Ausgabe vom 10.09.2008

Seite 1

Unten links

Die Schweizer sind uns Deutschen wieder mal einen entscheidenden Schritt voraus. Sie haben ein Tierschutzgesetz erlassen, das seinem Namen alle Ehre macht. Es legt unter anderem fest, dass Wellensittiche oder Hamster zusammen mit Artgenossen gehalten werden müssen und Angler verletzte Fische nicht zurück ins Wasser werfen dürfen. Ins Klo darf man den Goldfisch nicht mehr spülen, auch wenn der vorl...

Kurt Beck beschuldigt zweite Reihe

Berlin (Agenturen/ND). Der frühere SPD-Chef Kurt Beck hat seinen Rücktritt mit einem offenen Vertrauensmissbrauch innerhalb der Partei begründet. Angesprochen seien aber ausdrücklich nicht die Genossen der ersten Reihe, sondern die Strippenzieher im Hintergrund, sagte Beck am Dienstag in Mainz bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach dem Rückzug von der Parteispitze. Beck beklagte erneut, dass...

Gabriele Oertel

Schlangennest

Sollte dereinst wieder einmal über die Ursachen von Politikmüdigkeit gerätselt werden, kann die traditionsreiche deutsche Sozialdemokratie gleich ein ganzes Bündel von Erklärungen liefern. Wenngleich Politik generell als wenig sauberes Geschäft gilt – die Genossen haben sich in den letzten Jahren um diesen wenig schmeichelhaften Ruf in besonderer Weise verdient gemacht. Die Uhr August Bebels...

Schlechte Note für Hochschulbildung

Miserables Zeugnis Berlin. Deutschland fällt bei der Ausbildung von hochqualifizierten Fachkräften im internationalen Vergleich weiter zurück. Dies zeigt der am Dienstag vorgestellte OECD-Bildungsbericht 2008. Danach fehlen in der Bundesrepublik vor allem Jung-Akademiker mit technischem oder naturwissenschaftlichem Hochschulabschluss – zunehmend aber auch Mediziner und Lehrer. In Deutschland...

Erneut Luftangriff auf Zivilisten in Afghanistan

Bei einem Luftangriff ausländischer Truppen in Afghanistan sind erneut Zivilisten getötet worden. Das Bundeskabinett in Berlin beschloss unterdessen ein »Afghanistan-Konzept«, das eine Aufstockung der Hilfen vorsieht.

Günstigere Tarife durch Anbieterwechsel?

Für viele Bundesbürger kommt es demnächst hart: 280 Gasversorger haben Preiserhöhungen angekündigt, 40 Stromanbieter ebenfalls. Für die Kunden kann es sich lohnen, über einen Anbieterwechsel nachzudenken. Wie findet man den günstigsten Anbieter? Kostenlose Preisvergleiche für Strom und Gas finden sich im Internet. Zur Berechnung des günstigsten Tarifs müssen nur der Jahresverbrauch in Kilowattstun...

Seite 2

Exitus nach einem Besuch im Schönheitssalon

Weil eine ihrer Kundinnen nach einer Schönheitsbehandlung starb, ist die Inhaberin eines Kosmetikstudios aus Lippstadt kürzlich zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der Richter vom Paderborner Landgericht betrachtete es als erwiesen, dass die 43-Jährige ihre 29-jährige Kundin nicht über die Risiken einer solchen Betäubung aufgeklärt hatte. Mitte Januar hatte die Kosmetikerin d...

Sonderopfer versus Gleichheit

Ausführlich hat der Bundesfinanzhof seinen Vorlagebeschluss »in Sachen Pendlerpauschale« begründet. Darin äußern die Richter ihre Überzeugung, dass die ab 2007 geltende Neuregelung, wonach Aufwendungen von Arbeitnehmern für den Weg von und zur Arbeitsstätte nicht mehr als Werbungskosten vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden dürfen, »nicht mit der (…) Ausprägung des allgemeinen Gle...

Müssen »Internationale Apotheken« ausländische Pharmaka führen?

Schon seit 1987 trug die Apotheke von Apotheker M. die Bezeichnung »Internationale Apotheke«. Zehn Jahre später zog ein Konkurrent vor Gericht und beanstandete, dies sei eine Irreführung der Verbraucher, da der Name den Eindruck erwecke, diese Apotheke sei besser als andere gerüstet, ausländische Medikamente zu liefern. Herrn M. wurde es verboten, die Bezeichnung zu führen. Begründung: Sein Vorrat...

Altersversorgung: Müssen alle Rentner Steuern zahlen?

Seit mit dem Verschicken der neuen Steuernummern begonnen wurde, wird wieder häufig die Frage gestellt: Müssen alle Rentner Steuern zahlen? Dem ist nicht so. Nicht jeder Rentner muss Steuern zahlen, beruhigt der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. (NVL) aus Berlin. Die Mehrheit der Rentner ist davon nicht betroffen. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums betrifft das lediglich ein Vier...

ndPlusKlaus-Peter Hofmann

Abkassieren nach Belieben?

»In Sachen Pendlerpauschale« wird heute vom Zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe öffentlich verhandelt. Dabei geht’s nicht nur darum, ob der Weg zur Arbeit steuerrechtlich als Privatvergnügen behandelt werden darf, sondern letztlich darum, ob Politiker die Masse der Bürger nach Belieben abkassieren dürfen.

Seite 3

Rasterfeld muss stimmen

Der Eigentümer eines Ostberliner Hauses verlangte eine Mieterhöhung und die Zustimmung des Mieters. In dem Schreiben bezog sich der Vermieter auf den Berliner Mietspiegel und er ordnete die Wohnung in das H 7-Rasterfeld ein (Baualtersklasse 1965 bis 1972). Das Wohnhaus war aber schon 1964 fertiggestellt und erst Anfang 1965 bezogen worden. Der Mieter stimmte der Erhöhung nicht zu, worauf der Vermi...

Anspruch auf Schadenersatz abgelehnt

Nach knapp zwei Jahren zog der Mieter wieder aus. Wegen der kurzen Mietdauer, hielt er die im Mietvertrag vereinbarte Renovierung, meist als Schönheitsreparatur bezeichnet, für überflüssig. Es handelte sich nicht um eine Verpflichtung mit starren Terminen, die unwirksam wäre. Es sollte nach Bedarf renoviert werden. Im Mietvertrag stand, der Mieter habe »bei Ende des Mietverhältnisses alle, je nach...

Mieter wollen eine gerechte Verteilung

Im Hausflur befindet sich ein Heizkörper, der bei großer Kälte (Frostschutz) auch betrieben wird. Aber er hat keinen Heizkostenverteiler. Der Energieverbrauch wird mit den Verbrauchseinheiten der Mieter verrechnet. Müsste dieser Heizkörper nicht auch einen Heizkostenverteiler bekommen? Thomas H., Bernsdorf Der Wärmeverbrauch für Gemeinschaftsräume muss von allen Mietern gemeinsam bezahlt werden. D...

ndPlusOlaf Standke

»Bis zu den Toren der Hölle«

Die heiße Phase des Wahlkampfs in den USA hat nach der Nominierung der beiden Präsidentschaftskandidaten begonnen. Doch morgen wollen Barack Obama und John McCain die Gräben kurzzeitig vergessen machen: Zum siebten Jahrestag des 11. September planen sie in New York zum Gedenken an die Opfer einen gemeinsamen Auftritt.

René Heilig

Gut informiert aus Talibanistan

Heute vor sieben Jahren gab ein Mann namens Mohamed Atta morgens gegen halb sechs seinen Zimmerschlüssel an der Rezeption des Comfort Inn von Portland ab. Dann bestieg er gemeinsam mit Abdelaziz al-Omari einen Mietwagen. Sie fuhren zum Airport, erreichten noch knapp die Maschine nach Boston. Auch an anderen Orten in den USA machten sich insgesamt 19 Männer – fest im Glauben an Allah und ihre heilige Mission – bereit, Flugzeuge zu kidnappen und als Waffen gegen Unschuldige einzusetzen. Der Countdown für das Jahrhundertverbrechen hatte begonnen.

Seite 4

Verlängerung

Die Aufnahme in einen Dienstplan ist kein Beweis für die Verlängerung eines befristeten Arbeitsvertrages. Das entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz. Vielmehr müsse der Arbeitnehmer entweder eine schriftliche Verlängerung besitzen oder nachweisen, dass ihm die Verlängerung des Vertrages zugesagt wurde. (Urteil vom 29.5.2008 - 10 Sa 116/08). Das Gericht wies die Klage ein...

Kurt Stenger

Vattenfalls PR-Gag

Als in den 70er Jahren immer neue Atomkraftwerke in der Bundesrepublik gebaut wurden, erzählte die AKW-Lobby der zunehmend kritischen Öffentlichkeit: Die sichere Endlagerung des strahlende Mülls werde schon bald kommen. Drei Jahrzehnte später ist man – trotz milliardenschwerer staatlicher Fördermittel – keinen Schritt weiter, wie der aktuelle Skandal um das Versuchsendlager Asse zeigt....

Erst eine Abmahnung

Die Erledigung privater Angelegenheiten während der Arbeitszeit rechtfertigt nicht ohne weiteres gleich eine fristlose Kündigung. Das entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz in Mainz in einem kürzlich bekannt gewordenen Urteil. Nach Meinung des Gerichts verletzt ein Arbeitnehmer in diesem Fall zwar seine arbeitsvertraglichen Pflichten. Dennoch sei erst einmal eine erfolglose Abmah...

Uwe Kalbe

Grüne bändeln an

Die Freude führender Grünen-Politiker ist nicht zu überhören. Die Rückkehr von Franz Müntefering an die SPD-Spitze mag bei den einstigen Koalitionären so etwas wie die Erinnerung an eine Jugendliebe wachrufen. Doch Franz Müntefering ist nicht jünger geworden, und die Grünen können nicht nahtlos dort anknüpfen, wo er 2005 aufhörte. Eine Neuauflage von Rot-Grün ist mit den alten Mitteln nicht denkba...

ndPlusMartin Ling

Absage an den Dollar

In den 90er Jahren wäre dieser Schritt undenkbar gewesen: Argentinien und Brasilien wickeln ihren Handel künftig in ihren eigenen Währungen ab und nicht mehr in Dollar. Die Motivation mag zwar in Teilen politisch sein, denn sowohl die Regierung Lula in Brasilien als auch die Regierung von Kirchner in Argentinien stehen der USA-Hegemonie auf dem Kontinent und der amerikaweiten Freihandelszone ALCA ...

Bus- und Lkw-Fahrer: Pflicht zur Weiterbildung in Sachen Sicherheit

Ab 10. September ist es soweit. Im Rahmen des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQG) müssen künftig gewerbliche Busfahrer alle 5 Jahre an einer Weiterbildung in Sachen Sicherheit und Wirtschaftlichkeit teilnehmen und dies im Führerschein eintragen lassen. Ein Jahr später tritt die Regelung auch für Lkw-Fahrer in Kraft. Der Gesetzgeber will mit der Neuregelung die Verkehrssicherheit im ...

Tobias Riegel

Ablösung

Man hatte oft denken können, er besitze ein lebenslanges Abonnement auf die Pacht der Berliner Waldbühne – nun aber ist Konzertveranstalter Peter Schwenkow, der die Traditions-Arena mit ihren über 20 000 Plätzen 27 lange Jahre unter seiner Regie hatte, bei der aktuellen Ausschreibung gescheitert. Die Bühne wird ab 2009 vom Ticketvermarkter CTS Eventim betrieben. Es ist nicht das erste Mal, d...

Wer beteiligt sich am Protest?

Wer beteiligt sich am Protest?

ND: 2009 wird die NATO 60 Jahre alt und sieht sich selbst als Bündnis für Friedenbewahrung und Demokratieförderung. Warum ist Protest gegen die NATO dennoch wichtig? Schädel: Die aktuellen Ereignisse, wie auch ein Blick in die Geschichte, widersprechen eindeutig dieser Selbstdarstellung der NATO. Sie ist kein Friedensbündnis, das Demokratie schafft, sondern ein Bündnis, das Krieg weltweit exportie...

Initiative Neue Qualität der Arbeit: Mobbing am Arbeitsplatz möglichst schon im Ansatz bekämpfen

Bloßstellen, verunsichern, terrorisieren – Mobbing am Arbeitsplatz hat viele Gesichter. Etwa 800 000 Erwerbstätige sind in Deutschland von den Feindseligkeiten betroffen. Wie Mobbing-Opfer die psychischen Attacken stoppen können, ist in dem Ratgeber »Hilfe gegen Mobbing am Arbeitsplatz« dargestellt. Er ist reich an Tipps und Checklisten und nah an der konkreten Situation sowie an der Forschu...

Seite 5

Ex-ver.di-Vize wechselt zur Linkspartei

München (ND) Der ehemalige stellvertretende Landesvorsitzende der Gewerkschaft ver.di in Bayern, Michael Wendl, ist aus Protest gegen den neuen Kurs der SPD aus der Partei ausgetreten und zur Linkspartei gewechselt. Zweieinhalb Wochen vor der Landtagswahl rief Wendl, der der bayerischen SPD 36 Jahre lang angehörte und bis April 2007 Vize-Landesleiter von ver.di war, gestern dazu auf, für die Links...

Nachtflüge

Drei lärmgeplagte Nachbarn des Flughafens Leipzig/Halle klagten gegen die seit Sommer 2007 gültigen Nachtflugregelungen: Passagiermaschinen dürfen den Flughafen seither auch zwischen 22 Uhr und 23.30 Uhr sowie zwischen 5.30 Uhr und 6 Uhr früh nutzen. Frachtflüge und Flüge aufgrund militärscher Anforderungen sind während der gesamten Nachtzeit zulässig, d. h. auch von 22 Uhr bis 6 Uhr. Das Bundesve...

Auf Pump gekauft

1993 kaufte ein Ehepaar zu Steuersparzwecken eine kleine Eigentumswohnung (Baujahr 1952) zum Preis von 129 250 Mark. Dafür nahmen die Käufer einen Bankkredit auf. Im Darlehensantrag war von einer Tilgung von ein Prozent die Rede. Kurz darauf schrieb der zuständige Bankmitarbeiter den Käufern, »zur Wertermittlung der Immobilie (liege ihm) lediglich ein Expose der Vertriebsfirma vor«. Deshalb erhöhe...

Altbau auf Schädlinge untersuchen

Wer ein gebrauchtes Haus kauft, der sollte auf den Zustand des verbauten Holzes achten. Denn gerade bei Altbauten sind Dachkonstruktionen, Deckenbalken und Fachwerkgefüge mitunter von Schädlingen befallen. Der Verband Privater Bauherren (VPB) warnt vor Schnäppchen: Aus dem preisgünstigen, unsanierten Altbau kann schnell ein teurer Sanierungsfall werden. Andererseits sind bei unsanierten Altbauten ...

ndPlusHans-Gerd Öfinger, Wiesbaden

Hessen: Sondierungsgespräche vereinbart

Am Dienstag ist es in Hessen zum ersten offiziellen Treffen zwischen SPD und LINKEN gekommen. SPD-Landeschefin Andrea Ypsilanti kündigte anschließend Sondierungsgespräche an.

Carsten Hübner

NPD-Landesvorstand gibt auf

Der Richtungsstreit in der NPD eskaliert erneut. Fast die komplette Führung in Sachsen-Anhalt ist zurückgetreten und wirft Teilen der Partei einen Boykott ihrer Arbeit vor. Die NPD-Jugendorganisation gilt als Drahtzieher des Komplotts.

ndPlusGabriele Oertel

Beck will keine »zusätzlichen Schwierigkeiten« für SPD

Der gestrige Auftritt auf heimatlichem Boden war mit dem sonntäglichen Abgang im Brandenburgischen nicht zu vergleichen. Kurt Beck hatte geladen, um Letzteren zu erklären – und Ersteren zu zementieren: Daheim bleibt der Ex-SPD-Bundeschef Ministerpräsident und Landesvorsitzender seiner Partei.

Rechtzeitige Information der Bürger ist Pflicht

Auch für den Straßenausbau und die entsprechenden Satzungen gilt: Wer Zahlungen fordert, muss vorher ordentlich informieren. Die zwingende Festlegung, die Bürger rechtzeitig zu unterrichten, fehlt jedoch oftmals in den bekannten Satzungen der Städte und Gemeinden. § 16 der Gemeindeordnung des Landes Brandenburg (BbgGemO) verpflichtet die Gemeinden, ihre Einwohner über alle bedeutsamen allgemeinen ...

Seite 6

SPD und CDU einig beim Thema Schulden

Berlin (AFP/ND). Die Haushaltsexperten von Union und SPD dringen auf eine stärkere Absenkung der Neuverschuldung im kommenden Jahr. Statt der von Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) veranschlagten 10,5 Milliarden Euro solle eine Nettokreditaufnahme »im einstelligen Milliardenbereich« angestrebt werden, teilten die haushaltspolitischen Sprecher Steffen Kampeter (CDU) und Carsten Schneider (SPD) am...

Rechte Gewalt jetzt einheitlich gezählt

Die Bundesländer haben eine einheitliche Zählweise bei rechtsextremen Straftaten vereinbart. Demnach werden Propagandadelikte wie Hakenkreuz-Schmierereien überall als rechtsextrem motiviert eingestuft. Kritik am Verhalten von Bundeskanzlerin Angela Merkel gegenüber rechter Gewalt kam indes vom Zentralrat der Juden, der Merkel die stillschweigende Duldung solcher Taten in ihrer Heimatstadt Templin vorwarf.

Handyverlust: Eigentümer muss zahlen

Im Falle seines Handyverlustes muss der Betroffene für die entstandenen Kosten zahlen. Nur wenn er beweisen kann, dass die Kosten erst nach einer ordnungsgemäßen Sperre entstanden, kann er diese dem Telekommunikationsanbieter zurechnen lassen. Im August beschwerte sich ein Bürger bei der Verbraucherzentrale Brandenburg über die Zahlungsaufforderung seines Telekommunikationsanbieters von 2500 Euro ...

Abmahnungen bei Musikdownloads?

Musikgenuss kann entspannend sein, sofern Songs auf legalem Wege erworben wurden. Zunehmend mahnen aber auf Urheberrechtsverletzungen spezialisierte Anwaltskanzleien im Namen der Musikbranche Verbraucher ab, die sich über Tauschbörsen und illegale Internetserver kostenlos Songs aus dem Internet geladen haben. »Diese Kanzleien arbeiten oft mit Unternehmen zusammen, die Datenpakete im Internet abfan...

Grüne dienen sich der SPD an

Die Grünen haben zum Angriff auf die CSU-Alleinherrschaft in Bayern und auf eine mögliche schwarz-gelbe Koalition 2009 im Bund geblasen.

Kinder: Der Weg zur Schule muss für Erstklässler zur Routine werden

Für Tausende Kinder in Deutschland hat die Schulzeit begonnen. Die ersten Tage sind sie stets in Begleitung der Eltern oder anderer Erwachsener unterwegs gewesen, wollen jetzt mehr und mehr selbstständig die Welt entdecken und schon bald allein zur Schule gehen. 33.905 bei Verkehrsunfällen verunglückte Kinder im vergangenen Jahr in Deutschland zeigen das Risiko und rechtfertigen die Ängste der Elt...

Seite 7
Andreas Knobloch

Casellas beendete Hungerstreik

Nach 76 Tagen hat der katalanische Anarchist Amadeu Casellas am vergangenen Freitag seinen Hungerstreik beendet. Zuvor hatten die spanischen Strafbehörden endlich eingelenkt und seinen Forderungen nachgegeben.

Urlauber zu Ferien-Tauschwochen überredet

Gewinne sind heutzutage mit Vorsicht zu genießen. Das musste auch ein deutsches Ehepaar erfahren, das auf Teneriffa Urlaub machte. In der Fußgängerzone von Puerto de la Cruz zogen die Urlauber Lose – prompt waren es Gewinnlose. Der Losverkäufer forderte sie auf, ein paar Tage später in eine Ferienanlage zu kommen, um ihren Gewinn auszusuchen. Als sie dort ankamen, trafen sie einen Vermittler...

Urteile zu Auto und Straßenverkehr

Verlangt die Käuferin eines Gebrauchtwagens wegen eines Motorproblems den Einbau eines Austauschmotors, darf sie sich nicht weigern, das Fahrzeug an den Firmensitz des Autohändlers zu bringen, um es dort reparieren zu lassen; macht sie es dem Autohändler auf diese Weise unmöglich, den gerügten Mangel zu beseitigen, kann sie nicht wirksam vom Kauf zurücktreten: Wenn im Vertrag nichts anderes verein...

Kaukasisches Tauziehen geht weiter

Kaukasisches Tauziehen geht weiter

Zwei Wochen nach der Anerkennung der beiden georgischen Provinzen Südossetien und Abchasien als unabhängige Staaten hat Moskau jetzt offizielle diplomatische Beziehungen zu den Regionen aufgenommen. Georgien kritisiert das Vorgehen.

ndPlusDaniel Kestenholz, Bangkok

Premier Samak stürzt über Kochshow

Thailands bizarre Politik hat wieder eine Wende genommen, wie sie andernorts kaum möglich wäre. Nicht die monatelangen Proteste samt Besetzung des Regierungssitzes haben den umstrittenen Ministerpräsidenten Samak Sundaravej gestürzt. Vielmehr sprach das Verfassungsgericht den Hobbykoch gestern schuldig, mit Fernsehsendungen illegal Geld verdient zu haben. Deshalb müsse er mit seinem Kabinett zurücktreten.

Gesellschaften: Was bringt das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts?

Der Deutsche Bundestag hat im Juni das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) beschlossen. Mit der Neuregelung, die voraussichtlich im Oktober/November 2008 in Kraft treten soll, möchte der Gesetzgeber die Rechtsform der GmbH für Unternehmer noch attraktiver machen. Hierzu hat er sich u.a. zu folgenden Neuerungen entschlossen: Musterprotokoll: Neben d...

Seite 8

»Stehlgutliste« unverzüglich bei Polizei und Versicherung abgeben

Ein Kölner Mediziner wurde Opfer eines Einbruchs. Die Einbrecher ließen in der Arztpraxis Geld und Geräte mitgehen. Als der Arzt direkt nach der Straftat den Einbruch seiner Hausratversicherung meldete, wies ihn die Versicherung darauf hin, dass er sofort aufschreiben müsse, welche Gegenstände gestohlen wurden (die so genannte Stehlgutliste). Dennoch ließ sich der Arzt viel Zeit – sieben Woc...

Andreas Knudsen, Kopenhagen

Auf dem Weg nach links

Nach mehreren Jahren der Kurssuche scheinen die dänischen Sozialdemokraten wieder in Kampfform zu kommen. Als Alternative zur Politik der seit sieben Jahren regierenden bürgerlichen Koalition setzten sie auf ihrem Kongress auf soziale Themen und peilen eine Mitte-Links-Regierung an.

Dominic Heilig, Lissabon

Portugals KP für ein anderes Europa

Drei Tage lang feierten Leser und Freunde der portugiesischen KP-Zeitung »Avante« ihre traditionsreiche »Festa« in Lissabon.

Geldanlage: Beim Anleihenvergleich Gebühren nicht vergessen

Bei der Suche nach einer risikoarmen Geldanlage stehen Bankkunden oft vor der Wahl zwischen börsennotierten Anleihen und einer verzinsten Anlage bei der Bank. Neben der Frage, ob die börsentägliche Verfügbarkeit einer Anleihe notwendig ist oder auch ein Festgeld infrage kommt, spielt die Höhe des Zinses als Entscheidungskriterium eine wichtige Rolle. Allerdings sollten Anleger nicht nur die Zinsen...

ndPlusKarin Leukefeld

UN-Truppen in Libanon hilflos

Wozu sind deutsche Marine-Einheiten vor der Küste Libanons im Einsatz? Anlässlich der Verlängerung ihres Mandats um weitere 15 Monate ist die Frage besonders aktuell.

Seite 9

Kulturrat ruft zum Widerstand

Mehrere Bundesländer wollen nach Angaben des Deutschen Kulturrates die Künstlersozialversicherung abschaffen. Wie die Spitzenorganisation der Bundeskulturverbände gestern mitteilte, hätten die Länder Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Hessen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein jetzt eine entsprechende Bundesratsinitiative ergriffen. Dies sei in einer Empfehlung zur Bundesrat...

»Intervention« im öffentlichen Raum
ndPlusSabine Neubert

»Intervention« im öffentlichen Raum

Mich interessieren die Reaktionen der Passanten, mich interessieren die Kommentare der Menschen, die den Weg der Skulpturen kreuzen.« Das sagt der polnische Künstler Pawel Orlowski, der seit kurzem seine Skulpturengruppe »Intervention« im thüringischen Pößneck aufgestellt hat: Ein Bildwerk, das wohl eher eine Inszenierung ist, denn der Künstler will sich vordringlich in den öffentlichen Diskurs »e...

Wir salben den Beton
Martin Hatzius

Wir salben den Beton

Unter dem Pseudonym PeterLicht lässt er seit sieben Jahren Lieder, Texte und Zeichnungen an die Öffentlichkeit dringen. Privat hält er sich bedeckt. Fotos unerwünscht. Biografische Daten unbekannt, nur dies: Wohnort Köln. Die Kunst steht für sich, der übliche Rest ist Rummel, auf dem er nicht tanzen will. Beim Bachmann-Wettlesen 2007 hat PeterLicht sich nur halsabwärts filmen lassen – und tr...

Seite 10

Pleitegeier kreist langsamer

Wiesbaden (dpa/ND). Die bis ins Frühjahr kräftige Konjunktur hat die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland auf das niedrigste Niveau seit dem Jahr 2000 sinken lassen. Wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte, wurden im ersten Halbjahr 14 650 Firmenpleiten gemeldet. Bereinigt um Sondereffekte, entspricht dies einem Rückgang um 8,3 Prozent zur Vorjahreshälfte.Die Zahl der Verbraucherinso...

Airbus zieht es in alle Welt

Paris (AFP/ND). Der europäische Flugzeugbauer Airbus verschärft seinen Sparkurs und will dazu einen größeren Teil seiner Fertigung ins außereuropäische Ausland verlagern. Airbus werde ein Werk in Tunesien bauen und habe auch Indien und China im Visier, sagte der Chef der Airbus-Mutter EADS, Louis Gallois, nach Angaben der Zeitung »Le Monde«. Stellenstreichungen in Europa seien nicht geplant. Die A...

ndPlusWalter Willems

Wege aus der Hoffnungslosigkeit

Obwohl die Suizide in Deutschland seit Jahren zurückgehen, bleiben die Zahlen erschreckend: 9400 Menschen nahmen sich laut Statistischem Bundesamt im vergangenen Jahr das Leben. Am heutigen Welttag der Suizid-prävention wollen die Weltgesundheitsorganisation und die Internationale Gesellschaft für Suizidprävention auf Wege aus der Hoffnungslosigkeit aufmerksam machen.

Seite 11

»Kotzbrocken« oder Gewinn

Man kann alles ganz schrecklich finden: eine private Riesenarena im Friedrichshainer Kiez. Die Inbesitznahme öffentlichen Raumes für private Renditemaximierung. Verdrängung der Kleinen durch die Großen. Überdimensionale Werbetafeln an den Zufahrtstraßen, die das Stadtbild verschandeln. Drohende Verkehrsfluten an Veranstaltungstagen. Ein teures Bauwerk für reichlich zahlende Besucher. Ein Bauherr m...

Titel Nummer neun

Oldie Marianne Buggenhagen warf zu ihrem Paralympics-Abschied Weltrekord mit dem Diskus und holte sich mit 55 Jahren bei ihrem fünften Paralympicsstart die insgesamt neunte Goldmedaille. Die 23-jährige Sprinterin Katrin Green steuerte am dritten Wettkampftag mit ihrem Sieg über 200 m das dritte deutsche Gold bei.Die querschnittsgelähmte Marianne Buggenhagen erzielte bei ihrem Sieg eine Rekordweite...

Klose wieder Capitano

Bundestrainer Joachim Löw hält auch im heutigen WM-Qualifikationsspiel gegen Finnland (19.35/ZDF) am formschwachen Torjäger Miroslav Klose fest. Der Münchener wird die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Helsinki wieder als Kapitän anführen. »Das Vertrauen zu Miroslav Klose ist groß. Wir stehen hinter Miro«, erklärte Löw. Wahrscheinlich wird exakt die Elf auflaufen, die auch beim 6:0-Sieg in Li...

ndPlusCaroline Bock

»Leben mit der Erinnerung«

Am Holocaust-Mahnmal wurde gestern ein Videoarchiv mit Berichten von überlebenden Juden der NS-Zeit eröffnet. Das Archiv im Ort der Information ermöglicht mehr als 60 Jahre nach dem nationalsozialistischen Massenmord an den europäischen Juden, den Überlebenden zu begegnen.

Musik und Sport, Sushi und Bratwurst
ndPlusKarin Nölte

Musik und Sport, Sushi und Bratwurst

600 sportliche Kinder von »fit4future« und 250 Medienvertreter waren gestern zum ersten »öffentlichen« Tag in die »O2 World« in Friedrichshain eingeladen und drängten sich trotz der riesigen Ausmaße der Halle. Heute Abend wird die offizielle Eröffnung mit 1000 Gästen zelebriert, und dann geben sich die Events die Klinke in die Hand: Metallica am Freitag, Herbert Grönemeyer am Sonnabend, Eisbären g...

ndPlusErik Eggers, Hamburg

Platz für die unsterblich Getreuen

Ein steinernes Portal, einem Fußballtor ähnlich, bildet den Eingang. Von hier aus geht der Blick auf drei großzügig angelegte Ebenen, die saftiger Rasen ziert. Hinter den Baumwipfeln, die das Gelände begrenzen, ragt das riesige Stadion im Hamburger Volkspark empor. Die drei Plateaus muten ebenfalls wie Tribünen eines Stadions an, aber hier rollt kein Ball. Während drüben im Stadion alle zwei Woche...

Seite 12
Preiswert und lecker
ndPlusSteffi Bey

Preiswert und lecker

Es ist keine Antwort auf den Finanzsenator, der kürzlich einen Speiseplan für Hartz-IV-Betroffene aufstellte und dafür zu Recht kritisiert wurde. Das, was Martina Streibel jetzt herausgebracht hat, ist ein Kochbuch für Menschen, die gerne kochen und für alle, die es noch für sich entdecken möchten. Weil die junge Frau selbst seit sechs Jahren arbeitslos ist, legt sie viel Wert auf preiswerte Produ...

Wenn grenzenloser Hass die jugendliche Seele zerstört

Wenn grenzenloser Hass die jugendliche Seele zerstört

Liebe und Hass, Freude und Trauer gehören zur menschlichen Natur und müssen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Gewinnt eine Seite die Oberhand, gerät das Seelenleben aus den Fugen. So geschehen bei dem 19-jährigen Erdal W. Nun sitzt er auf der Anklagebank der Jugendstrafkammer wegen zweifachen Mordes und schwerer Körperverletzung. Er wirkt schüchtern und etwas abwesend hinter Panz...

Späte Schäden einer Privatisierung
Stefan Otto

Späte Schäden einer Privatisierung

»Wer seine Rechte als Mieter kennt, hat nichts zu befürchten«, sagte einst der Bausenator Wolfgang Nagel, als in Ostberlin die ersten kommunalen Wohnanlagen privatisiert wurden. Darunter befanden sich zwei Doppelhochhäuser mit 688 Wohnungen in der Leipziger Straße 43/44 und 46/47. Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) sah sich vor 15 Jahren nicht im Stande, die maroden Anlagen zu sanieren. Dazu ...

Seite 13
Lothar Eberhardt

Leichtigkeit und Tatkraft

In zwei mit Plastik, Malerei und Zeichnungen erfüllten Räumen empfangen die Künstler aus der mecklenburgischen Feldberger Seenlandschaft. Eindrücklich ist das Werk aus dem Familienbetrieb Maroske vom Kunsthof »Lichtenberger Sommergalerie« in der Galerie 100 komponiert. Ihr Werk-stattrefugium, eingebettet in eiszeitgeprägte Kulturlandschaft, wird hier als Quell ihrer Schöpfungs- und Schaffenskraft ...

Ein hinterhältiges Dienstmädchen
ndPlusTom Mustroph

Ein hinterhältiges Dienstmädchen

Barbara Bloom ist eine der elegantesten Künstlerinnen der Gegenwart. Das meint in diesem Falle nicht, wie sich die New Yorkerin kleidet. Das Prädikat der Eleganz haftet vielmehr ihrem Werk an. Bloom – sie selbst nennt sich gern bb, lässt aber nicht erkennen, ob sie damit auf den Dramatiker oder den Erotik-Star mit den gleichen Kürzeln Bezug nimmt – hat mit feinsinnigen Werken ihren Pla...

Seite 14

Abwasserstreit in Briesensee eskaliert erneut

Briesensee (ND). Zum dritten Mal will heute offenbar das Amt Lieberose/Oberspreewald in Briesensee auf das Grundstück von Doris Groger vorrücken, um zwangsweise einen Abwasserkanal zu graben. »Ich werde meinen Zaun und meine Bretter festhalten«, kündigte Groger jedoch gestern gegenüber ND an. Die resolute Frau, die auch Ortsteilbürgermeisterin (parteilos) ist, will keinen Anschluss, weil sie über ...

Wilfried Neiße

Weder gerecht noch sozial

Trotz guter Anliegen im neuen Hochschulgesetz ist mit einer substanziellen Verbesserung des Hochschulwesens aus Sicht der oppositionellen LINKEN nicht zu rechnen. Wenige Tage vor der zweiten Lesung im Parlament bringt sie deshalb 27 Änderungsanträge ein.Zwar erkennt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Peer Jürgens, »mehrere gute Vorhaben«, wie die Einführung weiterer Autonomie für die Ho...

Meilenstein als Feigenblatt

Spremberg (dpa/ND). Unter dem Protest von Umweltschützern ist am Dienstag im südbrandenburgischen Spremberg eine Pilotanlage zur kohlendioxidarmen Braunkohle-Verstromung in Betrieb gegangen. Nach Angaben des Betreibers Vattenfall Europe handelt es sich um das weltweit erste Kohlekraftwerk, das nach der sogenannten CCS-Technologie arbeitet. Das 30-Megawatt (MW)-Projekt im Industriepark Schwarze Pum...