WHO erwägt wegen Zika-Epidemie Notfall auszurufen

Virus verbreite sich explosionsartig / Möglicherweise rund 1,5 Millionen Fälle allein in Brasilien / Warnung vor Panik

Bis vor kurzen war der Virus nur wenigen Menschen bekannt, jetzt verbreitet er sich offenbar mit rasender Geschwindigkeit. Die Weltgesundheitsorganisation will handeln - warnt aber zugleich vor Panik.

Genf. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will am Montag darüber entscheiden, ob wegen der Verbreitung des Zika-Virus in Lateinamerika ein weltweiter Gesundheitsnotfall ausgerufen werden muss.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: