Razzia bei Rechtsradikalen in vier Bundesländern

Ludwigshafen/Hannover (dpa/lrs) - Um ein bundesweites Treffen von Rechtsradikalen zu verhindern, hat die Polizei am Dienstag unter anderem in der Pfalz Wohnungen von Mitgliedern der Jungen Nationaldemokraten durchsucht. Dabei seien rechtsextremistische Unterlagen der »IG Fahrt und Lager« sichergestellt worden, teilte das Landeskriminalamt in Hannover mit. Es handele sich anscheinend um eine Nachfolgeorganisation der im März 2009 verbotenen »Vereinigung Heimattreue Jugend« (HDJ). Durchsucht wurde...

Wohnungslosenhilfe fordert mehr Unterkünfte und Notrufnummern

Bielefeld (epd). Angesichts der anhaltenden Minustemperaturen fordert die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe mehr Unterkünfte und zentrale Notrufnummern für Obdachlose. Die Zahl der Menschen, die auf der Straße leben, habe zugenommen, sagte die Sprecherin der Organisation, Werena Rosenke, am Dienstag in Bielefeld dem epd. Deshalb seien in diesem Winter in Deutschland mehr Kälteopfer zu befürchten. Bislang seien jedoch noch keine Fälle bekannt. Im vergangenen Winter waren nach ihren Ang...

Bund-Länder-AG sucht weiter Hartz-IV-Kompromiss

Berlin (dpa/ND) - Nach der ergebnislosen ersten Runde am Montag kam die Bund-Länder-Arbeitsgruppe zur Suche nach einem Hartz-IV- Kompromiss heute erneut zusammen. Die hochrangig besetzte Arbeitsgruppe soll für den Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat einen Lösungsvorschlag vorbereiten, nachdem die Länderkammer das Hartz-IV-Paket am vergangenen Freitag blockiert hatte.SPD und Grüne lehnen die von der Regierung und der schwarz-gelben Bundestagsmehrheit beschlossene Erhöhung des Hartz-...

Guttenberg warnt vor verfrühtem Abzug aus Afghanistan

Berlin (dpa/ND) - Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat vor einem verfrühten Beginn des Bundeswehrabzugs aus Afghanistan gewarnt. Der geplante Start im nächsten Jahr sei ehrgeizig, sagte Guttenberg am Dienstag in der ARD. »Jeder Ehrgeiz muss sich an der Verantwortung messen lassen. Ich kann für mich oder die Bundesregierung nicht verantworten, verbleibende Soldaten zu gefährden, bloß weil man einer gewissen Sache nachkommen will, die man behauptet hat.«Außenminister Guido We...

Seite 1

Unten links

»An manchen Stellen muss man Politik auch auf Ja oder Nein zuspitzen«, forderte der Häuptling der Thüringer SPD von seinen Genossen. Was ist in den Matschie gefahren? Das muss ihm der Teufel, der politische Gegner, eingeflüstert haben. Das kann er uns und der Partei nicht antun! Die Ruhmreiche wäre nicht mehr sie selbst. Wie bewunderten wir die Sozis, die tapfer und unbestechlich den Apologeten de...

Ministerin warnt vor »Utopien«

Berlin (dpa/AFP/ND). Auf der Suche nach einem Kompromiss zur Hartz-IV-Reform haben am Montag die Vermittlungsgespräche zwischen Regierung und Opposition begonnen. Eine vom Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat gegründete Arbeitsgruppe traf am Nachmittag erstmals im Bundesarbeitsministerium zusammen. Die Reform von Ministerin Ursula von der Leyen (CDU) sieht die Einführung eines Bildung...

Für Belarus

Alexander Lukaschenko, seit 16 Jahren Herrscher über Belarus, hat sich seine Amtszeit ein weiteres Mal verlängern lassen. Eigentlich zweifelte niemand daran, dass ihm das gelingen würde: Für einen Großteil der Belarussen ist »Batka« ohnehin ein treu sorgender Landesvater, der sie bisher vor sozialen Katastrophen bewahrte. Seine Gegner indessen schienen resigniert zu haben, nachdem ihr Versuch eine...

ndPlusUwe Kalbe

Kein Bündnis Ost gegen Parteichef Ernst

Pläne zur Gründung einer Landesgruppe Ost der LINKEN im Bundestag mit dem Ziel, Parteichef Klaus Ernst zu Fall zu bringen, sind reine Medienspekulation. Umsturzpläne existierten nicht; eine Landesgruppe Ost sei allenfalls vages Thema von Gesprächen einzelner Abgeordneter gewesen, versichern die Protagonisten.

Gewaltsames Wahlfinale in Minsk

Einen Tag nach der Präsidentenwahl in Belarus, der gewaltsame Ausschreitungen im Zentrum von Minsk gefolgt waren, kreidete die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) dem Land ein gravierendes Demokratiedefizit an.

Seite 2
Einige nehmen sich zu wichtig

Einige nehmen sich zu wichtig

Gespräch mit Klaus Ernst, Vorsitzender der Partei DIE LINKE, über Knatsch in der Programmdebatte und andere Reibereien. Das ND-Gespräch mit ihm führten Regina Stötzel und Jürgen Reents.

Seite 3
Wenn der Tierarztbesuch unerschwinglich ist
ndPlusAnja Laabs

Wenn der Tierarztbesuch unerschwinglich ist

Zur Tiertafel Berlin gehört seit zwei Wochen auch eine Tierärztin. Sie kümmert sich um Haustiere von Menschen, die sich eine Behandlung in einer Tierarztpraxis normalerweise nicht leisten können.

Mit Kakao für ein besseres Leben
Willi Volks

Mit Kakao für ein besseres Leben

Wir sind auf dem Weg nach El Jobo im Landkreis Pancasán im Norden Nicaraguas. Würde ich nicht wissen, dass sich dort das Büro der Kooperative »Flor de Pancasán« (Blume von Pancasán) befindet, so würde mir der Ort kaum auffallen. In der Kooperative »Flor de Pancasán« arbeiten einige der Kleinstunternehmer aus dem ADDAC-Projekt, das von INKOTA unterstützt wird. Deshalb haben wir uns auf den Weg nach El Jobo gemacht.

Seite 4
Kurt Stenger

Schnee von morgen

Es hat geschneit! Allen Klagen zum Trotz hat der Winter auch seine guten Seiten. So zeigt er Alternativen im Verkehrsbereich auf: Fahrten mit dem Auto zum Bäcker um die Ecke werden merklich reduziert, die Lufthansa empfiehlt genervten Reisenden, die Bahn zu nehmen, und so mancher eingefleischte Individualberufspendler nutzt lieber mal den öffentlichen Nahverkehr – lässt man die Berliner S-Ba...

Gabriele Oertel

Beckmesserei

Kurt Beck weiß, wovon er spricht. Er sieht für Guido Westerwelle kaum noch eine Chance, FDP-Chef zu bleiben. Hat der reinland-pfälzische Ministerpräsident doch vor zwei Jahren am eigenen Leibe erfahren, was passiert, »wenn in Berlin die Jagd eröffnet ist« – und dem giftig-fröhlichen Halali vornehmlich aus den eigenen Reihen mit seinem Rücktritt als SPD-Chef ein spätes Ende bereitet. Im Septe...

ndPlusOlaf Standke

Monströs ungerecht

Charleston, die Hauptstadt von South Carolina, hatte gestern Abend zu einer bizarren Party geladen: Vor 150 Jahren sagte sich der Bundesstaat von den USA los, gleichsam der Anfang des opferreichsten Krieges in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Beim Bürgerkrieg zwischen Nord und Süd ging es um die Institution der Sklaverei, eine »monströse Ungerechtigkeit«, so Präsident Abraham Lincoln. Sie w...

Aert van Riel

Glamour

Die alpine Skiläuferin Maria Riesch dürfte ihre enttäuschenden Ergebnisse am Wochenende beim Weltcup in Val d'Isère – Platz 24 in der Abfahrt und Rang fünf in der Kombination – schnell vergessen haben. Denn am Sonntagabend wurde sie zur deutschen Sportlerin des Jahres gewählt. Der Jury waren besonders ihre Triumphe bei den Olympischen Winterspielen im kanadischen Vancouver in Erinnerun...

Vorrede zur Ansprache
ndPlusBrigitte Zimmermann

Vorrede zur Ansprache

Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich wende mich hiermit vorauseilend an alle, die schon heute bereit sind, sich über die Weihnachtsrede meines Herrn Bundespräsidenten und besonders über meine eigene märchenhafte Ansprache am Silvestertag ausführlich zu mopsen. Kenne ich lange, aber so geht es nicht. Sie mögen das Volk sein, bitteschön, aber ich bin die Regierung, und das ist mir wichtig. Was wollen S...

Seite 5

Lidl fordert Mindestlohn

Neckarsulm (AFP/ND). Ausgerechnet der Discounter Lidl fordert die Einführung eines flächendeckenden Mindestlohns von zehn Euro im Handel und »in jeder anderen Branche«. Nur mit einem verbindlichen Mindestlohn lasse sich Lohndumping wirksam unterbinden, sagte Lidl-Chef Jürgen Kisseberth am Montag in Neckarsulm. Das Unternehmen habe sich mit seiner Forderung an alle Fraktionsvorsitzenden im Bundesta...

Claus Dümde

Guidos heimlicher Abgang

Unbeeindruckt vom Mediengetöse um seine Zukunft als FDP-Chef und Bundesaußenminister nahm sich Rechtsanwalt Dr. Guido Westerwelle, Bonn und Berlin, am vierten Advent Zeit und Muße, um seiner ganz privaten Homepage unter faktischem Ausschluss der (Welt-)Öffentlichkeit ein heimeliges »Weihnachtsinterview« zu geben. Ohne Umschweife antwortete der bald 49-Jährige auf »eine Auswahl der (von wem nur?) z...

Christian Ebner, dpa

Beschäftigte erwarten Zuschläge

Im Aufschwung erwarten die meisten Arbeitnehmer Lohnzuschläge und sichere Jobs. Nach jahrelangen Reallohnverlusten könnte im Zusammenspiel mit der niedrigen Inflation mehr in der Tasche landen – aber nicht für alle.

ndPlusMarcus Meier, Köln

Langer Weg zur Zivilklausel

Die hochschulpolitische Linke will an der Universität Köln eine Zivilklausel in der Grundordnung der Hochschule verankern. 65 Prozent aller Studierenden sprachen sich in einer Urabstimmung dafür aus. Doch die Hochschulleitung mauert.

Seite 6

Hausärzte verlassen Kassen

Nürnberg/München (dpa/ND). Die bayerischen Krankenkassen haben bei einem Ausstieg der Hausärzte aus dem Kassensystem Neuverträge mit den niedergelassenen Ärzten ausgeschlossen. »Die Krankenkassen dürfen und werden außerhalb des Systems der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) keine neuen Verträge schließen«, sagte die Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Krankenkassenverbände, Sigrid Kön...

ndPlusJenny Becker

Lauschen, was das Zeug hält

Die Abhörmaßnahmen und Auskunftsverlangen der Nachrichtendienste haben deutlich zugenommen. Das geht aus aktuellen Berichten des Parlamentarischen Kontrollgremiums hervor, die dem Bundestag für das Jahr 2009 vorgelegt wurden. Nachrichtendienstlich relevant war teilweise nur ein geringer Prozentsatz der erhobenen Daten.

Reimar Paul

AKW Brunsbüttel vor dem Aus?

Dem Atomkraftwerk Brunsbüttel in Schleswig-Holstein droht das Aus. Durch den mehr als dreijährigen Stillstand des Reaktors sei dessen Betriebsgenehmigung erloschen, heißt es jetzt in einem Gutachten.

Seite 7
ndPlusJindra Kolar, Prag

Warten wir den Dienstag ab

Die kleinste der drei tschechischen Regierungsparteien liebäugelt damit, der eigenen Regierung das Misstrauen auszusprechen. Heute berät das Parlament über die Korruptionsvorwürfe gegen die Regierung.

Karin Leukefeld

Endphase im irakischen Postengerangel

Die irakischen Parteichefs halten schon jetzt den Weltrekord für den langwierigsten Prozess zur Regierungsbildung – trotzdem haben sie vom Streit um Macht und Posten offenbar noch nicht genug. Der designierte Ministerpräsident Maliki verschob die für den Montag angekündigte Ernennung der Mitglieder seines neuen Kabinetts.

Seite 8
ndPlusIan King, London

Weihnachtsgeschenke für Londons Politiker

Diesmal geht’s nicht um Spesenritter wie im Abgeordnetenskandal vom Frühjahr. Nein, in den besinnlichen Weihnachtstagen lässt man der Fantasie freien Lauf: Was könnten sich Britanniens Staatsmänner unterm Tannenbaum wünschen?

Kilian Kirchgeßner, Prag

Ein Neustart zwischen München und Prag

Ein historischer Besuch, heißt es in Prag und München: Erstmals reiste ein bayrischer Ministerpräsident zu politischen Gesprächen nach Tschechien. Beide Seiten wollen ein neues Kapitel der Beziehungen aufschlagen, die Sudetendeutschen sollen nicht mehr zwischen den Nachbarn stehen.Um die kritischen Themen haben sie letztlich einen weiten Bogen gemacht: Als der bayerische Ministerpräsident Horst Se...

Seite 9

Neue Orientierung

Brüssel (AFP/ND). Auf den ersten Blick sollen Verbraucher künftig anhand einer neuen Kennzeichnung den Energieverbrauch von Fernsehern erkennen. In der EU gelten seit Montag Etiketten mit den Klassen »A« bis »G«. »A« bezeichnet die sparsamste Klasse. Für Kühlgeräte, Geschirrspüler und Waschmaschinen gilt diese Klassifizierung zukünftig nicht mehr, da heute 90 Prozent der verkauften Geräte die Klas...

ndPlusBenjamin Beutler

Bolivien wird weiter abgestraft

Das US-Repräsentantenhaus hat gerade das Anden-Programm für Handelserleichterungen und Drogenbekämpfung (ATPDEA) für 2011 überprüft. Bolivien bleibt erneut außen vor.

Abriss erlahmt ohne Altschulden-Erlass
ndPlusHendrik Lasch, Magdeburg

Abriss erlahmt ohne Altschulden-Erlass

Der Bund muss dringend dafür sorgen, dass die Altschulden für Abrisswohnungen erlassen werden. Ansonsten sehen Sachsen-Anhalts Vermieter den Stadtumbau bis 2016 in Gefahr.

CO2-Auflagen für Kleinlaster

Die Bundesregierung hat ihren Widerstand gegen EU-Klimaschutzauflagen für Kleintransporter aufgegeben – der Grenzwert wurde aber stark abgeschwächt.

Seite 10

Nord-Süd - Termine

HEUTE IN FRANKFURT AM MAIN – Süd-Süd-Kooperationen sind bereits heute ein wesentlicher Motor für Wachstum und Entwicklung. Eine besondere Rolle spielt dabei China. Vor allem in der letzten Dekade hat dessen langjähriges Afrikaengagement zu engeren politischen und wirtschaftlichen Bindungen geführt und eine – auch kritische – Debatte ausgelöst. Referent: Prof. Dr. Helmut Asche (Un...

Fusion mit Mangel an Kohärenz
ndPlusMartin Ling

Fusion mit Mangel an Kohärenz

Formal ist es die größte Reform seit es in Deutschland Entwicklungspolitik gibt. Real ist es eine Fusion der Institutionen der technischen Zusammenarbeit ohne kohärente entwicklungsfördernde Neuausrichtung. Was man Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) nicht vorwerfen kann, sind mangelnde Entscheidungsfreude und Durchsetzungsfähigkeit. Und der bedurfte es durchaus, um die Technische Zusammenarbei...

Philipp Gerber

Aktivistin in Mexiko ermordet

In Mexiko haben Menschenrechtsorganisationen schockiert auf den Mord an der Aktivistin Marisela Escobedo reagiert. Die 52-Jährige war am Abend des 16. Dezembers vor dem Regierungspalast von Chihuahua-Stadt getötet worden. Der Grund war offenbar Escobedos Einsatz für die Bestrafung des Mörders ihrer Tochter.Der Mörder wurde zwar verhaftet und gestand die Tat an der 16-jährigen Rubí Marisol Frayre i...

»Wir schlagen einen radikalen Wandel des Systems vor«

»Wir schlagen einen radikalen Wandel des Systems vor«

Laura Chinchilla ist Aktivistin der Linkspartei Frente Amplio in Costa Rica. Die Journalistin ist derzeit Mitarbeiterin des einzigen Abgeordneten dieser Partei, José Maria Villalta, im Parlament des mittelamerikanischen Landes. Costa Rica hat gemeinsam mit seinen mittelamerikanischen Nachbarstaaten sowohl mit den USA als auch der EU Freihandelsabkommen unterzeichnet. Über die Konsequenzen und Alternativen sprach mit ihr Harald Neuber.

Seite 11

Wirtschaft ist zuversichtlich

(dpa). Die Berliner Wirtschaftsförderung hat 2010 mehr als doppelt so viele Arbeitsplätze gewonnen wie im Krisenjahr 2009. Die Berlin Partner GmbH betreute dieses Jahr 105 Neuansiedlungen und Ausbauvorhaben, durch die 4540 neue Arbeitsplätze entstehen sollen. Im Vorjahr kamen 77 Unternehmen und schafften 2020 Arbeitsplätze. Die Investitionen sollen sich auf 247 Millionen Euro summieren. »Das fügt ...

Wer hat ...

Mit Peter-Michael Diestel hatte laut der eigenen Vereinshymne einst der FC Hansa den »schönsten Fußballpräsidenten auf der Welt«. In diesen Schnee- und Frosttagen, in denen mensch gern und auch lieber rasch den Weg in die Wärme findet, kommt der 1. FC Union auf besondere Weise ins Spiel. Dessen Fans reicht es nämlich nicht, sich bei heftigen Minusgraden einfach nur so auf die Traversen der Alten F...

Winter wirbelt Berlin durcheinander
ndPlusBernd Kammer

Winter wirbelt Berlin durcheinander

Dieses Jahr dürfte er nach langer Zeit mal wieder in Erfüllung gehen, der Wunsch nach weißer Weihnacht. Aber so richtig Freude lässt diese Aussicht derzeit noch nicht aufkommen, zumindest bei denen nicht, die sich bis zum 24. noch täglich durch dieses massenhafte flockige Schüttgut kämpfen müssen. In der Luft, auf Straßen und Schiene war das gestern wieder das reinste Abenteuer.Obwohl, es gab auch...

ndPlusPeter Kirschey

»Vergesst nie: Ich bin das Kind von euch beiden«

Spektakuläre Kriminalfälle, Aufsehen erregende Gangsterstücke – so etwas fällt nicht in den Bereich der drei Berliner Familiengerichte. Sie arbeiten im Stillen und in der Regel unter Ausschluss der Öffentlichkeit, da es sich bei Scheidungen und den damit verbundenen Sorgerechtsentscheidungen um die Privatsphäre der Betroffenen handelt. Gestern öffnete das Familiengericht Pankow/Weißensee ein...

Seite 12

Herr über die Agora

(dpa). Der Schweizer Kulturmanager Martin Heller soll neuen Schwung in das umstrittene Berliner Schloss-Projekt bringen. Der 58-Jährige wird bis zur Grundsteinlegung im Sommer 2013 ein Konzept erarbeiten, wie das in der Hohenzollernresidenz geplante Kultur- und Veranstaltungszentrum (»Agora«) inhaltlich genutzt werden kann.Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) stellte den neuen Projektleiter am...

ndPlusKilian Klenze

Coppelius

Sie gehören zum wohl Eigenwilligsten der gegenwärtigen Szene: die sechs Musiker von »Coppelius«. Fünf adlige Herren sind sie und ihr Butler, nennen sich nicht Band, sondern Kapelle und haben sich ihre eigene Legende gestrickt: Wiewohl die Ursprünge der »Coppelius« im Dunkel der Historie liegen, sind die Mitglieder einander erstmals 1791 begegnet: bei der Uraufführung von Mozarts »Zauberflöte« in S...

Volkmar Draeger

Innertürkische Selbstfindung

Seit langem sind die Helden des Hip-Hop auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten. Die Battles auf der Straße, der Kurs im Jugendklub dienen zum Erlernen der Stilistik. Der Hip-Hop von heute will aber mehr: Geschichten erzählen, die Bühne erobern. Einer von denen im Aufbruch ist Kadir »Amigo« Memis. Geboren in einem anatolischen Dorf, seit dem zehnten Lebensjahr in Berlin, ist er einer der f...

Seite 13

»Main-Post« geht nach Augsburg

Würzburg/Augsburg (dpa/ND). Der Verkauf der Zeitung »Main-Post« an die Mediengruppe Pressedruck (»Augsburger Allgemeine«) ist perfekt. Wie die Mediengruppe Pressedruck und die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck am Montag übereinstimmend mitteilten, erfolgt der Verkauf vorbehaltlich der Zustimmung des Bundeskartellamtes. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Bereits seit Tagen wurde ...

10 000 Tiere abgegeben oder ausgesetzt

(dpa). Mehr als 10 000 Tiere sind dieses Jahr in Berlin ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben worden. Noch vor Weihnachten waren es 1818 Hunde, 4152 Katzen und 2504 Kleintiere. Besonders häufig werden Kaninchen und Meerschweinchen aus dem Haus verbannt, etwa im Flur oder im Pappkarton neben der Mülltonne, wie Sprecherin Evamarie König sagte, dass sie glücklicherweise oft gefunden worden seien.Bewä...

Protest in Dosen

Protest in Dosen

München (ND). Am Montag wurde vor den Toren des Tollwood Kulturfestivals auf der Münchner Theresienwiese ein Lkw mit kleinen Atommüllfässern (Foto: dpa) beladen – Zielort: Berlin. Die 22 500 an Bundeskanzlerin Angela Merkel adressierten und von Tollwood-Besuchern mit ihrem Absender versehenen Fässer sind das vorläufige Ergebnis der Gemeinschaftsaktion »Kein Ausstieg vom Ausstieg!«, mit der s...

Leipziger Nazi-Mörder wieder frei

Leipzig (ND). Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat einen der mutmaßlichen Mörder des Irakers Kamal K. aus der Untersuchungshaft entlassen. Der Leipziger Daniel K. soll zusammen mit seinem Kumpanen Marcus E. den 19-jährigen Iraker in der Nacht zum 24. Oktober 2010 niedergestochen haben. Der Angegriffene erlag kurz darauf seinen schweren Verletzungen.Die mutmaßlichen Täter Daniel K. und Marcus E. ware...

Martin Kröger

Banken haben Kredit verspielt

Der Konsum brummt. Entgegen vieler Erwartungen hat sich die Wirtschaft 2010 deutlich positiv entwickelt. Während allerdings republikweit die Verbraucher hoffen, davon demnächst auch etwas im eigenen Geldbeutel zu spüren, sind die Berliner Verbraucher da deutlich skeptischer. Dies ist eines der Ergebnisse des gestern vorgestellten zweiten Berliner Verbraucherschutzmonitors. Die repräsentative Umfra...

»Psycholytische Sitzung« und ihre Folgen

»Psycholytische Sitzung« und ihre Folgen

Der Schuldanteil an einem medizinischen Experiment, bei dem zwei Patienten starben und fünf verletzt wurden, beträgt 2700 Euro. Das entschied gestern das Amtsgericht Tiergarten nach vorheriger Absprache mit Verteidigung und Staatsanwaltschaft. Es sind die Nachwehen im Fall des 51-jährigen Arztes Garri R., der im Mai wegen Körperverletzung mit Todesfolge und gefährlicher Körperverletzung zu vier Jahren und neun Monaten Haft verurteilt wurde. Gestern stand seine Ehefrau, die 42-jährige Krankengym...

Seite 14

Neues Denkmal für kongolesischen Freiheitskämpfer Lumumba in Leipzig

Leipzig (epd/ND). Der ermordete kongolesische Freiheitskämpfer und erste Ministerpräsident nach der Unabhängigkeit, Patrice Lumumba, erhält in Leipzig ein neues Denkmal. Die Skulptur sei fertig und warte auf ihre Aufstellung am 15. Januar, teilte der stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft, Jürgen Kunze, am Montag mit.Das ursprüngliche, unmittelbar nach der Ermordung de...

Leticia Witte, dpa

Trauer um die kleine Lilly

Die Anteilnahme ist groß: Tagelang hofften die Familie und viele andere Menschen, dass die kleine Lilly überlebt. Am Freitag starb die Zweijährige. Nun herrscht in Eberswalde Trauer über den Tod des Mädchens, das während eines Kita-Ausflugs ins eiskalte Wasser eines Teiches gestürzt war. Gegen eine Erzieherin wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung ermittelt, wie Oberstaatsanwalt Thomas M...

Mahnungen kurz vor Weihnachten

Mainz (ND-Luchs). Mehreren tausend Mainzer Bürgern flatterten ausgerechnet vor Weihnachten Mahnbescheide ins Haus. Der Grund liegt nicht etwa an der Zahlungsunwilligkeit der Bürger, sondern an Software-Problemen der Stadt, die seit fast zwei Jahren nicht behoben werden konnten. Anstatt die zur Zahlung der Grundsteuer verpflichteten Einwohner in der Zwischenzeit über die technischen Probleme zu inf...

CO2 soll nutzen statt schaden

Potsdam (dpa). Nutzen statt Schaden: Die Verwertung des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) soll im Mittelpunkt der Arbeit des neuen Potsdamer Klimaforschungsinstituts IASS stehen. »Alle sind sich einig: Man muss mit CO2 etwas anderes machen können, als es in die Atmosphäre entweichen zu lassen oder als Abfall unter der Erde zu verpressen«, sagte gestern der Institutschef und frühere Bundesumweltmin...

ndPlusTheresa Münch, dpa

Bahn koppelt Klassikerstadt ab

Nächster Halt: Weimar – Für ICE gilt das künftig nur noch selten. Dabei wirbt die Bahn in der Klassikerstadt seit Jahren mit dem Titel »Kulturbahnhof«. Weimar und seine Kultureinrichtungen fürchten: Mit weniger ICE könnte jeder zehnte Gast wegbleiben.

Proteststurm gegen bayerische Sparpläne

Das schwarz-gelbe Kabinett in München will heute den nächsten Doppelhaushalt beschließen – begleitet von einem lauten Proteststurm von Gewerkschaften und Opposition. Diese kritisieren unter anderem die für 2011 geplante Nullrunde für die bayerischen Beamten.

Andreas Fritsche

Quartiere in den Innenstädten gesucht

Städte wie Cottbus und Eberswalde schrumpfen weiter, wenngleich die Bevölkerungszahlen nicht mehr so stark sinken wie in den vergangenen 20 Jahren. Trotzdem fördert das Land Brandenburg jetzt wieder den Neubau von Mietwohnungen. Es werden kleine, bezahlbare, behindertengerechte Quartiere in den Innenstädten gesucht, erzählt Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger (SPD).Im Stadtzentrum sind die Wege...

ndPlusAndreas Fritsche

Der Ministerpräsident ist kein Hellseher

Der Immobiliendeal von Potsdam-Krampnitz, die Verbeamtung der einstigen Geliebten und der nicht gezahlte Unterhalt für ein uneheliches Kind – der SPD-Politiker Rainer Speer beherrschte viele Monate lang die Schlagzeilen, auch noch nach seinem Rücktritt als Innenminister. Jetzt, da Speer auch seinen Landtagssitz abgegeben, sich aus dem politischen Leben zurückgezogen hat, werden wieder andere...

Seite 15
Kurt Tucholsky: Augen in der Groß-Stadt

Kurt Tucholsky: Augen in der Groß-Stadt

Wenn du zur Arbeit gehst am frühen Morgen, wenn du am Bahnhof stehst mit deinen Sorgen: Da zeigt die Stadt dir asphaltglatt im Menschentrichter Millionen Gesichter: Zwei fremde Augen, ein kurzer Blick, die Braue, Pupillen, die Lider – Was war das? Vielleicht dein Lebensglück ... vorbei, verweht, nie wieder. Du gehst dein Leben lang auf tausend Straßen; du siehst auf deinem Gang, die dich ver...

Thomas Grossman

Magic Rock

Berühmt wurde er für seinen experimentellen Rock, der von dissonantem Blues bis zu Post-Punk reichte, oft nahe an Free Jazz und klassischer Avantgarde-Musik war – unter Hinzufügung von dadaistischer Poesie. Er mied den kommerziellen Erfolg und hatte gerade deswegen so großen Einfluss auf andere – im Allgemeinen aber erst nach dem Ende seiner Musikkarriere. Bands und Musiker wie David B...

Untergang in der Imperatiefsee
ndPlusHans-Dieter Schütt

Untergang in der Imperatiefsee

Philip Tiedemann presst die Welt zur Miniatur – es können sich noch so wuchtige, mondäne Bühnenvorhänge öffnen, den Blick geben sie meist frei auf Nuss-Schalen der Existenz. Dieser Regisseur liebt am Meer wohl den Wassertropfen, am Universum das hinterste Sternenpartikelchen, am Denk-Gebäude die kleinste Zelle, wo die Unentrinnbarkeiten am größten und, unter tiefster Decke, Verkrümmungen die...

Seite 16

28

Drei Wochen nach einem spektakulären Kunstdiebstahl in der Nähe von Madrid hat die Polizei die gestohlenen Werke sichergestellt. Unbekannte Diebe hatten einen Lkw mit 28 Kunstwerken von Meistern wie Pablo Picasso, Eduardo Chillida oder Antoni Tàpies erbeutet. Die Beamten konnten alle gestohlenen Bilder und Skulpturen ausfindig machen. Der Wert der Beute war auf 2,7 Millionen Euro geschätzt worden....

29

Der vor vier Monaten gestorbene Christoph Schlingensief soll in seiner Heimatstadt Oberhausen posthum mit einer nach ihm benannten Straße geehrt werden. Zunächst müssen aber alle 29 Anwohner der Straße, die noch »Altmarkt« heißt, befragt werden. Danach muss die Bezirksvertretung beraten. Mit einer Entscheidung sei frühestens im Februar zu rechnen. Schlingensiefs Elternhaus steht in der Altmarkt-St...

ndPlusJan Freitag

Das rosa Inferno

Die drei großen »M« der Weiblichkeit kommen eigentlich nie zu früh. Auf dem Speicher hat Barbie einen »magischen Glitzerschrank« entdeckt, in dem sich alles um Make-up, Mode, Models dreht. Per Knopfdruck, jubelt die Anleitung, können »Girls die Outfits und Accessoires ihrer Puppen verzieren«. Erst der »Glitterizer«, so scheint es, bringt Licht ins triste Leben kleiner Prinzessinnen. Hersteller nen...

Tobias Riegel

»Halts Maul!«

Es gibt nicht viele Bärte, die Ikonenstatus erreichen. Der üppige Wildwuchs von Karl Marx schwebt in dieser Kategorie sicherlich über den Dingen. Dicht gefolgt von den Schnurr- und Ziegenbart-Kombinationen russischer Revolutionäre oder auch Castros legendärer Pracht. Aus dem Bereich der Popkultur gibt es vor allem einen, der sich mit den kommunistischen Bart-Giganten hat messen können: Der Lippens...

Vergessener Neuerer
Peter H. Feist

Vergessener Neuerer

Der figurenreiche Neptunbrunnen in der Freifläche vor dem Berliner Roten Rathaus mit seinen fantastischen Tiergestalten und attraktiven unbekleideten weiblichen Schönheiten auf dem Brunnenrand gehört sicher zu den von Touristen am meisten bestaunten und fotografierten Objekten in der Stadt. Dass der Name seines Schöpfers auch den meisten Berlinern unbekannt und wohl auch gleichgültig ist, trifft w...

Seite 17

Füchse gegen Magdeburg

Selbstbewusst aber auch mit Sorgenfalten gehen die Füchse Berlin heute ins letzte Vorrundenspiel der Handball-Bundesliga. Gegen den SC Magdeburg wollen die Berliner (20.45/Sport1) ihren zweiten Tabellenplatz festigen, müssen aber um den Einsatz von Sven-Sören Christophersen bangen, der sich in der Partie bei der HSG Wetzlar (28:19) am Sonntag nach einem rüden Foul verletzt hatte.»Wenn wir gegen Ma...

Bundesliga unbelastet?

Im Prozess um den Fußball-Wettskandal kommt der dritte Angeklagte auf Kaution frei. Kristian S., der vor allem Spiele in der Oberliga manipuliert haben soll, darf nach 13 Monaten Untersuchungshaft gegen eine Sicherheitsleistung in Höhe von 10 000 Euro auf freien Fuß. Zuvor waren bereits die Mitangeklagten Nürettin G. und Tuna A. gegen eine Kaution von jeweils 20 000 Euro von der 13. Strafkammer am...

Aller guten Dinge sind vier

Während die Handballerinnen aus Skandinavien das EM-Turnier dominierten, müssen die deutschen Frauen um die WM-Teilnahme kämpfen und um den Olympia-Start 2012 bangen.Die Goldserie hat gehalten: Norwegens Handballerinnen haben dank des 25:20 (10:11) im EM-Finale gegen Schweden für einen Meilenstein gesorgt. Nach einem WM-Erfolg und dem Olympiasieg 2008 holten die Skandinavierinnen ihren fünften EM-...

Ulrike John, dpa

Liebling der Sportlieblinge

Spätestens als Sebastian Vettel im kleinen Kettcar durch den Bénazet-Saal des Kurhauses in Baden-Baden kurvte, hatte der Formel-1-Weltmeister die Herzen der deutschen Spitzensportler erobert. Der »Sportler des Jahres« begeisterte am Sonntagabend mit Witz, Charme und Bescheidenheit. »Er war toll«, schwärmte Ex-Hochspringerin Ulrike Meyfarth, selbst von 1981 bis 1984 viermal »Sportlerin des Jahres«,...

Thomas Niklaus und Hanna Schmalenbach, SID

Aufruhr beim Südgipfel

Vor dem VIP-Haus mit den prominenten Gästen wüteten die aufgebrachten Fans, wenige Meter entfernt waren Bruno Labbadia und Fredi Bobic um Deeskalation bemüht – die aufgeheizte Stimmung konnten der neue Trainer und der sichtlich angeschlagene Sportdirektor aber nicht beruhigen. Der VfB Stuttgart steckt nach dem 3:5 gegen Bayern München so tief in der Krise wie seit dem Abstieg vor 35 Jahren n...

Seite 19
Vitaminbombe aus der Mikrowelle

Vitaminbombe aus der Mikrowelle

Ein weihnachtlicher Nachtisch ohne allzu viele Kalorien – das gibt es wirklich: Äpfel gründlich waschen und das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen, dabei die Äpfel nicht ganz durchstechen, damit die Füllung beim Backen nicht ausläuft. Die Äpfel mit Marmelade, Rosinen, Nüssen oder Mandelsplittern füllen, mit etwas Öl oder flüssiger Butter bestreichen, damit sie nicht »schrumpeln«...

Ursache von Alzheimer entdeckt

Entgegen bisheriger Vermutungen basiert die Alzheimer-Krankheit offenbar nicht auf der Überproduktion eines bestimmten Proteins im Gehirn. Vielmehr schwächeln die Nervenzellen beim Entsorgen dieses Eiweißes, wie Forscher der Washington Universität in St. Louis entdeckten.

Rollator nicht sicher im Schnee

Ein Sturz auf eisglatter Straße kann Geriatrieexperten zufolge schwere psychologische Folgen haben. Experten raten Älteren zur Vorsicht.

ndPlusDanuta Friemert

Die Rezension

Um die gesundheitlichen Vorzüge der Hirse ranken sich einige Legenden. Bei den Chinesen gehörte sie zu den fünf heiligen Pflanzen. Sie fühlten sich durch das Getreide mit der göttlichen Welt verbunden. Der griechische Philosoph Pythagoras empfahl Hirse, um Gesundheit und Kraft zu stärken. Und noch heute hört man oft, dass der regelmäßige Verzehr von Hirse »Haut und Haare schön macht«. Und tatsächl...

Grippe oder Erkältung?
Martin Koch

Grippe oder Erkältung?

Wie immer um diese Jahreszeit leiden viele Menschen unter Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Und mancher fragt sich bang: Habe ich »nur« eine Erkältung oder sind das die ersten Anzeichen einer handfesten Grippe? Davon hängt entscheidend die Wahl der Therapie ab.

Seite 20

Chemikalien im US-Trinkwasser

Umweltschützer haben im Trinkwasser zahlreicher USA-Städte eine giftige Chemikalie entdeckt. Wie die »Washington Post« berichtete, untersuchte die Environmental Working Group das Trinkwasser in 35 Städten und entdeckte dabei in Proben von 31 Orten die krebserregende Substanz sechswertiges Chrom. In 25 Fällen überschritt die Konzentration einen von Kalifornien angestrebten Grenzwert.Laut der Zeitun...

Stress auf Straßen und Flughäfen

Nach dem Winterchaos vom Wochenende ist der vorweihnachtliche Reiseverkehr auf Europas Flughäfen nur schleppend wieder angelaufen. Die Airport-Betreiber warnten am Montag vor weiteren Verspätungen und Ausfällen. Weiter harrten tausende Fluggäste in den Terminals aus. Autofahrer brauchten starke Nerven: Die Straßen waren vielerorts spiegelglatt, liegengebliebene Lastwagen blockierten Autobahnen. In...