LINKE in Sachsen-Anhalt mit 15 Punkten für Rot-Rot-Grün

Linkspartei stellt Sofortprogramm für Politikwechsel vor / Klare Präferenz für Koalition mit SPD und Grünen nach Wahl im März

Die LINKE in Sachsen-Anhalt, die in Umfragen derzeit mit der SPD gleichauf liegt, hat ein Sofortprogramm für die Zeit nach der Wahl vorgelegt: Mehr Geld für Lehrer und die Angleichung der Ostrenten sind nur zwei Schritte.

Magdeburg. Mit einem 15-Punkte-Sofortprogramm für einen Politikwechsel zieht die LINKE in den Wahlkampf und setzt dabei klar auf die Bildung einer rot-rot-grünen Regierung. »Wir kämpfen für ein neues Bündnis aus Linken, Sozialdemokraten und Grünen mit Wulf Gallert als Ministerpräsidenten an der Spitze«, teilte die Partei am Montag mit. Die SPD hatte sich 2011 noch klar gegen eine Koalition mit der Linkspartei ausgesprochen, hält sich diese Option inzwischen allerdings offen. In Sachsen-Anhalt wird am 13. März gewählt.

Auf dem Programm der Linken stehen zunächst 50 Millionen Euro mehr Geld für Kindertagesstätten, 300 zusätzliche ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: