmsten sozialen Unruhen seit Beginn der arabischen Aufstände vor fünf Jahren. Die gewaltsamen Proteste dehnten sich in der Nacht zum Freitag auf mehrere Regionen des nordafrikanischen Landes aus.

Update 14.50 Uhr: Tunesische Regierung verhängt Ausgangssperre
Nach neuen Ausschreitungen zwischen Sicherheitskräften und frustrierten jungen Menschen hat das tunesische Innenministerium am Freitag ein nächtliches Ausgehverbot für das ganze Land verhängt. Die Sicherheit des Landes und seiner Bürger sei in Gefahr, erklärte das Innenministerium. Deswegen werde bis auf weiteres in der Zeit von 20.00 Uhr bis 05.00 Uhr ein Ausgehverbot verhängt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: