Ausgabe vom 19.08.2009

Seite 1

Unten links

Wir wissen nicht, was Kreditklemme auf Italienisch heißt, aber falls dieses Problem in Italien auftaucht, gibt es einen Ausweg: Einige Banken beleihen Käse, speziell 40 Kilo schwere Parmesan-Laibe, die von den Geldinstituten in eigenen Lagerhäusern als Sicherheit für gewährte Kredite gehütet werden. Die Käseräder sind immerhin so wertvoll, dass sie zu Hunderttausenden eingelagert werden. Diese Nac...

UNO-Studie dokumentiert Gaza-Elend

New York (Agenturen/ND). Israels Blockade der Grenzübergänge zum Gaza-Streifen schließt die palästinensische Bevölkerung einer UN- Studie zufolge seit mehr als zwei Jahren von der Außenwelt ab. »Die Blockade sperrt 1,5 Millionen Menschen in einer der am dichtesten bevölkerten Regionen der Welt ein«, heißt es in einer Untersuchung des UNO-Büros für die Koordination von Nothilfe in New York. Die Maß...

ndPlusOlaf Standke

Wahl im Krieg

Zum »Tag des Friedens« hat die Regierung in Kabul den Donnerstag erklärt. Doch vor der Präsidentenwahl in Afghanistan wird die Lage im Lande immer explosiver. Gestern zerfetzte eine Bombe in der Hauptstadt erneut mindestens zehn Menschen. Das Votum über den nächsten Staatschef ist eine Wahl im Schatten allgegenwärtigen Terrors. Von der politischen Aufbruchstimmung, die bei der ersten Präsidentenwa...

Was tun gegen unerwünschte Werbung?

Telefonwerbung kann nicht nur nervtötend sein, sondern auch teuer. Dabei sind ihr in Deutschland enge Grenzen gesetzt. Kürzlich trat ein Gesetz in Kraft, das die Rechte der Verbraucher nochmals schützt. Welche Unternehmen betreiben Telefonwerbung und was bieten sie an? Meist handelt es sich um Lottoanbieter, Telekommunikationsfirmen und Zeitschriftenverkäufer. Besonders bei den Telefon- und Intern...

Urnengang wird zum Gewalt-Marsch

Kurz vor den Wahlen in Afghanistan nimmt die Gewalt weiter zu. Im Norden wurden erneut deutsche Soldaten der NATO-Truppe ISAF angegriffen.

René Heilig

»Arctic Sea«: Klaus Störtebeker war es nicht

Die vor drei Wochen unter mysteriösen Umständen verschwundene »Arctic Sea« ist nach russischen Angaben Opfer eines Piratenangriffs geworden. Acht Verdächtige wurden beim Aufbringen des Schiffes am Montag vor den Kapverden demnach festgenommen. Spekulationen schießen weiter ins Kraut.

Seite 2
Äpfel und Birnen

Äpfel und Birnen

Von Jirka Grahl Meine Kinder nörgeln täglich: Papa, wir wollen ins Stadion, nimm uns mit! Doch ich zögere: 23 Euro für die billigste Kategorie sind eine Menge Geld. Andererseits könnte ich somit dem Ansehen der WM dienen, die als schlecht besucht gegeißelt wird. Weil die Veranstalter die Zuschauerzahlen stets sehr spät mitteilen, rätseln die Kollegen auf der Pressetribüne, wie viele Leute sich den...

Patientenschutzorganisation: Seit 1. August keine Zuzahlung mehr für Patienten im Hospiz

Patienten, die bis zu ihrem Tod in einem Hospiz versorgt werden, müssen künftig keinen Eigenanteil mehr an den Kosten aufbringen. So die Information der Deutschen Hospizstiftung. Nach Angaben der Stiftung mussten todkranke Patienten bisher bis zu 90 Euro pro Tag zuzahlen. Die Gesetzesänderung ist zum 1. August in Kraft getreten. Die Hospize bekommen jetzt dafür mehr Geld von der Krankenversicherun...

»Bin stolz auf Gold für mein Land«
Jürgen Holz

»Bin stolz auf Gold für mein Land«

Er war noch gar nicht im Ziel des 10 000-m-Finallaufes, als er nach seinem unwiderstehlichen Finish – klar vor dem Feld liegend – schon auf der Zielgeraden zu jubeln begann. »Ich bin überglücklich und stolz auf das Gold für mein Land«, sagte später Äthiopiens Wunderläufer Kenenisa Bekele (Foto: AFP). Er feierte seinen vierten WM-Titelgewinn in Folge auf dieser Strecke und sorgte für de...

Jürgen Holz

»Schock« und »Schande« nach dem Absturz

Sie wollte dem Himmel wieder ein Stück näher kommen und fiel dabei vom Himmel: Russlands Stabartistin Jelena Issinbajewa, zweifache Olympiasiegerin und zweifache Weltmeisterin. »Ich weiß auch nicht, was passiert ist. Ich kann es nicht glauben«, suchte die 27-jährige Welt-Leichtathletin von 2008 verzweifelt nach einer Antwort für ihren »Salto nullo« und sprach offen von »Schock« und »Schande«. Die ...

Arbeitsrecht: Kinderbett aus dem Sperrmüll gefischt – kein Grund zur Kündigung

Ist ein Mitarbeiter einer Entsorgungsfirma ein Dieb, wenn er Müll einfach mitnimmt? Um diese Frage stritten Arbeitgeber und ein angestellter Müllmann erbittert vor dem Arbeitsgericht Mannheim. Der Familienvater hatte ein ausrangiertes Kinderbettchen nach Hause geschafft. Für den Chef war die Sache klar: Diebstahl. Damit ist das Vertrauensverhältnis hin – Kündigung. So einfach ist die Sache a...

ndPlusJirka Grahl

Es braut sich was zusammen

Da konnte die Sonne noch so scheinen über dem Berliner Olympiastadion, die Dopingwolken brauen sich mehr und mehr zusammen über diesen 12. Weltmeisterschaften – ganz abgesehen von dem ewigen Verdacht, der jeden 100-Meter-Sprinter von Weltformat seit Ben Johnsons Doping bei Olympia 1988 begleitet. Los ging es am Montag, als der mexikanische Dopingdealer Angel Heredia in der ARD berichtete, di...

Seite 3

Vom Vermieter zu dulden

Der Mieter kann die Zustimmung zu Maßnahmen verlangen, wenn er seine Wohnung verbessern will. In diesem Fall ging es um den Einbau einer Gasetagenheizung, um den Austausch von Sanitärobjekten und die Verfliesung des Badezimmers, was der Vermieter zunächst ablehnte. Die Maßnahmen des Mieters dürfen nur nicht in die Substanz des Gebäudes eingreifen. Kleinere Eingriffe ohne Dauerfolgen für die Bausub...

Angemessenheit der Wohnkosten

Zu den Leistungen für angemessenes Wohnen, die Empfängern der Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem Sozialgesetzbuch II (Hartz IV) gewährt werden, gehören außer der Grundmiete alle kalten und warmen Betriebskosten, mit den Vorauszahlungen bzw. Nachzahlungsforderungen dafür. Sie sind in vollem Umfang zu erstatten, wie auch alle anderen mit dem Wohnen verbundenen Kosten.

Was können Mieter unternehmen?

Im Rahmen einer ordnungsgemäß angekündigten Modernisierung sollten Kellerdecke, Dachraum, Fassade sowie die Heizungsrohre im Keller wärmegedämmt und zugleich auch neue Fenster eingebaut werden. Die Wärmedämmung der Fassade entfiel jedoch wegen Geldmangel. Bei der Montage der neuen Fenster wurde gepfuscht, weil Montagefugen nicht auch gedämmt wurden. Dadurch trat auch keine bessere Wärmedämmung ein. Aber nur eine von 55 Mietparteien machte deshalb eine Mangelanzeige mit Fristsetzung, in deren Gefolge der Vermieter den Mangel bei dieser Wohnung auch abstellen ließ. Aber bei allen anderen Wohnungen blieb es bei der fehlerhaften Ausführung. Frage: Muss der Vermieter die Mängel überall beseitigen lassen? Was können die betroffenen Mieter tun?

»Nutzerwechselgebühr«

Wenn ein Mieter mitten in einem Abrechnungsjahr ausziehen muss oder will, müssen die Zählerstände für den bisherigen Verbrauch an Strom und Gas sowie für Heizung und Warmwasser am Tag des Auszugs notiert werden.

Marc Engelhardt, Kajiado

Der Osten Afrikas wartet auf Regen

In Ostafrika bahnt sich die schlimmste Dürrekatastrophe seit Jahrzehnten an: Weil seit Jahren kaum noch Regen gefallen ist, sind schon jetzt 20 Millionen Menschen auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen.

Die Jahre des Abwartens sind vorbei

Die Jahre des Abwartens sind vorbei

Die 41-jährige Homöopathin ist Mutter von sechs Kindern und seit 2007 Vorsitzende der Bürgerinitiative (BI) Umweltschutz Lüchow-Dannenberg. Mit ihr sprach Reimar Paul.

Seite 4

Nicht fürs teure Auto

Unternehmer, die für dienstliche Zwecke ein teures Auto fahren, müssen damit rechnen, dass ihnen der Hartz-IV-Anspruch gestrichen wird. Das geht aus einem kürzlich veröffentlichten Urteil des Landessozialgerichts Sachsen-Anhalt in Halle / Saale hervor. Einen Anspruch auf Hartz IV haben Kleinunternehmer, wenn ihr Einkommen zur Finanzierung des Lebensunterhalts nicht reicht. Das Gericht mit Sitz in ...

Kündigung wegen Überforderung

Arbeitsagenturen sind schnell dabei, wenn es darum geht, einem Arbeitslosen die Tantiemen zu kürzen. Aber nicht selten obwalten dabei Willkür und Unwissenheit. Um so wichtiger scheint es, dass die betroffenen Bürger nicht alles kritiklos hinnehmen.

Kurt Stenger

Entthronte Weltmeister

Der Sturz von Weltmeistern hat momentan Konjunktur. Schließlich ist Leichtathletik-WM, und nicht einmal sportlich-finanzielle Überfliegerinnen wie die Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa haben Titel gepachtet. Da wollen die Experten der deutschen Außenhandelskammern nicht hinten anstehen – und prognostizieren, dass Deutschland in diesem Jahr wegen der Wirtschaftskrise seinen ehernen Spitze...

Uwe Kalbe

Schmidteinander

Man kann von Ulla Schmidt halten, was man will – langsam beginnt man ihr die Daumen zu drücken, dass die FDP es sein möge, die über die sogenannte Dienstwagenaffäre stolpert. Wenn schon gesundes Misstrauen der Wähler entscheiden soll, dann hoffentlich mit seiner ganzen unberechenbaren Wucht. Schmidts Abberufung aus dem Wahlkampfteam der SPD zu fordern, ist einfach von zu durchsichtigem Eigen...

ndPlusSteffen Schmidt

Vorleistung fürs Klima

Nach dem ergebnislosen Ausgang des Bonner Klimatreffens gibt es nun doch einen Lichtblick für den Kopenhagener Gipfel im Dezember. In China zeichnet sich Bewegung ab. Eine Expertengruppe im Auftrag des Staatsrates legte ein Papier vor, in dem erstmals Vorgaben zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Reich der Mitte formuliert werden. China ist seit 2008 der größte Produzent von Treibhausgasen und hat...

Zeitarbeitnehmern steht Kurzarbeitergeld zu

Auch Beschäftigte von Zeitarbeitsfirmen können Kurzarbeitergeld (Kug) bekommen. Darauf weist der Personaldienstleister Manpower hin. Voraussetzung sei, dass ein Unternehmen für seine eigenen Stammmitarbeiter ebenfalls Kurzarbeit beantragt. Erreicht wurde diese für die Zeitarbeitsbranche neue Option durch eine entsprechende Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes. Bis zum Frühjahr dieses Jahr...

Knallhart

»Ich stehe für eine ganz knallharte Oppositionspolitik«, sagt LINKE-Spitzenkandidatin Antje Jansen, die mit ihrer Partei zum ersten Mal in den schleswig-holsteinischen Landtag einziehen will. Nach dem Zerfall der Großen Koalition in Kiel wird am 27. September im »Land zwischen Meeren« ein neues Landesparlament gewählt. Die 59-Jährige zeigt sich optimistisch, dass es für sie und drei weitere Genoss...

Was kostet die Einschulung?

Was kostet die Einschulung?

ND: Herr Hoffmann, das neue Schuljahr rückt näher und die Tafeln packen schon die Schultüten. Was ist denn drin? Hoffmann: Das stimmt, es gibt tatsächlich Schultüten von den Tafeln in Mecklenburg-Vorpommern. Wir haben die kleinste Variante genommen, es sind ein paar Süßigkeiten drin. Aber das ist nicht das Entscheidende. Sondern? Was wir verteilen, sind komplette Schulanfängerpakete. Also ein Schu...

Berufsausbildung: Welche Versicherungen Lehrlinge wirklich brauchen

Zehntausende Schulabgänger fangen zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres im September eine Lehre an. Für sie stellt sich in den kommenden Wochen auch die Frage nach sinnvollen Versicherungen. KRANKENVERSICHERUNG: Azubis mit eigenem Einkommen müssen sich selbst versichern. Sie haben die Wahl, müssen sich aber spätestens 14 Tage nach Beginn der Lehre entschieden haben. Wer bislang privat versichert w...

Seite 5

Schwellenlos

Wenn man älter ist, sind die Auswirkungen von Haus-Unfällen meist gravierend. Oft sind dafür Schwellen an Terrassen und Balkontüren schuld, ebenso zu hohe Einstiege an Duschwannen oder schlecht ausgeleuchtete und schwer begehbare Treppen. Ein Haus oder eine Wohnung altersgerecht umzubauen, kostet einiges mehr als eine rutschhemmende Gittermatte. Bezahlen kann man das mit dem Geld aus einem Bauspar...

Gerichtliche Mediation hilft bei Rechtsstreit

In den zurückliegenden Monaten hat sich bei den Gerichten die Möglichkeit, den Rechtsstreit im Wege der gerichtlichen Mediation beizulegen, oft bewährt. Speziell dafür ausgebildete Verantwortliche unterstützen die Parteien, eine einvernehmliche und dauerhafte Lösung ihres Konfliktes zu finden. Oft bringt das Mediationsverfahren Bewegung in festgefahrene Konflikte. Sehr förderlich waren derartige M...

Hausbau, Handwerk

Häufig gewähren Handwerker und Bauunternehmer Kunden, die bald zahlen, Skontoabzug. Das Skontorecht geht nicht automatisch verloren, wenn der Auftraggeber einen Teil des Werklohns wegen eines Schadens einbehält (Dachdeckerfehler – Regenwasser im Gebäude). Das gilt zumindest dann, wenn der Bauherr den weitaus größten Teil der Gesamtforderung der Baufirma rechtzeitig bezahlt hat und von einem ...

Kamine und Öfen in der Anlage – was ist zu beachten?

Insbesondere in den letzten Wochen und Monaten gibt es Streitigkeiten zwischen Unterpächtern und Kleingärtnerverein oder dem Bezirksverband als Zwischenpächter, wie mit Feuerstätten wie Kaminen und Öfen in Kleingartenanlagen, also in Lauben auf Parzellen, zu verfahren ist. Folgendes ist zu beachten:

Wer nichts tut, kriegt auch nichts

In Sachsen, Thüringen und im Saarland wird am Monatsende der Landtag gewählt. Mit dem Landesvorsitzenden der LINKEN, Rolf Linsler, sprach knapp zwei Wochen vor der Wahl für ND Martin Sommer.

Seite 6

Einigung über Mitsprache in EU-Fragen

Berlin (dpa/ND). Vertreter von Bundestag und Bundesrat haben sich nach wochenlangen Verhandlungen grundsätzlich über mehr Mitbestimmung in EU-Fragen verständigt, erfuhr die dpa am Dienstag aus Verhandlungskreisen. Bei Verhandlungen über weniger Handelsschranken sollen Bundestag und Bundesrat besser unterrichtet werden, bei kommunalen Fragen soll die Bundesregierung künftig das Parlament stärker in...

Mindestlohn für Callcenter gefordert

Bonn (dpa/ND). Die Einführung eines Mindestlohns und bessere Arbeitsbedingungen in Callcentern fordert die Kommunikationsgewerkschaft DPV. »Wir verlangen einen branchenspezifischen Mindestlohn von 9,50 Euro pro Stunde«, sagte der DPV-Bundesvorsitzende Volker Geyer am Dienstag in Bonn. Der Mindestlohn sei notwendig, damit ein Vollzeitarbeitnehmer ohne staatliche Unterstützungsleistungen seinen Lebe...

Pauli und Partei ziehen vor Gericht

Berlin (dpa/ND). Die Freie Union der früheren CSU-Politikerin Gabriele Pauli will mit einem Eilantrag beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe doch noch ihre Zulassung zur Bundestagswahl erzwingen. Der Justiziar und bayerische Landesvorsitzende der Partei, Oliver Schmidl, sagt dem »Tagesspiegel«, ein entsprechender Antrag werde am Mittwoch bei Gericht eingereicht. Nach Auskunft Schmidls könne da...

Humanitäre Helfer oft in Lebensgefahr

Köln (dpa/ND). Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF hat dazu aufgerufen, den Schutz von humanitären Helfern in Krisengebieten zu verbessern. Die Gefahren für die Helfer seien in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen, teilte UNICEF Deutschland aus Anlass des ersten Welttags der Humanitären Hilfe an diesem Mittwoch mit. »Humanitäre Helfer in den Kriegs- und Krisengebieten sichern unter schwierigs...

Gesundheitsministerin weiter unter Druck

Nach neuen Informationen über die Dienstwagen-Nutzung von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt in Spanien-Urlauben haben CDU und FDP ihr den Rücktritt als Ministerin und SPD-Wahlkämpferin nahegelegt.

Kaum Nazi-Flashmobs für Heß

Berlin (epd/ND). Die bundesweit angekündigten Flashmobs von Neonazis zum Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß sind überwiegend ausgeblieben. Die Polizei in Sachsen-Anhalt verhinderte am Montagabend nach eigenen Angaben mit »massiver Präsenz« geplante Aktionen an sieben Orten. In dem Bundesland waren Kundgebungen zum Heß-Todestag generell verboten. In zahlreichen anderen deutschen Städten...

Fabian Lambeck

Innere Einheit kommt später

Bundeskanzlerin Angela Merkel beschwor am Dienstag auf einem Kongress zur Deutschen Einheit die Aufbruchstimmung von 1989 und warnte vor »Geschichtsvergessenheit« in Sachen DDR. Dabei sollte sich Merkel besser auf die Gegenwart konzentrieren. Denn eine aktuelle Umfrage zeigt, dass 77 Prozent der Ostdeutschen mit ihrer Kanzlerin unzufrieden sind.

Internet: Herunterladen von Musikdateien – was Eltern wissen sollten

Für jeden, der nach einer Möglichkeit sucht, Musik kostengünstig oder gar kostenlos zu erwerben, stellt sich die Frage, wie man rechtlich legal an sein Ziel kommt. Besonders Eltern fürchten nicht selten – und nicht zu Unrecht – die hohen Rechnungen ihrer unbedarften Sprösslinge. Bekannt ist mittlerweile auch, dass die Musikindustrie Verstöße gegen das Urheberrecht vehement verfolgt. Zu...

Familienleistungsgesetz: Kinder, Haushalt, Geld und Steuern - was ist 2009 neu?

Das neue »Gesetz zur Förderung von Familien und haushaltsnahen Dienstleistungen«, kurz Familienleistungsgesetz genannt, bringt Eltern seit dem 1. Januar 2009 ein höheres Kindergeld, einen höheren Kinderfreibetrag, Vereinfachungen bei den Kinderbetreuungskosten und für manche Familien einen Zuschuss zum Schulbedarf. Außerdem können private Haushalte jetzt mehr Geld als bisher für haushaltsnahe Dien...

Seite 7

Iran: Zuwachs beim »Pfad der Hoffnung«

Irans Ex-Präsident Mohammed Chatami und Ex-Präsidentschaftskandidat Mehdi Karubi haben sich der Oppositionsbewegung »Grüner Pfad der Hoffnung« angeschlossen.

Kim Dae Jung gestorben

Eine Symbolfigur für die Demokratisierung in Südkorea und Asien ist tot: Der Friedensnobelpreisträger und frühere Präsident und Kim Dae Jung starb am Dienstag mit 83 Jahren.

Stadionverbot: Landfriedensbruch – Hooligan muss draußen bleiben

Nach einem Spiel des Fußballvereins »Sportfreunde Siegen e.V.« kam es am 8. Mai 2009 zu schweren Krawallen gewalttätiger Hooligans. Aus einer besonders aggressiven Gruppe heraus flogen Äste und Stöcke gegen Polizeibeamte. Dabei wurden zwei Polizisten verletzt. Bei dieser Aktion des Fanclubs »Brigada Siegena« wurde ein 18-Jähriger wegen des Verdachts auf schweren Landfriedensbruch festgenommen. Der...

Obama gegen »exotische« Aufrüstung

Washington (dpa/ND). Ob Hubschrauber mit atombombensicherer Kombüse oder »Raptor«- Kampfjets: US-Präsident Barack Obama will milliardenschwere Militärausgaben für unsinnig gewordene Waffensysteme verhindern. Die zeitgemäße Ausrüstung der US- Streitkräfte mache »eine fundamentale Reform« der bisherigen Ausgabenpolitik für die Verteidigung notwendig, sagte Obama vor Kriegsveteranen in Phoenix (Arizo...

Israel ist »zu einer Geste bereit«

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat sich auf Druck der USA bereit erklärt, den Ausschreibungsstopp für den Bau neuer jüdischer Siedlungen in den Palästinensergebieten bis 2010 zu verlängern.

» ... dann bekommt ihr auf die Fresse!« – keine Beleidigung

Seit 2001 lebt der Mann aus Ghana in Deutschland. 2008 besuchte er mit Frau und zwei Kindern einen Bekannten, der in der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel einsaß. Im Besucherraum kaufte er Getränke, das Wechselgeld steckte er in die Hosentasche. Zwischendurch verließ der Vater mit seinem dreijährigen Sohn den Besucherraum, um auf die Toilette zu gehen. Als sie zurückkamen, wurde der Vater durchsuc...

Gesetze: Verschärfung des Waffenrechts beschlossen

Nach den besorgniserregenden Amokläufen und Schießereien an Schulen sowohl in den USA als auch bei uns in Deutschland – zuletzt machte die Albertville-Realschule in Winnenden mit insgesamt 16 Toten traurige Schlagzeilen – hat der Gesetzgeber nun reagiert. Am 10. Juli 2009 hat der Bundestag eine Verschärfung des Waffenrechts beschlossen. Die wichtigsten Neuregelungen auf einen Blick: &b...

Seite 8

Grüne Karte kann Autofahrern helfen

Wer in Deutschland durch ein Fahrzeug mit ausländischer Zulassung geschädigt wurde – ob als Fußgänger oder als Autofahrer – kann sich natürlich direkt an die ausländische Versicherung wenden, um Schadenersatz zu bekommen. Allerdings dürfte das nicht nur rein sprachlich ein komplizierter Prozess werden. Effektiver ist es, sich an das »Deutsche Büro Grüne Karte« zu wenden. Unter www.grue...

Vereinbarte jährliche Fahrleistung des Wagens überschritten?

Beim Abschluss einer Kfz-Versicherung gibt so mancher Versicherungsnehmer die Jahreslaufleistung des Wagens zu niedrig an, um bei den Versicherungsprämien günstiger wegzukommen. Versicherer bauen deshalb in ihre Versicherungsbedingungen Sanktionen für derlei Fälle ein. Die müssen allerdings klar formuliert werden, entschied das Landgericht Dortmund, sonst sind sie unwirksam. Im konkreten Fall hatt...

Bausparen, Hausfinanzierung, Immobilien als Geldanlage – Teil 24 Immobilientitel drängen schon wieder an die Wall Street

Langfristige Immobilieninvestitionen lohnen sich. Davon jedenfalls sind viele Börsianer an der Wall Street überzeugt. Selbst in diesem Krisen-Sommer haben schon wieder ein Dutzend Immobiliengesellschaften an der New Yorker Börse debütiert oder einen Antrag auf Zulassung gestellt. Neuzulassungen aus anderen Branchen sind dagegen selten. Die Immo-Aktiengesellschaften wollen mit dem aufgenommenen Bör...

Marc Engelhardt, Wajid

Im Visier von Somalias Milizen

Im vergangenen Jahr starben nach Angaben der Vereinten Nationen 122 humanitäre Helfer durch Gewalt, mehr als drei Mal so viele wie vor zehn Jahren. Auf die wachsende Bedrohung macht die UNO jetzt mit einem internationalen Tag der Humanitären Hilfe aufmerksam, der an diesem Mittwoch zum ersten Mal begangen wird. Ein Extrembeispiel ist Somalia.

Seite 9

Rauch- Zeichen

Weiterer Wirbel um die Leipziger Kunsthochschule: Der harten Kritik von Neo Rauch am Rektor Joachim Brohm haben sich knapp 200 Studenten, Absolventen, Professoren und ehemalige Professoren angeschlossen. »Wir sind Neo Rauch dankbar, dass er seine Bekanntheit genutzt hat, um auf die Situation an der Hochschule aufmerksam zu machen«, heißt es in einem Offenen Brief, der auf der Internetseite der ber...

Wagner & Barenboim

Der heutige Vormittag verspricht, als besonderer Moment in die 133-jährige Geschichte der Bayreuther Festspiele einzugehen. Zwar nicht im Festspielhaus, wo allein das Werk Richard Wagners aufgeführt werden darf, dafür aber in der Bayreuther Stadthalle: Dort wird ein Konzert des West-Eastern Divan Orchesters zu hören sein. Daniel Barenboims israelisch-palästinensisches Versöhnungsensemble, das gera...

Jürgen Amendt

Folgenloses Gedöns

Es gab Zeiten, da wurde von Politikern alles, was mit Kindern, Schule und Familie zu tun hatte, als »Gedöns« diskreditiert. Bildung, so hieß es noch vor zehn, fünfzehn Jahren, ist allenfalls ein »weicher Standortfaktor« im Kampf um Investoren. Seit dem PISA-Desaster hat sich das geändert. Bildungspolitik ist zum Megathema geworden. Sie darf auch im derzeit vor sich hin grauselnden Wahlkampfs nicht...

Caroline M. Buck

Sieg des Kinos über die Geschichte

Quentin Tarantino hat einen historischen Märchenfilm gedreht, und dank Christoph Waltz ist ein Kunstwerk draus geworden. »Inglourious Basterds« ist filmisches Gedankenspiel über Holocaust und Widerstand, jüdische Rachefantasie und explosiver Gegenentwurf zur realen Geschichtsschreibung, die das Ende von Drittem Reich und Zweitem Weltkrieg für den Mai 1945 verzeichnet – bei Tarantino findet d...

Seite 10

Finanzhilfe für Schaeffler

Nach monatelangen Verhandlungen der Durchbruch bei Schaeffler: Der hoch verschuldete Autozulieferer hat sich mit den Banken auf ein Finanzierungskonzept über zwölf Milliarden Euro geeinigt.

Hermannus Pfeiffer, Hamburg

Pleite-Manager als Berater

Die Landesregierungen von Hamburg und Schleswig-Holstein lassen sich von Pleite-Managern beraten. Sie überlassen Verwaltung und Überwachung eines großen Teils ihrer Anteile an der HSH Nordbank ehemaligen Managern der Landesbank Sachsen.

Banken: Lage bei HRE unterschätzt

ie privaten Banken waren vor der Milliardenrettung der Hypo Real Estate (HRE) selbst überrascht über das wahre Ausmaß der Krise bei dem maroden Institut. Über die negative Entwicklung bei der HRE und die ernsthaften Schwierigkeiten hätten die anderen Banken keine Erkenntnisse gehabt, sagte der frühere Bankenpräsident Klaus-Peter Müller am Dienstag vor dem HRE-Untersuchungsausschuss des Bundestages.

Neue Pkw verfehlen Klimaziele

Die aktuell in Deutschland verkauften neuen Pkw sind umweltfreundlicher als die vor einem Jahr. Doch von einer Trendwende sind die von der Politik verhätschelten Autohersteller allerdings noch weit entfernt.

Seite 11

Auch politisch

Anschläge auf mit »Ausländerangelegenheiten« befasste Behörden und Unternehmen haben in Berlin Tradition. 1995 versuchte die linksradikale militante Gruppe »das K.O.M.I.T.E.E«, den Abschiebeknast in Köpenick-Grünau kurz vor seiner Eröffnung in die Luft zu jagen – der Anschlag scheiterte. 1998 brannte eine »Kaiser's«Filiale am Teutoburger Platz nieder. Dazu bekannten sich autonome Gruppen. Si...

Erneut Anschlag auf Behörde

Erneut Anschlag auf Behörde

(ND-Meyer). Erneut hat es einen Anschlag auf eine Ausländerbehörde gegeben. In der Nacht zu Dienstag warfen Unbekannte Farbeier und Flaschen mit schwarzer Farbe gegen das Gebäude in der Lichtenberger Nöldnerstraße. Auch eine Scheibe wurde dabei beschädigt. Ein Wachmann hatte die Beschädigungen um 5.30 Uhr am Dienstag bemerkt und die Polizei verständigt. Auf den Aufnahmen der Überwachungskameras se...

Schmettern für Titel und Jackpot

Deutschlands Volleyballerinnen träumen bei der Endrunde der Weltserie von der besten Platzierung der Geschichte und einem Jackpot von 200 000 Dollar. Bis Sonntag kämpfen in Tokio die sechs besten Teams der Vorrunde um den Erfolg in der lukrativen Serie. Vor dem Auftakt heute gegen Gastgeber Japan strich Bundestrainer Giovanni Guidetti noch Libero Lenka Dürr (Vilsbiburg) und Außenangreiferin Nadja ...

Holger Schmidt und

Misslungene Premiere

Thomas Nowag (SID), Aachen Was als große Party begann, endete mit einer Tragödie, Tränen und Entsetzen. Ausgerechnet bei der Einweihung seiner neuen Arena, dem Tivoli, erlebte Fußball-Zweitligist Alemannia Aachen einen der schwärzesten Tage der Vereinsgeschichte. Nachdem die Aachener beim 0:5 (0:4) gegen den FC St. Pauli durch die höchste Heimniederlage aller Zeiten bereits sportlich ein Debakel e...

Weder Django noch Demo-Rambo
ndPlusMartin Kröger

Weder Django noch Demo-Rambo

Die Fotos sorgten für einigen Wirbel. Da kniet ein Polizist in Zivil mit einer Schusswaffe in der Hand auf einem linken Aktivisten, der sich am Zaun vom Flughafen Tempelhof zu schaffen gemacht haben soll. In den Medien symbolisierte die Bildersequenz die ganze Härte der Auseinandersetzung, mit der am vergangenen 20. Juni der Versuch der linken Initiative »Squat Tempelhof« und einiger tausend Unter...

Manfred Hönel

Berliner Boxerinnen wollen nach London

Die Freude in Berlin-Hohenschönhausen war groß: Frauenboxen ist ab 2012 olympisch – so entschied die Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees bei ihrer Sitzung vergangene Woche in Berlin. Als hätte das größte Berliner Boxzentrum »Boxen statt Gewalt« in Hohenschönhausen es gewusst, wurde dort schon vor drei Monaten eine Gruppe für Frauenboxen gegründet. Trainer ist der frühere Europ...

Seite 12
Rummel-Geschichten aus erster Hand
ndPlusSteffi Bey

Rummel-Geschichten aus erster Hand

Erstmals seit Schließung von Berlins einzigem Vergnügungspark im Plänterwald dürfen jetzt wieder Besucher auf das Gelände. Nach fast acht Jahren öffnen sich zunächst bis Ende August an den Wochenenden die Tore vom Spreepark. Ein junger Hotelfachmann aus Tempelhof führt Interessierte durch die verwilderte Rummel-Brache. »Mit so großer Resonanz hätte ich nicht gerechnet«, sagt Christopher Flade. Abe...

Ein Turnier für den Pionier
Stefan Otto

Ein Turnier für den Pionier

Die Leichtathleten kämpfen in Berlin um die Weltmeisterschaft, und wie erwartet stehen Ausnahmetalente wie Ariane Friedrich oder Usain Bolt im Rampenlicht. Letzterer lief schon Weltrekord über 100 Meter. Sie sind Stars und Vorbilder. Diese ND-Sommersport-Serie schaut nicht ins Olympiastadion, sondern auf die Kunstrasenplätze und Schwimmbecken, in die Parks und Hinterhöfe: Welchen Sport treiben Freizeitathleten, die niemals Rekorde brechen? Woher schöpfen sie die Motivation und die Leidenschaft?

Seite 13

Streit um Umzug der Gemäldegalerie

(dpa) Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz sollte nach Meinung von Kulturstaatssekretär André Schmitz an den Plänen festhalten, die Gemäldegalerie Alter Meister langfristig vom Kulturforum auf die Museumsinsel zu verlagern. Er widersprach damit jüngsten Äußerungen des Generaldirektors der Staatlichen Museen Preußischer Kulturbesitz, Michael Eissenhauer. Er hatte in einem Interview gesagt, dass di...

Verkehrte Welt
ndPlusAnouk Meyer

Verkehrte Welt

Wuppertal heißt Friedrich-Engel-Stadt, Müntefering feiert mit einer jungen Genossin, Helmut Kohl sitzt im österreichischen Exil am Wolfgangsee. Verkehrte Welt im Kabarett Distel: Nach dem Motto »Was wäre, wenn...?« spielt das neue Programm »Staatsratsvorsitzende küsst man nicht« mit der Idee, dass 1989 nicht die DDR von der Bundesrepublik, sondern die West-Bundesländer von der DDR »geschluckt« wur...

Gewaltstudie und Computerspiel
Volkmar Draeger

Gewaltstudie und Computerspiel

Mit einem Gastspiel aus Burkina Faso startete im Haus der Berliner Festspiele die 21. Ausgabe von »Tanz im August« ihren 17-Tage-Marathon. Gleich der Auftakt mit den drei Frauen und vier Männern der Compagnie Salia NÏ Seydou war ein bewegendes Erlebnis. Lastende Stille liegt über der Szene, als in rotem Langkleid eine Frau singt – leise, traurig, anklagend. Im Zeitlupenkampf rempeln sich daz...

Seite 14

Sexualstraftäter observierungsfrei

Joachimsthal/Potsdam (dpa). Die 24-Stunden-Bewachung des Sexualstraftäters Werner K. aus Joachimsthal (Barnim) durch die Polizei muss sofort eingestellt werden. Das habe das Amtsgericht Frankfurt (Oder) am Dienstag beschlossen, sagte der Sprecher des Potsdamer Justizministeriums Thomas Melzer der dpa. Das Gericht wies damit einen Antrag der Polizei auf weitere Bewachung zurück. Der Beschluss basie...

ndPlusWilfried Neiße

Mit DDR-Geld und Tendenz

Hohe Summen sollen aus dem Vermögen der DDR-Parteien und -Massenorganisationen in die Erforschung der jüngeren Geschichte fließen. Erneut werden bei diesen Plänen Faschismus und DDR wie selbstverständlich zusammengespannt. Etwa 20 Millionen Euro erhält Brandenburg. Dabei handelt es sich aus Summen, die auf ausländischen Konten (Österreich) gelegen haben und rücküberwiesen wurden, sagte gestern Kul...

Auf Honeckers mintgrünen Spuren
Katrin Lechler

Auf Honeckers mintgrünen Spuren

Seit kurzem gibt es im Jagdschloss Hubertusstock in der Schorfheide wieder Hotel- und Restaurantbetrieb. Jahrelang konnten in dem einstigen Gästehaus der DDR am Werbellinsee nur geschlossene Gesellschaften absteigen. Besonderer Service des Hauses: Eine Nacht in Honeckers Schlafzimmer. Doch die Touristenströme bleiben aus, da das Areal von einer Bauruine verschandelt wird. Hubertusstock hat das Zeu...