Ausgabe vom 28.11.1995

Seite 1

„Escape - ein Word Spiel“ und so weitnr

Was bedeutet, daß der Autor neben Episoden aus seinem neuen Buch bei Aufbau auch Kostproben aus neuesten, noch unveröffentlichten Texten zum besten gibt. Natürlich wird es auch Gelegenheit geben, Hermann Kant Fragen zu stellen zu dem, was er schreibt, und zu dem, was über ihn geschrieben wird....

„Weltpremiere“ wurde zum Alptraum

Die Idee zur „Weltpremiere hatte Friedrich Finnendahl, Geschäftsführer der Bremer Vergnügungsbetriebe GmbH, beim Anblick eines Fahrstuhlmodelles auf einer Messe. Von da an hieß der ehrgeizige Plan, den höchsten transportablen Aussichtsturm zu konstruieren, den je ein Rummelplatz gesehen hat. Laut Eigenwerbung glaubt der Betreiber, daß ihm dies gelungen sei. Zumindest glaubte er es bis zum So...

Eiszeit zwischen SPD und CDU vorbei

Berlin (ND-Nölte). Bei ihrer vierten Sondierungsrunde haben die Berliner SPD und CDU am Montag das künstliche Eis zwischen sich gebrochen. Über eine „Fülle von Übereinstimmungen“ freute sich CDU-Landesvorsitzender Eberhard Diepgen anschließend vor der Presse, das Gespräch sei „sehr intensiv, sachlich, fachbezogen“ gewesen, meinte der sichtlich gelöste SPD-Landeschef Detlef ...

Altschuldenstreit geht in die nächste Runde

Bonn (dpa/ND). Vor einer drohenden Prozeßflut von 1400 Städten und Gemeinden der neuen Länder hat Bundeskanzler Helmut Kohl am Montag in letzter Minute eingelenkt: Über die umstrittenen 8,7 Milliarden Mark DDR-Altschulden und Zinsen für Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen und Krankenhäuser soll am 4. Dezember jetzt doch zwischen Bund„ Ländern und Kommunen weiterverhandelt werden. Das tei...

ND-Report

Für Gustav Heinig, der von seiner Wohnung im 18. Stock des Hochhauses am Platz der Vereinten Nationen den Vorfall beobachten konnte, stellte- sich das Ergebnis dieser Bemühungen so dar: Die Gondel bewegte sich ruckartig nach unten, beschleunigte immer mehr, um die letzten acht Me- ter im freien Fall zurückzulegen. Gebremst wurde der Sturz bei einer Fallgeschwindigkeit von 1,4 Meter pro Sekunde nur...

Fischer heizt Streit mit den Parteilinken an

Bonn (dpa/ND). Der Streit bei Bündnis 90/Grüne über den außenpolitischen Kurs verschärft sich. Fräktionschef Joschka Fischer bekräftigte am Montag in einem offenen Brief, daß sich an UN-Militäreinsätzen zur Verhinderung von Völkermorden auch BRD-Soldaten beteiligen sollten. Er warf den Parteilinken vor, seine Position mit „absurden Unterstellungen“ bewußt falsch darzustellen. Er habe n...

Frank Wehner

Säuberung

In Ost-Mostar sehnen vertriebene Moslems den Tag herbei, an dem sie die Neretva überqueren und wieder in West-Mostar leben dürfen, wo die Kroaten herrschen. Das sind zwar ihre Verbündeten, viel Grund zur Hoffnung aber haben sie trotzdem nicht... So sieht das reale Bosnien aus, an dem auch die Dayton-Übereinkunft, selbst wenn sie befolgt werden sollte, nicht so bald was ändert. Doch außer diesem gi...

Bald Bundeswehr in Sarajevo

Bonn/Brüssel (dpa/Reuter/ND). Schon Ende nächster Woche sollen nach Angaben von BRD-Verteidigungsminister Volker Rühe die ersten 180 Offiziere der Bundeswehr mit 3000 britischen Soldaten nach Sarajevo entsandt werden. Das Bundeskabinett wird laut Rühe am heutigen Dienstag endgültig über den deutschen Einsatz beschließen. Außerdem will Rühe die 400 000 bosnischen Bürgerkriegsflüchtlinge rasch losw...

Seite 2

111111111111

wissenschaftlichen Konferenz 1992 in Wuppertal widersprochen. Diesmal verwies ich erneut auf die verhängnisvolle Entstellung der marxistischen Philosophie durch Stalin, insbesondere in der genannten Schrift. Es ist ein gefährlicher Trugschluß anzunehmen, daß heute jemand über die Lektüre dieser Schrift einen Zugang zur marxistischen Philosophie finden könnte. Außerdem würde es mir angesichts der b...

Bonhoeffer und die Terroristen

Zum Anschlag auf den Innenminister Sachsen-Anhalts (siehe ND vom 24. 11.): Terroristen sind ausnahmslos Psychopathen. Psychopathen sind seelisch Leidende, nicht Geisteskranke. Dazu eine Mahnung des bekennenden Christen Dietrich Bonhoeffer, der nie eine zerstörerische Hand- lung begangen hat, sondern nur wegen seiner Äußerungen von den Nazis ermordet wurde: „Wir müssen lernen, die Menschen we...

Wenn das Volk anders wählt

Zum ND-Report .Wahlfälschung nach Berlin-Wahl“ von Rainer Funke (ND vom 20. 11.): Es ist schon erstaunlich, wie die sogenannte parlamentarische Demokratie alle Masken fallen läßt, wenn das Volk an- ders wählt als gewollt. In bekannter Schizophrenie wurden DDR-„Wahl“fälscher vor Gericht gestellt - von denen, die diese nie als demokratische Wahlen anerkannt hatten. Doch nun, in der...

Wie lange bleibt Mensch verschont?

Zum ND-Report „Das Patent-Geschäft mit der Schöpfung“ von Ingolf Bossenz (21 11.): Mit der Patentierung von Tieren wird das große Geld vermutet. Alleinige Verfügbarkeit und Rechte über leidensfähige und schmerzempfindende Lebewesen anzustreben, ist die Perfektion von Macht - Gewinn und Grausamkeit. Bis es den Wissenschaftlern gelingt, die Tiere so genmanipuliert zu züchten, daß sie ihr...

Bildungspolitik – ein Randthema?

Wir knüpfen an radikal linke Ansätze an, wie sie Mitglieder aus der SPD und von den Grünen bereits vor Jahren formulierten, und verbinden sie mit unseren Erfahrungen aus der DDR. Aber gerade, wenn es um mehr Mitspracherechte für Schülerinnen und Schüler geht, oder um die integrierte Gesamtschule, ist es in anderen Parteien des linken Spektrums sehr ruhig geworden. Ich denke, im Bildungsbereich i...

Gute Obhut?

Jelzin hat das Krankenhaus verlassen und sich in ein Sanatorium begeben., Der Unterschied ist gering. Auch im Nomenklatura-Bau Barwicha gibt es zuverlässige Leibärzte und das nötige medizinische Instrumentarium. Von Genesung ist nicht die Rede. Angekündigt ist ein Aufenthalt von mehreren Wochen. Der erste Monat der Abwesenheit des Präsidenten verging ohne große Erschütterungen. Das aber kann sich ...

Luftballons

Je höher Luftballons steigen, je dünner die Luft wird, desto eher platzen sie. Wieviel bunte Luftballons haben Berliner, Potsdamer und Bonner Politiker schon steigen lassen in Sachen Ost-Luftdrehkreuz! Motto: Baggert deine Lobby, mauert meine Lobby Es geht ums Verdienen - oder um dessen Verhinderung. Weshalb nun auch die Unternehmerverbände drohen, Berlin-Brandenburg falle ohne neuen Airport wirts...

KömÄitiiM

Dreher, Meisner, Ringstorff, Schommer, Schlicht und Schuster - die fantastischen Ost-Wirtschaftsminister können die Hämmer beiseite legen. Ob ihr jeweiliges neues Land (oder Berlin) blüht oder dahinwelkt, hängt nicht vom Erfolg und Mißerfolg ihrer Arbeit ab, bescheinigte ihnen das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). Aufstieg oder Fall in Ostdeutschland werde, so das IWH, in hohem Maße v...

Neues Deutschland

Herausgegeben von NEUES DEUTSCHLAND Druckerei und Verlag GmbH Geschäftsführer u. Verlagsleiter: Dr. Wolfgang Spickehnann (030/29390 611/ Fax 030/29390 610) Chefredakteur: Reiner Oschmann, u.i.S.d.P (030/29390 711 / Fax 030/29390 710); Stellvertreter/CvD: Gerd Prokot (713); Brigitte Zimmermann (712); Ressorts: Außenpolitik Olaf Standke (731); Berlin Karin Nölte (741); Politik Helfried Liebsch (751)...

Ausgeliefert

Fast zur gleichen Stunde kamen am Sonnabend zwei Palästinenser in Hamburg an doch welch Unterschied: Auf den Staatsgast Yasser Arafat warteten die Spitzen der Hansestadt. Aber auf Souhaila Andrawes Sayeh wartete die Polizei. Frau Andrawes gehörte dem Terrorkommando an, das vor 19 Jahren die Lufthansamaschine „Landshut“ entführte und deren Kapitän erschoß. Im Herbst 1994 in Norwegen ent...

Lafontaines Kurs zeigt in der PDS Wirkung

Zeigt Lafontaines Absage an die Ausgrenzung der PDS Wirkung? Eine erste Antwort konnte am Wochenende Sachsens Landesverband der PDS geben. Im PDS-regierten Hoyerswerda trafen sich die Delegierten zu ihrem Landesparteitag. Die Antwort auf die Eingangsfrage fiel zwiespältig aus. Überhaupt waren am k Wochenende im mitgliederstärksten Landesverband der PDS sehr unterschiedliche Töne zu hören. Neue wie...

Seite 3

„König Kurt“ läßt doppelt kassieren

Die PDS-Landtagsabgeordnete Christine Ostrowski hat seit der zweiten Landtagssitzung nach der Wahl im Herbst 1994 für eine Novellierung des Kommunalabgabengesetzes gestritten und mit der Kleineigentümer-Lobby Haus & Grund Sachsen zahlreiche Proteste mitorganisiert. In die unverändert verhärteten Fronten will die umtriebige Sozialistin jetzt mit einem Grundsatzpapier Bewegung bringen. Darin räu...

In Sachsen versinkt die CD U im Abwassersumpf

„Im Moment kann die Bevölkerung schlecht um die Ecke denken, wenn sie sich zu Protesten aufgerufen fühlt.“ Fritz Hähle (53), CDU-Fraktions- und Landesvorsitzender in Sachsen, pflegt sprachlich gern holprige Bodenständigkeit. Diese Eigenheit ist, wenn es um Wasser- und Abwassergebühren geht, Ausdruck der Hilflosigkeit, die die Repräsentanten der führenden Partei des Freistaats ergriffe...

>Die Kroaten wollen nur dieses Gebiet, nicht uns

In Vukovar nach dem Krieg Foto: Wyludda Noch im Oktober hatte Kroatiens Präsident Franjo Tudjman gedroht, Ostslawonien gegebenenfalls militärisch „heimzuholen“ Kroatische Truppen marschierten auf, und auch die Serben, die das umstrittene Gebiet „Srem und Baranja“ nennen, bereiteten sich auf einen neuen Krieg vor Zagreb forderte in den laufenden Verhandlungen - vermittelt vo...

Umweltminister für „Aufklärung“

Umweltminister Arnold Vaatz (CDU) setzt unverdrossen auf staatsbürgerkundliche Aufklärungsmaßnahmen. Die Medien müßten den Bürgern endlich mal beibringen, daß die acht Mark Obergrenze für einen Kubikmeter Abwasser und die 4,80 Mark fürs Trinkwasser nur „fiktive Gebühren“ seien. Also fast nirgendwo erreicht würden, da in der Regel ein Teil der Kosten über einmalige Anschlußbeiträge von ...

Seite 4

Verfahrensflut an Ost-Gerichten

Hamburg (ddpADN/ND). Die Zahl offener Gerichtsverfahren im Osten ist laut dem Wirtschaftsmagazin „impulse“ zwischen 1990 und 1994 drastisch gestiegen. Weil Richter fehlten, sei im Sozialrecht die Zahl der anhängigen Prozesse von 489 auf fast 24 000 Fälle gestiegen. Ähnliche Steigerungsraten gebe es auch im Verwaltungsund Zivilrecht....

SERO ist im Osten wieder Recycling-Spitze

Die aus dem DDR-VEB hervorgegangene SERO-Mecklenburger Recycling GmbH gilt als eines der führenden Unternehmen der Entsorgungsbranche im Osten. Jährlich werden von der Firma 30 000 Tonnen Altpapier, 8000 Tonnen Alttextilien und 15 000 Tonnen Altglas entsorgt. Ein wichtiger Standort sind die Anlagen in der Landeshauptstadt Schwerin Foto: ZB/Büttner...

MÜNCHNER MERKUR

Der „Münchner Merkur“ kritisiert die Vorschläge zur Lohnfortzahlung im Krankheitsfall: „Der Gedanke, Kranke für Kranke zur Kasse zu bitten, ist... unanständig. Wer gesund ist, könnte künftig nicht nur seine körperliche Fitneß genießen, sondern sich auch... freuen, daß er weniger zur Absicherung des Pflegerisikos zahlen muß als sein kranker Kollege.“...

Grünen-Modell ersetzt BAföG

Bonn (dpa/ND). Akademiker sollen nach einem Vorstoß von Bündnis 90/Grüne nach Abschluß ihrer Ausbildung künftig bis zu 4 Prozent ihres Bruttoeinkommens in einen Fonds zahlen. Daraus soll Studenten während ihrer Ausbildung eine angemessene Unterstützung zum Lebensunterhalt finanziert werden, unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern. Zahlen soll nur, wer vorher aus dem Fonds gefördert wurde....

Schwerin lehnt Vulkan-Spritze ab

Schwerin (ADN/ND). Laut Wirtschaftsminister Harald Ringstorff (SPD) trägt Mecklenburg-Vorpommern keine Verantwortung für die Sicherung des Vulkan-Verbundes. Für diese Betriebe und das Fortsetzen ihrer Investitionen trage die Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben die alleinige Verantwortung, sagte der Minister am Montag in Schwerin. Die Bewilligung einer Landesbürgschaft sei „...

Norwegen liefert Neonazi aus

Berlin (dpa/ND). Der Berliner Neonazi Lars Burmeister wird von Norwegen an Deutschland ausgeliefert. Wie Burmeisters Anwalt Erik Gjems-Onstad am Montag im norwegischen Drammen bestätigte, will der 26jährige keine Rechtsmittel gegen die Entscheidung des zuständigen Amtsgerichts einlegen. Burmeister, Chef der verbotenen Freiheitlichen Deutschen Arbeiterpartei, wird der Beteiligung an mehreren Überfä...

WETZLARER NEUE

Die „Wetzlarer Neue Zeitung“ kommentiert das Irland-Referendum: „Das knappe Ergebnis verdeutlicht exakt den Spagat, den Irland derzeit zwischen überkommenen Traditionen und den Möglichkeiten wie Zwängen der Moderne vollführt. Daß es die irischen Frauen sind, die... Reformen vorangebracht haben, läßt hoffen, daß die positiven Aspekte von Tradition und Neu- zeit auf der .grünen Ins...

MANNHEIMER

Der künftige Kurs der SPD ist auch Thema des „Mannheimer Morgens“: „Die Berufung der SPD-Wirtschaftssprecher zeigt, auch ohne die Mahnung des Grünen-Politikers Fischer verkennt Lafontaine sicher nicht, daß eine Regierungsmehrheit nur durch gegenseitige Abwerbung linker Wähler schwerlich zu erreichen ist. Allerdings muß man davon ausgehen, daß Lafontaine zumindest in Ostdeutschlan...

Kübler-Kaserne endlich umbenannt

Mittenwald (dpa/ND). Die General-Kübler-Kaserne in Mittenwald ist am Montag in Karwendel-Kaserne umbenannt worden. Verteidigungsminister Volker Rühe hatte die Namensänderung vor zwei Wochen angeordnet. Der Name des Wehrmachtsgenerals passe „nach neuen Erkenntnissen“ nicht mehr in das Traditionsbewußtsein der Bundeswehr Wegen seines Wütens während des zweiten Weltkriegs in Polen trug er...

Schwerte unterlag vor Gericht

Düsseldorf (dpa/ND). Der Ex-Rektor der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, Hans Schwerte, hat eine juristische Niederlage erlitten. Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht lehnte es ab, Schwerte einstweiligen Rechtsschutz gegen die vom nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministerium verfügte Rücknahme seiner Ernennung zum Professor zu gewähren. „Durch arglistige Täuschung&ldq...

CDU/FpP empört über eigene Kürzungspläne

Bonn (ddpADN). FDP-Generalsekretär Guido Westerwelle hat den erneuten Vorstoß von Politikern der Koalition zur Kürzung der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall am Montag „scharf zurückgewiesen“. „Undifferenzierte“ Kürzungen bei der Lohnfortzahlung seien nicht das Ziel der FDP, erklärte er nach einer Präsidiumssitzung seiner Partei. Auch der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe d...

CDU/CSU denkt laut über Neuwahlen nach

Hamburg/Köln (ddpADN/ND). In den Bonner Unionsparteien hat nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung eine offene Diskussion über Neuwahlen eingesetzt. Hintergrund seien Befürchtungen in der Unionsspitze über ein vorzeitiges Ende der Bonner Koalition, falls die FDP bei den Landtagswahlen am 24. März in Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg scheitern sollte. Der Bonner CS...

Die „Unabhängige“ einigt sich mit FDP

Berlin (dpa/ND). Nach jahrelangem Streit hat sich die Unabhängige Kommission zur Überprüfung des Vermögens der DDR-Parteien mit der FDP geeinigt. Das Gremium stimmte am Montag in Berlin einem Vergleich mit der FDP zu. Die Liberalen erhielten zwei Grundstücke im Ostseebad Zinnowitz und in Dresden im Wert von rund 1,5 Millionen Mark sowie 4,8 Millionen Mark in bar Die FDP verzichtet im Gegenzug auf ...

Die Ostdeutschen werden immer weniger

Halle (ddpADN/ND). Der Bevölkerungsrückgang in den neuen Ländern wird sich bis etwa zum Jahr 2003 fortsetzen. Das geht aus einer Studie des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) hervor. Im Jahr 2010 wird mit einer Bevölkerungszahl von 15,3 Millionen gerechnet, was aber gegenüber 1994 immer noch ein Minus von 242 000 Personen ist. Die Geburtenrate war nach der Wende nachhaltig eingebrochen...

Getränkedosen werden um jeweils zehn Pfennig teurer

Bonn (ddpADN/ND). Getränkedosen sollen um zehn Pfennig je Dose teurer werden. Mit diesem Schritt solle die sinkende Quote von Mehrwegverpackungen bei Getränken stabilisiert werden, sagten der Vorsitzende der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie, Peter Traumann, und der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Einzelhandels, Holger Wenzel, am Montag in Bonn. Außerdem soll für Mehrwegverpac...

SPD-Spitze bestätigte Amter

Bonn (dpa/ND). Das SPD-Präsidium hat am Montag in Bonn auf seiner ersten Sitzung unter Leitung von Oskar Lafontaine die neuen Aufgaben von Gerhard Schröder und Henning Voscherau bestätigt. Der niedersächsische Ministerpräsident leitet als Nachfolger von Ex-Parteichef Rudolf Scharping künftig das SPD-Wirtschaftsforum. Voscherau ist künftig für die Koordinierung der Finanzpolitik zuständig. Laut L...

Seite 5

Eine Beute der Parteien

Der Streit um die Windmühlen ist damit schon zur Beute der Parteien geworden. Während die regionale SPD voller Lob über Schäfers „mutige Entscheidung“ ist, hat sich der Chef der Freiburger CDU bereits an Ministerpräsident Teufel gewandt. Der Umweltminister solle sich gefälligst beim Regierungspräsidenten Schroeder entschuldigen, oder „seinen Hut nehmen“. Schäfers Reaktion: ...

Schauinsland-Wind bläst Minister um die Ohren

Von ROLAND WEIS, Freiburq Um die Nutzung der Windkraft ist in Baden-Württemberg ein heftiger Streit entbrannt. Er entzündete sich an einem geplanten Projekt auf dem 1400 Meter hohen Schauinsland, einem Schwarzwaldberg unmittelbar vor der Haustüre der Stadt Freiburg. Seit Umweltminister Harald B. Schäfer (SPD) - selbst ein bekennender Freund alternativer Energien - das Projekt aus rechtlichen Gründ...

„Es ist Kampf. Anders geht es nicht“

Um die veränderten Lebensentwürfe von Ostfrauen fünf Jahre nach der Vereinigung rankte sich der 5. Frauenpolitische Kongreß unter dem Titel „Ankunft im Westen“, den die CDUnahe Konrad-Adenauer-Stiftung am Montag in Berlin veranstaltete. Referentinnen waren Bundesfrauenministerin Claudia Nolte (CDU), Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley und Soziologieprofessorin Uta Meier, derzeit an der Uni...

Polizei schützte Bundeswehrzaun

Berlin (ND). Am vergangenen Sonnabend bekam die kleine Gemeinde Holzdorf (Sachsen-Anhalt) ungewöhnlichen Besuch. Rund 50 Wehrdienstgegner wollten den seit über einem Monat im Bundeswehrarrest sitzenden Mario Singe und Martin Raschke Mut zusprechen. Da die Aktion angekündigt war und man sogar darüber nachgedacht hatte, den Zaun zum Luftwaffenareal zu zerschneiden, hatte sich ein Großaufgebot von Fe...

Fotodokumente über „Mölln nach Mölln“

Kiel (ND-Mazzi). „Mölln nach Mölln“ ist der Titel einer Fotoausstellung, die noch bis zum 5. Dezember im Kulturladen „Leuchtturm“ in Kiel-Friedrichsort vorgestellt wird. Mit der Reportage will der Fotograf Andreas Walle „Reaktionen einer Kleinstadt auf rassistische Gewalt“ dokumentieren. Walle war zum Zeitpunkt der Morde Pfleger auf der Station des Ratzeburger K...

Landschaftsschutz stoppte Projekte

Während über dem Schauinsland der Wind noch ungebändigt weht, wird er im Südschwarzwald bei Breitnau-Hohwart bereits seit 1992„eingefangen“ Foto: dpa Zum einen beklagt die Front der grünen Energieapostel, daß der Minister immer von der Nutzung alternativer Energien predige, wenn es aber zum Schwur komme, stets das Fähnlein einrolle. Statt dessen gebe er Betriebserlaubnisse für alterssc...

Die Welt der falschen Signale

BRIGITTE ZIMMERMANN Verfehlung ab. Sondern vor allem davon, welches Medium den ausgerufenen Skandal gerade zum Höhepunkt seiner aktuellen Marketingstrategie stilisieren will. Wenn die focussierende Konkurrenz bereits eine Gegenaffäre in der Hinterhand hat, kann es für den oder die Betroffenen, zumal es um sie ohnehin nur in zweiter Linie geht, halbwegs glimpflich verlaufen. Affären benötigen nämli...

Eine verblüffend schnelle Angleichung

Der 14. Sozialerhebung, die das Deutsche Studentenwerk alle drei Jahre beim unabhängigen Institut Hochschul-Informations-System GmbH in Hannover in Auftrag gibt, wird ein besonderer Stellenwert zugeschrieben. So heißt es im Vorwort, das von Studentenwerkspräsident Prof. Dr Albert von Mutius und Bundesforschungsminister Dr Jürgen Rüttgers unterschrieben ist: „Auch wenn in manchen Bereichen no...

Was heißt das konkret?

Die Lebensbedingungen von Frauen haben sich eindeutig verschlechtert. Nehmen wir allein die hohe Arbeitslosenrate von rund 63 Prozent. Die wird zwar inzwischen thematisiert, aber über eine rasante Um- strukturierung des Arbeitsmarktes an sich spricht niemand. Es deutet sich eine dramatische und teils schleichende Entwicklung an, deren Folgen wir heute noch nicht absehen können. Die momentane gesel...

Seite 6

SAS boykottiert Versuchstiere

Kopenhagen (dpa/ND). Die skandinavische Fluggesellschaft SAS will keine Versuchstiere mehr von und nach Großbritannien befördern. Ein SAS-Sprecher begründete die Entscheidung am Montag mit gewalttätigen Aktionen britischer Gruppen. Er verwies auf eine ähnliche Entscheidung von British Airways und meinte, das Risiko für Passagiere, die Crew und Material sei „viel zu hoch“...

USA wollen in Haiti bleiben

Washington (Reuter/ND). Die USA und verbündete Staaten wollen nach Ablauf des UNO-Mandats in drei Monaten weiter internationale Militär- und Polizeieinheiten in Haiti einsetzen. Haitis Polizei sei nicht ausreichend gerüstet, um den Frieden im Lande allein zu gewährleisten. Zugleich soll Washington die Zusicherung von Präsident Jean-Bertrand Aristide erhalten haben, daß er am 7 Februar abtritt....

Gingrich nicht im Präsidentenkampf

Atlanta (dpa/ND). Der Chef der Republikaner im US-Repräsentantenhaus, Newt Gingrich, wird sich in seiner Partei nicht um die Präsidentschaftskandidatur bewerben. Dies kündigte er am Montag an. Mit einer von Gingrich, dem Cheftheoretiker der Republikaner, ausgearbeiteten erzkonservativen Plattform hatten die Republikaner im vergangenen Jahr erstmals seit 40 Jahren beide Häuser des Kongresses erober...

Dissident Wei in Peking-Gefängnis

Hamburg (dpa/ND). Der bekannteste chinesische Dissident Wei Jingsheng ist im berüchtigten Gefängnis Banbuqiao in der Hauptstadt Peking inhaftiert. Dies teilte die in Deutschland lebende Schwester des Bürgerrechtlers, Wei Shanshan, am Montag in Hamburg mit. Der Aufenthaltsort des 44jährigen Wei Jingsheng, der als „Vater der chinesischen Demokratiebewegung“ gilt, war seit Monaten unbekan...

Haft für früheren Albanien-Premier

Tirana (dpa/ND). Der ehemalige kommunistische Regierungschef Albaniens und heutige Oppositionsführer im Lande, Fatos Nano, muß vier Jahre ins Gefängnis. Das entschied am Montag in letzter Instanz der oberste Gerichtshof in Tirana. Nano war im April 1994 wegen Veruntreuung von Staatsgeldern zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Im Zuge einer Strafrechtsreform war seine Strafe jedoch auf drei Jahr...

Streikende von Polizei verletzt

Warschau (dpa/ND). Bei dem Versuch, einen Streik in einer polnischen Porzellanfabrik gewaltsam zu beenden, sind am Montag 30 Arbeiter leicht verletzt worden. Rund 15 Sicherheitskräfte sind mit Schlagstöcken und Tränengas gegen die Streikenden in der Fabrik in Walbrzych (Waidenburg) in Niederschlesien vorgegangen. Der Direktor des Unternehr, mens gab beim Eintreffen der Polizei drei Schüsse aus ein...

Rechtes „Leck“m Wiener Behörden

Wien (Reuter/ND). Bei den Briefbomben-Ermittlungen in Österreich dringen nach Ansicht eines Gutachters geheime Informationen aus dem Innenministerium zu den Urhebern der Anschläge durch. Dem Verfasser der Bekennerschreiben seien Erkenntnisse aus einem vertraulichen Gutachten zugänglich gemacht worden, sagte der Salzburger Historiker Heinz Dopsch am Montag im Österreichischen Rundfunk (ORF). Das Mi...

Grenzkooperation BRD - Schweiz

Bern (dpa/ND). Die Bundesrepublik und die Schweiz wollen ihre Zusammenarbeit an der gemeinsamen Grenze durch ein „kooperatives Sicherheitssystem“ festigen. Darauf einigten sich Bundesinnenminister Manfred Kanther und der Schweizer Justizminister Arnold Koller am Montag in Bern. Angemessene straf- und ausländerrechtliche Sanktionen gegen Schleuser, die Ausländer meist für viel Geld nach...

Kwasniewski gibt zu: kein formelles Magisterexamen

Warschau (dpa/ND). Der gewählte polnische Präsident Aleksander Kwasniewski hat sein Außenhandelsstudium an der Universität in Gdansk nicht mit einem formellen Magister-Examen abgeschlossen. Kwasniewski gab dies erstmals in einem Interview für die Zeitung „Polityka“ zu. Er sei sich „der Sünde bewußt“, die Wahrheit darüber nicht gleich gesagt zu haben. Noch kurz vor der Stich...

Ankara kritisiert Kontakte zu PKK

Ankara (dpa/ND). Die Türkei hat angebliche Kontakte des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV) zum Führer der militanten kurdischen Arbeiterpartei PKK, Abdullah Öcalan, als „unzulässig“ kritisiert. Das türkische Außenministerium erklärte, ebenso wie das Treffen des CDU-Bundestagsabgeordneten Heinrich Lummer mit Öcalan könne auch die Reise eines Verfassungsschutzbeamten nach Damaskus &...

Schlappe für Quito

Quito (dpa/ND). Bei einem Plebiszit über Verfassungsreformen hat die liberale Minderheitsregierung Ekuadors am Sonntag offenbar eine schwere Niederlage erlitten. Nach ersten inoffiziellen Hochrechnungen haben die rund 6,6 Mio Wahlberechtigten sämtliche elf Reformvorschläge abgelehnt. Die von Präsident Sixto Duran-Ballen als entscheidend bezeichnete Privatisierung des Sozialversicherungssystems wur...

Regierungspartei vorn

Abidjan (Reuter/dpa/ND). In der westafrikanischen Cote d'Ivoire hat die regierende Demokratische Partei (PDCI) von Präsident Henri Konan Bedie die Parlamentswahlen klar gewonnen. Nach dem amtlichen Auszählungsstand vom Montag nachmittag errang sie mindestens 133 der 175 Mandate. Jeweils neun entfielen auf die Oppositionsparteien FPI und RDR, wie Innenminister Emile Constant Bombet mitteilte. Damit...

Konferenz der EU mit Mittelmeerstaaten

Barcelona (dpa/ND). Der spanische König Juan Carlos hat am Montag in Barcelona die erste Konferenz zwischen der EU und zwölf Anrainerstaaten des Mittelmeers eröffnet. Bei den zweitägigen Beratungen sollen die Grundlagen für eine Freihandelszone bis zum Jahr 2010 gelegt werden. Vertreten sind die 15 Außenminister der EU-Mitgliedstaaten. Sie sitzen mit ihren Amtskollegen aus Israel, Malta und Zypern...

Moskau trennt sich von Militärreaktoren

Moskau (ddpADN). Rußland wird nach den Worten von Atomminister Viktor Michailow bis zum Jahre 2000 die Produktion von waffenfähigem Plutonium einstellen. Wie Michailow der Moskauer Nachrichtenagentur Itar-Tass am Montag sagte, sollen die letzten drei „militärischen“ Reaktoren in den geheimen Atomstädten Tomsk-7 (Sewersk) und Krasnojarsk-26 (Shelesnogorsk) stillgelegt werden. In der ers...

ndPlusKommentar Seite

Russen sperren alle Zufahrten nach Grosny

Moskau (dpa/ND). Die russischen Truppen in Tschetschenien haben zu Wochenbeginn ihre Sicherheitsmaßnahmen verschärft. Das Oberkommando verstärkte die Überwachung an Kontrollposten und dem Flughafen. Alle Zufahrten nach Grosny wurden gesperrt, meldete Interfax. Entgegen der Drohungen der Anhänger des Rebellenführers Dshochar Dudajew blieb es jedoch relativ ruhig. In Grosny gingen laut ITAR-TASS etw...

Systematische Folter in Türkei

Ankara (dpa/ND). In der Türkei sind nach einem Bericht der türkischen Menschenrechtsstiftung (TIHV) Folter und menschenunwürdige Behandlung von Festgenommenen trotz gegenteiliger Erklärung der Regierung weit verbreitet. Dem jüngsten Bericht der Organisation zufolge wird die Folter „sowohl als systematische Verhörmethode als auch als Mittel zur Bestrafung und Abschreckung angewandt“. Am...

Beginn der Währungsunion klar

Brüssel (dpa/ND). Über den Kreis der Teilnehmer an der Währungsunion wollen die Finanzminister der EU „so früh wie möglich“ im Jahr 1998 entscheiden. Die Minister legten bei ihrem Treffen am Montag in Brüssel aber noch keinen genauen Monat fest. Der Beschluß soll erfolgen, sobald die exakten Wirtschaftsdaten des Jahres 1997 vorliegen. „Wir sind sehr dafür, den Prozeß zu beschleu...

Seite 7

Kontrolle über lautlose Killer

Gestern begann in Genf eine Expertentagung über ein Kontroll-Zusatzprotokoll zur Biowaffen-Konvention. Biologische Waffen - z. B. Bakterien, Viren und Toxine, die Epidemien unter den gegnerischen Truppen und der Bevölkerung hervorrufen können sind seit über 20 Jahren verboten. Mehr als 130 Staaten haben sich verpflichtet, diese Massenvernichtungsmittel weder anzuwenden noch herzustellen und best...

Die französische Rüstungslobby läuft Sturm gegen die geplanten Streichungen im Verteidigungshaushalt.

Im Rahmen der Debatte um den Haushaltsentwurf für 1996 sind Forderungen laut geworden, die vorgesehenen 94,9 Mrd. Francs (27,5 Mrd. DM) auf bis zu 75 Mrd. zu reduzieren. Für diesen Fall hat Serge Dassault, Inhaber der gleichnamigen Flugzeugwerke, als Sprecher der Rüstungsindustrie mit der Verlagerung von Betrieben ins Ausland oder ihrer Schließung und der Entlassung von Zehntausenden Beschäftigten...

Sühne für das Massaker von Kwa Makutha

Von HANNA NDLOVU, Johannesburg Einer der schrecklichsten politischen Morde des Apartheidregimes, bei dem eine Familie von 13 Personen regelrecht abgeschlachtet wurde, soll - so teilte vergangene Woche der Generalstaatsanwalt von KwaZulu/Natal mit - ab 4. März in Durban verhandelt werden. Die Bluttat geschah 1987 bei einem Überfall auf die Heimstatt eines ANC-Aktivisten im Homeland KwaZulu. Der M...

Landkonflikte in El Salvador

Von DIRKPESARA Drei Jahre nach dem Friedensabkommen zwischen Nationaler Befreiungsfront Farabundo Marti (FMLN) und rechtsextremer ARENA-Regierung werden Landbesetzungen erneut mit Repression beantwortet. Nach dem langen und blutigen Bürgerkrieg in El Salvador (1981-92) sind aus ehemaligen Kriegsgegnern parlamentarische Widersacher geworden, berüchtigte paramilitärische Einheiten wurden aufgelöst u...

Lehren aus dem Fall Bagdad

In seinem jüngsten Bericht an den Sicherheitsrat richtete der Chef der UN-Inspektionskommission (UNSCOM), Rolf Ekeus, erneut schwere Vorwürfe gegen Irak. Bagdad habe Biowaffen nicht nur illegal produziert, sondern zu Beginn des Golfkrieges 1991 sogar in Bomben und Raketenspreng-'köpfen für den unmittelbaren Einsatz vorbereitet. Irak erklärte, die Kampfstoffe seien vernichtet worden. Die Frage nach...

Mrs. Pattersons Lächeln brachte kein Tauwetter

New Yorker Demonstration qeqen das US-amerikanische Kuba-Embarqo am Vorabend der UNO-Visite Fidel Castros Foto: doa Chef der kubanischen Delegation ist wiederum Parlamentspräsident Ricardo Alarcön. Die USA-Mission wird seit der letzten Runde von Anne Patterson geleitet, die im State Departmen{ dem Ressort Mittelamerika, Karibik und Kuba vorsteht. Sie hatte einen Vorgänger niedrigeren Ranges abgelö...

Seite 8

Drei Milliarden Teebeutel

(ddpADN). Rund 4,5 Millionen Teebeutel der verschiedensten Sorten werden pro Arbeitstag in der Teehaus GmbH Radebeul/Dresden hergestellt. Insgesamt drei Milliarden Teebeutel haben die Mitarbeiter seit 1991 produziert, nachdem der ehemalige VEB Kaffee und Tee von der Teekanne GmbH, Düsseldorf, übernommen worden war, wie die Mutterfirma mitteilte. Diese Stückzahl Teebeutel aneinandergereiht entsprec...

Büro-Berg in Sachsen-Anhalt

Magdeburg (ADN). Mieten für Büro- und Praxisräume stehen in Sachsen-Anhalt verstärkt unter Preisdruck. Der Verband Deutscher Makler (VDM) rechnet in den kommenden Monaten mit einem weiteren Absinken. Das Baugeschehen auf diesem Sektor sei so angekurbelt worden, daß bereits „in Größenordnungen Flächen nicht zu vermieten sind“, sagte VDM-Pressesprecher Werner Thiemann. Allein in Magdebur...

Lufthansa: Gewinn hebt ab

Frankfurt/Main (ddpADN). Die Deutsche Lufthansa AG, Köln, hat ihren Umsatz in den ersten neun Monaten 1995 konzernweit um 4,7 Prozent auf 14,2 Milliarden Mark gesteigert. Der Vorsteuergewinn lag mit 506 Millionen Mark um vier Millionen Mark über Vorjahresniveau, wie die Fluggesellschaft am Montag in Frankfurt am Main bekanntgab. Lufthansa-Vorstandsvorsitzender Jürgen Weber erklärte, daß ohne die W...

Umschuldung für Kommunen

Berlin (dpa). Die ostdeutschen Kommunen fordern Umschuldungshilfen für Abwasserinvestitionen und eine Fortsetzung der zum Jahresende auslaufenden Hilfe zur Sanierung der Fernwärmesysteme. Ohne Umschuldungshilfen von Bund und Ländern blieben die Abwassergebühren nicht mehr in einem sozialverträglichen Rahmen, erklärten die ostdeutschen Landesgruppen im Verband Kommunaler Unternehmen (VKU) am Montag...

Dow baut Strang Rostock-Bohlen

Berlin (dpa/ND). Zwischen dem Ostseehafen Rostock und dem sächsischen Chemie-Standort Bohlen soll nun doch eine rund 400 Millionen DM teure Rohstoff-Pipeline gebaut werden. Daraufhätten sich die beiden Konzerne Elf Aquitaine (Paris) und Dow Chemical (Michigan) überraschend verständigt, sagte Dow-Manager Bart Groot in einem Zeitungsgespräch. In der Vergangenheit habe Elf-Präsident Philippe Jaffre d...

ndPlusKommentar Seite

IWH: Überlagerung historischer Faktoren

Berlin/Halle (dpa/bb). Die unterschiedliche Wirtschaftsdynamik der ostdeutschen Länder ist nach Angaben des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) kein Indiz für Erfolg oder Mißerfolg der jeweiligen Wirtschaftspolitik. Der Aufbauprozeß werde noch in hohem Maße durch historische Faktoren überlagert, schreibt das Institut in seinem jüngsten Wochenbericht. ? Die Unterschiede zwischen den Länd...

HP

Innovative Vorhaben eines Unternehmens sind in der Regel nur über Investitionen zu realisieren. Diese binden meist über einen mehr oder weniger langen Zeitraum finanzielle Mittel des Unternehmens mit den entsprechenden Auswirkungen auf Bilanz und Gewinn. Deshalb wurde - insbesondere zur Unterstützung der vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen - mit der „Investitionsfiber jetzt von ...

Zeitzer Babykutschen rollen wieder in den Ostlanden

Zeitz (ddpADN). Als der Stellmacher Ernst Albert Taether 1846 in der Elsterstadt Zeitz die ersten Kutschen und Stuhlwagen für Kinder zusammenbaute, ahnte er wohl nicht, welche Entwicklung er einleitete. Was Stuttgart für Mercedes, München für BMW und Wolfsburg für Volkswagen ist, wurde innerhalb weniger Jahre Zeitz für der Babys erste Karosse: den Kinderwagen. Im Jahr 1860 begann die fabrikmäßige ...

Wird Kuba in fünf, zehn Jahren ein Tiger der Karibik?

Von LEO BURGHARDT, Havanna „Kuba und die Europäische Union“ war das Internationale Seminar bzw. die Internationale Konferenz Nr. 109, die seit Anfang 1995 in Havanna stattfanden - nicht gerechnet die Handelsmesse mit Exporteuren aus 52 Ländern und die Scharen ausländischer Minister, Unternehmer und Banker, die Verträge unterzeichneten oder nur das Terrain sondierten. Godfred Kindras, P...

Transrapid – ein Projekt auf wackligen Stelzen

Geht es nach den Vorstellungen der Magnetschnellbahn Planungsgesellschaft, soll im Jahr 2005 der Transrapid Berlin und Hamburg verbinden. Noch ist das Projekt in der Planungsphase, in den beteiligten Ländern stehen die Raumordnungs- und Planfeststellungsverfahren an. Wie umstritten der von seinen Befürwortern gerne als „flüsternder Pfeil“ bezeichnete Transrapid ist, zeigte sich letzte...

Seite 9

Brauer brauen noch an Tarifen

Halle (ddpADN). Die Tarifgespräche für die rund 5000 Beschäftigten der mitteldeutschen Brauwirtschaft sind am Montag in Halle fortgesetzt worden. Der Landesbezirk der Gewerkschaft Nahrung-Genuß-GasJstätten (NGG) forderte den Angleich an die Westtarife. Die NGG schließt Warnstreiks nicht aus, sollte in der zweiten Runde keine Einigung erzielt werden. „Falls sich die. Arbeitgeber in den Verhan...

Neue Autos für Indiens Mittelschicht

Neu Delhi (dpa). Die Autokonzerne stehen Schlange. Von Chrysler über DCM-Daewoo und Honda zu Mitsubishi, von BMW über Fiat und Ford, Opel und Peugeot bis zu Mercedes und Volkswagen: Kaum ein internationales Unternehmen, das nicht dabei sein will, wenn es gilt, zusammen mit indischen Partnern auf dem Subkontinent Flagge zu zeigen. Wenn auch Marktbeobachter die Erwartungen dämpfen die wachsende Kauf...

2000-Mark-Hürde wird netto gerade genommen

„Wer meint, der Wirtschaft Sachsen-Anhalts würde es besser gehen, wenn die Löhne nicht wie vereinbart in Stufen steigen. Wer meint, dem Standort Deutschland würde es besser gehen, wenn den 'Schmarotzern des Sozialstaates' endlich das Handwerk gelegt werden würde, der ist nicht nur auf dem Holzweg, der versucht obendrein, die Opfer zu Tätern umzudefinieren“, kritisierte letzte Woche Jür...

Der Eisenbahnerstreik in Frankreich lähmt das Land

Von RALFKLINGSIECK, Paris Die Proteste der Franzosen gegen den Abbau ihrer sozialen Errungenschaften weiten sich aus. Am vergangenen Freitag sind in ganz Frankreich mehr als eine Million Menschen auf die Straße gegangen, um sich dagegen zu wehren, daß die Kosten für die Reform der Sozialversicherung einzig auf ihre Schultern geladen werden sollen. Für Dienstag hat der Gewerkschaftsverband Force ou...

Thüringen versucht, den Scherbenberg zu kitten

Die Thüringer Porzellanindustrie arbeitet sich langsam wieder aus dem Scherbenberg heraus, in den die Treuhandpolitik die traditionsreiche Branche verwandelt hatte. Von den 1990 - vor allem in dem Dreieck zwischen Ilmenau, Weimar und Gera konzentrierten - 60 Betrieben mit 17 500 Beschäftigten haben nur 25 Unternehmen mit knapp 3000 Mitarbeitern überlebt. Die größten und bekanntesten unter ihnen ...

Seite 10

Leihgaben aus Brücke-Museum

Wien/Berlin (dpa). Ein breiter Querschnitt durch das Schaffen der expressionistischen Künstlergruppe „Die Brücke“ ist in diesem Winter erstmals in Österreich zu sehen. Die 50 Gemälde und 90 Arbeiten auf Papier, die alle aus dem Berliner Brücke-Museum stammen, werden bis zum 18. Februar im Kunstforum Wien gezeigt....

Nolde-Schau in London

Neukirchen/London (dpa). Das Werk des deutschen Expressionisten Emil Nolde (1867-1956) ist erstmals in einer größeren Retrospektive in Großbritannien zu sehen. Die Whitechapel Art Gallery in London zeigt vom 8. Dezember bis zum 25. Februar über 60 Nolde-Gemälde aus mehreren Museen und Privatsammlungen Europas und der USA. Das teilte die Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde (Neukirchen/ Nordfrieslan...

TV-Kritik

Fundort der Leiche nicht der Tatort, und die Frau, die ihn umgebracht hat, ist bald festgestellt, doch da kämpft ausnahmsweise mal in der Brust der bayerischen Ordnungshüter Pflichtgefühl gegen menschliches Verständnis. Autor Günter Schütter führt uns in einen Bereich der Kriminalität, in dem die bundesdeutsche Rechtspflege ohne Möglichkeit des wirklichen Eingreifens operiert. Frauen aus der Dritt...

Bauliche Zeugnisse der DDR bewahren

Magdeburg (dpa). Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz hat sich dafür ausgesprochen, wichtige Zeugnisse der Architektur und des Städtebaus in der DDR zu erhalten. Neben international anerkannten Leistungen betreffe dies auch bauliche Zeugnisse, die charakteristisch für das Staats- und Gesellschaftssystem der DDR sind, heißt es in einer Empfehlung, die das Komitee auf seiner Jahrestagung a...

Ein Großer des Theaters

Berlin (dpa/ND). Erich Schellow, einer der bedeutendsten Charakterdarsteller des deutschsprachigen Theaters, ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Schellow feierte sowohl in klassischen wie auch zeitgenössischen Stücken auf der Bühne Triumphe. Er starb am vergangenen Sonnabend in Berlin nach schwerer Krankheit. Der am 27 Februar 1915 in Berlin geborene Schellow ver- körperte sowohl den Helden, den...

Peter Hof

Mit Gespür für Atmosphäre

„Tatort“ wird leckere 25! Am 29 November feiert die ARD-Krimireihe (inklusive ORB und SRG) Geburtstag. Am 29 11. 1970 bestieg Hauptkommissar Trimmel das „Taxi nach Leipzig“ und half auf seine Weise mit, den Traum seines Kanzlers Brandt zu erfüllen und „die Mauer durchlässig“ zu machen. „Tatort“ spielte die Karte des harten, realistischen Krimis und w...

GÜNTER GÖRTZ

Variationen über Gewalt

Vor der Bühne auf einer Schräge 25 blaue Kinderbetten. Darin Tänzerinnen und Tänzer. Kauernd, verängstigt, mit allerlei orthopädischem Gerät verunziert, zugedeckt mit Blechplatten, die ihnen im Verlaufe des Abends in ihrer Sprachlosigkeit dazu dienen, lautstark Protest zu artikulieren. Erinnerungen an Bilder aus rumänischen Waisenhäusern von 1990 werden wachf Johann Kresnik und sein Choreographisc...

Als Filmtheater noch Paläste waren

Foto: Filmmuseum Potsdam „Star-Sammelbilder Zunächst war das Kino ein Sprößling der Jahrmärkte. Doch als es seinen Kinderschuhen entschlüpfte, streifte es auch das Kleid des Tingeltangel ab und verwandelte sich in eine schöne - oder zumindest schön geschminkte - Dame. Filmpaläste entstanden, deren Gänge mit Teppichen belegt waren. Das Publikum konnte sich hier auf Plüschsesseln räkeln. Wenn ...

Lob des Lernens

Arnold Schönberg, Hanns Eisler und Johannes Brahms an einem Abend? Die Berliner Singakademie und ihr Chef Achim- Zimmermann stellten sich diesem Wagnis: der achtstimmige A-cappella-Chor „Friede auf Erden“, „Die Mutter-Kantate und die „Liebeslieder-Walzer“ scheinen von verschiedenen Welten zu sein. Gemeinsam allerdings ist ihnen ein hoher Anspruch an das Chorsingen. De...

Seite 11

Hübsch, witzig, bezaubernd

Engels' erste Liebe, seine große Liebe, war Mary Burns. Er begegnete der ein Jahr jüngeren irischen Textilarbeiterin, als er 1842, 22jährig, zur kaufmännischen Weiterbildung nach Manchester kam. Keine Zeile von ihrer Hand ist auf uns gekommen. Vermutlich war sie infolge fehlenden Schulbesuchs Analphabetin. Auch Engels' Äußerungen über sie sind leider nur marginal. Nur eine Überlieferung in der Mar...

„Auch im Pech lebt sich 's zu zweien besser als allein

Friedrich Engels Fotos: ND-Archiv; Progress Publishers Moscow offizielles Quartier in der Stadt diente ihm zu Repräsentationszwecken für Geschäftsfreunde und Familienbesucher, während er in wechselnden Wohnungen meist am Stadtrand Abende und Wochenenden an der Seite Marys verbrachte. Dort empfing er auch seine engsten Freunde, so nicht selten Karl Marx. Doch dieser Lebensbund endete jäh: Am 6. Jan...

Unschöne Eifersucht

Mit Louise hatte Engels zum ersten Mal eine schulisch gut gebildete Partnerin an der Seite, die sich, von ihm gefördert, auch zunehmend politisch und publizistisch in der internationalen Arbeiterbewegung engagierte. Das stärkte die 1860 Geborene in ihrem Selbstbewußtsein und die Bewunderung des „Generals“ für sie. Mitte 1892 schrieb Engels über sie: ..... seit sie hier ist, ist sie mir...

ARMIN MULLER

Ein ganz besonderer „Sündenfall

Daß Rezensenten bisweilen über Bücher urteilen, die sie nicht gelesen haben, ist Gegenstand von Glossen, seit es Literatur gibt. Daß ein Wissenschaftler einem Autor Texte ankreidet, die dieser gar nicht geschrieben hat, kommt indessen selten vor Zuletzt hat das Edwin Kratschmer fertiggebracht. In seinem Konvolut über den „Sündenfall der DDR-Lyrik“, kürzlich im Jenaer Universitätsverlag...

Lizzies letzter Wunsch

Louise Kautsky Helena Demuth Lizzie Bums Als Engels 1869 endlich, finanziell gut gesichert, aus seinem Kaufmannsberuf ausscheiden und 1870 nach London in Marx' Nähe ziehen konnte, bestand die Familie also aus drei Personen. Die Londoner Jahre waren wahrscheinlich die glücklichsten in Lizzies an Entbehrungen reichem Leben. Sie konnte aus dem Vollen wirtschaften, war geachtet als Engels' Frau, und a...

Rene Heili

Zuhören ist noch kein Verstehen

Auch Zeitungsmenschen rubrizieren. Wohin mit diesen Zeilen? Auf eine Seite Politik oder eignet sich das Feuilleton? Reizvoll das Thema, es bot beide Möglichkeiten. Doch die Sonntagsschule im Berliner Renaissance-Theater setzte weder kulturell noch politisch Glanzpunkte. Möglich, nein sicher waren die Erwartungen gerade was eine Auseinandersetzung mit dem soeben Gelebten angeht - zu hoch gespannt. ...

Seite 12

€} Wird die Erde schweirer, wenn es mehr Menschen gibt?

Die Erde wird leichter. Wenn es mehr Erdenbürger gibt, wäre die Gesamtmasse der Menschen höher. Um diese höhere Masse zu erreichen, wird der Erde aber mehr entzogen als zurückgegeben. Somit reduziert sich die Masse der Erde. Jedoch bleibt das System Erde, mit allen Pflanzen, Tieren und Menschen, genau so schwer wie zuvor Nur das Verhältnis der Massen innerhalb des Systems ändert sich. Ausnahme: Au...

Thierses Minderheit

Herzlichen Glückwunsch, Herr Genosse Thierse! Das war doch wohl ein Volltreffer, den Sie 1 da am 14.11. bei einer Übertragung von Ihrer Polittour in Sachsen gelandet haben. Nachdem Sie sich in der politischen Prominenz dieses Landes etabliert haben, empfehlen Sie den anderen Ostdeutschen, endlich zu begreifen, daß sie sich in ihren Forderungen zu mäßigen hätten, da sie schließlich im Verhältnis zu...

Zur Debatte über den Pazifismus

Neben dem staatlich verordneten Antimilitarismus (nie wieder eine Waffe... zumindest zu Beginn der DDR), den Erfahrungen der Eltern im 2. Weltkrieg und einer eigenen Abneigung gegen jede Form des Tötens stellten sich dann später immer wieder die gleichen Fragen: 1. Was ist Befreiungskampf, und was ist Separatismus? Die Mau-Mau unter Kenyatta waren natürlich Mörder, Ben Bella und Lumumba Rebellen, ...

RAN Pf rage

o Warum spürt man ein *loses Haar auf der Haut, die angewachsenen aber nicht? Fast jeder kennt das unangenehme Gefühl: Nach dem Besuch beim Friseur verbleiben einige abgeschnittene Haare auf der Haut und verursachen ein Jucken. Dafür sind Tastsinneskörperchen in der Haut zuständig. Sie reagieren auf winzige, wägetechnisch kaum nachvollziehbare Druck- und Berührungsreize. Selbst ein Stückchen ein...

„Kein anderer als mein Jahrgang '21...“

Zur ZDF-Dokumentation „Hitler. Eine Bilanz“ von Guido Knopp (siehe auch den Beitrag von Manfred Weißbecker im ND vom 15.11.): Kein anderer als mein Jahrgang (21), noch von den Nachwehen des ersten Weltkrieges betroffen, von Hitler in den zweiten hineingepreßt und danach von Möchte-gern-Kommunisten mit Gerechtigkeitsparolen in die Irre geführt, ist berufener, über die Geschichtsklitte...

Altlast Sozialversicherung

Zur Kolumne „Oskar! Was heißt das?“ von Andre Brie (ND vom 18./19.11.}; , Nicht nur Sozialdemokraten und Gewerkschafter schleppen 1 noch heute eine wilhelminische Altlast mit sich herum, sondern womöglich auch Andre Brie? Er schreibt über die Sozialversicherung: „Finanziert wurde sie jeweils von den Beschäftigten und den Unternehmern gemeinsame!)“ Dabei hat er doch nun sich...

nachdenken

Abonnent und Leser des ND seit dem ersten Tag seines Erscheinens, erlaube ich mir eine Anregung im Zusammenhang mit der angekündigten Begehung des fünfzigjährigen Bestehens der Zeitung. Es ist gewiß legitim, das Jubiläum zu begehen auch das ND soll sich angesichts der neuen Zeiten nicht einfach verkriechen. Aber angebracht erscheint es mir doch sehr, die Gelegenheit nicht nur zu stolzem Rückblick ...

Lafontaine und die „Internationale

Foto: ND-Archiv Maipostkarte, um 1900 In einer sozialistischen Tageszeitung vermisse ich in der Berichterstattung vom SPD-Parteitag eine Mannheimer Merkwürdigkeit: Unlängst verwies der frühere Hamburger Oberbürgermeister Klaus von Dohnanyi darauf, daß die Krise der SPD weniger im Utopie-, sonder mehr im Realitätsverlust begründet sei. Wohldotierte Gewerkschaftsfunktionäre, die ich einst zum Mittag...

Seite 13

Ozonloch

(dpa/ND). Das Ozonloch ist nach Ansicht des niederländischen Chemie-Nobelpreisträgers Paul Crutzen (Mainz) in diesem Jahr weniger stark gewachsen als zunächst befürchtet. Crutzen, der am 10. Dezember in Stockholm für seine Forschungen zum Ozonabbau mit dem Nobelpreis geehrt wird, machte in dem Interview der Tageszeitung Die Welt aber auch deutlich, daß sich der Ozonverlust schon im nächsten Jahr w...

Ostsee

(ddpADN). Die starken Herbststürme des Jahres haben der Ostsee keine Erfrischung gebracht. Es sei kein nachhaltiger Einstrom von sauerstoffreichem Wasser aus der Nordsee gemessen worden, sagte ein Wissenschaftler des Institutes für Ostseeforschung Warnemünde am Montag. Die kräftigen Winde hätten lediglich für eine gute Durchmischung des Binnenmeeres bis zu einer Tiefe von 30 Meter gesorgt. Messung...

Häutkrebs

(dpa/ND). Hautkrebs kann durch eine neue Methode gleichzeitig erkannt und behandelt werden. Auf einem Kongreß zum Thema Gesichtskrebs stellten Fachärzte der Universitätsklinik in Düsseldorf die sogenannte photodynamische Diagnostik vor Dabei wird ein fluoreszierender Stoff in das bösartige Gewebe gebracht. Durch Bestrahlung mit geeignetem Licht kann der Tumor genau geortet und im Anschluß mit Infr...

Reichlich Windkraft

Die ungarischen Jugendlichen Akos Honti und Szilard Pataki (beide 17) haben den internationalen Wettbewerb „Europas Jugend forscht für die Umwelt“ gewonnen. Für die Konstruktion einer neuartigen Windmaschine, die dreimal so viel Energie erzeugt wie herkömmliche Windräder, erhielten sie am Wochenende in München den mit 7000 Mark dotierten ersten Preis, teilte die Jury des Wettbewerbs mi...

Pantoffeltierchen

(dpa/ND). Eine mit Pantoffeltierchen und anderen Einzellern „bemannte“ Höhenforschungsrakete schickt die Deutsche Forschungsanstalt für Luft- und Raumfahrt (DLR) vom nordschwedischen Kiruna aus ins All. Mit dem Projekt soll das Orientierungsverhalten der Wimpertierchen in der Schwerelosigkeit untersucht werden. Wie die DLR am Montag in Köln berichtete, ist die Rakete Maxus-2 mit zwei M...

Ur-Adam

(dpa/ND). Neue Gen-Analysen bestätigen die Existenz eines „Ur-Adams“, von dem die Heutige Menschheit abstammt. Amerikanische und britische Forscher fanden bei Untersuchungen männlicher Chromosomen heraus, daß alle Menschen sich vermutlich nur von einem Zentrum aus entwickelt haben. Der „Vater“ aller Menschen soll demnach vor etwa 188 000 Jahren in Afrika gelebt haben. Darüb...

Wasser auf dem Mars?

(ND). Im November nächsten Jahres soll eine russische Sonde zum Mars starten. Mit dabei: Die von der Dornier Satellitensysteme GmbH gebaute Stereokamera HRSC. Diese Hochleistungskamera hat jetzt ihre letzten Tests erfolgreich absolviert. Nun wird sie am Moskauer Institut für Kosmosforschung (IKI) für die notwendigen Integrationsschritte vorbereitet, bevor sie schließlich an Bord einer russischen S...

ndPlusDieter Hanne

Migräne dank Rotwein

Wer unter Migräne leidet, sollte Rotwein meiden, denn der enthält Stoffe, die Migräneattacken auslösen können. Zu dieser Ansicht gelangte eine britische Ärztegruppe, die in der Zeitschrift Cephalalgia (Nr. 15/95) über ihre Arbeit berichtet. Ausgangspunkt der Untersuchungen war die Frage, ob Migräne durch den im Wein enthaltenen Alkohol oder durch Bestandteile des Weines hervorgerufen wird. Zur Klä...

AIDS schon besiegbar? – Eine kühne These

Von GÜNTHER HEIDER Mit dem Erreger der Immunschwächekrankheit, dem Human Immunodeficiency Virus (HIV),smd weltweit bereits 20 Millionen Menschen infiziert. Rund vier Millionen Menschen sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO bereits an der Krankheit ge- stnrhfin Das wirft die Frage auf: Müssen wir uns mit dieser Geißel abfinden und können wir uns nur mittels hygienischer Maßnahmen da...

Patent Nr. 0169672: Krebsmaus

Von YVONNE JENNERJAHN Seit zehn Jahren beschäftigt die „Harvard-Krebsmaus“, eine gentechnisch veränderte Maus, die zur Bildung von Tumorzellen neigt und deshalb besonders geeignet für die Erprobung von Krebstherapien erscheint, das Europäische Patentamt (EPA) in München. 1989 wurde die bereits 1985 von der Harvard-Universität in den USA beantragte Patentierung zunächst abgelehnt. 1992 ...

Seite 14

Sparsamste Diesel

5,7 Citroen AX TOP D 5,9 Peugeot 106 XRD 6,lVWGolfCLl,9TDI 6.1 VW Passat GL 1,9 TDI 6.2 Audi A4 1,9 TDI 6.2 Opel Corsa Swing 1,5 TD 6.3 Ford Fiesta 1,8 D Fun 6,3 Peugeot 205 Forever 1,4 6,3 Seat Ibiza GLX 1,9 D Gala 6,5 VW Golf CL 1,9 D erfolgt und Verstöße geahndet werden. (OLG Oldenburg. Az.- Ss 1/95)...

Sparsamste Benziner

6,1 Citroen AX TOP 6,3 Daihatsu Cuore GL 6,3 Suzuki Alto 6,3 Suzuki Swift 1,3 GL 6.5 Hyundai Accent l,3i LS 6,5Peugotl06XRl,0 6.6 Lancia Y 10 1,1 Avenue 6.7 Fiat Cinquecento 0,9 i.e. 6,7 Fiat Panda 900 Young 6,7 Fiat Punto 60 SX Selecta 6.7 Seat Marbella Besito 6.8 Kia Pride 6.8 Renault Twingo 6.9 Fiat Cinquecento Sport. 6,9 Fiat Punto 60 SX...

Stufen-Führerschein vom Tisch

Der Stufen-Führerschein für Pkw-Fahranfänger ist vom Tisch, so das Bonner Verkehrsministerium. Vorgesehen war, für Fahranfänger in den ersten zwei Jahren eine PS-Beschränkung einzuführen. Verkehrsexperten sind jedoch der Ansicht, daß ein Stufen-Führerschein - anders als bei Krafträdern - zu keinem spürbaren Rückgang der Unfälle führt. Außerdem lasse sich ein Stufen-Führerschein für Autos nicht mit...

Auch tagsüber mit Licht

Autoreisende in Polen sollten daran denken, daß hier im Winter auch tagsüber immer mit Licht gefahren werden muß. Diese Lichtpflicht gilt für Pkw vom 1. November bis 31. März, für Motorradfahrer während des ganzen Jahres. Nicht nur während der Wintermonate, sondern das ganze Jahr über verlangen weitere sechs Länder, beim Autofahrer auch am Tage das Abblendlicht einschalten: Dänemark, Finnland, Isl...

Gelbes oder blaues Seil

Tests haben ergeben, daß viele Abschleppseile kaum besser zum Abschleppen von Autos geeignet sind als Wäscheleinen. Ist die Zugfestigkeit zu gering, reißt das Seil, bevor sich das abzuschleppende Auto überhaupt bewegt. Ist sie aber zu fest, besteht die Gefahr, daß die Ösen reißen und die Karosserie beschädigen oder sich der Fahrzeugrahmen verzieht. Autoindustrie, Hersteller von Abschleppseilen und...

Gilt das Tempolimit auf der Fahrbahn?

Hat eine mit weißer Farbe auf der Fahrbahn markierte Geschwindigkeitsbegrenzung die gleiche Verbindlichkeit wie ein amtliches Verkehrsschild? Nein, aber dio Verkehrsteilnehmer müssen sich trotzdem danach richten. Die „Straßenmalerei“ hat für sich allein keine rechtliche Bedeutung. Sie soll aber die Verkehrsteilnehmer daran erinnern, daß sie sich in einem geschwindigkeitsbegrenzten Bere...

Toleranzen hei Radarkontrollen?

Sind Geschwindigkeitskontrollen unmittelbar hinter einem Ortsschüd, durch „Tempo 50“ signalisiert, eigentlich rechtmäßig? Radarkontrollen unmittelbar hinter einem Ortsschild sind nicht üblich. In der Regel sehen dio Richtlinien der Länder für die Verkehrsüberwachung einen Abstand von wenigstens 150 Meter vor. Auf einen solchen „Toleranzbereich“ dürfen Kraftfahrer aber dann ...

Autokauf-Tips für Behinderte

Welches Auto ist behindertengerecht? Paßt der Rollstuhl hinter den Fahrersitz? Ist die Lenkung leichtgängig? Bietet der Hersteller Sonderausstattung für Behinderte an? Diese und viele andere, für betroffene Autofahrer wichtige Fragen hat der ADAC jetzt untersucht. Bisher wurden zwanzig verschiedene Typen von zehn Herstellern unter die Lupe genommen. Weitere Tests dieser Art werden folgen. Die erst...

Tücken des Zebrastreifens

Zebrastreifen sind als Straßenüberquerungshilfe für Kinder auf dem Schulweg ungeeignet. Am Zebrastreifen kommt es laut Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) oft zu gefährlichen Abstimmungsproblemen zwischen Kraftfahrern und Kindern. So könnten Kinder nicht abschätzen, ob ein Fahrer anhält bzw noch anhalten kann. Kleinere Kinder seien oft nicht in der Lage, deutlich anzuzeigen, daß sie die Straße ü...

Die Sparsamen sind im Kommen

In einer aktuellen Hitliste hat der ADAC den Spritverbrauch von 275 Pkw zusammengestellt. Die nach Benzin- und Dieselantrieb gegliederte Übersicht wird jeweils vom Citroen angeführt. Das Modell AX TOP verbraucht in der Ausführung als Benziner 6,1 1 und als Dieselvariante 5,7 1. Weitere 14 Benziner liegen bei einem Spritverbrauch unter 7 1. Bei den 51 getesteten Diesel-Pkw lag ein Viertel unter 7 1...

Ver keh rsrec ht-Ti ps Reparatur-Pfusch nicht hinnehmen

Gibt es bei Autoreparaturen eine Mindestfrist für die Funktionstüchtigkeit der eingebauten Teile? Generell gilt, daß eine Kfz-Workstatt für ihre Arbeit zwischen sechs Monate und einem Jahr geradestehen muß. Dies gilt für die fachgerechte Montage ebenso wie für die Funktionstüchtigkeit der eingebauten Teile. Die Mindestfrist für die Gewährleistungspflicht von sechs Monaten ergibt sich aus Paragraph...

Null Bock . auf Schiene?

Den Umstieg auf die Schiene haben Jenaer Studenten rundheraus abgelehnt. In einer Urabstimmung sprach sich lediglich ein Drittel für ein von der Bahn angebotenes regionales 32-DM-Ticket aus. Für ein ganzes Semester hätte diese Bahn-Offerte gegolten, die den Bewegungshorizont der Zeit-Jenenser ohne weitere Zusatzkosten immerhin bis Hermsdorf und Weimar erweitert hätte. Doch dieser Zug ist nun abgef...

Wieviel Verkehr vertragen die Brandenburger?

kehrsmittel, davon nur ein Prozent die Eisenbahn. Nun gehören die Brandenburger nicht unbedingt zu den Öko-Verweigerern. „Die meisten Leute wissen wohl Bescheid über die Umweltgefährdung durch den Straßenverkehr,“ erklärt HOLON-Chef Ralf-Dietmar Hegel, „und plädieren mehrheitlich für eine Verlagerung des Gütertransportes auf die Schiene. Die Eisenbahn ist ihnen für den Individual...

Streit um Kfz-Ver Sicherungen

Im Dickicht der Kfz-Versicherungen sind nach wie vor keine Lichtungen auszumachen. Im Gegenteil. Nach jüngsten Informationen herrscht beispielsweise über die Kündigungsfristen älterer Kfz-Haftpflicht-Versicherungsverträge, die v o r dem 29 Juli 1994 abgeschlossen wurden, bei den Versicherungen Unklarheit. Dabei ist die neue Gesetzeslage eindeutig: Ebenso wie die nach diesem Stichtag abgeschlossene...

TÜV-geprüfte

Autofahrer sollten nach Möglichkeit nur TÜV-geprüfte Medikamente einnehmen. Denn jeder vierte Verkehrsunfall wird laut der Deutschen Verkehrswacht (DVW) durch Nebenwirkungen von Medikamenten mitbeeinflußt. Viele dieser Unfälle wären vermeidbar, wenn Ärzte ihre Patienten intensiver über die Auswirkungen der Medikamente auf die Verkehrstüchtigkeit aufklären oder geprüfte Medikamente verordnen würden...

Seite 15

SKISPORT

Weltcup-Slalom der Manner in Park City (USA): 1. Miklavc (Slowe) 1:38,72, 2. Mayer (Ost) 1.38,73, 3. de Crignis (Ita) 1:38,84,... 10. Bauer (Oberwössen) 1:39,62. Gesamt-Weltcupstand: 1. von Grünigen (Swz) 300 Punkte, 2. Kjus (Nor) 285. Slalom-Weltcupstand: 1. Amiez (Fra) 130 Punkte, 2. Tritscher (Ost) und Miklavc (Slowe) je 100,... 9. Tomba (Ita) 60....

TENNIS

Federation-Cup-Finale der Frauen in Valencia (Spanien): Spanien -USA 3:2. ATP-Doppel-WM in Eindhoven: Finale: Connell/Galbraith (Kanada/ USA) -Eltingh/Haarhuis (Nie) 7:6 (8:6), 7:6 (8:6), 3:6, 7:6 (7.2). Abschluß-Weltrangliste der Männer 1995:1. Sampras 4842 Punkte, 2. Agassi (beide USA) 4765. 3. Muster (Ost) 4474, 4. Becker (Leimen) 3325.,5. Qhang (USAU211, 6, Ka^ felnikow (Ruß) 2560, 7 Enqvist (...

VOLLEYBALL

DW-Pokal (1. Hauptrunde): Männer: USC Magdeburg - SC Leipzig 0:3, TV Düren - SG Rupenhorn 1:3. Frauen: Dresdner SC 1898 - VC Vechte 1.3, TV Fischbek - Schweriner SC 2:3. Manner-Weltcup in Japan (zugleich Olympiaqualifikation der ersten drei): Stand (nach 7 Spieltagen): 1. Italien 21.2 Sätze/14:0 Punkte, 2. Japan 18:4/12:2, 3. Niederlande 18:7/10:4, 4. Brasilien 17.7/10:4, 5. USA 15:6/10:4, 6. Kuba...

BASKETBALL

1. Frauen-Bundesliga Bamberg -BBC Berlin (früher Wemex Berlin) 71.72 (33:37), Wuppertal - Bensberg 89:42, Aschaffenburg - Wolfenbüttel 65:64, Osnabrück - Bochum 84:72, Würzburg - Marburg 65:64. Spitze: 1. Wuppertal 28:0 Punkte, 2. BBC Berlin 26:2, 3. Bamberg 14:14. 1. Männer-Bundesliga: Landshut - ALBA Berlin 77:89 (31:43), Ulm -Ludwigsburg 107:98, Bayreuth -Hagen 65:83, Leverkusen - Oberelchingen...

Millionär als neuer Präsident

Paris (dpa). Ein Millionär ist neuer Präsident der Internationalen Schachföderation (FI-DE). Die Vollversammlung des Weltverbandes wählte in Paris den 32jährigen Kirsan Iljumshinow aus der Republik Kalmükien, am Kaspischen Meer gelegen, mit 95:3 Stmmen bei vier Enthaltungen zum Nachfolger des zurückgetretenen Florencio Campomanes (Philippinen). Stellvertreter wurden Mohammed al-Gobash (VAE) und Ba...

Rische geht

Leipzig (sid/dpa). Der Verkauf von Torjäger Jürgen Rische zum 1. FC Kaiserslautern soll den Zweitligisten VfB Leipzig vor der Zahlungsunfähigkeit bewahren. Rische soll heute schon unterschreiben. Nach Angaben des Pfälzer Managers Rainer Geye ist sich der Klub mit dem 25jährigen Fußballprofi einig. So konnten sich die Vereine am Montag nur nicht auf den Zeitpunkt der Freigabe einigen. Die Ablösesum...

HANDBALL

Vier-Länder-Turnier der Frauen in Kopenhagen: Dänemark - Norwegen 23:21 (10:9). 1. Dänemark 3 78:65 6:0 2. Deutschland 3 62:64 4:2 2. Norwegen 3 60:53 2:4 4. Titanen 3 63:81 0:6 DHB-Pokalrunde (3. , Runde): Frauen: : ASC Spandau' 1 - 1 'TSV Nord Harrislee ? 15:14 ? {8:6>, ? -HC - Empor Rostock - TSG Wismar 18:23 (10:12), Oldenburger SV - SG Guts-Muths/BTSV Berlin 16:28, Union Halle-Neustadt - S...

Kurz

van Almsick (Schwimmen) und Kugelstoß-Weltmeisterin Astrid Kumbernuss, bei den Männern Michael Schumacher (Formel 1), Henry Maske (Boxen) und Lars Riedel (Diskus) sowie bei den Mannschaften der Ruder-Achter, Borussia Dortmund, die DFB-Frauen und die Hockey-Männer als Favoriten. Stefan Kretzschmar fällt wegen seiner Knieverletzung für die beiden entscheidenden EM-Qualifikationsspiele der deutschen ...

Auf in den Winter

Der Kasache Wladimir Smirnow scheint mit seinem Sieg über 10 km beim Weltcup in Vuokatti (Finnland) für die Saison bestens gerüstet Telefoto: dpa Zwei boxende Brüder waren in diesem Jahr auf dem Wege, ein Weltmeister-Bruderpaar zu werden. Dieses Kunststück war bislang nur den Brüdern Galay (Thailand), Gonzales, Norris, Ruales (alle USA) und Bredahl (Dänemark) gelungen. Die Rocchigiani-Brüder Graci...

Dunkeltaten

Dinge gibt s, die bleiben ewig im Dunkel. Der Vorfall bei den Winterspielen 1976 in Innsbruck etwa, als Axel Lesser im Staffellauf, klar in Führung liegend, von einer Geisterläuferin derart gerammt wurde, daß er verletzt aufgeben mußte. Die Anzeige gegen Unbekannt blieb ergebnislos, und man war schnell dabei, eine bewußte Handlung gegen die DDR-Mannschaft zu suggerieren. Ein heikles, überaus sensi...

Krisen

Immer, wenn es in der Fußballbundesliga rumort, sind ausbleibende Erfolge der Hauptgrund, der die Querelen nach oben peitscht. Niederlagen gefährden finanzielle Bilanzen. Wer Startplätze in den EP-Wettbewerben in seinen Einnahme-Überlegungen hat, kommt schnell in Zugzwang, wenn die Plätze an der Spitze der Tabelle in weite Ferne rücken. Kaiserslautern zum Beispiel, vor ein paar Wochen noch im UEFA...

„Ein kurzer Kampf

Stuttgart (sid). Der Südafrikaner Francois Botha hofft beim Kampf um die Schwergewichts-WM der Profiboxer in Stuttgart (9 Dezember) gegen Axel Schulz auf die Anwesenheit von Staatspräsident Nelson Mandela. „Ja, wir haben Mandela eine Einladung zum Kampf geschickt“, erklärte der 27jährige Herausforderer am Montag im Maritim-Hotel in Stuttgart. Botha war am Sonntag vormittag in Stuttgart...

Aufstieg durch Wandel

Weltmeister entthront. „Rocky II“, bis dahin in 49 Kämpfen 34mal siegreich, war wieder mal als „Fallobst“ ausgesucht worden. „Doch ich sah in diesem Kampf meine letzte Chance, noch einmal ganz oben mitzumischen.“ Und so geriet der WM-Titelgewinn zum „Betriebsunfall“ Der beim Manager Klaus-Peter Kohl im Hamburger Universum-Camp unter Vertrag stehende ...

Gunda und die Kinder

Schon kommendes Wochenende geht das Verdienen im Eisschnellauf weiter. Heerenveen, die niederländische Hochburg, ruft zum Weltcup. 1 Erstmals sind bei dieser Weltserie über neun Stationen Einnahmen in nennenswerten Größenordnungen zu verdienen, womit die schnelle Sportart den Anschluß zu vielen anderen herstellt. Im friesischen Heerenveen zählt Gunda Niemann auf den Mittel- und Langstrecken wieder...

Seite 16

Flugzeugveteran

Die Restaurierung des ältesten erhaltenen deutschen Verkehrsflugzeugs vom Typ Halberstadt C1IV ist jetzt abgeschlossen worden. Der Flieger vom Baujahr 1918 ist eine von vier Maschinen, mit deren Wiederherstellung vor drei Jahren vom Museum für Verkehr und Technik begonnen wurde. Ausgestellt werden soll der Veteran nach Ende der Museumserweiterung im Jahr 1999 ddpADN/ND...

Schuppenflechte

8 Millionen Deutsche haben eine Erbanlage für Schuppenflechte, bei jedem zweiten von ihnen kommt die Krankheit zum Ausbruch. Äußeres Anzeichen ist eine starke Schuppenbildung der Haut vornehmlich an Knien, Ellenbogen und Kopf. Bei einem Drittel der Erkrankten sind die Gelenke befallen. Das teilte der Vorsitzende des Deutschen Psoriasis Bundes, Günther Schäfer, auf einer Tagung in Aachen mit. Beson...

Personen

Boris Jelzin, russischer Präsident, hat am Montag das Krankenhaus verlassen. In einem Sanatorium bei Moskau verbleibt er vorerst unter ärztlicher Beobachtung. Roh Tae Woo, inhaftierter Ex-Präsident Südkoreas, soll in dieser Woche von der Staatsanwaltschaft formell wegen Bestechlichkeit im Amt angeklagt werden. Silvio Berlusconi, Italiens Ex-Premier, gerät immer mehr unter Druck. 15 Topmanager aus ...

