Wochen-Chronik

22. Januar 1921

Nach der gerichtlichen Freigabe des umstrittenen Stücks von Arthur Schnitzler »Der Reigen« am 3. Januar verhindern Rechtsradikale eine Aufführung in Berlin mit Stinkbomben. Das frech-frivole Stück über sexuelle Begierde über Klassengegensätze hinweg wird von völkischen und katholischen Kreisen angefeindet. Der daraufhin gegen das Berliner Schauspielhaus (sic!) wegen »Erregung öffentlichen Ärgernisses« angestrebte Prozess endet am 18. November mit Freispruch.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: