Seite 1

Unten links

Der Anstieg der Feinstaubbelastung macht, so die Bundesregierung, »unsere Luft zu einem Problem«. Wahrlich. Auch der sozialen Marktwirtschaft ging die Luft aus. Immer mehr Menschen hängen in der Luft. Manche von früh an, also nicht erst, nachdem sie an die Luft gesetzt wurden. Schon wünscht man sich aus der vielgelobten Freiheit hinein ins Gefängnis – gesiebte Luft ist besser als jene dicke ...

Aigner fordert Vorschläge

Berlin/Brüssel (dpa/ND). Bundesagrarministerin Ilse Aigner hat von der Futtermittelindustrie »konkrete Vorschläge« gefordert, wie weitere Dioxin-Fälle verhindert werden können. »Dieser Fall muss und er wird Konsequenzen haben«, sagte die CSU-Politikerin am Montag nach einem Krisentreffen mit Spitzenvertretern der Branche in Berlin. Die Organisation Foodwatch hatte zuvor erklärt, Rückstände aus Pfl...

Uwe Kalbe

Stroh zu Gold

Stroh zu Gold zu spinnen, ist eine feine Sache, wenn man es kann. Der LINKEN schien nichts unmöglich, als sie sich 2007 vom harten Lager des politischen Außenseiters zu erheben begann – durchaus mit der Aussicht auf goldene Zeiten, wenn man dies mit politischem Erfolg übersetzt. Inzwischen aber verwandelt sich alles berührte Gold in Stroh, die Schlagzeilen zumindest legen dies seit Monaten n...

Es geht um reale Sorgen der Leute
ndPlusUwe Kalbe

Es geht um reale Sorgen der Leute

In ihrer traditionellen Veranstaltung zum politischen Jahresauftakt hat die LINKE ihren Kampf um sieben Landesparlamente im Superwahljahr 2011 eingeläutet. Parteichefin Gesine Lötzsch nutzte die Gelegenheit, jüngste Vorwürfe wegen eines Zeitungsartikels zum Kommunismus zurückzuweisen und gleichzeitig eine dezente Klarstellung unterzubringen.

Investitionen sollen Bahn-Chaos richten

Angesichts der massiven Probleme der Bahn mit dem Winterwetter fordern die Verkehrsminister der Bundesländer erheblich mehr Geld für die Züge.Berlin (Agenturen/ND-Kammer). Die Bahn müsse ihre Gewinne dazu verwenden, Schwachstellen zu beseitigen, sagte der Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz, Brandenburgs Minister Jörg Vogelsänger (SPD), am Montag in Berlin.In ihrem gemeinsamen Beschluss ford...

Seite 2
ndPlusPeter Kirschey

Freisprüche für Landowsky und Co. beantragt

Im Prozess gegen Klaus-Rüdiger Landowsky und elf weitere Manager der Bankgesellschaft hat die Staatsanwaltschaft nach 18-monatiger Verhandlungsdauer gestern vor dem Berliner Landgericht Freisprüche für alle Angeklagten beantragt.

Es zählt nur die eigene Stärke
Gabriele Oertel

Es zählt nur die eigene Stärke

Unerwartete Hilfe erhielt die LINKE zu ihrem Jahresauftakt von »ganz oben«. Doch dass die fast frühlingshafte Sonne, die Berlin gestern aufzubieten hatte, die Kühle und Trübnis der letzten Wochen und Monate unter den Genossen einfach weggelacht hätte, hatten viele wohl doch nicht erwartet. Zumal die Teilnehmer nur Stunden vor ihrem Treffen im Berliner Congress Center von ihrem innerparteilichen »G...

Seite 3
ndPlusHarald Neuber

Grenzstreit im Mündungsdelta des San Juan

Ein historischer Grenzkonflikt zwischen Costa Rica und Nicaragua wird ab dem heutigen Dienstag erneut völkerrechtlich verhandelt. Keine zwei Jahre, nachdem der Internationale Gerichtshof in dem Disput über den Zugang beider Staaten zum Grenzfluss San Juan entschieden hatte, treffen sich die Konfliktparteien wieder im niederländischen Den Haag.

Wohnen in der Hauptstadt der Arktis
Alexandre Sladkevich

Wohnen in der Hauptstadt der Arktis

Murmansk gilt als die Hauptstadt der Arktis. Mit mehr als 300 000 Einwohnern ist es die größte Stadt nördlich des Polarkreises. Obwohl sie bereits 1916 gegründet wurde, prägt Nachkriegsarchitektur das Stadtbild. Während des Zweiten Weltkriegs fielen bei 792 Luftangriffen etwa 185 000 Bomben auf Murmansk und zerstörten drei Viertel der Bausub-stanz. Bei Kriegsende lag fast die ganze Stadt in Trümmern.

Seite 4
ndPlusRoland Etzel

Bulldozer-Diplomatie

Auch mit Abrissbirnen lassen sich Präzisionsschläge durchführen. Die israelische Administration war gerade dabei, das zu beweisen. Mit jenem Gebäude, das sie in Ostjerusalem dem US-Milliardär Moskowitz zum Abriss überließ, würden auch etwaige Ansätze für eine Wiederaufnahme substanzieller israelisch-palästinensischer Verhandlungen ziemlich punktgenau pulverisiert. Auch wenn das todgeweihte Shepher...

ndPlusAert van Riel

Viel heiße Luft

Um bei den anstehenden Landtagswahlen möglichst viele Mandate zu erringen, versucht die SPD wieder einmal, mit großen Zukunftsvisionen auf sich aufmerksam zu machen. Das neue »Fortschrittsprogramm« macht jedoch deutlich, dass die Parteiführung um Gabriel, Steinmeier und Nahles offenbar aus der Niederlage der Sozialdemokraten bei der Bundestagswahl 2009 nichts gelernt hat. Im Vorfeld hatte sich der...

Regina Stötzel

Dagegen und dafür

Die Grünen können der CDU dankbar sein. Betrachtet man die neue Website »www.die-dagegen-partei.de« genau, wird schnell deutlich, dass es mit einem entschiedenen »Dagegen« bei den Grünen nicht weit her ist. Das Kohlekraftwerk Moorburg wurde doch genehmigt, die A 100 in Berlin einst auf Bundesebene abgesegnet. Jürgen Trittin sprach sich schon gegen Anti-Castor-Proteste aus, Winfried Kretschmann kan...

Auch auf Platz

Die Nominierung des Spitzenkandidaten durch das Präsidium der Berliner CDU stand für den Montag Vormittag noch an, da hatte Frank Henkel schon vor seinen Wahlplakaten posiert: »Frank Henkel. Gerade. Richtig«. Geboten wurde mit ihm auch »Hauptsache Berlin«. Weil das Parteilogo in der Reihe bleibt, lässt sich das quasi wahlweise als »Hauptsache CDU« lesen. Und sicher ist es genau so gemeint. Der 47-...

Brigitte Zimmermann

Von Flegeln und Narren

Zu den ungebetenen Ratschlägen, die der Mensch so erhält, zählt die Mahnung, nicht wirklichkeitsfern herumzufuhrwerken. Der Realist soll sein Konto nur im bankenverträglichen Maß überziehen, unbotmäßige Forderungen gegenüber Vorgesetzten unterlassen, keine renitenten Fragen an die Politik richten, jeder gemeldeten Katastrophe spendenoffen gegenübertreten und der deutschen Wirtschaft allzeit ein Ho...

Seite 5

Höhere Preise bei Lebensmitteln erwartet

Berlin (AFP/ND). Verbraucher müssen mit anziehenden Preisen für Lebensmittel rechnen. »Wir erwarten steigende Preise im Jahresverlauf«, sagte die Geschäftsführerin der Bundesvereinigung der deutschen Ernährungsindustrie, Sabine Eichner, der »Berliner Zeitung«. Gründe seien die schlechten Ernteerträge bei einigen Grundnahrungsmitteln wie Kartoffeln und Gemüse sowie steigende Preise vieler internati...

Fabian Lambeck

Zurück in die Zukunft

Zum Auftakt des Superwahljahres 2011 mit insgesamt sieben Landtagswahlen präsentiert die SPD den Entwurf für ein »Fortschrittsprogramm«. Die Jahresauftaktklausur des SPD-Vorstands am Montag und Dienstag in Potsdam steht ganz im Zeichen dieses Entwurfs.

ndPlusRegina Stötzel

Für alle Koalitionen offen

»Wir treten in diesem Jahr an für mehr Grün auf den politischen Landkarten«, sagte die Vorsitzende der Grünen, Claudia Roth, vor der Klausur des Bundesvorstands in Wörlitz. Bei glänzenden Umfragewerten bereitet sich die Partei wohlgelaunt auf die sieben Landtagswahlen in diesem Jahr vor.

ndPlusHans-Gerd Öfinger

Ypsilanti warnt SPD vor Selbstmord

Unmittelbar vor der aktuellen Klausur des SPD-Parteivorstands in Potsdam haben kritische SPD-Mitglieder ihre grundsätzliche Unzufriedenheit mit der Linie der Parteiführung betont.

Seite 6

Jugendlicher nach Angriff auf Juden vor Kadi

Hannover (epd/ND). Wegen Steinwürfen auf eine jüdische Tanzgruppe in Hannover muss sich ein 14-jähriger deutscher Jugendlicher demnächst vor Gericht verantworten. Gemeinsam mit arabischstämmigen Kindern und Jugendlichen soll er sich im Juni bei einem Kulturfest an einem Angriff auf die Gruppe beteiligt haben, sagte Oberstaatsanwältin Irene Silinger am Montag. Dabei war eine Tänzerin am Bein verlet...

Bau von Stuttgart 21 erneut blockiert

Stuttgart (Agenturen/ND). Kurz nach ihrer Wiederaufnahme sind die Bauarbeiten für das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 am Montag durch Proteste behindert worden. Die Polizei löste eine Blockade direkt vor einem Bauzaun auf, mit der rund 50 Aktivisten gegen die Verlegung des Bahnhofs unter die Erde protestierten. 14 Projektgegner zeigte die Polizei wegen Nötigung an, darunter acht Demonstranten...

Marcus Meier, Duisburg

SPD und LINKE wollen enger kooperieren

Man darf wohl von einem anti-zyklischen Verhalten sprechen: Während ganz Deutschland gegen »Kommunismus« und dessen Verbrechen, also gegen die LINKE wettert, will die Duisburger Sozialdemokratie sich der ungeliebten Partei annähern.

ndPlusJörg Meyer, Köln

»Die Altschulden sind das größte Problem«

Die Jahrestagung 2011 des dbb beamtenbund und tarifunion dreht sich um die Zukunft der Staatsfinanzen. Der dbb-Bundesvorsitzende Peter Heesen fordert den Abbau der Altschulden des Staates und kritisiert die Schuldenbremse.

Seite 7

Elf Jahre Haft für Anwältin in Iran

Teheran (AFP/ND). In Iran ist die Menschenrechtsanwältin Nasrin Sotudeh zu einer hohen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Die Richter hätten dem Verteidiger seiner Frau mitgeteilt, dass gegen Sotudeh elf Jahre Haft sowie ein 20-jähriges Berufs- und Ausreiseverbot verhängt worden seien, sagte Sotudehs Ehemann, Resa Chandan, am Montag der Agentur AFP. Der 45-Jährigen waren seinen Angaben zufolge »An...

Israelisches Bauprojekt gestoppt

Jerusalem (dpa/ND). Nach internationaler Kritik hat ein Gericht in Jerusalem ein umstrittenes israelisches Bauprojekt im arabischen Ostteil der Stadt vorübergehend gestoppt. Der Rechtsanwalt der palästinensischen Husseini-Familie, Sami Churi, sagte am Montag, das Jerusalemer Bezirksgericht habe Anweisung erteilt, die Zerstörung von Teilen des Shepherd-Hotels im Scheich-Dscharach-Viertel durch Bull...

Köpfe – hingehalten für die Freiheit

Vor der Mandatsverlängerung im Bundestag hat Außenminister Guido Westerwelle mit einem Blitzbesuch im Feldlager Kundus um breite Unterstützung für den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan geworben.

Ralf Streck, San Sebastian

ETA-Erklärung bringt Madrid in Zugzwang

Lange war die Erklärung der baskischen Untergrundorganisation ETA erwartet worden. Am Montag hat sie nun den »permanenten Waffenstillstand« verkündet, »der von der internationalen Gemeinschaft überprüft werden kann«.

Seite 8

Ausbau des Militärdialogs China-USA

Peking (dpa/ND). Trotz der Differenzen über US-amerikanische Waffenlieferungen an Taiwan wollen China und die USA ihre Militärbeziehungen verbessern. Beim Besuch des US-Verteidigungsministers Robert Gates in Peking einigten sich beide Seiten am Montag auf eine Wiederaufnahme des Dialogs und einen Ausbau der Kooperation. Gates' chinesischer Amtskollege Liang Guanglie forderte die USA allerdings ein...

ndPlusHarald Neuber

Entscheidung jenseits der Gerichte

Der antikubanische Hardliner und Gewalttäter Posada Carriles steht seit Montag in den USA vor Gericht – wegen Verletzung der Einreisebestimmungen.