Verwilderte Hunde greifen an

Wer in tschechischen Wäldern lustwandeln möchte, sollte sich mit einem kräftigen Knüppel versehen. Denn laut Waldhüter drohe Gefahr durch gewöhnliche Hunde, die zuvor von ihren Besitzern in den Wald gejagt oder ausgesetzten wurden. In den letzten zwei Jahren wurden allein im Beskiden-Kreis Frydek-Mistek 400 frei laufende Hunde abgeschossen. Die Naturschützer sehen nicht nur Gefahren für den Wildbe...

Warnung vor extrem infektiösem Aids-Virus

Sextouristen haben aus Thailand eine extrem infektiöse Variante des Aids-Erregers HIV nach Deutschland eingeschleppt. Der HJV-Subtyp E sei nach den Erkenntnissen amerikanischer Aids-Forscher „etwa 500mal ansteckender“ als der in Europa verbreitete HIV-Subtyp B, sagte der Präsident des Bundesamtes für Sera und Impfstoffe, Reinhard Kurth. Die Direktorin der Bundeszentrale für gesundheitl...

Hexenprozeß „wieder aufgerollt“

Der von 1699 bis 1710 geführte Hexenprozeß gegen Benigna Schultzen aus Penzlin ist am Wochenende in der mecklenburgischen Kleinstadt „wieder aufgerollt“ worden. Ein Symposium zu Zaubereigeschichte und Hexenverfolgung beschäftigte sich mit diesem Fall. Den Aufzeichnungen zufolge war der Schultzen vorgeworfen worden, vom Teufel geschwängert und Kröten zur Welt gebracht zu haben. Gleich z...

Seite 17

Umschau

(ADN). Die BVG bietet ein „Weihnachtsticket“ an, das an allen Kartenverkaufsstellen zum Preis von acht Mark zu haben ist. Mit dem Ticket können „ein Erwachsener und ein Geschenkeberater bis 14 Jahre“ an einem der langen Samstage das Gesamtnetz der BVG von 8 bis 20 Uhr nutzen, hieß es....

U-Häftling erhängte sich in der Zelle

(ADN). Ein 25jähriger Untersuchungshäftling hat sich bereits am Samstag in seiner .Zelle in der Haftanstalt Moabit mit einem Bettlaken am Fensterkreuz erhängt. Trotz Wiederbelebungsversuchen konnte ein Arzt nur noch den Tod feststellen, wie eine Justizsprecherin am Montag mitteilte. Der 25jährige befand sich wegen dringenden Diebstahl-Verdachts in U-Haft....

Missionswerk möchte sein Tagungshaus abgeben

(epd). Das Berliner Missionswerk will seine Tagungs- und Begegnungsstätte abgeben. Die jährlichen Zuschüsse von 237 000 Mark seien „nicht länger zu verkraften“, sagte Finanzreferent Eckhard Klumb am Montag gegenüber epd. In den 34 Einzel- und 29 Doppelzimmern der Tagungsund Begegnungsstätte in Lichterfelde können bis zu 105 Personen untergebracht werden....

Seltene Rinder im Tierpark

(ADN). Drei kleine Kälbchen aus der Rasse der Schottischen Hochlandrinder sind im Tierpark Friedrichsfelde eingetroffen. Diese urtümlichen Rinder waren in Berlin fast 30 Jahre lang nicht zu sehen, erklärte ein Sprecher des Tierparks am Montag. Die Jungtiere wurden vom Tierpark Warder in Schleswig-Holstein abgegeben. Seit etwa 200 Jahren wird diese kleinwüchsige Rinderrasse in Schottland und auf de...

Post garantiert kurze Beförderungszeiten

(ADN). In den letzten Tagen vor dem Fest verdoppelt sich die Anzahl der Briefe pro Tag, wie die Post AG mitteilte. Der Paketversand erreiche das Dreifache der üblichen Menge. Doch würden zusätzlich eingestellte Verteil- und Zustellkräfte dafür sorgen, daß Sendungen rechtzeitig am Ort sind. Selbst zwei Tage vor Heiligabend eingeworfene Briefe und Karten würden am 23. Dezember pünktlich ankommen. Pa...

Pieroth will Bosnier heimschicken

(ADN). Für eine rasche Rückführung der Flüchtlinge aus dem ehemaligen Jugosla- wien hat sich Finanzsenator Elmar Pieroth (CDU) eingesetzt. „Es müssen zügig Verhandlungen über eine Rückkehr erfolgen“, forderte der Senator am Montag und appellierte an die anderen Bundesländer, Berlin in der Zwischenzeit bei einer besseren Verteilung der Flüchtlinge zu unterstützen. Die Hauptstadt trage m...

Karl Pokern unvergessen

(ND-Goldstein). Ein Neubauviertel und eine Straße Friedrichshagens tragen seinen Namen: Karl Pokern. Am Montag war sein hundertster Geburtstag. Und auf dem örtlichen Friedhof am Grab des Antifaschisten, der zu den mindestens 22 Gemordeten der Köpenicker Blutwoche des Juni 1933 gehörte, gedachten seiner Köpenicker und Friedrichshagener Bürger Worte der Würdigung sprachen Pastorin Brix von der Chris...

170 Flüchtlinge im neuen Abschiebeknast

(epd). Die ersten Flüchtlinge sind am Montag in den neuen Abschiebegewahrsam nach Grünau verlegt worden, bestätigte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Dabei handelt es sich um 170 Personen, die bislang im Abschiebegefängnis Kruppstraße untergebracht waren. Dort war es aus Protest gegen die Haftbedingungen vergangene Woche zum Hungerstreik gekommen. Nach Polizeiangaben hatten 14, nach Angaben der Ini...

Verfahren gegen 17 der Insassen

(ADN). Einen Reisebus mit Rechtsextremisten hat die Polizei am Sonntag abend auf dem Parkplatz am S-Bahnhof Pankow-Heinersdorf gestoppt. Gegen 17 Insassen wurden Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Polizei hatte einen Hinweis erhalten, daß sich der Bus mit rund 50 gewaltbereiten und angetrunk...

Michael M?ller

Zumpiepen

Ab und an bemüht Herr Diepgen (CDU) öffentlich die PDS zusammen mit dem Verfassungsschutz. Diesmal in einer Morgenzeitung. „Unter dem Dach der PDS tummeln sich verfassungsfeindliche Gruppierungen“, zitiert das Blatt den Regierenden gestern dick auf der Titelseite. Und die gehören, so er es ja längst entschieden hätte, mit „nachrichtendienstlichen Mitteln beobachtet“ Nun sol...

Diepgen will die PDS weiter ausschnüffeln

(ADN/ND). Beim Disput über den Umgang mit der PDS wird nach Ansicht von Berlins Regierendem Bürgermeister Eberhard Diepgen (CDU) zu wenig berücksichtigt, daß unter deren Dach drei Gruppierungen mit „ausgesprochen verfassungsfeindlichen Tendenzen“ existieren. „Ich bleibe jedenfalls bei meiner Entscheidung vom vergangenen März, daß diese PDS-Unterorganisationen vom Landesamt für Ve...

Mit einem Tausender begann der Abstieg

Als der 32jährige Martin Christoph Alfred W 1992 seine Beamtenlaufbahn beim Innensenat antrat, da hätte er es sich gewiß nicht träumen lassen, drei Jahre später wegen Bestechlichkeit vor Gericht zu stehen. Seine Familiengeschichte verzeichnete weder besondere Höhepunkte noch dramatische Einschnitte. Eine klassische brav-biedere Westkarriere mit Schlips auf Lebenszeit. Lediglich die Tatsache, daß e...

Auch ein TW-Siegel ist keine Garantie

Die Aussichtsplattform nach dem 8-Meter-Sturz - kaum versehrt, im Gegensatz zu den Fahrgästen Nu-Foto: Burkhard Lange Der TÜV vergebe sein Gütesiegel nur dann, wenn er sich der Funktionstüchtigkeit des geprüften Gerätes sicher sei. So auch im Fall des transportablen Aussichtsturmes, zur Zeit auf dem Platz der Vereinten Nationen zu sehen. Pressesprecher Kirsch vom TÜV Bayern-Sachsen wies damit gest...

Aktion „Hochschulen bilden Berlin“

Eine studentische Initiative von der Hochschule der Künste will für die Berliner Hochschulen werben, für mehr Sympathie, für die Bedeutung der Bildung und des Wissenschaftsstandortes. Mit Plakaten, bunten Fahnen und 100 000 Postkarten. Davon sollen 30 000 unter der Berliner Bevölkerung und 70 000 unter den Studierenden verteilt werden. Der aufgedruckte Text verweist auf Probleme der höheren Bildun...

Seite 18

Betrunkener fuhr gegen Lkw

Ein angetrunkener und offenbar auch völlig übermüdeter Autofahrer ist am Sonntag morgen in Spandau mit seinem Wagen gegen einen geparkten Lkw gerast. Dabei wurden der 27jährige selbst sowie drei weitere Insassen schwer verletzt. Der Wagen ist wegen des Verdachts technischer Mängel sichergestellt worden. Dem Unfallfahrer wurde der Führerschein entzogen....

PANKOW Hecken und Bäume für Blankenfelde

(ND). In der zum Teil brachliegenden Feld- und Riesol- landschaft von Blankenfelde werden wieder Hecken und Obstbaumreihen angelegt. Damit sollen Biotopverbunde hergestellt und das Landschaftsbild verbessert werden. Für die Bepflanzungen wurden dem Bezirk Pankow für 1995 und 1996 EU-Mittel in Höhe von insgesamt 1,65 Millionen DM zur Verfügung gestellt....

SPANDAU Wohnung brannte

(ADN). Die Feuerwehr mußte am Sonntag abend einen Wohnungsbrand auf dem Hohenzollernring in Spandau löschen. Das Feuer hatte die Einrichtung-einer Wohnung in der dritten Etage eines viergeschossigen Hauses erfaßt. Zwei Personen, die Schocks erlitten hatten, mußten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Über die Ursache des Brandes wurde bisher nichts mitgeteilt....

Hüftbruch bei Überfall

Bei einem brutalen Raubüberfall hat eine 79jährige am Sonntag abend einen Hüftbruch erlitten. Zwei Jugendliche, bei denen es sich vermutlich um Ausländer handelte, entrissen der Frau im Frauenfelder Weg im Wedding die Umhängetasche so heftig, daß die 79jährige stürzte. Dabei brach sie sich die Hüfte. Bereits am Boden liegend, erhielt die Rentnerin noch Fußtritte....

NEUKÖLLN Kein Geld mehr für die Schul-AG

(ND). Bis zum Jahresende wurden mit sofortiger Wirkung alle außerunterrichtlichen Arbeitsgemeinschaften, Schularbeitszirkel, Silentien und sportlichen Neigungsgruppen eingestellt, da die Haushaltsmittel für freie Mitarboitor erschöpft sind, die solche Zirkel leiten. Im November geleistete Stunden können erst im Januar honoriert worden, hieß es in einem Schreiben der Abteilung Volksbildung....

REINICKENDORF „Nomaden“ im Märkischen Viertel

(ND). Die Ausstellung „Nomaden-Alltag“ wurde am Montag im Fontane-Haus, Wilhelmsruher Damm 142 c, eröffnet. Zu sehen sind ein vollständig eingerichtetes Nomadenzelt, eine mongolische Jurte, Arbeitsgeräte, Kleidung, Amulette, Spielzeug sowie Fotos. Die historische Ausstellung in der Reihe „Museen zu Gast im Märkischen Viertel“ ist bis 17 Dezember, täglich 10 bis 18 Uhr. zu s...

Service für ND-Abonnenten

ND-Abonnenten rufen zur Nachlieferung fehlender Zeitungen bitte folgende Telefonnummern an: Marzahn, Lichtenberg, Hohenschönhausen, Treptowund Köpenick (nur PLZ 12459) Tel.. 545 61 43 werktags von 8 bis 12 Uhr ZV Brederlow Hellersdorf, Köpenick und Pankow ' werktags von 8 bis 12 Uhr Tel. 509 86 65 Firma mühle & partner Mitte, Friedrichshain, Prenzlauer Berg und Weißensee Tel: 424 73 79 werktag...

Bezirksumschau

Das älteste erhalten gebliebene deutsche Verkehrsflugzeug wurde in der Berliner Luftfahrtwerkstatt restauriert. Es handelt sich um den Typ Halberstadt C1-IV, der in der Stadt gleichen Namens 1918 als Kriegsmaschine gebaut, 1919 aber für die zivile Nutzung überarbeitet wurde. Ausgestellt werden soll die Rarität aus der Pionierzeit des zivilen Luftverkehrs nach der Eröffnung des Neubaus für Luftfahr...

POLIZEINACHRICHTEN Rauber kümmerte Alarmanlage nicht

Beim Überfall auf eine Spielhalle in Kreuzberg haben sich drei Räuber am Sonntag abend durch die ausgelöste Alarmanlage nicht stören lassen. Sie schlugen einen 50jährigen Angestellten nieder, der dabei eine Kopfplatzwunde erlitt. Die Täter raubten die Tageseinnahmen aus der Kasse und knackten einen Spielautomaten. Sie entkamen mit ihrer Beute. Die drei Täter, bei denen es sich um Jugoslawen handel...

FRIEDRICHSHAIN Dreimal kommt der Nikolaus

(ADN). Gleich dreimal wird der Nikolaus in den Bezirk Friedrichshain kommen: Am Donnerstag, Freitag und Samstag ist der spendable Mann im „Freizeithaus Regenbogen“ in der Kadiner Straße 9 unterwegs. Dabei verteilt er kleine Geschenke aus dem Stiefel. Zudem stehen Basteln, Festkartendruck, Spiele um Weihnachtsbräuche und Waffelbäckerei auf dem Programm, wie das Bezirksamt mitteilte. Mit...

ALICE PFITZNER

wachsende Generation etwas von dem mitbekommt, was hier normalerweise hinter verschlossenen Türen geschieht.“ Das 1992 aus drei Zentralinstituten der Akademie der Wissenschaften der DDR hervorgegangene Forschungscampus sei sonst nicht so einfach zu besuchen, „doch wir glauben, daß Wissenschaft auf Dauer nur tragbar ist, wenn sie von einer breiten Öffentlichkeit angenommen wird.“ ...

Bittere Beruhigungspille für Mieter

Die Mieter der Wuhlestraße 21-25 in Marzahn erhielten dieser Tage einen Brief von ihrer Wohnungsbaugesellschaft. Danach sollen sie ab 1. Juni 1996 monatlich 2,12 Mark je Quadratmeter mehr bezahlen. Für nicht wenige in der Wuhlestraße war das ein Schock. Dr Karl Müller aus der Nr. 25 hat für viele der Mieter - in einem Wohnblock leben 117 Familien oder Alleinstehende - sofort Widersprüche geschrieb...

Auf Schlachthof werden Denkmäler geschlachtet

Ein Teil des Alten Schlachthofes an der Eldenaer Straße in Prenzlauer Berg hat sich in eine matschige Brache verwandelt. Dort sind sechs Hallen des ab 1878 errichteten Komplexes, der 1990 noch von der DDR unter Denkmalschutz gestellt wurde, bereits abgerissen. Und für weitere hat die Stadtentwicklungsgesellschaft (SES), die im Senatsauftrag auf dem Gelände ein neues Stadtviertel mit 2300 Wohnungen...

Auf der Suche nach den Genen von Onkel Otto

Schüler des Berliner Camille-Claudel-Gymnasiums bei einem Vortrag über medizinische Onkologie N D-Foto: Burkhard Lange Von KATHI SEEFELD Daß Chromosomen aussehen wie Bratwürste und Vererbung nicht unbedingt etwas mit dem Sparstrumpf der Großmutter zu tun hat, klingt witzig. Wenn ein gestandener Wissenschaftler zu solchen Formulierungen greift und dabei auch noch ernstgenommen wird, kann dies nur m...

Seite 19

Kunstauktion

(ND). Eine Gelegenheit, gute Kunst preiswert zu erwerben, bietet die Soziale Künstlerfördorung am 2. und 3. Dezember im Neuen Kunstquartier (Wedding, Gustav-Meyer-Allee 25). Fast 500 Werke, die im Rahmen des seit 1950 bestehenden Förderprogramms des Senats entstanden sind, sollen versteigert werden. Die Mindestgebote liegen überwiegend unter 100 Mark....

Kinder

Das Puppentheater Harlekin spielt am 29 11. um 10 Uhr im Kulturzentrum Ringkolonnaden, Mehrower Allee 28-30, das Stück „Peter und der Wolf Eintritt: 3 DM. Am 29.11. lädt der Altberliner Zillemarkt in der Prenzlauer Allee, am Großplanetarium, ab 13 Uhr zum traditionellen Familien- und Kindertag ein. Bis 21 Uhr werden auf allen Fahrgeschäften nur halbe Preise verlangt....

Wege in die Nacht

Wenn die Stadt endlich zur Ruhe kommt, dann geht Winfried Mateyka am liebsten los, um zu fotografieren. Er liebt die Stimmung, die ihn überkommt, angesichts menschenleerer Gegenden. Die besten Nachtbilder dieses außergewöhnlichen Fotografen zeigt die Galerie im Körnerpark, Schierkerstraße 8, unter dem Titel „Wege in die Nacht“ vom 2. bis 30. Dezember. Geöffnet ist dienstags bis sonntag...

URANIA

Die URANIA, An der Urania 17, bietet heute folgende Veranstaltungen an: 15.30 Uhr: Sizilien: Vulkane, Tempel und römische Villen. Diavortrag mit Prof. Dr Ludger Schiffler; 17.30 Uhr: Die Antarktis als Reiseziel. Diavortrag mit Prof. Dr Carsten Niemitz; 17.30 Uhr: Wie helfen Hypnose und autogenes Training? Vortrag mit Dr med. Angela Bürmann-Plümpe; 19.30 Uhr: Selbstorganisation kontra Planung - Urb...

Freizeit

Im Rahmen der Satirewochen liest heute um 20 Uhr Mathias Wedel im Lichtenberger Kulturverein (1. OG) in der ALTEN FABRIK, Wönnichstr 68/70 unter dem Motto „Land unter“ neueste Satiren aus dem Leben von Jammerossis und Schleimern, von Mitläufern und Wendehälsen. Eintritt: 10 DM (erm. 7 DM). Der Physiker Bernhard Schaeffer spricht heute um 19 Uhr im Bürgertreff Lichterfelde, Hans-Sachs-S...

Angebot an künftige Künstler und Designer

(ND). Kurz vor der Anmeldezeit zu den nächsten Eignungsprüfungen lädt die Kunsthochschule Weißenseo (KHB) gemeinsam mit dem Arbeitsamt am 29. November, 17 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung ein. Wer beabsichtigt, Künstler oder Designer zu werden, kann an Ort und Stelle Wissenswertes u.a. über Mode-Design, Kommunikationsdesign, Bühnenbild, Textil- und Flächengestaltung, Maleroi und Bildhauerei...

Glücksrad

Foto: Ga ene Glücksgöttin Fortuna schüttet nicht über jedem, der zufällig des Weges kommt, gleich ihr Füllhorn aus. Nein, das Glück ist launisch und jedes Bemühen birgt die Gefahr des Scheiterns in sich. Was kann dies besser symbolisieren, als das zweite Attribut der spröden Göttin, das Glücksrad. Es dreht und dreht sich, und so steigt man auf der einen Seite hinauf, und auf der anderen, mangels G...

Der dicke Haßsänger auf England

sprach mit seinem Haßgesang mir und allen aus der Seele.“ In der schon erwähnten Anthologie „Hier schreibt Berlin“, 1929, erzählt Lissauer sehr plastisch vom „Haus der Kindheit“ und gibt gleichzeitig Psychologische Hinweise, wie es zum „Haßgesang“ kam. Das Haus war 1890 erbaut worden und lag im mittleren Teil der Jägerstraße, dicht beim Gendarmenmarkt und ...

Hollywood für „Premiere“-Kunden

Erst wird verkabelt und verschlüsselt, dann muß bezahlt werden. Der noch (!) einzige deutsche Privatsender, der das meisterhaft beherrscht, ist „Premiere“. Knapp fünf Jahre nach seiner eigenen Premiere wurde kürzlich in einem Technik Center der einmillionste Abonnent begrüßt. Das Rechtsanwaltehepaar Barbara und Gunnar Berndorf aus Wedding. Ihr Kaufinterosso, das mit einer Hollywood-Rei...

(Bero)Lina kann Ludger nicht halten

Umgarnt als (Bero)Lina den flotten Ludger, kann ihn aber auch nicht an Berlin fesseln - Petra Antosch Foto: Marcus Lieberenz „Bon(n)bon(n)“-Musik gibt es und manch spezifisch Berliner Klang, worin die Linden vorkommen. Ohne Lincke und Kollo anzuzapfen. Winfried Radeke, der freilich auch bewußt zitiert, den „Säbeltanz“ von Chatschaturjan z.B., ist mit allen kompositorischen ...

Seite 20

8000 nahmen an Krebs-Studie teil

Potsdam (dpa). Gut ein Viertel der für eine Langzeitstudie zur Krebsbekämpfung gesuchten rund 30 000 Potsdamer Bürger hat sich bereits der Erstuntersuchung unterzogen. Wie Studienleiter Heinz Boeing vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrükke am'Montag weiter mitteilte, werde die Studie mit mehr als 250 000' Teilnehmern in...

Zusammenprall zweier Autos

Cottbus (dpa). Beim Zusammenstoß zweier Autos zwischen Sonnewalde und Lukkau ist am Sonntag ein 76jähriger Beifahrer getötet worden. Ein zweijähriges Kind und ein Autofahrer erlitten schwere Verletzungen. Nach Angaben der Polizei vom Montag kam es zu dem Unfall, weil einer der beiden Autofahrer beim Abbiegen die Vorfahrt des Geradeaus-Verkehrs nicht beachtet hat....

Welterbekomitee in Potsdam

Potsdam (dpa). Am kommenden Sonntag besichtigen Mitglieder des Welterbe-Komitees der UNESCO die Potsdamer Kulturlandschaft. Die Visite ist nicht ohne Brisanz. In der Vergangenheit hatten UNESCO-Vertreter Bedenken geäußert, ob der 1991 beschlossene Schutz für die Potsdamer Kulturlandschaft aufrechterhalten werden könne. Denkmalschützer kritisierten vor allem die geplanten Umbauten an der Glienicker...

Ziels Elitetruppe prügelte in Nobel-Lokal

Potsdam (dpa). Die Potsdamer Kripo hat Ermittlungen gegen Mitglieder der polizeilichen Spezialeinheit LESE (Landeseinsatzeinheit) aufgenommen. Ihnen werde vorgeworfen, vor gut einer Woche eine Schlägerei in einem Nobel-Lokal der Landeshauptstadt angezettelt zu haben, sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums am Montag. Die „sieben bis acht“ Beamten der Innenminister Alwin Ziel direkt...

Lärm ist in 100 Orten zu hoch

Potsdam (ADN). In etwa 100 Städten und Gemeinden des Landes sind die Lärmbelastungen zu hoch. Diese Einschätzung vertrat Landesumweltminister Matthias Platzeck am Montag in Potsdam bei der Vorstellung des Planungsstandes für die Programme zur Lärmminderung. Es bestehe in diesen Städten „entsprechender Handlungsbedarf', sagte der Minister Mit dem Verkehrsministerium habe deshalb sein Haus sei...

Potsdamer Fahrpreise steigen um neun bis 17 Prozent

Potsdam (dpa). Im Potsdamer Öffentlichen Personennahverkehr gelten vom Jahuar kommenden Jahres höhere Fahrpreise. Das hat der Aufsichtsrat des Potsdamer Verkehrsbetriebes (ViP) am Montag beschlossen. Danach steigen die Fahrpreise je nach Art des Fahrscheins zum Jahreswechsel um neun bis 17 Prozent. Statt zwei Mark kostet eine nomale Kurzfahrt von maximal 30 Minuten dann 2,20 Mark. Die Sammelkarte ...

PDS berät Gauck-Papiere gegen Bisky

(dpa/ND). Die PDS-Landtagsfraktion will am heutigen Dienstag in Potsdam über Gauck-Unterlagen zu Stasi-Kontakten ihres Fraktionsvorsitzenden Lothar Bisky beraten. Fraktionssprecherin Gerlinde Schneider sagte gestern, die Abgeordneten würden über das Papier informiert. Anschließend werde Bisky selbst eine Stellungnahme abgeben. Bisky, der auch PDS-Bundeschef ist, hatte am Wochenende zurückgewiesen,...

Käufer aus Altländern bevorzugt

Beim Verkauf von Bundesmietwohnungen in Strausberg sind Geldgeber aus den alten Bundesländern ungerechtfertigt bevorzugt worden. Der Bürgerverein Vorstadt, der Bürgerbund Nordheim 91. und der Deutsche Bundeswehrverband protestierten jetzt gemeinsam gegen die im November erfolgte Veräußerung von 362 Wohnungen in der Stadt am Straussee an eine Hamburger GbR. Die Interessen der Mieter seien dabei miß...

5000 Weihnachtspakete für Bosnien

Vor zwei Jahren hatte es damit begonnen, daß christliche Frauen aus Potsdam sich mit den alltäglichen Kriegsmeldungen aus dem ehemaligen Jugoslawien nicht mehr abfinden wollten. Sie machten sich auf den Weg in das von Elend geschüttelte Land. „Viele bewunderten uns oder hielten uns für verrückt“, erinnert sich Pastorin Annette Flade. „Aber wir suchten einfach nach einer Möglichke...

Kein Begrüßungsgeld mehr für Babys

Nach einer Sondersitzung von fast sieben Stunden am Sonntag hat die Landesregierung ihre Änderungsvorlage für den Haushalt 1996 vorgelegt. Abstriche mußten sämtliche Ressorts hinnehmen. Durch Steuerausfälle war ein riesiges Loch von 830 Millionen Mark entstanden. Finanzministerin Wilma Simon sprach gestern von einer äußerst schwierigen Operation am Etat. Dennoch wäre die Ministerrunde friedlich un...