Ölpest im Golf von Mexiko

Im Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko setzt der Ölkonzern BP nun all seine Hoffnung in einen massiven Schlamm-Beschuss. Dazu sollen ab heute Mittag mehrere tausend Liter Schlamm pro Minute in die Quelle gepumpt werden.

Seite 1

Unten links

Der hessische Ministerpräsident Roland Koch ist das falsche Thema für diese Rubrik. Oben rechts gibt es beim ND nicht. Aber Kochs Aufenthalt ziemlich weit oben hat in 14 Wochen das Verfallsdatum erreicht. Das ist eigentlich eine gute Nachricht. Wenn nicht zu fürchten stünde, dass Hessen das System Koch mit seinem Nachfolger erhalten bleibt. Dass die Kanzlerin androhte, auch fürderhin auf den Rat d...

ndPlusKurt Stenger

Perspektivlos

Es wird ernst in Sachen Opel-Bürgschaften: Bundesländer mit Standorten der GM-Tochter machen Druck auf die Bundesregierung, nun endlich die sich seit Monaten hinziehende Entscheidung zu treffen. Zuvor hatten die Arbeitnehmervertreter ihrem »Sanierungsopfer« zugestimmt – jetzt ist der Staat am Zuge. Offensichtlich hakt es vor allem noch bei der FDP und speziell ihrem Bundeswirtschaftsminister...

Hochwasserwelle rollt auf Brandenburg zu

Aufatmen in Polen, Alarm in Brandenburg: Die Hochwasserwelle auf der Weichsel ebbt ab, an der Oder rollt sie erst an. Deutsche Behörden haben »Schwachstellen« ausgemacht.Warschau/Berlin (Agenturen/ND). Das Hochwasser auf der Oder rauscht auf Deutschland zu. Der Scheitel der Flut erreichte am Dienstag Nowa Sol vor Zielona Góra und floss weiter durch Niederschlesien in Richtung der deutschen Grenze....

Wie sicher ist mein Geld?

Die Griechenland-Krise schickt die Börsenkurse auf Achterbahnfahrt. Die Lage ist vergleichbar mit Herbst 2008 – viele Anleger stellen sich erneut die Frage, wie sicher ist mein Geld? SPAREINLAGEN: Dazu gehören etwa Guthaben auf Girokonten und Sparbüchern, aber auch Tages- und Festgeld sowie Sparbriefe. Diese Guthaben sind durch die gesetzliche Einlagensicherung pro Bank und Anleger bis zur H...

Hans-Gerd Öfinger, Wiesbaden

Union sucht neuen Koch

Hessens Ministerpräsident Roland Koch will sich von allen öffentlichen und Parteiämtern trennen. Dies teilte der Christdemokrat am Dienstag überraschend in der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden mit.

Seite 2

Wann muss der Arbeitgeber mit Unfallfürsorge einstehen?

Ein heikler Auftrag war es für den Polizeibeamten schon: 2004 sollte er einen potenziellen Gewalttäter von einer Straftat abhalten (das heißt im Amtsdeutsch: »Gefährderansprache«). Der Mann hatte seine frühere Ehefrau einige Male telefonisch bedroht, die deswegen die Polizei alarmiert hatte. Mehrfach versuchte der Polizist, ihn in seiner Wohnung zu besuchen, traf ihn aber nicht an. Schließlich spr...

Urteile zum Thema »Gesundheitswesen«

• Entstehen einem erkrankten Beamten Kosten für die Behandlung durch einen Heilpraktiker, darf sich der Dienstherr bei der Berechnung der Beihilfe nicht schematisch am Mindestsatz des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker orientieren, der seit April 1985 nicht verändert wurde. Gewährt der Dienstherr Beihilfe für Leistungen von Heilpraktikern nur in diesem Rahmen, führt dies praktisch zum A...

Julian Bartosz, Wroclaw

Polens Premier verweigert Notstand

Nach der ersten Woche des Hochwassers an Weichsel und Oder ist die Naturkatastrophe keineswegs vorüber. Während sich die Lage in den südlichen Wojewodschaften allmählich beruhigt und der Pegel zentimeterweise sinkt, strömen die Fluten in die nördlichen Regionen Polens.

»Die Deiche schützen uns«

ND: Sie besuchten am Dienstag die hochwasserbedrohte Stadt Frankfurt (Oder). Welche Erkenntnisse haben Sie gewonnen?Tack: Nach meinem Eindruck ist die Stadt gut vorbereitet, die Schlussfolgerungen, die Brandenburg aus dem Hochwasser von 1997 gezogen hat, waren die richtigen. Sandsäcke werden ausgegeben, auf Versammlungen werden die Einwohner informiert. Wir haben gemeinsam den Sachstand erörtert und über mögliche Maßnahmen gesprochen. Droht eine Lage wie 1997?Gerade weil wir im Unterschied z...

Hinterbliebenenrente: Bei zu kurzer Ehedauer fällt die Witwenrente weg

Wenn der Partner stirbt, beginnt für Witwe oder Witwer eine schwere Zeit. Zu dem persönlichen Verlust kommt oft noch die Sorge um die wirtschaftliche Existenz. Da ist es gut zu wissen, dass man unter bestimmten Voraussetzungen eine Hinterbliebenenrente bekommen kann. Fragen zum Thema Witwenrente beantwortet Ulrich Theil von der Deutschen Rentenversicherung Bund: Welche Voraussetzungen muss man erf...

ndPlusHendrik Lasch, Magdeburg

Toiletten putzen für 1,79 Euro in der Stunde

Ein Magdeburger Gericht befasst sich derzeit mit der Frage, ob sich ein Unternehmer strafbar macht, wenn er Angestellte weit unter dem gesetzlichen Mindestlohn bezahlt. Das Verfahren hat Pilotcharakter – und bietet düstere Einblicke in die Abgründe der Dienstleistungsgesellschaft.

Seite 3

Pfandrecht des Vermieters

Woran nicht jeder denkt: Vermieter haben für berechtigte Forderungen aus dem Mietverhältnis, die der Mieter nicht begleicht, ein Pfandrecht an den »eingebrachten Sachen« des Mieters.

Mieterhöhung nach Balkonanbau

In einem Hamburger Mietshaus ließ der Vermieter einen Balkon an die Wohnung eines Ehepaars anbauen. Anschließend wurde den Mietern mitgeteilt, dass die Miete von 297,75 Euro auf 325,09 Euro erhöht werde. Dabei legte der Vermieter dem vom Hamburger Mietspiegel ausgewiesenen Mittelwert für vergleichbare Wohnungen von 5,54 Euro pro Quadratmeter zugrunde. Die Mieter hielten das für überzogen: Die Fläc...

Sein »Chef« ist allein der Hauptmieter

Ich muss aus beruflichen Gründen eine Zeit lang in einer anderen Stadt arbeiten und möchte deshalb zeitweise ein Zimmer zur Untermiete suchen. Welche Rechte hat eigentlich ein Untermieter im Sinne des Mietrechts? Kurt S. Leipzig Auch für Untermieter gelten die allgemeinen Bestimmungen des Mietrechts über Rechte und Pflichten eines Mieters. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Mietvertra...

Wer kommt für den Schaden auf?

Wenn in einer Mietwohnung Feuchtigkeitsschäden auftreten, dann wird erfahrungsgemäß zunächst dem Mieter die Schuld dafür angelastet. Aber so einfach geht das nicht. Es können auch Baumängel dafür verantwortlich sein. Kommt es zum Streit vor Gericht, dann muss zunächst der Vermieter nachweisen dass die Schadensursache nicht in seinem Einfluss- und Verantwortungsbereich liegt.

Gottes Reich ist der Kommunismus

Gottes Reich ist der Kommunismus

Er ist einer der berühmtesten, beeindruckendsten und umstrittensten Priester. Er nennt sich Marxist und glaubt an den Kommunismus. Er hat sich an Aufständen und an der Sandinistischen Revolution in Nicaragua beteiligt, die 1979 die Somoza-Diktatur hinwegfegte. Auf Solentiname, einer Insel im Großen See von Nicaragua, hat er eine Art neuer Kommune, eine genossenschaftliche Gemeinschaft über zwölf Jahre ausprobiert. Mit dem Theologen, Dichter und Revolutionär ERNESTO CARDENAL, geboren 1925 in Granada, sprachen in Berlin MARTIN LING und KARLEN VESPER.

Seite 4

Rockerbanden erklären Konflikt für beendet

Hamburg/Kiel (AFP/ND). Die verfeindeten Rockerbanden »Hells Angels« und »Bandidos« haben in Deutschland einen Waffenstillstand geschlossen. Beide Vereinigungen veröffentlichten am Dienstag auf ihren Internetseiten eine Erklärung, wonach »der Konflikt zwischen beiden Clubs mit sofortiger Wirkung offiziell beendet ist«. Polizeivertreter äußerten sich zunächst zurückhaltend.Die Anhänger beider Motorr...

Landessozialgericht: Rechtswidrig einbehaltener Lohn gehört zum Elterngeld

Die Höhe des Elterngeldes richtet sich nach dem im Jahr vor der Geburt des Kindes durchschnittlich erzielten monatlichen Einkommen. Zu diesem gehört auch der rechtswidrig einbehaltene und erst aufgrund arbeitsgerichtlicher Verurteilung nachgezahlte Lohn. Darauf verweist der Kieler Fachanwalt für Arbeitsrecht Jens Klarmann, Vizepräsident des VdAA – Verband deutscher ArbeitsrechtsAnwälte e.V. ...

Marina Mai

Mehr Freizügigkeit für Flüchtlinge in Brandenburg

Die Residenzpflicht für Asylbewerber und geduldete Flüchtlinge ist ein ewiger Zankapfel, ihre Kritiker nennen sie einen Makel der deutschen Ausländerpolitik – einer von mehreren. Am kommenden Wochenende beschäftigt das Thema einmal mehr die Innenminister von Bund und Ländern.

ndPlusUwe Kalbe

Faszinierender Teil des Lebens

Eigentlich schien Kochs politische Karriere schon 2008 beendet. Seine hessische CDU war bei der Landtagswahl zwölf Prozent abgestürzt und landete nur einen Hauch vor der SPD. Die Situation ähnelte der heutigen in Nordrhein-Westfalen, Unvereinbarkeitsrituale gegenüber der LINKEN sorgten erst dafür, dass die SPD die Regierung im Bündnis mit den Grünen nicht übernehmen konnte und dann für Neuwahlen. Das war Kochs Stunde, er blieb – dank der Stärke der FDP – Ministerpräsident.

Seite 5

Regen

Wer ein Haus hat, muss neben Zinsen und Tilgung jeden Monat Nebenkosten bezahlen. Dazu zählen beispielsweise Wassergebühren, der Stromanschluss, die Müllabfuhr, in Städten auch die Straßenreinigung und auf alle Fälle die Kanalisation. Viele Gemeinden erheben Niederschlagsgebühren auf versiegelte Flächen. Diese Gebühr lässt sich unter Umständen senken, wenn versiegelte Hof- oder Terrassenflächen wi...

Strom

Eigentümer müssen Stromleitungen auf ihrem Grundstück dulden. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Kläger hatten sich dagegen gewehrt, dass ein 20 Meter langes Versorgungskabel des örtlichen Stromversorgers über ihr Gelände verläuft. Nach Ansicht der Kläger hätte das Kabel in öffentlichem Grund liegen sollen. Dieser Weg sei zu wählen, bevor private Grundstücke in Anspruch genommen werden. De...

Gut jeder Vierte bricht sein Studium ab

Wiesbaden (dpa/ND). Gut jeder vierte Student bricht sein Studium ab. Dabei verlassen mehr Männer (29 Prozent) als Frauen (26 Prozent) ohne Abschluss die Hochschule. Fachhochschulstudenten sind erfolgreicher (80 Prozent mit Abschluss) als ihre Kommilitonen an Universitäten (68 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit. Für ihre Berechnungen berücksichtigten die Fachleute die Studi...

Schröder lehnt Mütterquote ab

Berlin (epd/ND). Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) lehnt eine Mütterquote in Unternehmen ab. Sie halte »Quoten selten für den Stein der Weisen«, sagte Schröder am Dienstag in Berlin. Sie unterstütze aber das wichtige Anliegen, bessere Arbeitsbedingungen für Mütter und Väter im Beruf zu schaffen, so die Ministerin. Dass Frauen und Männer familiäre Pflichten haben, müsse im Berufslebe...

Regierungssuche in NRW

Düsseldorf (dpa/ND). Zweieinhalb Wochen nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wollen die beiden großen Parteien CDU und SPD die Chancen für eine gemeinsame Regierung ausloten. Ein erstes Sondierungsgespräch ist für Donnerstagmittag in Düsseldorf geplant. Das bestätigten beide Parteien am Dienstag.Die Wahl am 9. Mai hatte weder für Schwarz-Gelb noch für Rot-Grün eine Mehrheit gebracht. Eine ...

Nicht zu spät einreichen

Für gewisse Fälle behält es sich der Staat vor, die Einnahmen und Aufwendungen seiner Bürger zu schätzen und danach die Steuern zu berechnen. Zum Beispiel dann, wenn der Betroffene es versäumt hat, seine Steuererklärung fristgemäß abzugeben. Wem es später doch noch einfällt, dass er im Bereich von Vermietung und Verpachtung weit höhere Verluste hatte, der kommt nach Information der LBS damit mögli...

Fabian Lambeck

Neuer Ärger um Jobcenter

Die Reform der Jobcenter zur Betreuung der etwa 6,5 Millionen Hartz-IV-Bezieher steht auf der Kippe. Bereits seit Wochen streiten die Bundestagsfraktionen von FDP und SPD um eine Entfristung von Vermittlerstellen. Zu allem Überfluss wurde am Dienstag bekannt, dass die unionsgeführten Länder nun querschießen. Beim Bundesrat sollen mehr als 40 Änderungsanträge zum Jobcenter-Kompromiss eingegangen sein. Der Zeitplan zur Umsetzung der Reform gerät ernsthaft in Gefahr.

Höchstrichterliche Rechtsprechung zu Datschen – Entschädigung 2

Unser Autor, Rechtsanwalt FRANK AUERBACH, Berlin-Pankow, beschäftigt sich im Überblick zu BGH-Urteilen, Datschen betreffend, weiterhin mit Fragen der Entschädigung bei der Auflösung von Nutzungsverträgen. Der erste Teil zu diesem Thema erschien im Ratgeber vom 19. Mai 2010.

Seite 6

Steuer

Die Höhe der Hundesteuer kann von jeder Gemeinde pauschal festgelegt werden. Das hat das Lüneburger Verwaltungsgericht entschieden und damit die Klage einer Hundebesitzerin abgewiesen. Die Hundesteuer sei grundsätzlich zulässig, auch wenn für Pferde und Katzen keine Steuer erhoben werde. Sie habe traditionell den Zweck, die Hundehaltung einzudämmen. Für den Zweithund in demselben Haushalt dürfe de...

Rundfunk & Fernsehen: Wer keine Gebühren zahlen will, muss die Geräte abschaffen

Wer einen Fernseher oder ein Radio besitzt, muss Rundfunkgebühren zahlen – auch wenn er die Geräte nie einschaltet. Eine Abmeldung bei der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) allein reicht nicht aus, um der Abgabe zu entgehen, man muss auch seinen Empfangsapparat abschaffen. Das berichtet die Zeitschrift für Landes- und Kommunalrecht unter Berufung auf ein aktuelles Urteil des Verwaltungsgerichts ...

Prüfung ist zu beenden

Wenn sich ein Student an einer Uni zu einer Prüfung anmeldet, muss er sie auch zum Abschluss bringen. Er kann sich dieser Pflicht auch nicht über eine Exmatrikulation entziehen, entschied kürzlich das Verwaltungsgericht Trier . Im vorliegenden Fall hatte ein Bachelor-Student gegen die Universität Trier geklagt, weil sie ihn nach einem Uni-Wechsel nicht vorzeitig aus dem Prüfungsverhältnis entlasse...

Wer bezahlt den Berater?

Die Kosten für den Steuerberater können bei der Einkommensteuererklärung weiterhin nur noch als Werbungskosten oder Betriebsausgaben geltend gemacht werden. Der Bundesfinanzhof in München entschied, dass die Kosten für die Erstellung der Steuererklärung bei der Festsetzung der Einkommensteuer nicht abgezogen werden können. 2006 hatte der Gesetzgeber eine Regelung gestrichen, nach der die Kosten fü...

UNO warnt vor Kollaps im Gaza-Streifen

Jerusalem (dpa/ND). Die Vereinten Nationen haben Israel zur Lockerung der knapp dreijährigen Blockade des Gaza-Streifens aufgefordert. Aufgrund der von Israel verhängten Ex- und Importbeschränkungen drohe Landwirten und Fischern im Gaza-Streifen der Kollaps, teilte der UN-Koordinator für die besetzten Palästinensergebiete, Philippe Lazzarini, am Dienstag in Jerusalem mit. Danach leiden inzwischen ...

Korea-Halbinsel unter Spannung

Im Konflikt um die Versenkung eines südkoreanischen Kriegsschiffes hat Nordkorea nach Angaben von Überläufern seine Streitkräfte in Kampfbereitschaft versetzt.

ndPlusMartin Ling

G8 hinken ihren Zusagen für Afrika hinterher

Die Beschlüsse vom G8-Gipfel im schottischen Gleneagles 2005 galten als Meilenstein: Bis zum Jahr 2010 sollte die Entwicklungshilfe für Afrika von jährlich 25 auf 50 Milliarden Dollar verdoppelt werden. Der am Dienstag in Berlin vorgestellte DATA-Bericht 2010 überprüfte die Fakten: Planerfüllung 61 Prozent.

ndPlusChristiane Sternberg, Nikosia

Den Zyperngriechen schwimmen die Felle davon

Bis Ende 2010 sollte eine Lösung des seit 36 Jahren schwelenden Zypernproblems gefunden sein. Mit solcher Absichtserklärung gehen die Friedensverhandlungen in Nikosia an diesem Mittwoch in eine neue Runde.

Fiskus: Was ist bei der Steuererklärung für das Jahr 2009 zu beachten?

Wer jetzt noch nicht seine Steuererklärung abgegeben hat, muss sich sputen. Bei der Steuererklärung für 2009 müssen einige Neuregelungen beachtet werden. Die betreffen etwa die Abgeltungssteuer, das Kindergeld oder die Ausgaben für ein Studium. Doch auch andere Neuerungen können dafür sorgen, dass dem Steuerzahler am Ende mehr Geld übrig bleibt. Im Folgenden noch einmal ein Überblick. KINDERGELD: ...

Seite 7

Widerspruch gegen Rechnung

Zahlreiche Bürger beschweren sich derzeit bei der Verbraucherzentrale über Abo-Rechnungen, nachdem sie sich ohne erkennbare Kostenpflicht auf der Internetseite www.outlets.de eingetragen haben. Verbraucherschützer Norbert Richter rät: »Widersprechen Sie nachweislich, zahlen Sie nicht und lassen Sie sich nicht einschüchtern!«

Gibt es Geld bei Einbruch auf See?

Zunehmend mehr Reisende kreuzen im Urlaub auf den Weltmeeren. Doch was passiert, wenn dem Fahrgast aus der Kabine des Kreuzfahrtschiffes Gegenstände gestohlen werden? Lilo Blunck vom BdV: »Die Hausratversicherung springt keineswegs immer ein.« Eindeutiger ist die Lage, falls aus einem Hotelzimmer nach Einbruch etwas gestohlen wird. In den Bedingungen ist nämlich zu lesen, dass der Einbruchdiebstah...

Führerschein: Entfernen von Aufklebern strafbar?

Das Entfernen von Aufklebern deutscher Behörden auf einem ausländischen Führerschein gilt noch nicht als Urkundenfälschung. Diese Auffassung vertritt das Oberlandesgericht Köln in einem Revisionsverfahren mit Beschluss vom 6. Oktober 2009 (Az: 81 Ss 43/09), wie die Verkehrsrechtsanwälte des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichten. Im vorliegenden Fall hatte ein Autofahrer bei einer Verkehrskontrol...

Schmerzensgeld: Wie viel darf ein Radfahrer beanspruchen?

In einer kürzlich veröffentlichten Entscheidung befasste sich das Landgericht Coburg mit der Frage, wie viel Schmerzensgeld ein Fahrradfahrer nach einem Verkehrsunfall beanspruchen kann. (Az.: 13 O 184/09) Ein Fahrradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall mit einem Pkw verletzt. Die Pkw-Fahrerin war allein schuld. Zwischen dem Fahrradfahrer und der Haftpflichtversicherung der Pkw-Fahrerin bestanden...

ndPlusThomas Berger

Äthiopien bleibt in Zenawi-Hand

Bei den Parlamentswahlen in Äthiopien hat die regierende Revolutionäre Demokratische Volksfront (EPRDF) von Ministerpräsidenten Zenawi nach Teilergebnissen den erwarteten Sieg errungen. Die EPRDF liege klar in Führung, teilte die Nationale Wahlkommission am Montagabend in Addis Abeba mit. Das Endergebnis soll am 1. Juni mitgeteilt werden. Die Opposition protestiert.

Wolfgang Kötter

Streit um neue Iran-Sanktionen

Während Iran die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) jetzt offiziell über sein mit der Türkei und Brasilien getroffenes Abkommen zur Urananreicherung im Ausland informiert hat, sind die Vorbereitungen für eine neue Sanktionsrunde im UN-Sicherheitsrat weit vorangeschritten.

Seite 8
Jürgen Amendt

Halb volles Glas

Man kann, wie es die Nachrichtenagenturen dpa und AFP gestern taten, in einer Meldung zwei verschiedene Botschaften sehen. Dass jeder vierte Studierende sein Studium abbreche, berichtete dpa, während AFP kurze Zeit später davon schrieb, dass drei Viertel der Studenten einen Abschluss erreichen. Es ist die altbekannte Geschichte vom Glas Wasser, das – je nach Sichtweise – entweder halb ...

Olaf Standke

Falsche Strategie

Gerade war zu lesen, dass General Ray Odierno im Herbst Irak verlassen wird, und mit dem US-Oberkommandierenden im Zweistromland auch der Großteil der Washingtoner Kampfverbände. Der Rest folgt bis Ende nächsten Jahres. Schon jetzt ist erstmals mehr US-amerikanisches Militär in Afghanistan stationiert als in Irak. Die außenpolitische Prioritätenverschiebung von Präsident Barack Obama samt drastisc...

ndPlusMartin Ling

Quantität und Qualität

Entwicklungshilfe hilft. Diese Aussage des DATA-Berichtes 2010, der sich als TÜV für die G8-Versprechen versteht, gewinnt in der herrschenden Konjunktur an Bedeutung. Die Stimmen, die Entwicklungszusammenarbeit generell bis hin zur Abschaffung infrage zu stellen, werden lauter und die kommenden Sparhaushalte der Geberländer werden ein Zusätzliches tun, um solchen Stimmen Gehör zu verschaffen. Da i...

Sicherheit für Lasten und Gepäck

Fast jeder hat das schon einmal erlebt: Plötzlich muss man stark bremsen und alles, was nicht fest verstaut ist, fliegt durchs Auto – ob Wasserflasche, Regenschirm, Laptop oder Werkzeugkasten. Karl Schories, Präventionsfachmann am Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, erklärt: »Bei einer Vollbremsung oder bei einem Crash wollen alle Gegenstände im Fahrzeug...

Jan Keetman, Istanbul

Erdogans Rivale

Jahrelang hatte es der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan nur zu leicht mit seinen politischen Gegnern. Keiner war ihm als Redner gewachsen, und keiner verstand es wie er, die Themen der türkischen Politik zu bestimmen. Doch die Tage der Ein-Mann-Schau könnten vorüber sein, ein alevitischer Kurde macht Erdogan die Rolle als Volkstribun streitig.In einem Rausch der Begeisterung, wie man ihn der einst von Atatürk gegründeten Republikanischen Volkspartei (CHP) nicht mehr zugetraut hä...

Wofür steht die KP in Libanon?

Wofür steht die KP in Libanon?

ND: Momentan herrscht politische und militärische Ruhe in Ihrem Land. Täuscht der Eindruck?Diab: Nach der Wahl Obamas zum USA-Präsidenten befinden wir uns in einer Situation, in der die Karten neu gemischt werden. Jeder, der in Libanon und im Nahen Osten mitspielen will, versucht, seine Ausgangsposition zu verbessern. So scheint alles ruhig, aber es gibt nicht zu überhörende Drohungen. Meinen Sie damit die Behauptungen Israels und der USA, Iran und Syrien würden die libanesische Hisbollah mit ...

Urlaubskasse: Erst der richtige Mix macht's

Die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika wird ein teures Vergnügen – jedenfalls für Reisende aus der Bundesrepublik. Die Dresdner Bank erwartet 10 000 deutsche Fans, die zur Fußballweltmeisterschaft vom 11. Juni bis 11. Juli nach Johannesburg, Pretoria und Durban reisen werden. Die Fußballfreunde sollten sich rechtzeitig über die Zusammensetzung ihrer Reisekasse Gedanken machen. Dieser Hinw...

Seite 9

Gedenktafel für Martin Luther King

(ND). In Berlin-Mitte erinnert die erste von drei Gedenktafeln, an der Außenwand des Hotels Albrechtshof, an den Ost-Berlin-Besuch Martin Luther Kings im September 1964. Nur mit seiner American-Express-Card überquerte der US-Bürgerrechtler Martin Luther King am 13. September 1964 unangekündigt am Check Point Charlie die Sektorengrenze von West- nach Ost-Berlin. Das US State Department hatte aus Si...

Zurück zur Natur

Berlin ist ein Dorf. Was in dieser Stadt so alles kreucht und fleucht, gereichte jedem Bauernhof zur Ehre. In Marzahn wurden gerade Rinder angesiedelt, die das Gras im Seelgrabenpark kurz halten sollen, in Lichtenberg sind in der gleichen Mission Schafe rings um das Krankenhaus Herzberge unterwegs. Auch fürs Wuhletal und das Tempelhofer Flugfeld sollen solche genügsamen wie fleißigen Mitarbeiter engagiert werden.Großartig, welche ökologischen Lösungen der Sparzwang so hervorbringt. Auf der Pfau...

Flughäfen stehen vor Warnstreik

(dpa). An den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld steht ein Warnstreik unmittelbar bevor. Im Tarifstreit für das Bodenpersonal will der Arbeitgeber kein neues Angebot vorlegen, wie eine Sprecherin der GlobeGround Berlin am Dienstag sagte. Warnstreiks seien von Mittwoch an möglich. Bislang gibt es aber keinen Streikaufruf der Arbeitnehmerseite. Die Verhandlungen mit der Gewerkschaft ver.di ware...

Im Schneckentempo durch Pankow
Aert van Riel

Im Schneckentempo durch Pankow

Der Bus vom Bahnhof Pankow zum Senefelderplatz in Prenzlauer Berg ist gerammelt voll, obwohl die Hauptverkehrszeit um 10.35 Uhr schon lange vorbei ist. Die Lage ist noch entspannt. Diejenigen, die einen Sitzplatz ergattern konnten, überbrücken die Zeit mit Zeitunglesen oder schreiben Kurznachrichten mit ihrem Mobiltelefon. Alle warten geduldig darauf, dass der Bus, der durch den dichten Verkehr üb...

Am Anfang war es nur ein Spaß

Am Anfang war es nur ein Spaß

Die Michaela (40) weiß es und Marlies (58) weiß es auch. Bernd (61), der dritte Angeklagte, ist eher eine Randfigur. Eines musste ihnen klar sein: Irgendwann einmal würde der Schwindel auffliegen. Doch sie haben immer weiter gemacht. Augen zu, getrieben von der Gier nach Mammon. Der Geldsegen, der da Jahr für Jahr floss, war zu verlockend, um wieder aufzuhören. Die sprudelnde Einnahmequelle schnürte das Gehirn zu. Doch im September 2008 war die Bombe dann geplatzt. Michaela und Marlies wanderte...

Seite 10

Ernst Busch für Nachgeborene

(ND). Mit einem Liederabend, einem Fest und einer Matinee wird in dieser Woche unter dem Motto »Das Echo der Nachgeborenen« dem Sänger, Schauspieler und Regisseur Ernst Busch gedacht.Im Rahmen der Ernst-Busch-Tage singt am 27. Mai ab 18.30 Uhr Hilmar Thate Stücke von Brecht und Eisler im Schloss Biesdorf. Am 29. Mai ab 11 Uhr steigt das Ernst-Busch-Fest im Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Str...

Unterstützung für »Haus der Demokratie«

(epd). Mit dem 34. Akademie-Gespräch und einer Foto-Ausstellung will die Akademie der Künste in Berlin das im Aufbau befindliche neue »Haus der Demokratie« in Zossen unterstützen. Dazu werden unter anderem die Akademiemitglieder Iris Berben, Inge Keller, Günter Lamprecht, Akademiepräsident Klaus Staeck, György Dalos und der DGB-Vorsitzende Michael Sommer erwartet, teilte die Akademie mit.Bei dem G...

Sprache als Gefängnis
Volkmar Draeger

Sprache als Gefängnis

Viel nimmt man nicht wahr vom Leben und Denken im östlichen Nachbarland Polen. Blockadepolitik des Präsidenten gegen Europa, sein Flugzeugabsturz sind im Gedächtnis, der Eindruck einer polarisierten Nation zwischen Fortschritt und Reaktion, unterm Diktat der Kirche. Wie intensiv jenseits der Oder über gesellschaftliche Konzepte diskutiert wird, darüber informiert in seiner dritten Ausgabe »Polski ...

ndPlusLucía Tirado

In der wunderbaren Bilderwelt

Bei Familie Krause ist die Welt immer in Ordnung. Großeltern, Eltern, Kinder bleiben in dem Alter, für das sie geschaffen wurden. Es herrscht Harmonie, niemand wird krank, stirbt oder will sich scheiden lassen. Erfunden wurde Familie Krause in den 60er Jahren für die Firma Preiser in der Gemeinde Steinsfeld im Frankenland als eine Gruppe von unzähligen anderen Modellen. Die Monatsproduktion der nu...

Seite 11

Heiße Spur auf Rügen

Rostock (dpa/ND). Die Wasserschutzpolizei verfolgt auf der Suche nach der Quelle der Paraffin-Verschmutzung von Stränden auf Rügen eine heiße Spur. Im Verdacht stehe ein norwegisches Tank-Motorschiff, sagte Sprecher Hartmut Richter am Dienstag der dpa. Überprüfungen hätten ergeben, dass das Schiff in den Zielhafen Svetlyj in Russland unterwegs war. Dort habe es bereits wieder abgelegt, möglicherwe...

NPD-Chef störte Wohlfühlerlebnis

Am Landgericht Frankfurt (Oder) ist am Dienstag die Klage des NPD-Bundesvorsitzenden Udo Voigt gegen ein Hausverbot im Hotel Esplanade in Bad Saarow (Oder-Spree) verhandelt worden. In der halbstündigen Verhandlung, an der auch Voigt teilnahm, sei der Sachverhalt »weitgehend unstreitig« dargestellt worden, sagte ein Gerichtssprecher.

ndPlusJenny Becker

Büffel grasen auf der Pfaueninsel

Die Pfaueninsel im Wannsee hat neue Bewohner bekommen. Seit gestern grasen vier Wasserbüffel auf der Feuchtwiese nahe der Meierei. Gestern erreichten die beiden Kühe Kalinka und Maya mit ihren Kälbern Katarina und Marie ihr Sommerdomizil an der Havel. Bis Ende Oktober werden sie auf einer drei Hektar großen Fläche als vierbeinige Landschaftspfleger eingesetzt. Die Tiere werden der Stiftung Preußis...

Burkhard Fraune, dpa

Jungs brauchen männliche Vorbilder

Stolz zeigt Lisa ihr rotes Modellauto vor. »Hab' ich selbst zusammengebaut«, sagt die Sechsjährige. Mit ihrer Kita-Gruppe war das Mädchen kürzlich in einem Berliner Autohaus. Einen gelernten Kfz-Mechaniker hat die Gruppe gleich selbst mitgebracht: ihren Erzieher. Marcus Kopsch heißt der 31-Jährige, er arbeitet seit einem halben Jahr in der Kita Rathenower Straße in Moabit – als einziger Mann...

Luftschiffer über München
ndPlusRudolf Stumberger, München

Luftschiffer über München

Die große Zeit der Zeppeline waren die Jahre von 1900 bis 1938, in dieser Zeit wurden in Deutschland insgesamt 119 Zeppeline gebaut. Doch auch heute ist etwa in Friedrichshafen am Bodensee ein Zeppelin stationiert, und bisweilen dreht dieser auch über München seine Runden.

Seite 12
Wilfried Neiße

Gute Nachricht für die Alleen

An Bundes- und Landesstraßen werden wieder mehr Alleebäume gepflanzt als gefällt. Wie Verkehrsminister Jörg Vogelsänger (SPD) jetzt bekannt gab, wurden im vergangenen Jahr 1562 Alleebäume neben Bundesstraßen abgeholzt und gleichzeitig 2085 angepflanzt. Entlang der Landesstraßen sei es zu insgesamt 2986 Fällungen gekommen, denen 3687 Pflanzungen gegenüberstanden.Es sei an 34 Kilometern Straße gepfl...

Vandalismus und Sturmfolgen

Essen (dpa/ND). Nach eintägiger Zwangspause wegen Vandalismus und Sturmschäden sind die gelben »Schachtzeichen«-Ballons der Kulturhauptstadt am Dienstag wieder aufgestiegen. Insgesamt stünden am Vormittag knapp 300 statt der eigentlich vorgesehenen 311 Ballons am Himmel, sagte RUHR.2010-Sprecher Marc Oliver Hänig. Die Flughöhe wurde aus Sicherheitsgründen auf 30 Meter begrenzt.Die Riesen-Ballons s...

Sammlung einst verbotener Bücher
ndPlusAndreas Fritsche

Sammlung einst verbotener Bücher

Die Klassiker stehen schon dort: Werke von Karl Marx und Friedrich Engels, aber auch Bücher von Schriftstellern wie Kurt Tucholsky und Franz Kafka. In der Potsdamer Hessestraße 19 entsteht langsam eine »Brandenburger Bibliothek der im Faschismus verbotenen Bücher«. Dabei hilft großzügig die Stiftung des mittelständischen Unternehmers Norbert Fiebelkorn. Aufgebaut wird die Bibliothek von einem Vere...

Oliver Pietschmann, dpa

Hanseatisches Kuscheln

In der rot-grünen Bremer Landesregierung wird Harmonie demonstriert. Laute Töne dringen nur selten nach außen. Das soll auch nach der Wahl 2011 so bleiben. Bei der Abstimmung selbst geht Bremen neue Wege.

ndPlusSebastian Hennig, Dresden

Rettung ins Wegezollhaus

In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich das sächsische Freital so stark verändert, wie vielleicht seit seiner Gründungszeit nicht mehr. Was die Stadt an markanten Kennzeichen der Industriekultur eingebüßt hat, das hat die Landschaft an Würde und Schönheit zurückerhalten. Bedeutend sind auch die Veränderungen in der Freitaler Kunstszene.

Seite 13
Ekkehart Krippendorff

Wo soll die Wut herkommen, bei so stillen Straßen?

Es wurde viel gescholten, dieses Theatertreffen 2010 – zu unrecht, wenn man sich auf die Bilanz, die die Jury gemeinsam mit einem klugen, wenn auch kritischen Publikum am Ende zog: Es kann schließlich nicht besser sein, als das, was auf deutschen Bühnen in der letzten Spielzeit gezeigt wurde.Um die dreihundert Stücke hatte man sich angesehen – wer, wenn nicht eine neunköpfige Profi-Gru...

ndPlusGunnar Decker

Kein Weg zu den Provinzen des Herzens?

Schließlich ward mir der Altarschrein und das Behältnis gezeigt, worin der heilige Zahn Buddhas verwahrt wird. Wir haben das in Europa auch; ich gab meinen Obolus hin und ging weiter.« Die Globalisierung nun auch auf Ceylon, notiert von Hermann Hesse 1911 in seinem »Tagebuchblatt aus Kandy«. Der abwehrende Gestus des Europäers gegen das falsche Spiel mit Reliquien verblüfft in seiner Beiläufigkeit...

Seite 14
Susanne Rödel

Gewissen und Gras

Am vergangenen Sonntag ist mein Freund, der Dramatiker Michail Schatrow (Foto: ND-Archiv), in Moskau gestorben.Wieder ist einer von den »schestidesjatniki«, wie die Russen sagen, gegangen, einer von denen, die nach dem XX. Parteitag der KPdSU im Frühjahr 1956 an ein Tauwetter, an einen Sozialismus ohne Stalinismus glaubten.1933 in der jüdischen Familie Marschak geboren (Schatrow war Mischas Pseudo...

Jan Freitag

»Ich bin unschuldig«

Es ist nur eine Vorsilbe und doch spricht sie Bände über eine beispiellose Kriegskarriere: Auf die Frage, ober schuldig oder nicht schuldig sei, sagt Friedrich Flick vor 63 Jahren beim Nürnberger Prozess: »Ich bin unschuldig«. Unschuldig, ein aufgeladenes, bildgewaltiges, fast biblisches Wort und wie wenig es ausgerechnet auf diesen emblematischsten aller Kapitalisten zutraf, zeigt die großartige ...

Der Wert der guten Zeichnung
ndPlusHarald Kretzschmar

Der Wert der guten Zeichnung

In den letzten Jahrzehnten hat sich im Museumswesen die Benennung »Arbeiten auf Papier« für alles Zeichnerische eingebürgert. Dabei schwappt die Menge der damit recht oberflächlich erfassten Kunstwerke auf der einen Seite in Richtung Druckgrafik, auf der andern zu Tempera sowie Aquarell und Pastell über. Selten gab es so unpräzise Ordnungsprinzipien, die letzten Endes von Nichtbeachtung bis zu Mis...

ndPlusStefan Amzoll

Unerhört: rigoros und riskant

Das Publikum hat Schimpfe verdient: Zwei gewichtige Uraufführungen von zwei wesentlichen deutschen Komponisten – Sebastian Stier, Friedrich Schenker – kamen am Wochenende in Rheinsberg, das andere Mal in Brandenburg zu Gehör. Das Rheinsberger Schlosstheater fast leer, der Saal im Brandenburger Theater mäßig besucht: schändlich. Jetzt, wo edel manikürte Finger an die Kultur gehen wie di...

Seite 15
ndPlusBernd Hüttner

Anders Wirtschaften ist möglich

Der Begriff »Solidarische Ökonomie« findet seit dem gleichnamigen internationalen Kongress im November 2006 in Berlin zunehmend Verwendung. Aber was ist eigentlich damit gemeint?

Bewegungsmelder

Daimler – Star of Apartheid (ND). Der Auftritt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Südafrika steht unter keinem guten Stern. Das Problem ist jedoch nicht das DFB-Team, sondern dessen Hauptsponsor: Mercedes-Benz. Bei Südafrikanern, die ihr Leben im Kampf gegen das rassistische Apartheidregime riskierten, ruft das Daimler-Logo schlechte Erinnerungen wach. Daimler verkaufte F...

»Die EU trägt Verantwortung«

»Die EU trägt Verantwortung«

Ousmane Diarra ist Mitglied im Verband für die Abgeschobenen in Mali (AME). Zusammen mit anderen Mitgliedern veranstaltet er eine Info-Tour durch die Bundesrepublik. Veranstaltungen finden in Hamburg, Rendsburg, Rostock, Oldenburg, Jena und Hannover statt. Die Rundreise wird unterstützt von The Voice Refugee Forum, medico international und dem Flüchtlingsrat Hamburg. Mit Diarra sprach Birgit v. Criegern.

Seite 16

Neue Hoffnung für Karstadt

Essen/Köln (dpa/ND). Neue Hoffnung für die insolvente Warenhauskette Karstadt: Mit dem Steuerverzicht der Stadt Köln sind die Chancen für einen Erhalt des ums Überleben kämpfenden Unternehmens weiter gestiegen. Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg hatte insgesamt 94 Kommunen aufgefordert, bis Dienstagmittag zur Rettung der Warenhauskette auf Gewerbesteuern von zusammen bis zu 140 Millionen Euro zu...

Deutschland gegen Euroanleihe

Berlin/Brüssel (dpa/ND). Die Bundesregierung ist gegen gemeinsame Anleihen der Euroländer. »Die von EU-Ratspräsident Herman van Rompuy vorgeschlagene gemeinsame Euroanleihe setzt falsche Anreize«, sagte Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) am Dienstag in einer Pressemitteilung. »Sie belohnt die Mitgliedstaaten mit unsolider Haushaltsführung und bestraft eine verantwortungsvolle Konsolidierung...

IWF: Spanien soll Arbeitsmarkt reformieren

Madrid (AFP/ND). Der spanische Arbeitsmarkt ist nach Ansicht des Internationalen Währungsfonds (IWF) zu starr und muss dringend reformiert werden. Zu viele Menschen seien arbeitslos, zu viele Menschen hätten nur vorübergehend Arbeit und müssten mit befristeten Verträge leben, sagte IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn am Montagabend im spanischen Fernsehen. »All das zeigt, dass der Arbeitsmarkt nicht f...

Peter Liebers, Erfurt

Thüringen setzt Merkel unter Druck

Thüringen hat nun als erstes Bundesland Staatshilfen für Opel beschlossen – auch um die Bundesregierung damit stärker unter Druck zu setzen. Der Freistaat möchte aber vor allem erreichen, dass der Automobilstandort Eisenach und seine Mitarbeiter eine Zukunft haben.

Europäische Postdemokratie
Alexis Passadakis

Europäische Postdemokratie

Kreditpaket für Griechenland, Staatsschulden-Garantieschirm für die Eurozone: Angesichts des jahrelangen Gezerres um den inzwischen gültigen Lissabon-Vertrag mag sich manch einer verwundert die Augen gerieben haben, wie in den vergangenen Wochen jeweils über Nacht und bei Nebel die bisherigen Regeln auf europäischer Ebene dramatisch verändert wurden: Zwar dürfen die nationalen Parlamente formal ko...

Seite 17

Was bringt eine Finanzmarktsteuer?

Norbert Wieczorek (geb. 1940) war von 1980 bis 2002 Bundestagsabgeordneter der SPD und zeitweilig Vizefraktionsvorsitzender. Der Experte für Wirtschaft und Banken, der dem linken Flügel seiner Partei zugerechnet wird, setzt sich seit Langem für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer ein. Mit Wieczorek sprach Martin Lejeune.

Seite 19

Träsch fällt für WM aus

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss bei der WM in Südafrika auch ohne den Stuttgarter Christian Träsch auskommen. Der 22-jährige defensive Mittelfeldspieler zog sich am Montag beim 4:0-Testspielsieg gegen den FC Südtirol eine Kapsel- und Bandverletzung am rechten oberen Sprunggelenk zu und muss mindestens sechs Wochen pausieren. Nach dem Ausfall von Michael Ballack stehen nun in Bastian S...

Tom Mustroph, Kronplatz

Garzelli als erster auf dem Kronplatz

Die 16. Etappe des Giro d'Italia bot ein großes Schauspiel, die steilen, mit Schnee bedeckten Gipfel den dramatischen Rahmen. Festzelte und Blaskapellen sorgten für Stimmung. Der zweifache Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso und DFB-Team-Manager Oliver Bierhoff stellten mit ihrem Kurzbesuch auf dem Gipfel eine kongeniale Verbindung zu anderen großen Sportentertainments her.

Federers Hunger ist noch nicht gestillt

Vor einem Jahr hatte Roger Federer in Paris mit seinem 14. Grand-Slam-Triumph seine Sammlung mit Siegen bei allen vier großen Turnieren komplett gemacht, in diesem Jahr könnte eine neue Bestmarke fallen. Sollte er bei den diesjährigen French Open zum 24. Mal nacheinander in ein Major-Halbfinale einziehen, würde Federer dem Amerikaner Pete Sampras den nächsten Rekord abluchsen. Dann ginge der Schweizer am 14. Juni in seine insgesamt 287. Woche als Weltranglistenerster. Sampras hatte es einst auf...

Hermannus Pfeiffer

Fußball-WM feuert Wirtschaft an

Wenn ab dem 11. Juni in Südafrika der Ball rollt, verdienen deutsche Unternehmen mit. Selbst Branchen profitieren, die auf den ersten Blick nichts mit Fußball zu tun haben – beispielsweise Schiffsreeder. »Deutsche Unternehmen nutzen das Fehlen von rund 15 000 Hotelbetten in Südafrika«, berichtet Marco Bargel, Chefvolkswirt der Postbank. »Sie schicken Kreuzfahrtschiffe in die Seehäfen der WM-...

Seite 20

Tornado forderte Todesopfer

<p>Ein Tornado hat am Pfingstmontag in Sachsen erhebliche Verwüstungen hinterlassen und ein Todesopfer gefordert. In Großenhain (Landkreis Meißen) starb ein sechsjähriges Mädchen. Es hatte in einem Auto gesessen, auf das ein Baum fiel. Allein in Großenhain wurden knapp 40 Menschen verletzt. Nach einer Schätzung des Deutschen Wetterdienstes wütete der Tornado auf einer Strecke von 80 bis 100 Kilometern. »Das wäre eine der längsten Tornadospuren, die es je in Deutschland gab«, hieß es.</p...

ndPlusAnna Maldini, Rom

Kolosseum krankt an »Steinkrebs«

Das Kolosseum ist krank. Kürzlich fielen drei kleine Stücke des ursprünglichen Kalkputzes von der Decke eines der Korridore – an sich kein großes Problem, aber ein eine Art Hilferuf des 2000 Jahre alten Bauwerkes, das an »Steinkrebs« leidet.

Martin Koch

Lebenskeim aus der Retorte

Er zählt zu den umstrittensten Wissenschaftlern der Gegenwart: der US-amerikanische Biochemiker J. Craig Venter, der 2001 durch die Sequenzierung des Humangenoms weltweit für Furore gesorgt hatte. Aber auch danach gelangen ihm spektakuläre Durchbrüche in der Genforschung: 2003 baute er erstmals ein Virus nach, 2008 stellte er auf chemischem Wege ein komplettes Genom her. Und obwohl Kritiker seitde...