Ausgabe vom 04.08.1997

Seite 1

H WM-Titel für Weis, Hertha ertrotzte 1:1

Heinz Weis griff nach den Sternen Foto: Reuter Leichtathletik: Heinz Weis gewann bei der WM in Athen mit 81,78 m im letzten Wurf den Titel im Hammerwerfen. Zuvor hatte Oliver-Sven Buder Bronze im Kugelstoßen geholt. Marion Jones (USA) wurde in 10,83 s Weltmeisterin über 100 m. Schnellster Sprinter war Maurice Greene (USA) in 9,86 s vor Titelverteidiger Donovan Bailey (Kanada). Fußball: Die Bundesl...

Entspannung

Nach fast drei Wochen hat sich die Lage in der Hochwasserregion an der Oder etwas entspannt. Dennoch hält der immense Druck auf die durchweichten Deiche an. Potsdam / Warschau (dpa/ND-Heilig). Obwohl am Sonntag die Pegelstände weiter leicht sanken, warnte der Krisenstab in Potsdam vor unbegründetem Optimismus. Wie labil die Lage drei Wochen nach Flutbeginn noch ist, zeigte sich am späten Nachmit...

Rene Heilig

Mit Verlaub ...

Mit Verlaub: Ich finde die »Uneigennützigkeit«, mit der sich Promis bei den »armen vom Hochwasser betroffenen Menschen« anbiedern, zum Kotzen! Da fliegt fast die gesamte Bonner Ministerriege ein, faßt mal am Sandsack an oder verteilt- wie der Chef-gute Tips vom Rhein. Derlei Dummfug weckte zwar nicht grüne oder PDS-Urlauber, wohl aber SPD-Oskar. Und was macht Lafontaine? Hinterm Sandsackwall bunte...

Grabenkrieg um die Macht

Bonn (ddpADN/ND). Im Streit um die Steuerreform wird der Ton zwischen Regierung und Opposition schärfer. Nach dem vorläufigen Scheitern der Reform kam es am Wochenende zu einem heftigen Schlagabtausch zwischen Bundeskanzler Helmut Kohl und SPD-Chef Oskar Lafontaine. Nachdem der Kanzler der SPD vorgeworfen hatte, den Bundesrat in »skrupelloser« Weise zu »mißbrauchen«, konterte dieser, Kohls Politik...

ndPlusKommentar Seite

EEB Israel rechnet mit neuem Anschlag

Jerusalem (dpa/Reuter/ND). Zum Schutz vor neuen Selbstmordattentaten haben israelische Polizeikräfte im ganzen Land ihre Sicherheitsvorkehrungen drastisch erhöht. Die Sperre über die Palästinensergebiete wurde noch verschärft. Beamte mit Bombenspürhunden, Doppelstreifen der besonders in den großen Städten verstärkten Polizei, Straßensperren und ein massives Soldatenaufgebot in den besetzten Gebiet...

Seite 2

Super-Hiroshima

Zur Meldung »Erheblich mehr Tote durch Atomtests« (ND vom 31 Juli): Die bisher unter Verschluß gehaltene USA-Studie zeigt deutlich, wieviel der Nuklearlobby, den Militärs und gewissenlosen Atomphysikern das Leben auf der Erde wert ist. Die Gesundheitsschäden beweisen zwingend, daß profitorientierte Atomenergie und Waffen keinerlei Daseinsberechtigung haben. Bis zum Jahr 2000 sollen laut Berechnung...

Zur Kolumne von Michael Schumann

Zur Gastkolumne »Notizen zum >PB-Prozeß<« von Prof. Dr i Michael Schumann (ND vom 2J3. August): Es ist begrüßenswert, wie Michael Schumann das Plädoyer des Herrn Oberstaatsanwalt Jahntz bewertet. Es gehörte schon allerhand dazu, das Gerede des Herrn Jahntz zu ertragen. Der Mann, der auf dem rechten Auge blind ist und Freislers Richter und Staatsanwälte nicht anklagen wollte, maßt sich nun an...

Q

Zur Meldung »14 Tote in Jerusalem« (ND vom 31 Juli): Terror und Gegenterror sind gleichermaßen schrecklich. Es geht nicht an, das eine gutzuheißen, das andere zu brandmarken. Kann provokatorischer Bau von Zwangssiedlungen, also Vorbereitung zu ethnischer Ausgrenzung, folgenlos bleiben? Als Jude muß ich vor allem israelisches Fehlverhalten sehen und darf nicht auf entschiedene Kritik verzichten. Na...

ndPlusIngolf Bossenz

Tote und Täter

Als der US-Fernsehsender ABC vergangene Woche nach 18 Jahren optischer Abstinenz Kambodschas Ex-Diktator Pol Pot zeigte, hatte das Grauen wieder ein Gesicht: Das eines alten, müden Mannes mit leerem Blick. Eines Mannes, dessen Schreckensherrschaft über eine Million Menschen das Leben gekostet hat. Die mehr als dreifache Zahl an Todesopfern weltweit wird bis zur Jahrtausendwende die äußere Strahlen...

Olaf Standke

Schatten

Verzweiflung, Wut, der Ruf nach Rache - man kann die Gefühlslage in Israel nach dem jüngsten Bombenattentat auf dem jüdischen Markt in Westjerusalem nachempfinden. Doch mit Emotionen läßt sich schwer vernünftige Politik machen. So verständlich, daß am Wochenende angesichts eines angeblichen Ultimatums der fundamentalistischen Terrororganisation Hamas der Schutz vor neuen Anschlägen drastisch verst...

ndPlusHelfried Liebsch

Wahlkämpfler

Die Schlammschlacht zwischen Kohl und Lafontaine läßt für die morgige Bundestagssitzung das Schlimmste befürchten. Zumal in der Steuer-Sache längst alles gesagt ist. Lafontaine hat Recht, wenn er die Pläne der Koalition für unsozial und unfinanzierbar hält. Kohl hat Recht, wenn er der Opposition »Machtstreben« vorwirft - was wäre das für eine Opposition, die auf Machtverzicht aus ist? Genau - es w...

Jörg Staude

AufundAb

Eingeführt, abgeschafft und wiedereingeführt - das Auf und Ab des sogenannten Solidaritätszuschlages zeigt deutlich, daß er mehr als eine einfache Steuer und seine Absenkung mehr als eine einfache Steuersenkung ist. Letzteres ist das klare Signal an den westdeutschen Steuerzahler, daß die ungeliebten Sonderbelastungen wegen der Wiedervereinigung endlich geringer werden. Das vorläufige Scheitern de...

Alle schuld?

Zu »Teufelszeug« von Claus Dümde (ND vom 31. Juli): Herr Claus Dümde findet es offenbar richtig, daß jene, DDR-Offiziere wegen »Beihilfe zum Totschlag« verurteilt wurden, die die Minen an der Grenze installiert und instandgehalten haben. Die Offiziere hätten sich nicht auf ihre Pflicht als Militärs berufen können, sagt das Gericht, und Herr Dümde fragt: »Wer möchte dem widersprechen?« Ich widerspr...

Visionen

Maurice Strong Der umtriebige Kanadier soll nun die Organisation der Vereinten Nationen auf Vordermann bringen Foto: Reuter Auch bei der UNO wird jetzt gespart: Generalsekretär Kofi Annan kündigte einschneidende Strukturveränderungen in der Weltorganisation an. Eine Verschlankung und Vereinheitlichung soll nicht nur Kosten reduzieren, sondern die Vereinten Nationen auch handlungsfähi- ger machen. ...

Warum nicht auf die Liste?

Die 25jährige Sprecherin der AG Junge Genossinnen war von 1995 bis Anfang 1997 PDS-Vize. Sie studiert Politikwissenschaften an der Freien Universität Berlin. ND-Foto: Burkhard Lange ? In den Parteien hat eine große Rangelei eingesetzt. Genossinnen und Genossen wollen einen guten Platz auf PDS-Listen zu den 98er Wahlen. Auf eine Kandidatur angesprochen, haben Sie nein gesagt. Warum? Noch denke ich ...

Seite 3
Rene Heilig

Landwirtschaft am Oderufer: Bauern, Nachbarn, Bürokraten-wie Schaden gemeinsam zu begrenzen ist

Jeder Zentimeter, den das Hochwasser nachgibt, weckt Hoffnung. Bei jenen, die von der Katastrophe verschont wurden. Bei Betroffenen, die nun das Ausmaß der Schäden sehen, wächst Verzweiflung. Wolfgang Reich wohnt in Wellmitz, das ist nur ein paar Minuten vom Oder-Neiße-Zusammenfluß entfernt. Dort, bei Ratzdorf, das seit einigen Wochen in den Katastrophen-Schlagzeilen steht, hat Reich Ställe und ...

Kein Klein- Chikago mehr im Norden

Nachdem im Bandenkrieg zwischen den Motorradgangs »Hell's Angels« und »Bandidos« kürzlich erneut Tote zu beklagen waren, wollen die Justizminister der nordischen Länder nun den Spuk beenden. So jedenfalls haben es die nordischen Gesetzeshüter auf ihrem jüngsten Treffen im norwegischen Bodo beschlossen, und die Premiers segneten es wenig später auf ihrer Tagung in Bergen ab. Dabei waren die Ausgang...

Seite 4

? Überfall durch Neonazi

Atting (dpa/ND). Ein österreichischer Neonazi hat vier Menschen mit einem Baseballschläger aus Metall niedergeschlagen und zum Teil schwer verletzt. Der 19jährige stürmte laut Polizei in der Nacht zum Sonntag im niederbayerischen Atting auf ein Fest des örtlichen Footballclubs ,und prügelte auf die Besucher ein. Er konnte von Gästen überwältigt und von der Polizei festgenommen werden....

? 20 000 auf den Spuren der Kelten

Aschaffenburg (dpa/ND). Rund 20 000 Teilnehmer zählte in diesem Jahr der 97 Deutsche Wandertag in Aschaffenburg und Umgebung. Fünf Tage lang waren die 1000jährige Stadt, der Spessart und das Maintal fest in der Hand der Wanderfreunde. Sie folgten den Spuren von Kelten, Mönchen und Rittern am Main. Für die Gäste aus ganz Europa hatte der Verband der Wandervereine u. a. rund 100 Exkursionen organisi...

? Geiselnahme unblutig beendet

Friedberg (dpa/ND). Eine Geiselnahme im Gefängnis von Friedberg in Hessen ist am Sonnabend nach knapp sieben Stunden unblutig zu Ende gegangen. Ein Sonderkommando der Polizei überwältigte den 33 Jahre alten Untersuchungshäftling, der am Freitag abend einen Justizbeamten in seine Gewalt gebracht hatte. Die Geisel, ein 23 Jahre alter Vollzugsbediensteter, wurde unverletzt befreit. Das Tatmotiv ist n...

? Sachsens Adel meldete Ansprüche auf 750 Güter an

Dresden (dpa/ND). Beim Sächsischen Landesamt zur Regelung offener Vermögensfragen haben Nachkommen und Erben von rund 100 sächsischen Adelsfamilien Ansprüche auf 750 Rittergüter angemeldet. »Die meisten stellen sehr umfangreich ihre persönliche Betroffenheit über den Verlust dar, aber die Erfahrung lehrt, daß 95 Prozent bei Rückgabe sofort verkaufen», teilte Amtspräsident Johannes Kimme in Dresden...

? Großeinsatz gegen Chaostage

Hannover (Reuter/ND). Mit einem Großeinsatz hat die Polizei in Hannover das Punk-Treffen »Chaostage 1997« verhindert. Laut Polizeipräsident Hans-Dieter Klosa hatten sich am Sonnabend abend 110 Punks aus Hamburg, Stendal, Celle, Bremen und Hannover am Hauptbahnhof und anderen Orten im Zentrum der Stadt aufgehalten. Insgesamt seien bei 136 Punks Personalien festgestellt, 29 Platzverweise und ein Auf...

? Ermittlungen noch ohne Ergebnis

Cottbus (dpa/ND). Drei Tage nach dem Überfall von rund 30 Jugendlichen auf vier Urlauber auf einem Campingplatz am Spremberger Stausee (Kreis Spree-Neiße) gab es noch keine Festnahmen. Eine Ermittlungsgruppe des Cottbuser Staatsschutzes und der Kriminalpolizei ermittle weiterhin, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag in Cottbus mit. Die Täter, die der linken Szene zugerechnet werden, hatten die re...

? Kröv kommt ins Guinness-Buch

Kröv (dpa/ND). Mit einer mehr als vier Kilometer langen Tafel hat sich das Weindorf Kröv an der Mosel einen Platz im Guinness-Buch der Rekorde gesichert. Rund 15 000 Menschen nahmen am Sonnabend an den Tischen Platz, die in tagelanger Arbeit in den Gassen des mittelalterlichen Dorfes aufgebaut worden waren. Angerichtet wurden eineinhalb Tonnen Blutund Leberwurst, zwei Tonnen Braten und drei Tonnen...

Sommersonne

Wetterlage: Der Wetterablauf in dieser Woche wird von einem nach Nordeuropa gerichteten Azorenhochkeil bestimmt. Vorhersage bis 9 August: Am Dienstag wolkig, später zunehmend heiter, nur im Nordosten Brandenburgs und in Vorpommern noch vereinzelte Schauer Von Mittwoch bis Sonnabend sonniges Sommerwetter, nur zeitweise einige wenige Wolken. Am Sonnabend einzelne Gewitter, sonst trocken. Höchsttempe...

Mehrheit für Senkung

Berlin (ddpADN/ND). Die Mehrheit der Deutschen ist mit wesentlichen Punkten der vorerst gescheiterten Steuerreform einverstanden. 70 Prozent von 1000 Befragten stimmten laut einer Emnid-Umfrage einer Senkung der Einkommensteuer für Privatbürger zu. Auch die geplante Kürzung des Solidarzuschlages um zwei Prozentpunkte findet bei 68 Prozent Zustimmung, nur 24 Prozent lehnen dies ab. Eine Senkung des...

Protest vor der Pilotanlage

Gorleben (ND-Paul). Annähernd 500 Atomkraftgegner demonstrierten am Sonnabend in Gorleben gegen die in Bau befindliche Pilotkonditierungsanlage (PKA). In der Fabrik, deren Inbetriebnahme für das kommende Frühjahr erwartet wird, sollen nach Betreiberangaben abgebrannte Brennelemente aus Castor-Behältern in sogenannte Pollux-Behälter umverpackt werden, um sie für eine spätere Endlagerung zu »konditi...

Expertenschelte für Schröder

Stuttgart (dpa/ND). Die Bundesbeauftragte für Ausländerfragen, Cornelia Schmalz-Jacobsen, hat dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Gerhard Schröder (SPD) vorgeworfen, mit seinen Äußerungen zur Ausländerkriminalität undifferenziert drauflosgeredet zu haben. Im Rundfunk sagte sie gestern, Schröders Äußerungen seien weniger in der Sache als ihrer Form wegen zu kritisieren. Von Schröders markigen...

Reformgegner zeigen sich optimistisch

Hamburg/Hannover (ddpADN/dpa/ND). Die Gegner der Rechtschreibreform schätzen die Chancen für einen Stopp der Regelung jetzt »sehr gut« ein. Die Aussichten seien jetzt »deutlich verbessert«, sagte der Initiator des interfraktionellen Bundestagsantrags gegen die Reform, Detlef Kleinert (FDP), gegenüber einer Zeitung. Das von den Kultusministern der Länder entwickelte Reformwerk könne spätestens vor ...

?–» FDP will Sondergesetz

Die FDP besteht darauf, daß nach der Sommerpause ein Sondergesetz zur Senkung des Solidaritätszuschlags verabschiedet wird. Ost-Unionsabgeordnete wollen ihre Zustimmung von der Ostförderung 1998 abhängig machen. Hamburg/Cottbus (ddpADN/ND). Nach den Worten von FDP-Präsidiumsmitglied Walter Döring soll in dem Sondergesetz die Senkung des Solidaritätszuschlags zum 1. Januar 1998 um zwei Prozentpunkt...

mm SPD-Politiker: Jetzt ist Schluß

Bonn (Reuter/ND). Der Streit zwischen Koalition und SPD um die geplante Rentenreform und die Senkung der Lohnnebenkosten hat sich am Wochenende fortgesetzt. CDU/CSU-Fraktionschef Wolfgang Schäuble sagte dem »Spiegel«, die Koalition denke an ein Vorziehen der Rentenreform auf 1998, um den sonst bevorstehenden Beitragsanstieg zu vermeiden. Zur Finanzierung der Rentenreform solle die Mehrwertsteuer u...

Ordnet Papst Rückzug aus Beratung an?

München (dpa/Reuter/ND). Der Vatikan wird nach einem »Focus«-Bericht die katholische Kirche in Deutschland auffordern, sich aus der Schwangerschaftskonfliktberatung zurückziehen. Johannes Paul II. selbst oder Kardinal Joseph Ratzinger wollten den Bischöfen im September in einem »Apostolischen Brief« vorgeben, den für eine legale Abtreibung nötigen Beratungsschein nicht mehr ausstellen zu lassen, b...

Seite 5

Schwarzer Peter bei den Gemeinden

In lediglich sieben Fällen herrschte wenige Wochen vor Schuljahresende noch Uneinigkeit über die Zukunft von Schulen. Erklärt nämlich das Kultusministerium, für eine bestimmte Schule gebe es kein »öffentliches Bedürfnis« mehr, müßte die Gemeinde als Schulträger den Unterricht auf eigene Rechnung erteilen lassen. Da das angesichts der angespannten kommunalen Finanzlage illusorisch ist, liegt der Sc...

Lange Wege für Dorfkinder

Böses Erwachen nach den Sommerferien: In vielen Landgemeinden gibt es keine Schule mehr-das Kultusministerium hat auf stur geschaltet. Dresden meldet seit Juni den bisherigen Entbindungsrekord seit der Wende; drei Schwestern, eine Ärztin und elf Säuglinge auf der Neugeborenenstation des St.-Joseph-Stifts avancierten zum Foto der Woche nicht nur in der Regionalpresse. Seit 1995 zeigen die Sachsen...

Vorbild Magdeburg

Schwerin (ddpADN/ND). Der Parlamentarische Gescjiäftsführer der SPD-Fraktion im Schweriner Landtag, Volker Schlotmann, hält nach den Wahlen 1998 ein Magdeburger Modell auch in Mecklenburg-Vorpommern für denkbar Man dürfe dies nicht von vornherein ausschließen, sagte er in Schwerin. Voraussetzung wäre, daß Bündnis 90/Die Grünen den Sprung ins Landesparlament schafften. Davon gehe er aber »so gut wi...

sollen Fakten schaffen

Nach Abschluß der Raumordnungsverfahren (ROV) zum umstrittenen Transrapid zwischen Hamburg und Berlin in allen beteiligten Ländern gehen die Planungen jetzt in die nächste Phase, die Planfeststellung. Vor Beginn des Verfahrens Anfang nächsteh Jahres sind die Vorbereitungen in vollem Gange: Die Magnetschnellbahn-Planungsgesellschaft (MPG) in Schwerin hat den Gemeinden entlang der favorisierten Südt...

200 Standorte gelten als gefährdet

Zehntausend ABC-Schützen weniger als 1996 - darauf wurde mit Schließung von 35 Grundschulen geantwortet. 50 weitere sollen in den nächsten Jahren auslaufen, bekommen also keine erste Klasse mehr Prominentestes Opfer- Kühnitzsch, zum schönsten Dorf Sachsens gekürt, muß seine Kinder künftig dem Schulbus anvertrauen. 200 Grundschulstandorte gelten als gefährdet, da die Zahl der Grundschüler bis zum S...

Für Iraner gilt Sonderrecht

Vor einigen Tagen machte eine Gruppe iranischer Asylbewerber auf sich aufmerksam, als sie die Bundesgeschäftsstelle von Bündnis 90/Die Grünen in Bonn besetzte, um den Hungerstreik politischer Häftlinge in ihrer Heimat zu unterstützen. Iraner in Deutschland: Eine beinahe vergessene Migrantengruppe. Insgesamt leben derzeit 106 979 Iraner, knapp zwei Prozent der rund 7,3 Millionen Ausländer, in Deu...

E8SH Wird Ahaus ein zweites Gorleben?

Spätestens im kommenden Frühjahr wollen die Betreiber süddeutscher Atomkraftwerke alte Brennelemente ins nordrhein-westfälische Zwischenlager Ahaus schaffen lassen. Am Wochenende trafen sich Atomgegner zu einem »Widerstandscamp«. Neben Gorleben könnte Ahaus bei Münster ein zweiter Brennpunkt in den Auseinandersetzungen um die Atomenergienutzung werden. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Hans-Peter Kemp...

Seite 6

Seine Vorbilder sind RAF und IRA

Diesners Hang zu Waffen ist Delegt. Aus seiner rechten Gesinnung macht er kein Hehl. Er rechnet sich dem »Weißen Arischen Widerstand« zu. Die RAF und die IRA gibt er als Vorbilder an. Sein Feind- bild umfaßt alle, die, wie er meint, die »Besatzungsmacht BRD« legitimieren. Diesner gilt als intelligent und straffähig. Sein Geständnis, auf Klaus Baltruschat geschossen und den Polizeibeamten Grage, »a...

Experte warnt vor Zwangstherapie

München (dpa/ND). Eine von CSU-Politikern geforderte Zwangstherapie von Drogensüchtigen ist gegen deren Willen ärztlich nicht zu rechtfertigen. Der Drogenexperte Michael Soika von der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität meinte am Wochenende, die von Bayerns Innenminister Günther Beckstein und dem Münchner CSU-Chef Peter Gauweiler geforderte Zwangsbehandlung habe wenig Aussicht auf Erfolg. Wer ...

Neonazi Diesner vor Lübecker Gericht

In dieser Woche beginnt vor dem Landgericht Lübeck die Hauptverhandlung gegen den 25jährigen Berliner Kay Diesner. Der Neonazi ist angeklagt, den Polizeibeamten Stefan Grage getötet und vier weitere, zum Teil »heimtückische« Tötungsversuche begangen zu haben. Erstes Opfer der Tatserie, über die ab Freitag verhandelt wird, war der Berliner Buchhändler Klaus Baltruschat. Am Morgen des 19. Februar ha...

Anzeige der Jungnazis gegen PDS-Politiker

Wie »eine scharfgemachte Bombe« sei er sich vorgekommen, gab Diesner später zu Protokoll. Er wollte »die PDS bestrafen«, da diese Antifa-Gruppen unterstütze. Auslöser für seine »Strafaktion«, so Diesner, seien die Auseinandersetzungen am 15. Februar 1997 in Berlin-Hellersdorf gewesen, die er im Fernsehen verfolgt habe. In Hellersdorf hatte ein parteiübergreifendes Bündnis zu einer Demonstration au...

Flüchtlinge bangen immer noch

Zur öffentlichen Kritik an den Ermittlungen in Lübeck im Zusammenhang mit dem Brand in einem Asylbewerberheim müssen die zuständigen Behörden jetzt Stellung nehmen. Nach der Brandkatastrophe, bei der im Januar 1996 zehn Menschen ums Leben kamen, waren zunächst vier deutsche Jugendliche als Tatverdächtige verhaftet und kurze Zeit später wieder freigelassen worden, weil sie angeblich ein Alibi hatte...

Die Frage nach den Ursachen der Misere

Dr. Willibald Jacob ist entwicklungspolitischer Sprecher der PDS-Bundestagsgruppe Foto: ND-Archiv »Frieden, Gerechtigkeit und Versöhnung« fordert die internationale ökumenische Bewegung. 1989 fand in Basel der 1. Europäische Ökumenische Kirchentag statt. Ende Juni dieses Jahres die Folgeveranstaltung in Graz. Willibald Jacob, MdB, war dort. Ein europäischer Kirchentag mit Sitzungen der Kirchenober...

Seite 7

? Türkei: Armee entläßt Radikale

Ankara (dpa/ND). Die türkische Armee hat nach Presseberichten vom Wochenende 73 Offiziere und Unteroffiziere wegen fundamentalistischer Aktivitäten entlassen. Die Entscheidung habe der Oberste Militärrat unter Vorsitz von Ministerpräsident Mesut Yilmaz am Freitag getroffen. Zwei weitere Unteroffiziere seien wegen Spionage, einer wegen Mitgliedschaft in einer Terrorbande aus der Armee entfernt word...

Freund Fisch

Einen Goldfisch gegen die Einsamkeit bietet ein neues Luxushotel in Seattle (US-Bundesstaat Washington) seinen Gästen seit der Eröffnung am Wochenende an. »Viele Reisende können ihre Haustiere nicht mitbringen, wir offerieren deshalb den Fisch auf Anfrage als Ersatz-Haustier«, erklärt Hotelmanager Stan Kott. zögerungen im Luftverkehr des Urlaubslandes geführt. Zahlreiche Touristen saßen auf den wi...

? Arbeitslager in China bleiben

Peking (Reuter/ND). China hat am Sonntag Forderungen zurückgewiesen, seine Arbeitslager abzuschaffen. Die Umerziehung durch Arbeit sei nötig, um den sozialen Frieden aufrechtzuerhalten und die Kriminalität zu begrenzen, hieß es in der staatlichen Zeitung »Legal Daily«. Die Arbeit gebe Menschen, die kleiner Delikte verdächtigt würden, die Gelegenheit, sich eines Besseren zu besinnen. Seit 1957 die ...

? Kinderarbeit nimmt weiter zu

Brasilia (Reuter/ND). Die Kinderarbeit in Lateinamerika nimmt nach Angaben der Inter-' nationalen Arbeitsorganisation (ILO) weiter zu. Armut und wirtschaftliche Umwälzungen hätten dort dazu geführt, daß inzwischen mindestens 15 Millionen Kinder unter 15 Jahren arbeiten müßten, teilte die Organisation bei einer Konferenz von Fachleuten in Brasilien mit. Das sei etwa jedes sechste Kind. Die Durchsch...

? Greenpeace stört Erdölsuche

London (Reuter/ND). Mitglieder der Umweltschutzorganisation Greenpeace haben am Sonntag im Atlantik drei seismische Schiffe aufgehalten, die Erdöl-Lagerstätten erkunden wollten. Eine Sprecherin der Organisation teilte mit, die vier Schwim- mer hätten die norwegischen Schiffe vor der Nordwestküste Schottlands zum Abdrehen veranlaßt. Der Vorfall ereignete sich 200 Kilometer entfernt vom Rockall-Fels...

Massenkarambolage

ar Wald und Busch vernichtete, hat es dort etwa 100 neue Feuer gegeben. Viele davon sind offenbar auf Brandstiftung zurückzuführen. Ankara. Bei einer Massenkaramabolage sind am Sonntag auf der Autobahn zwischen Tarsus und Pozanti in der Südtürkei mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Ein georgischer orthodoxer Priester tauft ein Kind im Basaleti-See. Über hundert Menschen wurde am Wochenende ...

? Abkommen im Antidrogenkampf

Washington (Reuter/ND). Die USA haben mit Kolumbien eine Wiederaufnahme ihrer Unterstützung im Kampf gegen den Drogenhandel vereinbart. Ein Sprecher des Außenministeriums in Washington teilte mit, ein entsprechendes Abkommen sei jetzt unterzeichnet worden. Es sehe vor, daß US-Beamte künftig überprüfen könnten, ob Waffen und Gelder aus den USA auch tatsächlich für die Rauschgiftbekämpfung eingesetz...

Waffenexporte wieder erlaubt

Washington (dpa/ND). US-Präsident Bill Clinton hat ein seit 20 Jahren bestehendes Exportverbot für hochentwickelte Waffensysteme nach Lateinamerika aufgehoben. Dazu gehören unter anderem Kampfflugzeuge. Das Weiße Haus in Washington erklärte, über künftige Lieferungen werde nun »von Fall zu Fall« entschieden. Dabei würden die gleichen Maßstäbe angelegt wie bei Waffenexporten in andere Regionen der ...

Demonstration gegen Quälerei

Salzburg (dpa/ND). Rund 400 Demonstranten haben am Sonnabend am Autobahngrenzübergang Walserberg/Bad Reichenhall gegen Schlachtviehtransporte protestiert. Unter dem Motto »Die Blutspur führt nach Brüssel« verlangten sie die Abschaffung der EU-Exportsubventionen für diese tierquälerischen Transporte bis nach Nordafrika. Die Bevölkerung und heimkehrende Urlauber hätten »regen Anteil« an der Protesta...

Westendorp fordert Boykott von Botschaftern

Sarajevo/Zagreb (dpa/ND). Der Chefkoordinator der Friedenshilfe für Bosnien, Carlos Westendorp, hat die internationale Gemeinschaft aufgerufen, die jetzigen Botschafter Bosniens zu boykottieren. Westendorp zog damit wie Konsequenzen aus der fehlenden Kompromißbereitschaft der ehemaligen Kriegsparteien der Moslems, Serben und Kroaten beim Aufbau eines- gemeinsamen diplomatischen Dienstes. Gegen ang...

«–nmi Friedensmarsch durch Phnom Penh

Phnom Penh (dpa/ND). Mit einem Friedensmarsch durch Phnom Penh haben am Sonntag über 1Q00 buddhistische Mönche, Nonnen und sympathisierende Bürger für ein Ende des blutigen Konflikts in Kambodscha demonstriert. Der bekannteste buddhistische Geistliche des Landes, Maha Ghosananda, ging der Demonstration voran, an der auch Mitglieder der Regierung teilnahmen. Unterdessen hat eine Delegation der südo...

Colonia-Flüchthnge belasten Sektenchef schwer

Frankfurt (Main)/Santiago (dpa/ND). Die beiden aus der Colonia Dignidad in Chile entflohenen Männer sind am Wochenende in Deutschland eingetroffen und haben den Anführer der Sekte, Paul Schäfer, schwer beschuldigt. In einem ARD-Interview bestätigte der zurückgekehrte Tobias Müller Vorwürfe gegen den 76jährigen Sekten-Chef, er habe Kinder sexuell mißbraucht und herrsche mit Gewalt, öffentlichen Tri...

200 Tamiltiger starben beim Angriff

Sri Lankas Armee wehrte im verlauf der vorigen Woche mehrere Attacken der Befreiungstiger von Tamil Eelam (LTTE) ab, die auf der Tropeninsel für einen Separatstaat kämpfen. Am dicksten kam es in der Nacht zum Sonnabend, als die Rebellen acht Stunden lang ein Militärcamp bei Omanthai angriffen. »Diesmal haben sie richtig Prügel bezogen«, kommentierte der Militärsprecher Sri Lankas, General Munasing...

Seite 8

Michael Steininger.

? Das Festival geht seinem Ende entgegen. Eine kurze Zwischenbilanz? Unter den Bedingungen Kubas, die schwierige wirtschaftliche Lage, die größtenteils der US-Blockade geschuldet ist, haben unsere Gastgeber eine Leistung vollbracht, die man nur bewundern kann. Ich weiß nicht, ob das Festival mit inzwischen 13 000 Teilnehmern in Deutschland organisatorisch besser geworden wäre. ? Und die Debattenru...

Kubaner bewundern«

Jörn Walenta gehört zur sechsköpfigen Delegationsleitung des bundesweiten Vorbereitungskomitees zu den H.Weltfestspielen. Der32jährige Arbeitslose war vorher im Leipziger regionalen Vorbereitungskomitee tätig. Mitihm sprach in Havanna Wir sind ja in Familien untergebracht. In meinem Haus ist das so: Da ich als Schüler furchtbar faul war und mit Sprachen nicht viel am Hut habe, bin ich auf den zw...

ÜB Fini will die Führung der Rechten

Italiens Mitte-Rechts-Opposition befindet sich in der Krise. Die beiden Führer Berlusconi und Fini machen sich gegenseitig für die Stagnation im rechten Lager verantwortlich. Silvio Berlusconi, Medienmogul und Erfinder der Bewegung Forza Italia, die bis heute keine eigentliche Partei ist, weil der Berluskaiser sie vor allem dazu bestimmt hat, seine kommerziellen Interessen als Großunternehmer zu...

Suche nach einem linken Netzwerk

Ann Stafmrri Mit einer gemeinsamen Abschlußfeier im Süden Spaniens, in einem besetzten Gebiet namens El Indiano in der Nähe von Cadiz, ging am Wochenende das Zweite Interkontinentale Treffen (Encuentro) zu Ende, das an fünf verschiedenen Orten des Landes tagte. r 2500 Menschen haben teilge-| nommen, davon 40 aus afrikanischen Ländern. Im Vergleich zum ersten Treffen, das genau vor einem Jahr im me...

Gratwanderung für Khattami

In Teheran hat am Sonntag Mohammad Khattami das Amt des Präsidenten von seinem Vorgänger Rafsandshani übernommen. Heute folgt die Zeremonie in der Madshles, dem iranischen Parlament. Für den Exkulturminister hatten überraschend 69 Prozent der Wähler gestimmt. Ein guter Mensch zu sein, ist nicht genug«, sagte der namhafte iranische Schriftsteller Huschang Golschiri in einem Interview über Mohamma...

Seite 9

Lupenreine Zahlen

Foto: ZB Mit der Lupe erfolgt die Begutachtung der Leichtmetallrahmen für BMW-Motorräder in der Profilschleiferei-, Fertigungs- und Urnwelttechnik GmbH Wemigerode. Mit einem Umsatz von 4,3 Millionen Mark 1996 konnte das Unternehmen in Sachsen-Anhalt vier Jahre nach der Gründung erstmals schwarze Zahlen schreiben. Die 72 Mitarbeiter stellen spezielle Teile für die Fahrzeug- und Elektroindustrie her...

CRD Im Schlußverkauf sinken die Preise weiter

Hamburg (dpa). Nach einem insgesamt ^zufriedenstellenden Auftakt /wollen die Einzßöiähdler in der am Montag beginnenden zweiten Hälfte des Sommerschlußverkaufs mit kräftigen Preissenkungen noch einmal den Absatz ankurbeln. Dabei zeichnen sich Reduzierungen zwischen 20 und 30 Prozent ab. Dank eines vorsichtigeren Einkaufs zu Beginn der Sommersaison sind die Regale im Textilhandel schon gut geräumt....

Gewerbe nur mit Meisterbrief?

? Ihr Verband will in Bonn um mehr Rechte für Handwerker ohne Meisterbriefstreiten. Worum geht's? Wir sind ein noch kleiner Zusammenschluß von Handwerkern, die ohne Meisterbrief selbständig arbeiten. Aber dies wird uns immer schwerer gemacht. Deshalb haben wir uns 1994 organisiert. Wir wenden uns gegen die Diskriminierung durch die Hahdwerksordnung und den darin enthaltenen Meisterzwang. Danach dü...

Dünne Erfolge privater Vermittler

Bonn (Reuter/ND). In ihrem ersten Geschäftsjahr wollten private Arbeitsvermittler, die seit dem 1. August 1994 in Deutschland zugelassen sind, für 100 000 Arbeitssuchende eine neue Stelle finden. 1997 wären sie zufrieden, wenn sie 50 000 Stellen vermittelten. 1996 fanden 35 000 Menschen über private Agenturen einen neuen Arbeitsplatz. Während die Vermittlungen nun immerhin steigen, hat die Zahl de...

Esmma Loch an Loch signalisiert

Thüringens Bündnisgrüne haben in das Sommerloch ein von ihnen entworfenes neues Verkehrszeichen gesteckt. Am Ortsausgang von Lehnstedt bei Weimar stellten sie ihr Warnschild TH-001 »gefährliches Schlagloch« auf. Seit langem fehle ein Zeichen, das den Straßenzustand adäquat beschreibt, meinen die Bündnisgrünen. Landessprecher Olaf Möller räumte ND gegenüber allerdings ein, die Präsentation dieses »...

Konzept für Schieß

Es kam so, wie es die Bundesanstalt für vereimgungsbedinge Sonderaufgaben (BvS) vorausbestimmt hatte: Bloß keine Lösung für die unter Konkursverwaltung stehende Ascherslebener Schieß GmbH, die zu einer ernstzunehmenden Konkurrenz auf dem deutschen Werkzeugmaschinenmarkt werden könnte. Nur ein »kleines Konzept« der Privatisierung durfte es sein, dem der Leitungsausschuß der BvS am letzten Julitag d...

Seite 10

auf

Hanau (ND). Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) hat Bundesumweltministerin Merkel aufgefordert, auch in Deutschland Kinderzähne auf Plutonium untersuchen zu lassen. BBU-Sprecher Eduard Bernhard sagte am Samstag, die jetzt veröffentlichte Studie im Umkreis der britischen Atom-Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield sei erschreckend. Dem Wissenschaftsmagazin »New Scientist« zufolge w...

Von Nobert Suchanek

Der Nationalpark Yellowstone in den USA ist sowohl einer der weltweit wichtigsten touristischen Anziehungspunkte als auch eines der insgesamt 506 Natur- und Kulturdenkmäler in 109 Ländern, die als sogenanntes Welterbe unter dem Schutz der UNESCO stehen. Gleichzeitig steht der Nationalpark aber auch aufgrund eines nach Ansicht der UNESCO »nicht mehr zu bewältigenden Besucherandranges« auf der sogen...

Heimliche Stromfresser

Trotz Kritik wenig Fortschritte bei 'Unterhaltungselektronik Fernseher, Videorecorder, Radios und andere Geräte der Unterhaltungselektronik verbrauchen hierzulande im Standby-Betrieb so viel Strom wie eine Großstadt mit rund 700 000 Einwohnern, ?kritisiert der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND). Mehr als 95 Prozent davon ließen sich durch eine verbesserte Technik einsparen, hatte das Öko-Insti...

Manchmal recht giftig

Der Blumenhandel blüht in Deutschland wie in keinem anderen Land der Welt: Etwa 75 Mark blättert jeder Haushalt im Durchschnitt jährlich für Rosen und Co hin. Über zwei Drittel davon kommen aus den Niederlanden, wo sie mit viel Chemie und Energie angebaut werden: Allein die holländischen Schnittblumen-Produzenten verfeuern zehnmal soviel Erdgas wie die Einwohner von Amsterdam. Andere Herkunftsländ...

mm Größte Artenfülle aufErden

Blick in das größte Korallenriff der Erde, das Great Barner-Riff vor der Nordostküste Australiens Foto: Reuters Korallenriffe finden sich an den Küsten von über einhundert tropischen Ländern. Sie werden bis zu zwei Kilometer hoch und bis zu dreitausend Kilometer lang. Die von den nur wenige Millimeter messenden Polypen produzierten unterseeischen Kalkgebirge beherbergen eine fast unüberschaubare V...

es? Alte Fenster wieder neu

Alte Fenster, Türen mit und ohne Verglasung, geschnitzte Spiegelrahmen, hölzerne Treppengeländer, Möbel aller Art haben oft im Laufe der Jahre eine dicke Lackhaut erhalten. Kunstvolle Verzierungen sind kaum noch sichtbar, das Holz ist rissig geworden, der Wurm ist drin. Die Berliner HolzCleanic versucht Holzteile auf umweltfreundliche Weise wieder aufzumöbeln. bbrennen oder Abbeizen sind bisher üb...

Seite 11

Berlin hilft Kudamm-Theater

Berlin (dpa/bb). Das Land Berlin will dem wegen starker finan- zieller Schwierigkeiten von Schließung bedrohten Theater am Kurfürstendamm helfen. Die für 1997 fehlenden 2,5 Millionen Mark sollen über eine Landesbürgschaft aufgebracht werden, das sicherte Kulturstaatssekretär Lutz von Pufendorf am Samstag in einem Interview von InfoRadio Berlin/Brandenburg zu....

Kultautor Burroughs tot

New York (dpa). Der amerikanische Schriftsteller William Burroughs, einer der bedeutendsten Vertreter der avantgardistischen Beat-Generation, ist tot. Burroughs starb nach Angaben der amerikanischen Nachrichtenagentur UPI am Samstag im Alter von 83 Jahren in einem Krankenhaus der Stadt Lawrence im US-Bundesstaat Kansas. Unter dem Einfluß von Drogen schrieb er seinen bekanntesten Roman »The naked l...

Jochen Fischer

Seeräuberstory mit Hintersinn

Der Held, der hier fünf Jahre lang im Mittelpunkt stand, der legendäre Likedeeler (Gleichteiler) Klaus Störtebeker (Norbert Braun), geht seinen letzten Gang. Und der führt ihn vor »Das Schwert des Henkers«. So jedenfalls der Titel der Geschichte, die Regisseur Roland Oehme auf der wunderschönen Naturbühne am Großen Jasmunder Bodden in Ralswiek (Rügen) in Szene setzte. Im fünften Jahr erfuhr die Ge...

Peter Hoff

Wider die Sorglosigkeit

Aber bitte nichts über das Wetter!, wünschte sich mein Redakteur vom »Tele-Tagebuch« und meinte damit, ich solle doch die Berichte aller deutschen Fernsehkanäle über das Oder-Hochwasser auslassen. Leichter versprochen als gehalten: Die Flut sprengt auch die Deiche in den Programmen, als »B 1 Spezial« spaltete sie sogar den Kompilationsfilm »Berlin unterm Hakenkreuz« in zwei Teile. Eben noch besche...

ndPlusHansjürgen Schaefer

Ein stiller Diener der Musik

In Louis Aragons autobiographischem Roman »La Mise ä Mort« (»Spiegelbilder«), Mitte der sechziger Jahre geschrieben, ist zu lesen: »Die Äußerung, die Bettina von Arnim Beethoven zuschreibt. >Musik ist so recht die Vermittlung des geistigen Lebens zum Sinnlichem . wie sollte sie mir nicht wieder in den Sinn kommen, als Richter die ersten Takte des (Robert Schumannschen) >Karneval< anschlug...

Seite 12

»Twini«

Der »wunderbare Vorgang, wie ein Mensch aufwächst«, war ein Grundthema von Hans Weber, dessen Todestag sich am 8. August zum zehnten Mal jährt. Das Hörspiel »Twini« entstand nach Motiven seines Romans »Vielgeliebter Belvedere«. Der Autor erhielt dafür 1987 vom Rundfunk der DDR den Hörspielpreis der Hörer (bis 22.05 Uhr)....

»Ich werde erwartet«

Ein Mann auf der Suche nach Zukunft im Denken. Mystisch, messianisch, marxistisch. Schließlich geläutert. Nachsinnen über die eine entscheidende Frage, die nicht lautet: Was will ich noch?, sondern (in der Jugend und kurz vorm Tode sucht sie uns am dringlichsten heim): Was will ich überhaupt? Der Mann «am Ende: hoffender Engel mit kotbefleckten Flügeln, der vom Tode so spricht: »Ich werde erwartet...

Irmtraud Gutschke

Eine Vorstellung von Glückseligkeit

Foto: dpa Vor vielen Jahren schon machte er wahr, wovon andere ein Leben lang träumen. Er kehrte dem hektischen Alltag in der Bundesrepublik den Rücken und suchte sich »seine Insel«. Seit 1966 lebte der Kinderbuchautor James Krüss auf Gran Canaria. In seinem Haus im Dorf La Calzada ist er am Samstag im Alter von 71 Jahren gestorben. Wie eine dort lebende Freundin des Schriftstellers telefonisch de...

ndPlusJürgen Eger

Die Erscheinung des Über-Stars

Ich reise mit der U-Bahn an und tauche vor der abendlichen Regendrohung unter den Senefelderplatz ab. Ab Alex sind alle Sitzplätze besetzt; die meisten werden bis zum Olympiastadion fahren. Auf jedem Umsteigebahnhof wird es merklich voller Olympiastadion. Der Ort empfängt mit einem versöhnlichen Abendhimmel. Die gelbe Schlange spuckt ihre Passagiere aus. Die streben in lockerer Marschformation eil...

Seite 13

Mann von Zug mitgeschleift

(ADN). Ein Mann ist am Samstag morgen auf dem Containerbahnhof in Eberswalde von einem Zug erfaßt und etwa 100 Meter mitgeschleift worden. Der Tote konnte noch nicht identifiziert werden. Unklar ist auch, wie das Opfer auf die Gleise kam und ob es sich um einen Unfall, ein Verbrechen oder Selbsttötung handelte....

Manipulation an Sportflugzeugen

(ADN). Wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr ermittelt die Kriminalpolizei in Nauen. In den Tank eines Sportflugzeuges auf dem Gelände des Flugsportklubs Nauen wurde Wasser eingefüllt. Bei einer weiteren Maschine waren die Kabel zum Temperaturfühler gelöst worden. Menschen kamen nicht zu Schaden, da die Manipulationen vor dem Start entdeckt worden waren....

Konrad-Wolf-Straße wird freigegeben

(ADN). Nach Beendigung der Bauarbeiten wird die Konrad-Wolf-Straße in Hohenschönhausen heute wieder für den Straßenverkehr freigegeben. Dann können auch die Straßenbahnen der Linien 5 und 15 wieder rollen, teilte die Senatsbauverwaltung mit. Die komplette Erneuerung von Gleisanlagen, Fahrbahn und Leitungen kostete rund 32 Millionen Mark. Bis Ende September sollen auch die Gehwege und Parkplätze au...

Weniger arbeitslose Jugendliche im Osten

(ADN). Bei der Arbeitslosigkeit junger Menschen zeichnet sich in Berlin immer schärfer ein gegensätzlicher Trend ab. Während im Ostteil die Arbeitslosenquote bei den Jugendlichen unter 20 Jahren seit März deutlich zurückging, stieg sie in den westlichen Bezirken an. Das teilte Arbeitssenatorin Bergmann (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage mit. Im Mai lag die Jugendarbeitslosigkeit im Osten bei ...

Fachgemeinschaft will Verhandlungen

(ADN). Die Fachgemeinschaft Bau hat die IG BAU zur Beendigung der Streiks in der Region und zu Verhandlungen aufgefordert. Mit den Arbeitsniederlegungen habe die Gewerkschaft den Bauleuten einen »Bärendienst« erwiesen. Etlichen Firmen seien Aufträge entzogen worden. Für diese Betriebe stelle sich jetzt die Existenzfrage. Die Fachgemeinschaft Bau verwies darauf, daß die IG BAU eigenen Angaben zufol...

Einschulungsfeiern in Brandenburg

(ADN). Im Land Brandenburg haben am Samstag Einschulungsfeiern stattgefunden. Nach Angaben des Potsdamer Bildungsministeriums erhielten 24 500 ABC-Schützen ihre Zuckertüten. Das sind 7000 weniger als 1996, der »Geburtenknick« nach der Wende mache sich erstmals bemerkbar. Die Erstkläßler werden ab Montag in den landesweit 650 Grundschulen die Schulbank drücken. Insgesamt lernen dann 465 700 Kinder ...

Holzfäller Haase soll zahlen

(dpa). Der Präsident des Berliner Abgeordnetenhauses, Herwig Haase (CDU), muß nach dem Bericht einer Tageszeitung für seine umstrittene Baumfällaktion mit einem Bußgeld rechnen. Das Verfahren sei zwar noch nicht abgeschlossen, zitiert das Blatt einen Brandenburger Forstbeamten. Doch das Verfahren werde mit Sicherheit auf ein Bußgeld zwischen 200 und 300 Mark wegen Verstoßes gegen das Landeswaldges...

ORB

19.45 ORB spezial-Die Flut 20.00 Degendue Ital.-franz. Abenteuerfilm von 1961, mit Steward Granger, Sylva Koszma, Regie: Etienne Pener 21.32 Herbert Köfers Wunsch- filmtips 21.37 Brandenburg aktuell 21.52 ORB spezial Zusammenfassung vom Tage 22.07 Querstraße Herrliche Zeiten: Das Marmorpalais in Potsdam 22.37 Ardennen 1944 US-Spielfilm von 1956, mit Jack Palance, Eddie Albert, Lee Marvm, Robert St...

17 15 Bnfo

17.30 Aufbruch der Tschechischen Republik 17 45 Rückblende Berlin vor 25 Jahren 18.00 Abendschau Express 18.15 Brisant 18.45 SportPalast 19.20 Glückssterne 19.25 Abendschau 19.50Wolff und Rüffel 19.55 Unser Sandmännchen 20.00 Tagesschau 20.15 Wochenmarkt 20.45 Hallervorden's Spott-Light dazw. B 1 Spezial (nachfolgende Sendungen können sich verschieben) 21.15 Narrenschwämme Von Pilzen, Gordon Wasso...

Schlußverkauf läuft eher verhalten

(dpa). Die erste Woche des diesjährigen Sommerschlußverkaufes hat die Erwartungen der Einzelhändler in Berlin nicht erfüllt. Die Geschäfte im Westen der Stadt hätten sogar ein leichtes Minus bis zu fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen müssen, sagte der Geschäftsführer des Gesamtverbandes des Berliner Einzelhandels, Nils Busch-Petersen. Die Händler im Ostteil hätten in etwa das gleiche...

Mit »Sieg Heil« den Bus gestürmt

(dpa). Angehörige der gewalttägigen rechten Szene haben in Berlin Fahrgäste in der S-Bahn und in einem Bus überfallen. Wie die Polizei mitteilte, wurde in der Nacht zum Samstag in einer S-Bahn-Linie ein 26jähriger Mann von zwei der Skin-Szene zugehörigen Männern grundlos getreten und geschlagen und mit einer Pistole bedroht. Aus Angst habe der Überfallene Geld angeboten. Die Täter, zu denen noch e...

Verbraucherberatung von Schließung bedroht

(dpa). Die Schließung von Verbraucherberatungsstellen in Brandenburg wird wegen fehlender finanzieller Mittel immer wahrscheinlicher. Es sei absehbar, daß Beratungsstellen in Struktur- und siedlungsschwachen Gebieten nicht aufrechterhalten werden können, teilte Wirtschaftsminister Burkhard Dreher (SPD) in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der PDS mit. Nach Angaben des Ministers zahlt...

Metamorphose eines Büro-Kolosses

Der Bundesfinanzminister ist ein sparsamer Mann. Eigentlich steht Theo Waigel ein wenigstens 60 Quadratmeter großes Büro zu, doch in seinem künftigen Amtssitz an der Wilhelm-/Ecke Leipziger Stra-ße wird er sich - oder sein Nachfolger mit einem 45-Quadratmeter-Kabuff begnügen müssen. »Daß es auch Treuhandchefin Birgit Breuel genügt hat, überzeugte den Theo«, plaudert Hans-Joachim Henzgen vom Bundes...

Seite 14

Leichtathletik-WM in Stichworten

Der Leverkusener Heinz Weis wurde als Jahresbester seiner Favoritenrolle gerecht und sorgte mit seinem Titel im Hammerwerfen (81,78 m) für die erste Goldmedaille der deutschen Mannschaft. Oliver-Sven Buder hatte mit der persönlichen Bestleistung von 21,24 m Bronze im Kugelstoßen gewonnen....

Braun auf Siegkurs

Sabine Braun hat mit der persönlichen Bestleistung von 15,08 m im Kugelsto-ßen ihre Führung nach der dritten Disziplin des Siebenkampfes behauptet. Zuvor war sie über 100 m Hürden (13,16) und im Hochsprung (1,90) jeweils Beste. Mit 3072 Punkten lag sie um 116 Zähler vor der Litauerin Remigia Nazaroviene (2956) und der Olympiazweiten Natalja Sasanowitsch aus Belorußland (2950)....

Baumann will nicht mehr

Dieter Baumann will seine Karriere 1998 beenden. Am Rande einer Pressekonferenz erklärte seine Frau und Trainerin Isabelle Baumann auf die Frage, ob er sich in Zukunft immer erst kurzfristig für eine Teilnahme an internationalen Meisterschaften entscheiden werde: »Im nächsten Jahr gibt es keine Ausreden, und danach braucht er keine mehr, denn dann hört er auf.« 1998 wolle er nur noch die EM bestre...

Entscheidungen heute

18.30 Uhr: Dreisprung Frauen 19.05 Uhr: 400 m Frauen 20.10 Uhr: 400 m Hürden Männer 20.30 Uhr: Siebenkampf Frauen, 800 m Vorkämpfe: 7 Uhr: 10 km Gehen Frauen, Vorläufe; 7.10 Siebenkampf Frauen, Weitsprung; 9 Uhr: 800 m Männer, Vorläufe; 16.40 Uhr: Siebenkampf Frauen, Speerwerfen, Gruppe A; 17 Uhr: Hochsprung Männer, Qualifikation (2 Gruppen); 18 Uhr: 3000 m Hindernis Männer, Semifinale; 18.10 Uh...

Weis mit goldenem Hammer

Das war ein Hammer! Mit seinem allerletzten Versuch sicherte sich der Leverkusener Heinz Weis den WM-Titel im Hammerwerfen. Der 34jährige war als einer der Favoriten in den Wettkampf gegangen und hielt der Nervenbelastung souverän stand. Mit diesem Triumph krönte er seine Karriere. In dem überaus spannenden Wettbewerb steigerte sich der siebenfache deutsche Meister kontinuierlich und gewann das be...

Glückwünsche über Funk

Oliver-Sven Buder gab zu, daß er zusammen mit seinem Zimmergenossen Michael Mertens schon einen kleinen Freudentanz aufgeführt hatte, als er am Samstag von Trainer Miroslav Jasinski erfuhr, daß der US-Amerikaner Randy Barnes mit 19,91 m in der Qualifikation ausgeschieden war. Buder: »Eben ein Konkurrent weniger.« Und was für einer! Mit Randy Barnes immerhin der Olympiasieger von Atlanta und der We...

Wassertreibende Kreuze

Diejenigen, die im Gehen eine Art Eiskunstlaufen sehen, tun das weniger wegen des eleganten Hüftschwungs, der für diesen Sport typisch ist, als vielmehr wegen der Subjektivität der Wertung. Der 21jährige Berliner Andreas Erm kann es zwar noch immer nicht glauben, daß man sich auch in der Hierarchie des Gehens erst hocharbeiten muß und er denkt, daß ihn einfach viele nur über seine Disqualifikation...

Seite 15

Wewering - der Größte

Berlin. Nach dem Gewinn des WM-Titels erreichte Heinz Wewering auf der Trabrennbahn Mariendorf einen“ Doppelerfolg im 102. deutschen Traberderby und beim Stutenderby Das schaffte vor ihm noch kein Trabrennfahrer. Mit dem Hengst Gringo aus dem Gestüt Forstwald (Eifel) setzte er auf der Zielgeraden an die Spitze und ließ die favorisierten Dino As und Dothebest klar hinter sich....

Neuer Boxskandal

Hamburg. Dariusz Michalczewski war nie Weltmeister der World Bo- xing Assosiation (WBA). Nach dem Willen der in Venezuela ansässigen Boxorganisation hat der in Hamburg lebende Profi trotz seines Punktsieges über Virgil Hill (USA) am 13. Juni in Oberhausen den WBA-Titel nicht gewonnen. Grund: Michalczewski, der als erster Dreifach-Champion im Halbschwergewicht gefeiert worden war, hat den WM-Gürtel...

Turnerinnen mit miserablen Leistungen

Frankfurt am Main. Lange Gesichter gab es bei der zweiten WM-Qualifikation der Turnerinnen in Frankfurt am Main. Zwar hatte sich die einheimische Kathleen Kern als WM-Sechste am Barren in guter Form vorgestellt und sich die lange verletzt gewesene Exmeisterin Yvonne Pioch (Berlin) empfehlen können, doch was die übrigen fünf WM- Kandidaten boten, war miserabel. »Es war kein Leistungsschub erkennbar...

WM-Dritte siegte

Zeulenroda (dpa). Die Italienerin Alessandra Cappellotto entschied die 10. Internationale Thüringen-Rundfahrt der Frauen für sich. Im Zielspurt der letzten Etappe über 133 km von Gera nach Zeulenroda erreichte die WM-Dritte hinter den Exweltmeisterinnen Monica Valvik (Norwegen) und Karen Kurreck (USA) den dritten Platz und entriß dank der Zeitgutschrift von vier Sekunden auf dem letzten Meter der ...

Sachsentour an Anton Schantyr

Dresden (dpa). Der Russe Anton Schantyr gewann am Sonntag die 13. Internationale Sachsentour der Radelite. Der 23jährige vom Team Lokosphinx St. Petersburg kam auf dem letzten Tagesabschnitt »Rund um Dresden« über 125 km mit dem geschlossenen Feld ins Ziel und erkämpfte sich damit den Gesamtsieg. Thomas Steinhauser von Schauff Öschelbronn, der sich bis zum Schlußtag einen Vorsprung von 2:32 min vo...

ndPlusHeinz Schumacher, Bendorf/Rhein

Glocken-Otto

Das war Otto, der Große und zugleich Großmütige, der Sieger von München, der Mann, der sich der Kultur und Literatur verbunden weiß und die Szenen im ZDF-Sportstudio genoß wie ein warmes Duschbad. Klar, daß sein Auftritt mannigfaltige Gedanken-Assoziationen zu Schillers »Glocke« weckte - getreu den beiden Sätzen: »Zum Werke, das wir ernst bereiten, geziemt sich wohl ein ernstes Wort. Wenn gute Red...

0:1 fiel in der Schlußminute

Roy Präger bescherte Aufsteiger VfL Wolfsburg eine erfolgreiche Premiere in der 1. Bundesliga. Der 25jährige Stürmer erzielte in der Schlußminute das goldene Tor und vermieste Rostock damit den Saisonstart gründlich. Für die Gäste war der glückliche Sieg in ihrem ersten Bundesligaspiel überhaupt ein Grund zum Feiern. Hansa hingegen konnte beim Saisonauftakt seit dem Wiederaufstieg 1995 zum dritt...

Aufsteigertrotzte 1:1 ab

Nach 2241 erstligalosen Tagen feierte Hertha BSC gegen den Champions-League-Sieger Borussia Dortmund fast einen Einstand nach Maß. Jedenfalls bejubelten 75 737 Zuschauer im ausverkauften Berliner Olympiastadion das 1:1 gegen die Westfalen wie einen Sieg.Rikken (26.) hatte die Borussen in einer überlegen geführten ersten Halbzeit in Führung gebracht. Der Kroate Covic (35.) besorgte kurz darauf den ...

Die süße Rache

Nach 62 Tagen Pause rollt der Ball wieder in der 1. Bundesliga. Und es war ein Auftakt der 35. Saison, bei dem die Starteams der letzten Saison - Meister München, Vizemeister Leverkusen, Champions-League-Sieger Dortmund, Pokalgewinner Stuttgart - Dämpfer einstecken mußten. Das 0:1 des Rekordmeisters gegen den Rückkehrer Kaiserlautern war die erste Heimniederlage der Münchner seit dem 27. April 199...

Seite 16

MOTORSPORT

WLauf in Rio de Janeiro: 500 cem: 1. Doohan (Aus) 45:05,793, 2. Okada (Jap) 45:25,399,... 6. Fuchs (Pfaffenhofen) 45:35,228; WM-Stand: 1. Doohan 245 P., 2. Okada 129,... 17 Fuchs 22. 250 cem: 1. Jacque (Fra) 42:09,114, 2. Harada (Jap) 42:09,347,... 12. Waldmann (Ennepetal) 43:13,328; Stand: 1. Harada 162 P., 2. Biaggi (Ita) 160, 3. Waldmann 151....

RADSPORT

Internationale Sachsentour: 5. Etappe, 1. Halbetappe, Einzelzeitfahren (24,6 km): 1. Steinhauser (Öschelbronn) 28:49,05, 2. Liese (Leipzig) 29:48,13, 3. Schantyr (Ruß) 30:20,56, 4. Szonn (Berlin) 30:40,67 2. Halbetappe, Meißen -Freital (120 km): 1. Trumheller (Öschelbronn) 2:55:29, 2. Konecny (Tsche) 6 s zur., 3. Gritsun (Ruß) 19, 4. Korff (Berlin) 22 alle gl. Zeit. 6. Etappe, Rund um Dresden (125...

KANU-WILDWASSER

Europameisterschaften in La Plagne: Männer: Kajak-Einer: 1. Koelmann (Düsseldorf) 14:14,43, 2. Graille (Fra) 14:23,44, 3. Gickler (Köln) 14:24,40; Canadier-Einer: 1. Panato 15:38,77, 2. Spelli (beide Ita) 15:44,39,... 5. Stiefenhöfer (Köln) 15:52,49;Canadier-Zweier: 1. Vala/Slucik 15:09,12,... 9. Andree/ Driesch (Düsseldorf) 15:51,16; Frauen: Kajak-Einer: 1. Eichenberger (Swz) 15:46,02, 2. Crochet...

1 1 1

1 Staffel Sud: Hallescher FC - Zeulenroda 0:0, Jenaer Glaswerk - Kahla 1:0 (1:0), FV Dresden-Nord - Dresdner SC 1.2 (0:2), Fortuna Magdeburg -VfL Halle 1.2 (0:0), Anhalt Dessau - FC Carl Zeiss Jena (Am.) 1:4 (1:4), Bischofswerda - Hoyerswerda 1:3 (0:1), Borna - VfB Chemnitz 1:3 (0:2), Grimma - Suhler SV 5:4 (1.2). 1. FC Carl Zeiss Jena (Am.) 2. VfB Chemnitz FSV Hoyerswerda 4. SV 1919 Grimma 5. Dre...

NOFV-OBERLIGA

Staffel Nord: Tasmania 73 - Greifswalder SC 1.1 (1:0), Bornim - Türkiyemspor Berlin 1.2 (0:0), Hertha BSC (Am.) - Lichterfelde 1.1 (1:0), Croatia Berlin - Köpenicker SC 4:1 (1:0), Veiten - Parchim 4:1 (1:0), Charlottenburg - Schwerin 1:0 (1:0), Neustrelitz - Rathenow 3:1 (0:0), Frankfurter FC Viktoria - Eberswalde 1:4 (1.1). 1. FV Motor Eberswaldß FSV Veiten 90 Croatia Berlin 4. TSG Neustrelitz 5....

Stellvertreter:

Gerd Prokot (713) Brigitte Zimmermann (712) Ressorts: Außenpolitik Olaf Standke (731), Berlin Karin Nölte (741), Politik Helfried Liebsch (751), Kommentare Frank Wehner (718), Feuilleton/Wissenschaft/Bildung Peter Berger (761), Sport Wolfgang Richter (726), Wirtschaft/Soziales Gabriele Oertel (781), Leserbriefe Reinhard Fricke (724), Gestaltung/Herstellung Bernd Burghardt (821), Redaktionssekretar...

1. FC Union Berlin - SV Babelsberg 1:0 (1:0):

1:0 Patschinski (24.); Zuschauer: 1882. Eisenhüttenstädter FC Stahl - FC Hansa Rostock (Am.) 3:4 (1:3): 1:0 Okafor (25.), 1.1 Kir- chenberg (37.), 1.2 Laars (39.), 1:3 Laars (44.), 1:4 Dittmer (77.), 2:4 Okafor (78.), 3:4 Klenge (80., Foulelfmeter); Zuschauer: 1650. Chemnitzer FC - Reinickendorfer Füchse 2:0 (0:0): 1:0 Schmidt (58.), 2:0 Ullmann (90.); Gelb-Rot: Kaba (Füchse/75.); Zuschauer: 2200....

FC Sachsen Leipzig stürmte mit 3:0 an die Spitze

Der FC Sachsen Leipzig ist mit einem 3:0-Heimsieg gegen den 1. FC Magdeburg an die Spitze der Regionalliga Nordost gestürmt, punktgleich mit Hertha Zehlendorf (3.2-Heimerfolg gegen Aue). Dagegen mußte sich der Aufstiegsfavorit Tennis Borussia Berlin mit einem 0:0 gegen Dynamo Dresden begnügen. Gleich acht Treffer fielen beim 4:4 des FC Rot-Weiß Erfurt gegen den FC Berlin. Souverän setzte sich der ...

LEICHTATHLETIK

Weltmeisterschaften in Athen: MANNER - Finals: 20 km Gehen: 1. Garcia Mex) 1.21:43, 2. Schtschennikow (Ruß) 1.21:53, 3. Chmelizki (Beloruß) 1.22:01, 4. Guohoi Yu 1.22:57, 5. Zewen Li (beide Chi) 1.23:03,6. Misulja (Beloruß) 1.23:10, 7 Didoni (Ita) 1.23:14, 8. De Benedictis (Ita) 1.23:33,... 11. Ihly (Offenburg) 1.24:12; Erm (Berlin) disqualifiziert. Kugel: 1. Bagatsch (Ukr) 21,47, 2. Godina (USA) ...