Ausgabe vom 14.11.1994

Seite 1

Schweden stimmten klarfiir E U-Beitritt

Stockholm (dpa/ND). Die Volksabstimmung über Schwedens Beitritt zur EU hat am Sonntag sich eine überraschend klare Ja-Mehrheit gebracht. Nach einer Befragung von 5000 Wählern nach der Stimmabgabe stimmten 57,6 Prozent mit Ja und 41,0 Prozent mit Nein. Schweden ist damit das dritte Land nach Österreich und Finnland, in dem die Bevölkerung mit deut- licher Mehrheit dem für den Jahreswechsel vereinba...

Ohne Sieg zum Sieg

US-Sprinterin Wilma Rudolph, 3x Gold 1960, starb Sonnabend an Krebs (S.15) Foto: Reuter FORMEL 1: Trotz seines Ausstieges in der 36. Runde konnte Michael Schumacher seinen 1-Punktevorsprung vor Dämon Hill (GB) beim letzten WM-Lauf in Adelaide behaupten und erstmals den Titel nach Deutschland holen. Auch Hill mußte aufgeben. FUSSBALL: Dynamo Dresden bleibt in der Minusserie: 1:2 gegen Uerdingen. Zw...

Schwere Unruhen im besetzten Ost-Timor

Jakarta/Dili (dpa/ND). Tote und Verletzte hat es am Sonntag bei schweren Unruhen in der von Indonesien annektierten früheren portugiesischen Kolonie Ost-Timor gegeben. Nach Angaben des britischen Rundfunks BBC kamen bei Zusammenstößen mit der Polizei in der Hauptstadt Dili drei Demonstranten ums Leben. Etwa ein Dutzend weitere seien verletzt und 70 festgenommen worden. Es handelt sich um die schwe...

Neue Farbenlehre in Bonn: Schwarz-Grün?

Bonn (ddp/ADN/Reuter/ND). Die Wahl der Grünen-Politikerin Vollmer zur Bundestagsvize mit Hilfe von Union und FDP löst Spekulationen über schwarz-grüne Zusammenarbeit aus. CDU-Politiker halten jetzt Koalitionen auf Landesebene für möglich. In diesem Sinne äußerten sich der Chef des Bundestags-Rechtsausschusses, Eylmann, und Niedersachsens CDU-Chef Wulff. Der Generalsekretär der NRW-CDU, Reul, erklä...

Kommentar Seite

Massendemonstration auf dem römischen Sankt-Giovanni-Platz

Rom (dpa/ND). Auf der größten Demonstration der italienischen Nachkriegsgeschichte haben in Rom mehr als eine Million Italiener gegen den unsozialen Sparkurs der Regierung unter Ministerpräsident Berlusconi protestiert. Die Demonstranten forderten am Sonnabend vor allem eine Rücknahme der geplanten Ein- schnitte in das Rentensystem. Regierungschef Berlusconi äußerte scharfe Kritik am Massen-Protes...

Bosnische Regierung macht UNO Vorwürfe

Sarajevo (Reuter/dpa/ND). Regierung und Streitkräfte Bosniens haben wegen des Serben-Vorstoßes auf die Moslem-Enklave Bihac den Vereinten Nationen Tatenlosigkeit vorgeworfen. Bosniens Präsident Izetbegovic forderte eine Dringlichkeitssitzung des UNO-Sicherheitsrates. Dieser wollte noch gestern informelle Beratungen über die Lage in Bihac aufnehmen. Nach UNO-Angaben konnten die Serben in den vergan...

Pappkamerad Amnestie

Gestern griff Bahr zur Kelle: Pong, „Schlußgesetz“für Ossis. Zuvor hatte Herzog ausgeholt. Ping, „keine Amnestie“ für politische Straftaten. Wer stellt sich morgen zum Pingpong? Schäuble, der für Versöhnung unterm CDU-Dach plädiert, oder Scharping, der die SED-Nachfolger bekämpft, indem er PDS-Demokraten in die SPD bittet? Ohne ehrliche Aufarbeitung der Geschichte der DDR u...

Aktion gegen Heym zieht Kreise

Mainz (ddp/ADN). Bundestagspräsidentin Süssmuth (CDU) hat sich dafür ausgesprochen, die Vorgänge um die Veröffentlichung der Stasi-Vorwürfe gegen Alterspräsident Stefan Heym am Vorabend der konstituierenden Sitzung des Bundestages zu prüfen. Neben der PDS, die offenbar gerichtliche Schritte erwägt, kritisierte auch der Vorsitzende des Immunitätsausschusses des Bundestages, Wiefelspütz, das Vorgeh...

Seite 2

Weiß man denn...?

Zu „Sündenbock Modrow“ von Frau Zadek (Leserbrief vom 10.11.): Weiß man es denn, ob unsere herrschenden Demokraten es schätzen, daß Genosse Modrow zu danken ist, daß das Chaos nicht blutig verlief?! In diesem Fall müßten sich doch Eppelmann & Co. nicht so um den Beweis des Unrechtsstaates mühen. Leonore Welz, 04179 Leipzig...

Zitat des Tages

„ Wir haben uns gegen jede Ungerechtigkeit gewehrt, wie klein oder groß sie auch war: Wir haben gekämpft, um unsere Menschlichkeit zu bewahren. “ NELSON MANDELA in seiner Biographie „Long Walk To Freedom“, die am 30. November erscheinen soll. Darin beschreibt er auch seine 18 Jahre Haft auf der südafrikanischen Gefängnisinsel Robben Island...

Töricht

Wer nach 1946 die Mitglieder der SED ständig als Kommunisten der DDR bezeichnete, der hatte in seinem Herzen bereits mit der Einheit der Arbeiterklasse gebrochen. Wer heute als Linker die PDS kommunistisch nennt, tut das gleiche, nur mit entgegengesetztem Vorzeichen. Die kommunistische Geschichte ist zu widersprüchlich, als daß wir uns stolz und gläubig einfach nur dazu zu bekennen brauchten....

SPD-Tradition

Noch in diesem Jahr will Rudolf Scharping durch den Parteivorstand der SPD einen Beschluß herbeiführen lassen zur Schaffung einer „klaren Trennlinie“ zur PDS. Einen Unvereinbarkeitsbeschluß also. Ein schlimmes Wort - aber das Wortungeheuer hat die SPD zu verantworten. Einen solchen Ein Mitarbeiter fragt: „Was wird aus der JENOPTIK?“ Diesen und weitere Briefe auf Seite 12...

Beispiel Italien

Forza Italia - Vorwärts Italien! Unter dieser Losung hat Berlusconi im Frühjahr den Sieg errungen. Nun ist es Herbst, und nichts ist daraus geworden. Italien präsentiert sich vielmehr als besonders trauriges Exempel, wie eine Erneuerung, die nach einem Totalbankrott anstand, zur Perversion geraten kann. Doch nach dem Generalstreik im Oktober und dem Massenprotest am Wochenende zeigt es sich auch d...

Leserbriefe

Gesetz. Und dabei haben wir mal gelernt, daß es die Enkel besser ausfechten! Hans Canje, 12621 Berlin Zu „Franz Kafka, die Prager Böden und Robert Havemann “ (ND vom 10. 11.): Bravo, Käthe Reichel, Ihren Artikel habe ich mit großem Genuß gelesen, nicht nur einmal. Sie sind der Sache auf den Grund gegangen. Liddi Degel, 08371 Glauchau Solches Handeln wäre gleichermaßen töricht wie die D...

Richtungslos

Als Joachim Vogel vom Vorsitz der SPD zurücktrat, war nicht dieser Rücktritt selbst das Problem, sondern, daß er keine Richtung für die SPD hinterließ. Bisher hat noch keiner seiner Nachfolger, Engholm nicht, Scharping nicht, diese Scharte auswetzen können. Das Problem der SPD ist nicht Führungslosigkeit, sondern Richtungslosigkeit. Sie braucht keinen neuen Führer/Vorsitzenden, sondern eine neue R...

Mehr Öffentlichkeit!

Werte Frau Süssmuth, In einem Interview im Anschluß an die Debatte zur Eröffnung des 13. Bundestages am 10. Oktober erklärten Sie, die Stärkung des Parlamentarismus sei Ihr Ziel und es sollten die Probleme im Bundestag so diskutiert werden, daß sie bei den Bürgern ankommen. Dieser Vor- satz ist sehr lobenswert, setzt aber voraus, daß die Bundestagsdebatten auch öffentlich gemacht, d.h. ohne Einsch...

Leo springt

Die deutsche Rüstungsindustrie macht sich selbst ein fulminantes Vorweihnachtsgeschenk, und Verteidigungsminister Rühe spielt das Christkind. Er hat maßgeblichen Anteil daran, wenn ihr einer der größten Aufträge der letzen Jahre zufällt. Mehr als 300 Panzer des Typs Leopard II will der NATO-Partner Spanien kaufen. Stückpreis nicht unter 12 Mio, doch bei Geschäften dieser Größenordnung kriegt der K...

Rosi Blaschk

Schande

Auf Deutschlands Baustellen sind rund eine halbe Million Schwarzarbeiter beschäftigt. Sie kommen vor allem aus den osteuropäischen Ländern, aber auch aus Großbritannien, Portugal und anderen EU-Staaten. Zu Hause finden sie keine Arbeit und können ihre Familien nicht ernähren. Es ist nicht übertrieben: Die Leiharbeiter leben auf deutschem Boden oft wie die Hunde. Sie werden nach Strich und Faden au...

Ehrenamt

KNUT IPSEN: Der neue DRK-Präsident ist verheiratet und hat zwei Kinder Foto: dpa Seit Wochenende steht der international bekannte Bochumer Staatsrechtler Prof. Dr Knut Ipsen an der Spitze des Deutschen Roten Kreuzes. Er war einziger Kandidat für die Präsidentschaft und löste Botho Prinz zu Sayn-Wittgenstein ab, der sich nach zwölfjähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl stellte. Dessen wöchentliche A...

Deutschland

Herausgegeben von NEUES DEUTSCHLAND Druckerei und Verlag GmbH Geschäftsführer u. Verlagsleiter: Dr. Wolfgang Spickermann (030/5831 2171 / Fax 030/30 64 02 41) Chefredakteur: Reiner Oschmann (030/5831 2121 / Fax 2111); Stellvertreter/CvD: Gerd Prokot (2212); Brigitte Zimmermann (2311); Ressorts: Außenpolitik Olaf Standke (2115); Berlin Karin Nölte (2151); Politik Helfried Liebsch (2101); Kommentare...

Erste Steinbruchlisten in Bonn

Die Auseinandersetzung über die künftige Finanzpolitik findet nicht zwischen Regierung und Opposition statt, sie wird auch nicht unter den Koalitionsparteien ausgetragen. Der Streit über Ausgaben, Schulden und Einnahmen wird vielmehr zwischen dem Finanzministerium und den hauseigenen Sachverständigen der neuen/alten Bundesregierung ausgefochten. In Bonn hat man offensichtlich Schwierigkeiten, Sach...

Weiße Haie unter der APEC-Flagge

Von WERNER GOLDSTEIN Als vor einem Jahr in Seattle (USA) die Asian Pacific Economic Kooperation, kurz APEC, gegründet wurde, stand im Zentrum des Gruppenbildes der Spitzenpolitiker aus damals 17 Ländern wie gottgegeben US-Präsident Clinton. Er forderte für das Anrainergebiet des Stillen Ozeans mit einem „Markt“ von über zwei Milliarden Bewohnern lauthals eine Freihandelszone. Natürlich...

Seite 3

„Als sozialistische Volkspartei sind wir offen“

Die Führungsspitze von Bündnis 90/Die Grünen hat auf ihrer jüngsten Bundesversammlung erklärt, sich nunmehr reformerischen Kräften aus SED oder PDS zu öffnen. Ähnliches hat auch die SPD-Zentrale verlauten lassen. Zugleich werden von oben die Grenzanlagen zwischen den Mitgliedern dieser Parteien und denen der Partei der demokratischen Sozialisten weiter befestigt und ausgebaut. Logik, so scheint es...

Von DIETMAR BARTSCH, Mitglied des Bundesvorstands und Schatzmeister der PDS

Leute, richtige Demokraten; diesen und jenen hält man sogar schon für ministrabel aber die Partei selbst sei undemokratisch. Wie soll das gehen: Der einzelne ist Demokrat, die Versammlung jedoch das Gegenteil? Kanzler Kohl, dem ein feines Gespür für Entwicklungen nachgesagt wird, meinte unlängst über den Alterspräsidenten des Bundestages, das sei einer, „der bei jeder Gelegenheit die Flagge ...

. . . und was wird aus denen, die noch im Schloß wohnen?

Selbst der graufeuchte Novembertag kann dem Dorf Basedow nahe Malchin in Mecklenburg/Vorpommern seinen Reiz nicht nehmen. Es hat Gesicht und Charakter. Die backsteinroten Bauernhäuser, die Stallungen mit den eindrucksvollen Giebeln, der von Peter-Joseph Lenne angelegte Park d die, Teiche, die ge^adfrentr Kirche, in (der auf bujjgs älteste : ,i0/Cgel regelmäßig Konzerte stattfinden - das ganze Dorf...

Seite 4

Bonn erhielt Hinweis auf KKW-Anschlag

Bonn/Riga (dpa/ND). Gegen das litauische KKW IgnaUna haben Unbekannte einen Terroranschlag angekündigt. Dies bestätigte das Bundesumweltministerium in Bonn. Mit der Drohung sei die Forderung nach Freilassung des zum Tode verurteilten Mafia-Bosses Dekanidze bis zum morgigen Dienstag verbunden. Litauen sei verständigt und habe das KKW-Wachpersonal verstärkt....

CORRIERE

„Cornere della Sera“ (Mailand) meint zu den USA-Wahlen: „Der Kontrast zwischen moderaten Konservativen und den Exponenten einer extremen Rechten mit populistischem Anstrich bricht nun voll auf. Von der Art und Weise, wie beide Parteien ihre internen Konflikte lösen werden, hängt die Zukunft der politischen Landschaft in den USA ab.“...

Uran-Unfall bei men

Hanau (dpa/ND). Beim Transport radioaktiver Abfalle im Hanauer Siemens Brennelementewerk lief uranhaltiger Abfallschlamm aus einem Faß aus. Die Uranmenge in der Flüssigkeit betrug 5 g. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag. Verletzt wurde niemand. An der Stelle, an der das Faß umkippte, wurde der zulässige Grenzwert an Radioaktivität um das Zehnfache überschritten....

IG-Bau fordert Einschreiten gegen Schwarzarbeit

Bonn (Reuter/ND). Die IG Bau-Steine-Erden hat ein schärferes Einschreiten gegen die illegale Beschäftigung von Arbeitnehmern auf BRD-Baustellen gefordert. IG-Chef Köbele sprach angesichts von 500 000 Schwarzarbeitern von einer „mafiosen Unterwanderung“ der Baubranche. Menschenhandel im Zusammenhang mit Schwarzarbeit müßten mit Gefängnis geahndet werden. (Seiten 2 und 16)...

Kirche ruft zur Aufnahme von Deserteuren auf

Eisenach (epd/ND). Zur Aufnahme von Deserteuren und Kriegsdienstverweigerern aus Ex-Jugoslawien hat die Synode der Thüringer evangelischen Kirche aufgerufen. Zum Abschluß seiner Herbsttagung appellierte das Kirchenparlament am Sonntag in Eisenach an die Erfurter Regierung, im Land selbst geeignete Maßnahmen zu ergreifen und sich in der Innenministerkonferenz für das Anliegen einzusetzen....

Presseschau

„Wäre es nicht besser gewesen, muß man sich fragen, die christliberalen Koalitionäre hätten sich das Schauspiel ihrer Scheinverhandlungen verkniffen? Sie hätten Kohl zum Kanzler wählen, ihre Regierung bilden und dem Wahlvolk mitteilen sollen: ,Wir werden uns schon irgendwie durchwursteln.' Statt dessen schreiben sie fest, was schon vor den Wahlen zwischen ihnen unstrittig war.“...

Fahndung gegen 4200 Bankkunden

München (Reuter/ND). Im Streit der Dresdner Bank und der Staatsanwaltschaft Düsseldorf um den Vorwurf der Beihilfe zur Steuerhinterziehung stehen nach einem „Focus“-Bericht bundesweit 4200 Dresdner-Kunden im Visier der Steuerfahndung. Die Dresdner Bank habe bereits 1992 gegenüber der Staatsanwaltschaft eingeräumt, daß der Transfer dieser Gelder gegen die Abgabenordnung verstoßen habe....

Anhalt-Abitur nach 13 Jahren

Bonn (dpa/ND). Auch in Sachsen-Anhalt wird künftig das Abitur erst nach 13 Jahren Schulzeit abgelegt werden. Diese Ankündigung machte Kultusminister Reck (SPD) am Wochenende in Bonn. Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern haben bislang wie zu DDR-Zeiten die Schüler in 12 Jahren zum Abitur geführt. Nur Brandenburg hatte gleich nach der Wende die Schulzeit auf 13 Jahre verläng...

Ost fordert Konsens mit SPD

Berlin (ddp/ADN/ND). Für ein Zusammengehen der Bonner Koalition mit der SPD beim Umbau des Sozialsystems in der Bundesrepublik hat sich der Wirtschaftsexperte der Unionsfraktion im Bundestag, Friedhelm Ost, ausgesprochen. Für die meisten Maßnahmen, die die Koalition jetzt ergreifen werde, sei ohnehin der Konsens mit der SPD nötig, sagte Ost der „Berliner Zeitung“ Dies gelte vor allem f...

OSNABRÜCKER

Enttäuscht zeigt sich die „Neue Osnabrücker Zeitung“ über die Bonner Koalition: „Dies waren Koalitionsverhandlungen der Superlative: die kürzesten, die diskretesten, aber auch jene, bei denen das Ausklammern zur höchsten Blüte gedieh. Als Basis für die Übereinstimmung blieb in Streitfragen oft nur der kleinste gemeinsame Nenner, oder man stellte... allein Einigung darüber fest, d...

HALLESCHE

Das „HallescheTageblatt“ denkt über die Stasi-Vorwürfe gegen Heym nach: „Dieser Vorwurf ist für jeden, der Heym und seine Bücher kennt, geradezu schockierend... Daß der zwielichtige Vorwurf nun auch noch von übereifrigen Ermittlern in die Öffentlichkeit lanciert wurde, kurz bevor Heym seine Eröffnungsrede im Bundestag halten sollte, macht die Sache nur noch anrüchiger. Man vermut...

Faustisch

Sechs Bergsteiger des Alpenvereins Halle haben am Sonnabend das sozialistische „Fäuste-Denkmal“ am Riebeck-Platz in Halle „bezwungen“ Die etwa zehn Meter hohe Plastik -- sie stellt mehrere gen Himmel gereckte Fäuste dar verfüge über hervorragende Eigenschaften, um eine alpine Situation zu simulieren, begründete der Vorsitzende des Alpenvereins. Rainer Schubert, die ungewöhn...

Kinderhilfswerk: Kita-Anspruch nicht verzögern

Saarbrücken (dpa/ND). Der Präsident des Deutschen Kinderhilfswerks, Wilhelm Schmidt, hat sich vehement gegen einen Aufschub bei der Umsetzung des Rechtsanspruchs auf einen Kindergartenplatz ausgesprochen. Schmidt reagierte damit am Sonnabend im Rundfunk auf einen Beschluß der Länder-Jugendminister vom Vortag. Diese hatten in einem Gesetzentwurf zwar am Rechtsanspruch auf einen Kindergartenanspruch...

Kinderklinik in Köln verklagt

Köln (dpa/ND). In einer Kölner Kinderklinik sind 1989 vier Frühgeburten an bakteriell verseuchter Flüssignahrung gestorben. Der Chef der Klinik, Professor Bläker, bestätigte, einen entsprechenden Bericht der „Bild am Sonntag“ Insgesamt seien zehn Kinder erkrankt gewesen. Die Eltern eines Jungen, der seit dem Vorfall schwerstbehindert ist, hätten bereits 1992 die Stadt auf Schadensersat...

Gauck-Auskunft wird erheblich beschleunigt

Berlin (dpa/ND). Nach einem Antrag bei der Gauck-Behörde sollen Neuantragsteller jetzt bereits nach acht Wochen Aktenauskunft erhalten. Geklärt werde damit zunächst, ob der Antragsteller in den viele Millionen Namen umfassenden Karteien der Stasi erfaßt ist. Das teilte der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des DDR-Staatssicherheitsdienstes am Sonntag in Berlin mit. Gebe es nur eine geringe Anza...

Bahr für Schlußgesetz zu innerer Aussöhnung

Stuttgart (ddp/ADN). Der SPD-Ostexperte Egon Bahr hat sich für ein „Schlußgesetz“ ausgesprochen, das alle Menschen in den neuen Ländern von juristischen Verfahren freistelle - mit Ausnahme derer, die Kapitalverbrechen begangen hätten. Der frühere DDR-Unterhändler Wolfgang Vogel gehöre ebensowenig vor Gericht wie Markus Wolf oder Alexander Schalck-Golodkowski, so Bahr am Sonntag im Rund...

Paten für verfolgte Journalisten gesucht

Berlin (ND-Wenk). Mit dem Appell, Patenschaften über inhaftierte Journalisten zu übernehmen, hat sich die deutsche Sektion von „Reporters sans frontieres“, Reporter ohne Grenzen, auf einem Treffen am Wochenende in Berlin an ihre Mitglieder und die deutschen Journalisten insgesamt gewandt. Wie der neugewählte Vorstand der am 18. Juni gegründeten Organisation betonte, könnten die Patensc...

Postengerangel bei großen Koalitionen

Schwerin/Erfurt (dpa/ND). Vor den Personalentscheidungen sind die Verhandlungen über eine Große Koalition in Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen in die Zwickmühle geraten. In beiden Bundesländern verlangt die SPD von der CDU, die nach dem Ergebnis der Landtagswahlen vom 16. Oktober zwar stärkste Partei blieb, auch bei der Ressortverteilung „gleichwertig“ behandelt zu werden. Zur Nagel...

Täglich 33 DDR-Patente futsch

Berlin (dpa/ND). Beim Deutschen Patentamt gehen monatlich rund tausend DDR-Erfindungen unwiderruflich verloren, weil sich ihre Urheber nicht melden. „Wir löschen monatlich etwa 1000 Patente und künftig sogar bis zu 3000, wenn sich die Autoren nicht mehr darum kümmern“, sagte der zuständige Leiter des Berliner Patentbereichs, Sende, in einem dpa-Gespräch. Das Amt verschikke regelmäßig M...

Spannung vor der Kanzlerwahl

Bonn (dpa/ND). Einen Tag vor der mit Spannung erwarteten Kanzlerwahl wird am heutigen Montag den Führungsgremien der Union und der FDP die von den Parteispitzen abgeschlossene Koalitionsvereinbarung zur Billigung vorgelegt. Außerdem wollen die Parteichefs das 5Oseitige Papier vor der Presse erläutern. Schwerpunkte des Regierungsprogramms sind die Schaffung von Arbeitsplätzen, der Abbau von überzo...

Seite 5

itzetung der PDS schafft Ausgrenzung

Von REIMAR PAUL, Hannover Die Forderung des niedersächsischen CDU-Landeschefs Wulff, die PDS in diesem Bundesland mit nachrichtendienstlichen Mitteln zu bespitzeln, ist bei Grünen/Bündnis 90 auf scharfe Ablehnung gestoßen. „Auch wenn Herr Wulff bei der letzten Sitzung des Verfassungsschutzausschusses geschwänzt hat, müßte er wissen, daß er mit der PDS eine Gruppe von einigen zehn Mitgliede...

Miteinander geredet

Drei Tage nach der Konfrontation zur Eröffnung des 13. Bundestages kamen Stefan Heym und Rita Süssmuth zwar noch nicht ins Gespräch, aber redeten miteinander. Thema sollten eigentlich nur beider Ansprachen vom Donnerstag sein. Doch hatten ZERV sowie Berliner und Bonner Innenressortchefs jene Provokation gestartet, die Heym am Reden hindern sollte. Darüber wurde sich der parteilose Abgeordnete mit ...

Schwarze Aussichten

„Die Entscheidungsfrage bei der Landtagswahl ist: Absolute Mehrheit für die Rau-SPD oder eine rot-grüne Reformregierung.“ So der Fraktionsgeschäftsführer der Bündnis90/Grünen im Landtag von NRW, Michael Vesper, in der Novemberausgabe der Fraktionsinformationen „R(h)ein grün“ Die Druckfarbe des Blattes war noch nicht trocken und die Konstituierungen der Gemeindeparlamente na...

Landtagsvize Hahnemann – Mann des Ausgleichs

Von HOLGER ELIAS, Erfurt Nur wenige hatten die Pointe von Landtagsdirektor Joachim Linck so verstanden, wie sie gemeint war - und sich lieber von dem umstrittenen Verwaltungschef per Kopfschütteln distanziert. Zu Zeiten der DDR wäre wohl Landtagspräsident Gottfried Müller in Amt und Würden verblieben, sinnierte der blasse Argumentator, denn man hätte schließlich die Wahlen fälschen können. Peinlic...

Koalitionsverhandlungen im Küstennebel

Bei den Verhandlungen in Mecklenburg-Vorpommern hat sich zwischen den Großkoalitionären CDU und SPD eine Kluft aufgetan. Während Gemeinsamkeiten in Detailfragen zum Teil schon in Form gegossen wurden, machte SPD-Chef Ringstorff die Wiederwahl des CDU-Landtagspräsidenten Rainer Prachtl auf der konstituierenden Sitzung am Dienstag von der Verteilung der Ministerposten abhängig. Er schloß nicht aus, ...

Der perfekte Mord durch Gedankenübertragung. ..

VonIVOBOZIC Morgen beginnt vor dem Oberlandesgericht in Frankfurt am Main der Prozeß gegen die am 27. Juni 1993 in Bad Kleinen festgenommene Birgit Hogefeld aus der RAF. Damit steht seit sieben Jahren wieder ein zum Zeitpunkt der Festnahme aktives und nicht bereits verurteiltes RAF-Mitglied vor einem deutschen Gericht. Bad Kleinen - das war für Birgit Hogefeld nicht nur eine politische, sondern au...

Seite 6

Neue Gespräche Nordkorea-T JS A

Pjonjang (dpa/ND). Die sichere Lagerung von mehr als 8000 verbrauchten atomaren Brennstäben erörtern US-amerikanische und nordkoreanische Fachleute seit dem Wochenende gemeinsam in Pjöngjang. Die Gespräche in der Hauptstadt der KDVR sind bis kommenden Sonnabend angesetzt und Teil des nuklearen Rahmenabkommens beider Staaten vom 21. Oktober...

„Christa-Spas wurde eingefangen

Cape Canaveral (Reuter/ND). Die Astronauten der USA-Raumfähre „Atlantis“ haben am Sonnabend den BRD-Forschungssatelliten „Christa Spas“ nach 8 Tagen freien Flugs wieder eingefangen. Der 55 Millionen Mark teure Satellit hatte die Erdatmosphäre analysiert und Daten über die Auswirkungen von Treibgasen auf die Ozonschicht, gesammelt....

Kein Freihandel in Asien-Pazifik

Jakarta (dpa/ND). Die Handels- und Außenminister des Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforums (APEC) haben sich nicht auf Richtlinien zum Aufbau einer Freihandelszone einigen können'.' Das Thema soll erneut beim Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der 18 APEC-Mitglieder am Dienstag behandelt werden, sagte der indonesische Handelsminister Hartarto....

Rußland und USA Plan für „Alnha“

Moskau (ddp/ADN/ND). Rüß L land und die USA haben sich auf einen detaillierten Plan für ihre Zusammenarbeit in den Jahren 1995 bis 1997 bei der Vorbereitung der künftigen Internationalen Raumstation „Alpha“ geeinigt. Die Montage der Station wird durch 11 Flüge amerikanischer Space Shuttles zum russischen Orbitallabor MIR vorbereitet und soll 1997 beginnen....

Gedenken an Nazi-Opfer

Sczcecin (dpa/ND). Rund 3000 deutsche und polnische Katholiken haben am Wochenende in Sczcecin mit einem Festgottesdienst das Andenken dreier deutscher Priester geehrt, die vor 50 Jahren von den Nazis hingerichtet worden waren. Die Erzbischöfe von Berlin und Sczcecin, Kardinal Sterzinsky und Przykucki, .zelebrierten am Samstag eine Messe und enthüllten eine Gedenktafel....

Ex-KPdSU-Vize starb in Hamburg

Moskau (dpa/ND). Der ehemalige stellvertretende Generalsekretär der KPdSU, Iwaschko, ist am Sonntag in einem Hamburger Krankenhaus nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 62 Jahren gestorben. Der ehemalige Kremlchef Gorbatschow hatte Iwaschko im Juli 1990 als zweiten Mann der Partei aus Kiew nach Moskau geholt. Nachfolger Iwaschkos in Kiew wurde später der erste Präsident der Ukraine, Kraw...

Schwere Kampfe in Kolumbien

Bogota (dpa/ND). Mindestens 21 Menschen sind bei schweren Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und linksgerichteten Rebellen in Kolumbien getötet worden. Die Kämpfe tobten nahe der Ortschaft San Pedro del Uraba im nordöstlichen Departement Antioquia. Guerilleros der marxistischen Revolutionären Streitkräfte (FARC) hätten versucht, San Pedro einzunehmen. Ihr Überraschungsangriff sei gestoppt ...

Toter in Bagdad bei Explosion

Bagdad (dpa/ND). Bei der Explosion eines Sprengsatzes in Bagdad ist am Sonnabend mindestens ein Mensch getötet worden. Die zwei bis drei Kilogramm schwere Bombe explodierte am Nachmittag auf einer Hauptverkehrsstraße am Tigrisufer Die Bombenexplosion in Bagdad war die dritte innerhalb weniger Wochen. Die Regierung hat in einer Verlautbarung „Feinde des Irak“ für die Anschläge verantwor...

IRA verbietet das Waffentragen

Dublin (Reuter/ND). Die Irisch-Republikanische Armee (IRA) hat nach eigenen Angaben ihren Mitgliedern noch v einmal ausdrücklich das 'fragen'''von Waffen verboten. D^IRÄ rea- ( gierte damit auf eiriön Raub'-' mord einiger ihrer Mitglieder am Donnerstag in der britischen Provinz Nordirland. In Dublin, sprach sie der Familie des toten Postbeamten ihr Beileid aus. Sie habe eine interne Untersuchung e...

Polen verschärft Einreisebedingung für GUS-Bürger

Warschau (ddp/ADN/ND). Polens Regierung will die Einreiseregelungen für Bürger Rußlands und der anderen GUS-Republiken schärfer fassen. Schon bisher brauchen sie die Einladung eines Polen. Ein Gesetzentwurf sieht nun vor, diese Einladungen künftig zentral zu registrieren. Damit könnte die Polizei feststellen, wer der Einladende ist. Der Gastgeber müßte dann die Kosten für eine mögliche Abschiebung...

Generalstreik in Bangladesh

Dhaka (dpa/ND). Das öffentliche Leben in der Hauptstadt Dhaka und anderen großen Städten Bangladeshis war am Sonntag - in moslemischen Ländern normaler Arbeitstag - wegen eines landesweiten Generalstreiks gelähmt. Die Opposition fordert eine neutrale Übergangsregierung, um bei den nächsten Parlamentswahlen 1996 „Unparteilichkeit sicherzustellen“ Bei Auseinandersetzungen mit Sicherheits...

Konkurrenz für Konservative

London (Reuter/ND). Die britischen Konservativen bekommen bei den nächsten Kommunalwahlen neue Konkurrenz - von Konservativen. Die Konservative Partei wurde am Wochenende von dem Geschäftsmann Alan Cornish gegründet, der damit Rache nehmen will für einen Streich, der seinen Liberaldemokraten gespielt worden war. Bei den Europawahlen im Juni war in Devon eine Partei mit dem Jux-Namen Literaldemokra...

Frankreich: Dritter Ministerrücktritt

Paris (dpa/ND). In Frankreich ist innerhalb weniger Monate der dritte Minister unter dem Druck von Ermittlungsverfahren zurückgetreten. Am Sonnabend reichte Entwicklungshilfeminister Roussin angesichts eines gegen ihn erhobenen Vorwurfs der illegalen Parteienfinanzierung sein Rücktrittsgesuch ein. Zum Nachfolger wurde der neogaullistische Abgeordnete Debre ernannt, gaben das Amt des Präsidenten un...

Minsk nimmt jüngste Preiserhöhung zurück

Mingk (dpa/ND).' IriBelorußland werden die Preise für Brot und andere Lebensmittel mit dem heutigen Montag wieder auf das Niveau von Anfang November gesenkt. Das beschloß die Regierung in Minsk am Sonnabend auf Drängen von Präsident Lukaschenko. Dieser hatte der Regierung in scharfer Form vorgeworfen, eine krankheitsbedingte zehntägige Abwesenheit zu „wirtschaftlich nicht gerechtfertigten&ld...

Rom: PSI nach über 1OO Jahren aufgelöst

Rom (dpa/ND). Die italienischen Sozialisten haben sich nach dem Niedergang ihrer von Korruptionsskandalen gebeutelten Partei in Rom aufge-. löst. Die Delegierten des 47 Parteikongreßes stimmten am späten Sonnabend abend mit großer Mehrheit für das Begräbnis der Partito Socialista Italiano (PSI). 102 Jahre nach der Gründung zogen die Sozialisten damit endgültig die Konsequenzen aus der Ära des früh...

Kuweit: Anerkennung ist erster Schri

Kuweit (Reuter/dpa/ND). Das Emirat Kuweit hat die Anerkennung seiner Souveränität durch Irak als einen Schritt in die richtige Richtung begrüßt. Nun müsse Irak auch die anderen Resolutionen des UNO-Sicherheitsrates erfüllen, zitierte Kuweits Nachrichtenagentur KUNA aus einer Regierungserklärung. An den Sicherheitsrat appellierte Kuweit, weiter eine „entschiedene Haltung“ zu beizubehalt...

Flugzeugentführung unblutig beendet

Palma de Mallorca (dpa/ND). Die Entführung eines algerischen Verkehrsflugzeug ist am Sonntag abend in Palma de Mallorca unblutig zu Ende gegangen. Die drei jungen Männer, offenbar Anhänger islamischer Fundamentalisten, ließen ihre zuletzt rund 35 Geiseln frei und stellten sich den Behörden. Die Entführer, die angeblich mit einer Bombe und Messern bewaffnet waren, hatten zuvor die Freilassung aller...

Razzien im Gaza-Streifen

Gaza (Reuter/dpa/ND). Auf Druck Israels hat die palästinensische Polizei auch am Sonntag ihre Razzien auf Mitglieder der Extremisten-Organisation Islamischer Djihad (Heiliger Krieg) im Gaza-Streifen fortgesetzt. Ungeachtet dessen forderte Israels Ministerpräsident Rabin am Sonntag auf einer Kabinettssitzung PLO-Chef Arafat erneut zu einem härteren Vorgehen gegen Hamas und Djihad auf. , Nach dem ...

Seite 7
LEO BURGHARDT, Havanna

USA bleiben das Land der Träume, doch in Guantanamos und Panamas Lagern wächst Unzufriedenheit

Wieder haben in den vergangenen Tagen Kubaner versucht, vom US-Marinestützpunkt Guantanamo aus in ihre Heimat zu gelangen. Hier wie in Panama hat Washington Zehntausende Baiseros, wie die Bootsflüchtlinge genannt werden, interniert. Die Lagerinsassen werfen der USA-Regierung vor, sie erst zur Emigration animiert zu haben und sie jetzt gefangen zu halten. Nun hat auch Roberto „Steinerne Fau...

Die Rechnung ging nicht auf

Als das bürgerliche Bündnis aus UDF und RPR zusammen mit Zentristen und Republikanern (der Name steht in Frankreich für eine kleine gutbürgerliche Partei, nicht zu vergleichen mit den deutschen Namensvettern) im Frühjahr 1993 einen strahlenden Wahlsieg über Sozialisten errang, die ein Jahrzehnt lang regiert hatten, sah es jederman als geschickte Taktik des nach dem Allerhöchsten strebenden Chirac ...

Folgen für Chirac?

Von MARCEL VAUTIER, Paris Als „Familienfeier“ wollte der Chef der neogaullistischen Sammlungsbewegung RPR, Jacques Chirac, den Parteitag am vergangenen Wochenende durchziehen, nachdem er seine Kandidatur für die französischen Präsidentenwahlen im nächsten Frühjahr im Alleingang bekanntgegeben hatte. Doch vor allem die Anhänger von Parteifreund und Premier Edouard Balladur spielten nich...

OVP-Attacke gegen Neutralität

Von HANNES HOFBAUER, Wien In der vergangenen Woche konstituierte sich Österreichs Nationalrat neu. Nach den Wahlen vom 9. Oktober nahmen 23 Oppositionspolitiker mehr als während der vergangenen Legislaturperiode in den Parlamentssesseln Platz. Von 183 Mandaten entfallen 65 auf die Sozialdemokraten, 52 auf ihren bisherigen konservativen Koalitionspartner ÖVP, 42 Sitze werden von der FPÖ in Anspruch...

Wasserstand in Oberitalien sinkt, Protestflut schwillt an

Von BRUNO ROMANO, Rom Zweiter Akt der Überschwemmungskatastrophe in Oberitalien: die Schuldfrage und die Wiedergutmachung. Tausende von Obdachtosen, die allen Besitz und zum Teil auch ihre Angehörigen verloren haben, sind zu Anklägern geworden. Obwohl schon 48 Stunden vor der vernichtenden Sintflut meteorologische Warnungen bei den Regierungsstellen eingetroffen waren, wurden die gefährdeten Gebie...

Zagreb und Knin sind bisher starr geblieben

Von MARKO WINTER Der Krieg in Bosnien-Herzegowina hat den Streit zwischen Kroatien und den Krajina-Serben fast schon vergessen lassen. Tatsächlich herrscht an den Grenzen der „Republik Serbische Krajina“ zu Kroatien relative Ruhe, seit die umstrittenen Gebiete zu UN-Schutzzonen (UNPA) erklärt wurden. Dies geschah gemäß dem Vance-Plan, der zugleich den Abzug der bis dahin in Kroatien st...

Balladur bekam selbst Appetit

Wie Chirac heute beklagt, sei diese Linie eindeutig mit Balladur abgesprochen gewesen und von diesem als Geschäftsgrundlage für dessen Einzug ins Matignon akzeptiert worden. Doch der vornehme Balladur machte unvermutet Punkte in den allwöchentlichen Meinungsumfragen. Auch wenn seine Methoden, die Wirtschaft anzukurbeln, viele Kritiker finden, dem Mann auf der Straße gefällt es eben, wenn er für se...

Seite 8

Termine

TISCH. Zum 4. Runden Tisch Abfallwirtschaft lädt die Bürgerinitiative „Besseres Müllkonzept“ Neubrandenburg ein. Ort: Diakonische Werkstätten, A.-Kolping-Straße; Zeit: 22. November 1994, 16.30 Uhr FORUM. Ein Forum zur Frage „Atomschmuggel - wo liegt die Gefahr“ veranstaltet das Kernforschungszentrum Karlsruhe am 1. Dezember 1994, Anmeldung bei KfK Karlsruhe, Frau Annette Wa...

Energie

In deutschen Haushalten ließe sich mehr als die Hälfte des Stroms ohne Komfortverzicht schon heute einsparen. Wie die Zeitschrift natur berichtet, kann allein der Austausch herkömmlicher Glühbirnen gegen Energiesparlampen den Strombedarf für Beleuchtung um 80 Prozent senken. Effizientere Geräte zapfen weit weniger Strom als etwa 16 Jahre alte Apparate: Bei Kühlschränken beläuft sich der Minderbeda...

Blume des Jahres 1995 gekürt

Hamburg (dpa). Eine schwach giftige Blume mit goldgelben Blüten ist von der Stiftung Naturschutz Hamburg zur Blume des Jahres 1995 gewählt worden: „trollius europaeus“, auf deutsch die Trollblume. Wie Loki Schmidt, Vorstandsmitglied der Stiftung, bekanntgab, fiel die Wahl damit erneut auf eine Pflanze, die nur auf den selten gewordenen Feuchtwiesen wächst. Wie ihr lateinischer Name and...

Güterverkehr von Straße aufs Wasser

Hannover (dpa). Güterverkehr soll in Niedersachsen im Rahmen eines Modellversuchs von der Straße auf das Wasser verlagert werden. Im Pilotprojekt „Küstenschiffahrt“, das Anfang! 1995 anlaufen soll, haben sich deutsche und europäische Ree-' der, Transportunternehmen und Häfen zusammengetan. Ziele sind, das wachsende Güterverkehrsaufkommen in den Griff zu bekommen sowie Straßen und Umwel...

Ermittlungen ums Dubringer Moor

Hoyerswerda (dpa). Wegen des Umweltskandals im Dubringer Moor ermittelt die Bautzener Staatsanwaltschaft derzeit gegen zwei Fuhrunternehmen und den ehemaligen Bürgermeister einer Gemeinde. Es bestehe der Verdacht auf umweltgefährdende Abfallbeseitigung, unerlaubten Betrieb einer Anlage und schwere Umweltgefährdung, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die Ermittlungen gestalteten sich äußerst schwie...

Protest gegen Alpen-Autobahn

Wien (dpa). Umweltschützer haben vor einer neuen Autobahn gewarnt, die unter dem Namen „Alemagna“ die Alpen queren und Norditalien mit Bayern verbinden soll. Schon durch den heutigen Verkehr im Alpenraum sei „die Lebensqualität der Bevölkerung empfindlich beeinträchtigt“, heißt es in einer in Wien veröffentlichten Erklärung der „Naturfreunde Internationale“ (NFI...

Atomarer „Rückschritt“

Frankreich bezog 1993 immerhin 80 Prozent seiner Elektroenergie aus Kernkraftwerken. Ganz unerwartet bröckelt nun selbst in der Hochbürg der Nuklearindustrie das Zukunftsvertrauen. Wie das World-WatchMa,ea,zin in sei- ner jüngsten Ausgabe (Oktober/November) berichtet, hat die nationale Versorgungsgesellschaft Electricite de France (EdF) mit mehreren Problemen zu kämpfen. Die Franzosen wissen nic...

Zwei Millionen Bäume für Sao Paulos neue Lunge

Voh NORBERT SUCHANEK Favelas aus faulender Preßpappe und brüchigen Eternitplatten, die an den Mauern stinkender Fabriken oder unter den Brücken überlasteter Schnellstraßen wie Ameisennester kleben; häßlich graue Hochhäuser, die den Horizont bestimmen und sich nur selten vom schmutzigen Grau des Himmels abheben; ein Meer von menschlichen und unmenschlichen Behausungen, durchzogen von Luft verpesten...

Nur beliebte Tierarten bekommen sofort Artenschutz

Von Dr. GEORG SCHWEDE Wie schon im Vorfeld der Konferenz über das Washingtoner Artenschutzübereinkommen in Fort Lauderdale (Miami) abzusehen, stand bei der engagierten und manchmal auch polemischen Lobbyarbeit der ersten Tage der afrikanische Elefant im Mittelpunkt. Auslöser ist der Antrag Südafrikas, seine Elefanten von Anhang I auf II herunterzustufen, um durch den Verkauf von Haut und Haaren vo...

Kiesige Turbulenzen um das Untere Odertal

ND-Grafik: Wolfgang Wegener Der Nationalpark Unteres Odertal - eine in Mitteleuropa rar gewordene naturnahe Flußauenlandschaft - gilt als „einstweilig“ gesichert, und das bis zum Sommer 1995. Bis dahin muß der Brandenburger Landtag per Gesetz dies Provisorium beendet haben. Die Auseinandersetzungen über den Gesetzentwurf, der vom Kabinett akzeptiert war, aber vom Parlament in die Aussc...

Seite 9

Telekom-Konkurrenz

München (ddp/ApN). Die Telekom erhält möglicherweise schon Anfang 1996 Konkurrenz durch Unternehmen mit eigenen weitverzweigten Fernmeldenetzen. Wie das Münchner Magazin „Focus“ berichtet, will das Bundespostministerium Wettbewerber schon zwei Jahre früher als ursprünglich geplant zulassen. Für den Telefonkunden könnte die Liberalisierung des Marktes erhebliche Kostener- sparnisse brin...

HBV will 6 Prozent

Dusseldorf (ddp/ADN). Die Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV) will angesichts der guten Ertragslage im Geld- und Kreditgewerbe in der Tarifrunde 1995 Einkommenserhöhungen von insgesamt sechs Prozent für die 430 000 westdeutschen Angestellten verlangen. Das kündigte HBV-Verhandlungsführer Klaus Carlin am Sonntag an. Bei zweistelligen Zuwachsraten der Banken seien Maßhalteappelle un...

Mittelständler vom Bau auf der SKAN '94

Berlin (ND-Rehfeldt). Mit den 1. Skandinavisch-Deutschen Wirtschaftstagen der SKAN '94 vom 18. bis 20. November im Berliner Innovationspark Wuhlheide wollen die Berliner Fromm & Partner Messe & Marketing, die Hallenser ME-VER Messebau- und Werbungsgesellschaft und die Innovationspark Wuhlheide GmbH eine Nische für kleine und mittelständische Unternehmen erschließen: Zwischen den großen Mes...

Wir suchen Draht zu anderen Mutigen

Mit ihrer Unterschrift haben sich 70 Beschäftigte des Betriebes zu der Forderung nach der 30-Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich und der bundesweiten Aktion „Arbeitsplätze für Millionen“ bekannt. Welche Bedeutung messen Sie dieser Aktion bei? Wir möchten gerne, daß sich viele Betriebsräte und auch die Gewerkschaften zusammenfinden und Druck auf die Regierung machen. Wir brauchen drin...

9, 50 DM Stundenlohn – zum Leben zuwenig. . .

Die 190 Beschäftigten im Rügener Fischwerk arbeiten heute nur noch in einer Schicht. Früher wurden hier rund um die Uhr Fischkonserven produziert. Der Großteil der Beschäftigten, die Tag für Tag 220 000 Dosen mit Fisch füllen, sind Frauen. Dieser kommt nicht von der Ostsee, die vor der Haustür liegt, sondern wird täglich mit Kühl-LKWs aus Schottland antransportiert. Seit der Wende, als in dem Werk...

Absage an Gegen-Macht?

In seinen „kritischen Bemerkungen zur Modernisierungsdebatte in den Gewerkschaften“ wunderte sich der Politikwissenschaftler Prof. Frank Deppe, daß „der innergewerkschaftliche Protest gegen diese programmatische Wende nach rechts bislang ausgefallen ist“ (Marxistische Erneuerung, 19 9 1994). Es ginge doch darum, daß nun, nachdem alle Transformationsperspektiven entwickelter...

Großindustrielle als heimliche EU-Steuermänner

Von BERND SCHNEIDER Wenn sich am heutigen Montag in Berlin die starken Männer von Daimler Benz, Bayer, Nestle und mehr als 40 weiteren europäischen Industrieriesen treffen, wollen sie sich auf einen weiteren gemeinsamen Vorstoß in die Brüsseler Politik einigen. Die Industriellen treffen sich stets unmittelbar vor den Gipfeltreffen der EU, um Berichte abzusegnen, deren Wortlaut späteren EU-Veröffen...

Seite 10

Wir sind politisch engagiert und kein Kramladen

Mit Abschluß des Leipziger Internationalen Festivals für Dokumentär- und Animationsfilme im vergangenen Jahr wurde bekanntgegeben, daß fürderhin der Leipziger Filmpublizist und -autor Fred Gehler die Geschicke als Direktor und zugleich Chef der Auswahlkommission übernimmt. Das ist nun fast ein Jahr her, und der Beginn der 37 Dokwoche steht vor der Tür Vom 15. bis zum 20. November werden sich erneu...

Everding: Theater weiter subventionieren

München/Berlin (dpa/bb). Für den Erhalt des staatlich subventionierten Theaters hat sich August Everding, Präsident des Deutschen Bühnenvereins, ausgesprochen. Das Mißmanagement in einigen Theatern läge hauptsächlich an Kulturpolitikern, die unfähige Intendanten ernennen würden. „Den 242 öffentlichen Theatern geht es gut. Nur dem Staat geht es nicht mehr gut“, sagte Staatsintendant Eve...

Isang Yun reiste nach Pjöngjang

Seoul (dpa). Der seit 25 Jahren in Berlin lebende Komponist Isang Yun (77) ist nach Nordkorea und nicht in seine Heimat Südkorea geflogen. Anlaß soll das 10 Jubiläum eines nach im benannten Musikinstituts sein. Das antikommunistische Südkorea hatte Yun, der früher für das stalinistische Nordkorea gearbeitet haben soll und dafür in Südkorea verurteilt wurde, die Wiedereinreise erlaubt. Die südkorea...

Jüdische Kulturtage in Berlin

Berlin (dpa/bb). Vor dem Holocaust im Dritten Reich galt Berlin als jüdisches Zentrum in Europa. Heute ist es die französische Metropole, auf die die 8. Jüdischen Kulturtage mit dem Motto „Jüdisches aus Paris“ den Blick lenken. Angesichts von Gewalt und Antisemitismus im deutschen Alltag wolle das Festival Nähe und Vertrautheit fordern und damit „Distanz überbrücken und Vorurteil...

TV-Kritik

nimmt an der Potsdamer Filmhochschule eine Gastdozentur für Werbefilme wahr. Diese Erfahrungen kamen denn auch dem Abel-Abenteuer zugute. Selten durfte der Held vor einem so attraktiven Hintergrund agieren, und der Betrachter konnte sich je nach Temperament entscheiden, ob er den Nobelkarrossen der Herren oder den langen und schönen Beinen der Damen mehr Aufmerksamkeit zuwenden wollte, immer nach ...

Lesen mit den Fingerspitzen

Die Geschichte der DZB be-. gann am 12. November 1894 mit der Gründung eines „Vereins zur Beschaffung von Hochdruckschriften und von Arbeitsgelegenheit für Blinde“ Der veraltete Ausdruck „Hochdruckschrift“ ist heute überwiegend durch „Punktschrift“ ersetzt: das Braille-Alphabet, jene aus sechs Punkten bestehende und durch Abtasten zu „lesende“ Schrif...

Ein neuer Mann an der Spitze, ergo ein ganz neues Festival?

Die Bedingungen haben sich nicht geändert, die Kinos auch nicht, und es wäre sicherlich vermessen, gleich im ersten Jahr seiner Arbeit genau wissen zu wollen, wohin es sich entwickelt und damit den Stein des Weisen gefunden zu haben. Die Erfahrungen, die ich bei der Programmarbeit in diesem Jahr gemacht habe und bei Gesprächen über den Inhalt dieses Festivals, haben mich in der Überzeugung bekräft...

Venusfalle

Mit dem Fernsehspiel-Termin am Samstagabend hat die ZDF-Planung eine Marktlücke aufgeschlossen. Was bleibt dem frustrierten Tele-Konsumenten denn sonst für eine Wahl, intelligent unterhalten zu werden, zwischen den krachledernen Blechbläsern des „Musikantenstadl“, dem Wunschfeekitsch der Linda de Mol bis hin zum Ohnesorgtheater? “““““ ''“' Nachdem Fr...

ndPlusGunter Gort

Gegen hartnäckige Vorbehalte

Partiturstudium: Guillermo Tuchsznaider und Iannis Xenakis Foto: Veranstalter Dirigentenwerkstätten zählen in der Welt längst nicht mehr zu Besonderheiten. Immer wieder lassen sich die großen Pultstars herab, jungen „Kollegen“ ihre Auffassung vom Dirigieren, ihre Interpretationsmuster zu vermitteln. Ein löbliches Unterfangen, lernen die jungen Musiker doch so manchen Kniff, wie man ein...

Woher die Kraft, das aufrecht zu erhalten?

Die holt man sich dann wieder, wenn man spürt, daß Leipzig für einige Filmemacher wieder so etwas wie eine Hoffnung ist und daß es auch wieder die Erwartung gibt, fern aller merkantilen Überlegungen den Film bekannt zu machen, hier einem interessierten Publikum zu zeigen, auf sich aufmerksam machen zu können. Und wenn man diesen Brückenschlag machen kann, schafft das auch wieder Genugtuung und Bef...

Seite 11

Vor 40 Jahren wurde die Babelsberger Filmhochschule gegründet - heute beginnt im ORB eine Retrospektive wichtiger Filme

Es war jedes Jahr dasselbe. Dienstag früh um elf pilgerte die Leipziger Dokumentarfilmwoche zum Kino „Casino“ Wer zu spät kam, den bestrafte das Reglement des Brandschutzes, der sowieso schon beide Augen fest geschlossen hielt: Denn drinnen im Saal waren nicht nur alle Sessel restlos vergeben, sondern auch die Stehplätze in den Gängen und unmittelbar vor der Leinwand. Dort lief - ein h...

Glasperlenspiel

Überraschende und ungewöhnlche Programme haben das klingende Angebot „der neuen brücke“ im glashellen Raum der „Galerie M“ an der Marzahner Promenade attraktiv gemacht. Seit fünf Jahren konnte sich diese von Kurt Dietmar Richter initiierte und mit öffentlichen Mitteln gestützte Berliner Künstlerinitiative behaupten. Regelmäßig wird Kammermusik des 20. Jahrhunderts in ihren ...

Der Realist ein Clown

Nennenswerte Künstlerpersönlichkeiten verkörpern nicht selten Paradoxe - ganz einfach schon durch die Fähigkeit, schier unvereinbare Kontraste zu überbrücken. Das am 14. November 1929 bei der Familie Janssen in Hamburg erschienene Horstchen entpuppte »isic-h, sphqn sehr b^Jd-^als zeichnerisches Wunderkind. Und just zu der Zeit und in dem Landstrich, da nach Zeichnenkönnen unter dem Sternbild einer...

PETER 0. CHOTJEWITZ

Bedeutungsvolle Belanglosigkeit

Die „Art Cologne', diese dienstälteste und weltgrößte Messe zeitgenössischer Kunst, ist keine Veranstaltung, wo jeder mitsingen darf. Was die 70 000 Besucher jährlich im November in den riesigen Messehallen am Kölner Rheinufer zu sehen bekommen, ist nur das, was 320 auserwählte Galerien zum Verkauf anbieten. Die Inbrunft, mit der die Aussteller den flanierenden Käufern im feinen Flanell und ...

ndPlusRALF SCHENK

Die Kaderschmiede mit dem Blick nach Westen

erstem Rektor, nahm sie im Oktober 1954 ihre Ausbildungstätigkeit auf. Das Haupthaus war die sogenannte „Stalinvilla“, in der der sowjetische Despot 1945 zur Unterzeichnung des Potsdamer Abkommens gewohnt hatte; die Schule, die sich aufgrund ständig wachsender Nachfrage (das Fernsehen brauchte Leute!) immer mehr ausdehnte, brachte es dann auf gleichzeitig zwanzig Etablissements, viele ...

Seite 12

Arbeitslos

Verwünscht hab' ich die Flüchtigkeit der Nächte, die alte Weckuhr, die mich in die Mühen riß. Die späte Stunde, die sich in der Frühe rächte im Morgengrauen, in der Finsternis. Wie schien der Tag verloren, wenn ich doch verschlief, und wie vergebens jeder weite, schnelle Schritt, war ich doch nach den Straßen, die ich so durchlief, am Ziel verdrossen, lief das Glück nicht mit. Nun gehe ich versonn...

Solidarisch mit Mumia Abu-Jamal

Es war gut, daß im ND vom 8. November im Zusammenhang mit den Zwischenwahlen in den USA auf die Situation des afroamerikanischen Journalisten und kompromißlosen Kämpfers gegen Rassismus und Unterdrückung, Mumia Abu-Jamal, hingewiesen wurde. Im deutschsprachigen Raum wurde die Kampagne zur Rettung seines Lebens und zur Abschaffung der Todesstrafe 1989 aufgegriffen. Ins* besondere die Sparte Journal...

Grüne Kosmetik statt ökologische Wende?

Zu „ Umwelt-Monopol von Bündnis 90/Grünen wankt“ von Fritz Briegel (ND vom 7 11.): Zunächst ist dem Autor zuzustimmen, wenn er anmahnt, der PDS-Bundesvorstand und die Bundestagsgruppe, aber auch die Partei insgesamt müsse sich den Umweltthemen weit gründlicher stellen. * WehnTjeflttäft yvifd* daß “die Ökologie in den nächsten Jahr- 1 zehnten' erbarmungslos' zur Drehscheibe jeglic...

Am neunten November 1848 in Wien

Zu „Ein deutsches Datum“ von Wolfgang Reischock (ND vom 9 11.h Es ist höchst bedenklich, wenn der Blick auf das „deutsche Datum“ des 9 November durch die großpreußisch-kleindeutsche Brille gerichtet wird. Eines der bekanntesten und beliebtesten deutschen Arbeiterlieder handelt vom 9 November in Wien: „Des Morgens in der 4. Stunde, /Da öffnet sich das Brükkenburger To...

Hinter dem Rücken gutwilliger Akteure

Früher waren wir als Marxisten stolz auf unsere Fähigkeit, über das empirisch Wahrnehmbare hinaus Zusammenhänge zu erkennen. Beim Stichwort „Zwangsvereinigung“ scheinen sich einige jedoch endgültig hinter ihrem subjektiven Erlebnishorizont verschanzen zu wollen. Am guten Willen Tausender Kommunisten und Sozialdemokraten, nach der erschütternden Erfahrung der Nazi-Diktatur einen neuen A...

Was wird aus der JENOPTIK GmbH?

Ein Aufschrei geht durch die Medien, die Menschen nehmen Anteil, in einem der größten noch existierenden Industrieunternehmen des Ostens, bei Carl Zeiss Jena, sollen weitere 2000 Arbeitsplätze abgebaut werden. Währenddessen vollzieht Lothar Späth in der JEN-OPTIK GmbH in aller Stille den Kehraus, kaum jemand nimmt davon Notiz. In der JENOPTIK Technologie, dem Kern des Industriebereiches der JENOP-...

Schatten der Vergangenheit oder das Prinzip Beliebigkeit in der PDS

Der Streit um die Haltung von Kerstin Kaiser vor und nach der Bundestagswahl zeigt einen Teil der Defizite im Erneuerungsprozeß der PDS und bestätigt die in 40 Jahren DDR gesammelte Erfahrung, daß unter den Teppich gekehrte Probleme irgendwann an unvermuteter Stelle als Maden wieder hervorgekrochen kommen. Es besteht also Handlungsbedarf in dieser Sache in der PDS! Dazu mache ich drei Bemerkungen:...

Seite 13

Markus Münch

Von Bayern München für 1,5 Millionen Mark gekauft, sollte er die Leverkusener stark machen. Nach seiner zweiten Roten Karte hat er sie schwach gemacht. Bernd Schuster reagierte stocksauer: „Daß er sich so etwas erlaubt und Rot kassiert, können wir uns nicht leisten. Es ist zum Heulen, daß man schon nach 20 Minuten sein Konzept ändern muß.“ Vor 27 Tagen war Münch gegen Uerdingen bereits...

Horst Richte

ECKHARD GALLEY

Telefoto: dpa/Hiekel meisten Dresdner Bleifüße. Mehr-.ialsi.zweL iGljafiGeni für. Rath und ü den i ..völlig freistehenden “Stammann- 'in '.'iden Schlußminuten gab es nicht mehr - und das bei pausenlosem Anrennen. Die Gäste-Konter schufen weit mehr Gefahr. Dresden: Tschertschessow; Pilz; Lesiak, Beuchel (46. Kern); Maucksch (71. Hoßmang), Ratke, Spieß, Rath, Stammann; Dittgen, Ekström. Uerdin...

Jean-P. Papin

„JPP“ hat sich beim 2:0 gegen Schalke durch seinen ersten Treffer für die Bayern erfolgreich aus dem Krankenstand zurückgemeldet. Eingewechselt für Sutter, nutzte er seinen ersten Ballkontakt zum 1:0. „Das war ein schweres Tor, weil es eine Eins-gegen-eins-Situation war“, erklärte Papin. Noch in den Jahren 1989, 90 und 91 war der vierfache Familienvater in Diensten von Mars...

Bittengel der Siegengel

pause auf der Reservebank wieder ins Uerdinger Team zurückgekehrte Günter Bittengel nutzte die sich daraus ergebende Chance aus spitzem Winkel. Der O:l-Rückstand ließ schon die Dresdner Nerven flattern, doch Rath gelang noch vor der Pause per Kopf der Ausgleich. Die zweite Hälfte begann mit Schreckschüssen der Gäste: Blondschopf Rahner und Feld- hoff schickten Tschertschessow zweimal zum „Sc...

ndPlusHEINZ SCHUMACHER

Albanien also

che Kritiker in Redaktionen und mehr noch an Stammtischen liefen vor Wut rot an wie der Kamm eines Truthahns. Als die gebeutelten Cracks - unter ihnen Overath, Netzer, Löhr, Held, Weber und (Willi) Schulz - zurückkehrten und im Frankfurter Flughafen zu den Ausgängen huschten, sahen sie aus wie südamerikanische Hazienda-Besitzer, die man von ihren Latifundien verjagt und sie ohne American-Expreß- o...

In Dresden wieder unruhige Zeiten

Obwohl der Uerdinger Rahner am Boden hegt, trifft der Dresdner Ratke nicht das Tor Bis zum 31. Dezember bleibt Dresdens Trainer Siegfried Held im Amt. Dann geht er nach Japan. Sein Präsident hat alle bohrenden Fragen auf der Pressekonferenz abgeschmettert. Solange er der Boß ist, gibt es keine Trainer-Debatte. Überhaupt habe nicht der Trainer die Schuld an dem erbärmlichen 1.2 gegen Mitabstiegskan...

im telegrammstil

Hamburg - München 60 2:0: Der HSV brauchte einen langen Anlauf. Erst als Keller (München/62.) Rot sah, spielte sich der Gastgeber frei und stieß auf Rang 4 der Tabelle vor Tore: 1:0 Schnoor (27.), 2:0 Spörl (69.), 3:0 Bäron (72.). Bochum - Dortmund 0:2: Toppmöllers Trainer-Start beim VfL ging in die Hose. Später lobte er den Willen seiner Elf, gegen den Spitzenreiter alles gegeben zu haben. Dortmu...

In Zwickau bebt wieder die Halde

Zwickau ist auf dem besten Wege, die alten erfolgreichen Fußballzeiten wieder in die Stadt zu holen. Neunmal hintereinander (12:6) ist der FSV nun schon unbezwungen. Ganz Mutige träumen schon von einem Erstliga-Aufstieg. Im Westsachsen-Stadion ließen alle drei Bundesliga-Absteiger Federn. Zuerst Leipzig (3:0), dann Wattenscheid (2:1) und jetzt Nürnberg (2:0). Gute Leistungen ziehen auch die Zuscha...

Seite 14

RASKETRAI.T.

1. Frauen-Bundesliga: Neuss -Bamberg 62:66 (28:29), Wemex Berlin - Saarlouis 87-49 (54:26), Bensberg - Aschaffenburg 89:75 (40:43), Wuppertal - Wolfenbüttel 80:73 (40:35), Marburg Leimen 53:64 (25:36); Spitze: 1. Wuppertal 22:0, 2. Berlin 22:2, 3. Bensberg 16:6. 1. Männer-Bundesliga, Nachholespiel: Leverkusen - Bayreuth 84:85 (42:37); Spitze Nord: 1. Berlin 22:2, 2. Leverkusen 20:4....

JUDO

Minden - Leverkusen 20:17 (12:8). 1. Bremen 8 230:158 16:0 2. Frankfurt/O 8 208:157 16:0 3. Lützellind. 8 219:174 12:4 4. Mainzlar 8 206:190 10:6 5. Buxtehude 8 206:187 9:7 6. Dortmund 8 178:171 9:7 7 Leipzig 8 193:192 9:7 8. Minden 7 148:139 8:6 9. Leverkusen 8 156:176 7:9 10. Magdeburg 8 143:174 5:11 11. Würzburg 8 162:194 5:11 12. GM Berlin 8 144:164 4:12 13. Ketsch 8 152:191 2:14 14. Harrislee...

TENNIS

Turniere in Moskau: Männer, Einzel-Finale: Wolkow (Ruß) - Adams (USA) 6:2, 6:4; Antwerpen: Männer, Einzel-Halbfinale: Larsson (Swe) - Delaitre (Fra) 6:4, 6:3, Sampras“- Palmer (beide'USA) 7:S, 6:3; Buenos Aires: Männer,^ iEinzel» Halbfinale: Corretja - Clavet (beide Spa) 6:7 (3:7), 6:1, 6:3, Frana (Arg) - Novacek (Tsch. Rep.) 7:5,6:2; Philadelphia: Frauen, Einzel-Halbfinale: Huber (BRD) Saba...

MOTORSPORT

Großer Preis von Australien in Adelaide, 16. und letzter Lauf zur Formel 1 -WM: 1. Mansell (Eng) Williams : Renault 1:47:51,480, 2. Ber ger (Ost) Ferrari 2,511 s zur., 3. Brundle (Eng) McLaren-Peugeot 52,487,. eine Runde zur.. 7 Frentzen (BRD) Sauber-Mercedes; Schumacher (BRD) Benetton-Ford, Hill (Eng) Williams-Renault ausgeschieden; Endstand: 1. Schumacher 92 Punkte, 2. Hill 91, 3. Berger 41,. 13...

Beim Grand-Prix-Finale

der Schachprofis in Paris kommt es im Halbfinale zum russischen Duell zwischen Kramnik und Weltmeister Kasparow Der Berliner Kramnik besiegte Wyshmanawin (Rußland), Kasparow schaltete den Isländer Johan Hjartarsson aus. Das zweite Halbfinale bestreiten Nikolic (Bosnien) und Weiser (Frankreich). Boris Becker soll für sein Mitwirken am Daviscup die gleichen finanziellen Bedingungen erhalten wie Mich...

EISSCHNELLAUF

Saisonauftakt in Berlin, Frauen: 500 m, 1. Rennen: 1. Garbrecht (TSC) 40,88, 2. Baier 41,56, 3. Niemann (beide Erfurt) 41,67, 2. Rennen: 1. Niemann 41,28, 2. Baier 41,71, 3. Völker (Erfurt) 42,53; 1000 m: 1. Niemann 1.21,99, 2. Garbrecht 1.23,51, 3. Baier 1.24,99; 1 500 m: 1. Niemann 2:06,12, 2. Pechstein (SC Berlin) 2:10,01, 3. Adeberg (TSC) 2:10,02; Männer: 500 m, 1. Rennen: 1. Wichmann (Berlin)...

CJD-Damen mit 2. Sieg

Lohhof/Berlin (dpa). Die Volleyballerinnen von CJD Berlin sind nach dem 2. Bundesliga-Spieltag weiter unbesiegt. Die Hauptstädterinnen gewannen am Samstag abend ihre Auswärtspartie bei Bayer Lohhof 3.2(15:12, 10:15, 13:15, 15:6, 15:9). Die Mannschaft mußte alle Register ihres Könnens ziehen, ehe der Erfolg nach 103 Minuten gesichert war Damen, 2. Spieltag: Tübingen -Karbach 3:2, Creglingen - Schwe...

Kurz

hammer) 1. Plätze. Mike Nikolaizig (Stendal) und Frank Schütze (Werdau) waren für Sachsen-Anhalt und Sachsen je einmal erfolgreich. Akute Finanznöte und den nach wie vor großen Mitgliedermangel im Märkischen Turnerbund debattierten am Samstag in Potsdam die 76 Delegierten des dritten Landesturntages Brandenburg. Von den einst mehr als 22 000 märkischen Turnern 1989 sind jetzt noch 13 000 organisie...

Resultate

Europapokal-Finalrunde in Paris: 1. TSV Abensberg, 2. Racing Club de Paris, 3. SC Berlin, 4. Haarlem Kenamju. Finale: Abensberg - Paris 5:2 (45:20); 60 kg: Dietz - Sarrazin 5:0 (Yuko), 65 kg: Welz - Campargue 0:10 (Ippon), 71 kg: Haitos - Verir lotte 10:0 (Ippon), 78 kg: Reiter -Ikhlef 0:10 (Ippon), 86 kg: Lascau -Saakaschwili 10:0 (Ippon), 95 kg: Heyer - Legoux 10:0 (Ippon), über 95 kg: Stöhr -Be...

Puckjäger bei der Arbeit vor dem Tor

Berlin (ADN). Zum Auftakt der neuen Eisschnellauf-Saison auf der Berliner Hallenbahn verbuchte die Erfurterin Gunda Niemann Siege auf drei Strekken. Die Doppel-Olympiasiegerin von Albertville war mit 41,28 s die Schnellste im zweiten 500-m-Rennen und wirkte auch über 1 000 m in 1.21,99 und 1 500 m (2:06,12) souverän, den ersten 500-m-Sprint hatte die Berliner Spezialisten Monique Garbrecht (40,88)...

FUSSRAI.I

NOFV-Oberliga, Süd: Borna - Wer nigerode 2:1 (1.1), Zeulenroda -Meißen 3:1 (2:0), Aschersleben -Brieske/Senftenberg 1.1 (0:1), Merseburg - Halle 3:0 (1:0), Gera - Suhl 2:2 (1:0), Hoyerswerda - Nordhausen 0:0, Chemnitzer SV Chemnitzer FC/Amat. 0:1 (0:1), Jena II -Plauen 0:4 (0:2). 1. Nordhausen 2. Zeulenroda 3. Chemn.FC/A. 4. Hoyerswerda 5. Plauen 6. Aschersleben 7 Meißen 8. Gera 9. Wernigerode 10....

Magdeburg unterlag im „KampfspieV

Aschaffenburg (dpa). Der TV Großwallstadt besiegte in der Handball-Bundesliga in der Aschaffenburger Unterfrankenhalle den SC Magdeburg glücklich mit 20:18 (11:6). Über 60 Minuten wurde kein Handball gespielt, sondern nur Handball gekämpft. Beide Mannschaften gingen mit großer Aggressivität vor und machten es den Schiedsrichtern sehr schwer. Großwallstadt sah zur Pause bei einem Fünf-Tore-Vorsprun...

Einsichten

Das DFB-Sportgericht ließ bekanntlich die per Fernsehkamera angeklagten Sünder Sforza und Yeboah laufen und stellte damit den sogenannten TV-Beweis erst einmal ins Abseits. Das wird die elektronischen Fahnder vor allem von SAT 1 nicht erfreut haben. Fühlten sie sich doch schon als die Herren des Fußballolymps. Die Trainer jubelten natürlich, und einer versprach sofort Einsicht und Besserung. Fried...

Leipziger Frauen mit gutem Polster

Leipzig (ND/dpa). Gute Ausgangspositionen haben sich die deutschen Handball-Vertreter in den Achtelfinal-Hinspielen der Europapokal-Wettbewerbe erarbeitet. Ausgerechnet der Männer-Meister THW Kiel verlor als einziges Team. Der ungeschlagene Bundesliga-Tabellenführer unterlag in Österreich bei Linde Linz mit 18.19 Die Entscheidung in Linz fiel drei Sekunden vor Schluß, als Köllerer einen Strafwurf ...

Abensberger Judokas nicht zu bremsen

Für die Judokas des TSV Abensberg ist ein jahrelanger Traum in Erfüllung gegangen. Das niederbayrische Star-Septett hat am Samstag nachmittag in Paris nach zwei vergeblichen Anläufen den Europacup gewonnen. Vor über 4 000 Zuschauern im Collisseum Pierre de Coubertin wurde im Finale Titelverteidiger Rating Club de France Paris überlegen mit 5:2 (45:20 Unterpunkte) besiegt. Der SC Berlin, im Halbfin...

Den Panthern wurden die Krallen gestutzt

Berlin (dpa). Nach der Länderspielpause löste die Düsseldorfer EG am 15. Spieltag der Deutschen Eishockey-Liga DEL mit einem klaren 6:1-Erfolg bei den Kaufbeurer Adlern die Münchener Maddogs als Tabellenführer ab. Düsseldorf hat jetzt 25 Punkte, der Titelverteidiger aus München war im Europacup beschäftigt. Die Berliner Eisbären feierten über die Augsburger Panther ein vom EV Landshut. Krupp von d...

Seite 15

„Ich widme den Titel Ayrton Senna“

Ein Traum ist wahr geworden. Es ist ein historischer Erfolg, und es ehrt mich, als erster Deutscher Formel 1-Weltmeister geworden zu sein. Ich hätte nie gewagt, daran zu glauben. Ich möchte diesen Titel Ayrton Senna widmen. Er war der beste Fahrer im besten Auto und er hätte die WM verdient....

Was ging in Ihnen vor, als Sie mit Dämon Hill kollidierten?

Ich flog durch die Luft und befürchtete, mich zu überschlagen. Dann hing ich im Reifenstapel und konnte nicht weiter, während Dämon weiterfuhr. Im ersten Moment dachte ich, jetzt sei alles vorbei. Ich wartete dann hinter der Absperrung bei den Strekkenposten und hörte über Lautsprecher, daß Hill ein Problem habe. Ich wußte aber nicht, was für eines. Dann fuhr Nigel Mansell erst einmal, dann zweima...

Wie kam es eigentlich zum Unfall?

Mein Benetton war schwer zu fahren. Ich hatte starkes Übersteuern, da wir mit wenig Flügel gefahren sind. Auf einer Bodenwelle brach das Auto aus. Ich rutschte auf das Gras, touchierte die Betonmauer und prallte auf die Piste zurück. Ich wollte in die nächste Kurve einlenken und schon war Hill hinter mir Dann stießen wir mit den Reifen aufeinander, und ich flog in die Luft. Und das Rennen selbst? ...

Wie sieht Ihr Saisonrückblick aus?

Es war eine sehr extreme Saison. Mit meinen Siegen in Brasilien, der Heimat Sennas, und beim pazifischen Grand Prix in Aida hatte ich einen unerwartet guten Auftakt. Dann kam Imola mit dem Tod von Roland Ratzenberger und Ayrton. Kurz darauf verun- glückte Karl Wendlinger in Monaco schwer. Speziell für mich war das nur sehr schwer zu verkraften, da ich noch nie mit dem Tod konfrontiert war. Ein Wor...

Siege an Berlin und Schwerin

Berlin (dpa). Der Boxring Berlin hatte in der Bundesliga einen gelungenen Start. Auswärts wurde beim SV Halle 16:12 gewonnen. Den Grundstein zum Erfolg legten die Faustkämpfer aus der Hauptstadt in den Duellen der vier oberen Gewichtsklassen, die sie alle zu ihren Gunsten entschieden. Die Gastgeber hatten ein Handicap zu verkraften: Der Bulgare Alexander Christow, Weltmeister im Bantamgewicht, tra...

Seite 16

Selbstmörder legte Feuer in Wohnhaus

(ADN). Offenbar in selbstmörderischer Absicht hat ein 2 5j ähriger Mann in der Nacht zum Sonnabend in einem Einfamilienhaus in Marzahn Feuer gelegt. Der Mann hatte sich in einem Zimmer des Hauses im Gerstenweg eingeschlossen und Papier angezündet. Als seine Lebensgefährtin die starke Rauchentwicklung bemerkte, war es jedoch bereits zu spät. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod festst...

CDU will Mitglieder zur Fusion befragen

(dpa). Die Berliner CDU will ihre Mitglieder befragen, was sie über den geplanten Länderzusammenschluß Berlins und Brandenburgs denken. Konkret soll bei die- ser erstmals durchgeführten Mitgliederbefragung festgestellt werden, ob das Mitglied die Fusion überhaupt befürwortet. Wenn ja, wird zusätzlich gefragt, ob die Länderehe „bereits 1999 oder erst in den darauffolgenden Jahren“ vollz...

Wann machen Flughäfen dicht?

(dpa). Die Initiative „Bürgerinnen und Bürgergegen des Luftkreuz“ hat eine verbindliche Festlegung auf die Schließung der drei Flughäfen Schönefeld, Tegel und Tempelhof für den Tag der Eröffnung des Großflughafens „Berlin Brandenburg International“ im Jahr 2004 gefordert. Die Ergebnisse des vom brandenburgischen Umweltministerium durchgeführten Raumordnungsverfahrens für di...

Umschau

(dpa). Die brandenburgische CDU will nach dem schlechten Abschneiden der Partei bei den vergangenen Landtagswahlen ihre Oppositionsrolle im Landtag stärken. Dafür sprachen sich die etwa 200 Delegierten des 9 Landesparteitages am Wochenende in Cottbus aus. Fraktionschef Peter Wagner lehnte eine Zusammenarbeit mit der PDS ab und bezeichnete sie als „Klotz am Bein der SPD“ Die Union werde...

20 000 kamen zur Eröffnung

(dpa). Die Deutsche Bootsbaubranche erwartet nach rezessionsbedingten Rückgängen in den kommenden Monaten wieder einen Aufwind. Gemessen an dem Besucherzuspruch der Internationalen Bootsausstellung in Berlin kann die Branche durchaus optimistisch in die Zukunft schauen. Gut 20 000 Interessierte kamen am Eröffnungswochenende in die Hallen unter dem Funkturm. Bis zum kommenden Sonntag zeigen 334 Aus...

Rückgabe des Mauerlandes

(ADN). Die Interessengemeinschaft ehemaliger Grundstücksbesitzer auf dem Mauerstreifen Berlin hat den neuen Bundestag zur Rückübertragung der Grundstücke an die Alteigentümer aufgefordert. Fünf Jahre nach dem Mauerfall sei noch immer keine Entscheidung zugunsten der Betroffenen gefallen, kritisierten sie am Sonntag bei einem Protestmeeting an der Bernauer Straße in Mitte. Auf Transparenten hieß es...

Ehepaar geriet unter Lkw

(dpa/ADN/ND). Am Wochenende ereigneten sich in Berlin und Brandenburg eine Reihe schwerer Verkehrsunfälle, bei denen acht Menschen getötet und zahlreiche verletzt wurden. Beim Überqueren einer Straße ist ein Rentnerehepaar am Samstag in Neukölln von einem Betonmischerfahrzeug erfaßt worden. Die 64jährige Frau starb noch am Unfallort. Ihr 64jähriger Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus ein...

Mehr Schwarzarbeit Der Opfer gedacht

(ADN). Mit Gottesdiensten sowie Gedenkveranstaltungen auf Soldatenfriedhöfen ist im Land Brandenburg am Wochenende zum Volkstrauertag an die Opfer von Krieg und Gewalt erinnert worden. Die zentrale Trauerfeier fand am Sonnabend in Frankfurt (Oder) statt. Ministerpräsident Stolpe und Landtagspräsident Knoblich (beide SPD) gedachten mit weiteren rund 200 Trauergä- sten der Kriegsopfer. Sie legten an...

Michael M?ller

SPD vor Linkskartell mit PDS gewarnt

Die CDU könne sich keinen permanenten Wahlkampf leisten, deshalb stünde jetzt die Sacharbeit im Mittelpunkt. So Berlins CDU-Generalsekretär Ernst vor dem Landesparteitag vom Wochenende in der Kongreßhalle am Alex. Auch über den Spitzenkandidaten seiner Partei zu den Berliner Wahlen '95 sei die Entscheidung erst für den kommenden Mai geplant. Dem Beifall nach schienen denn auch alle beruhigt, in ih...