Irina Wolkowa, Moskau

Quotenregelung für Migranten

Russische Märkte, Apotheken und Besitzer von Kiosken dürfen seit Jahresbeginn keine Ausländer mehr beschäftigen. Das Gleiche gilt für Geschäfte, die Bier, Wein und Spirituosen verkaufen.

Clinton auf Werbetour
Karin Leukefeld

Clinton auf Werbetour

US-Außenministerin Clinton ist zu einem fünftägigen Besuch in den Golfstaaten eingetroffen, dabei wird sie die Vereinigten Arabischen Emirate, Oman und Katar besuchen.Offiziell soll es dabei um Fortschritte der Golfstaaten in Sachen Demokratie und Wirtschaft sowie bei sozialen Reformen gehen. Letztlich bemüht sich US-Außenministern Hillary Clinton aber wohl auch um mehr Unterstützung für die neue ...

Seite 9

Proteste vor Börse

Dhaka (AFP/ND). In Bangladesch ist es am Montag zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und wütenden Anlegern gekommen. Einem Sprecher der Börse von Dhaka zufolge hatte die Aufsichtsbehörde den Handel in der Hauptstadt einstellen lassen, nachdem der Index binnen einer Stunde 9,25 Prozent verloren hatte. Der Kurs war nach einem Anstieg um 80 Prozent im Jahr 2010 in den vergangenen drei Wochen ...

Zukunft für Hess-Natur

Frankfurt am Main (ND). Die bundesweite Attac-Arbeitsgruppe »Solidarische Ökonomie« und das Netzwerk Solidarische Ökonomie haben gemeinsam ein neues Konzept für das Ökotextilunternehmen Hess-Natur vorgestellt. Am Montag trafen sich erstmals Beschäftigte und Kunden von Hess-Natur mit Mitgliedern der beiden Gruppen in Frankfurt.Geplant ist demnach eine gemeinsame Kampagne für die Umwandlung des Unte...

Führungsgerangel bei EADS

München/Paris (dpa/ND). Der Luft- und Raumfahrtkonzern EADS plant einem Bericht zufolge angesichts schrumpfender Wehrausgaben einen grundlegenden Umbau seiner Rüstungssparte. Damit sollen das Militär- und Sicherheitsgeschäft weltweit neu aufgestellt und vor allem die Kosten gedrückt werden, schreibt die »Financial Times Deutschland« (Montag). Die Sparte, die seit vergangenem Herbst Cassidian heißt...

Daniel Schnettler (dpa), Detroit

US-Autogigantomanie: Die Mär vom Umdenken

Alle Welt redet von Kleinwagen, Hybrid- oder Elektroauto. Die Realität auf Amerikas Straßen sieht anders aus: Wie eh und je bestimmen Pick-up-Trucks und schwere Geländewagen das Bild. Auch auf der Auto-Show in Detroit sind die Spritschlucker die wahren Stars.

Kurt Stenger

Wie kam Dioxin ins Futter?

Nach und nach wird deutlich, wie es zur Dioxin-Verseuchung mehrerer tausend Tonnen Futtermittel gekommen ist. Ein krimineller Einzelfall oder doch nur die Spitze des Eisbergs?

Seite 10

Niebel auf Besuch in Äthiopien

Von Philipp Hedemann, Addis AbebaÄthiopien gehört auch 26 Jahre nach der verheerenden Hungerkatastrophe von Weihnachten 1984, bei der über eine Million Menschen starben, noch zu den ärmsten Ländern der Welt. In der Dürreregion Borena haben Tausende keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sind auf Nahrungsmittel-Hilfslieferungen angewiesen. Ohne medizinische Versorgung sterben vor allem Kinder an...

Armin Osmanovic

Südsudan ist kein Modell für Afrika

In Afrika stößt die zu erwartende Unabhängigkeit Südsudans auf ein zumeist positives Echo. Sezession ist bei Afrikas politischen Führern, die die kolonialen Grenzen nicht in Frage stellen, nicht gern gesehen, doch im Falle Südsudans ist man sich weitgehend einig: Zur Bildung eines eigenen Staates gibt es keine echte Alternative. Zu blutig war der Bürgerkrieg zwischen dem islamisch geprägten Norden...

Knut Henkel

Büffel für den Frieden

Rund 25 000 Bauern gehören der Organisation aus dem Cimitarra-Tal in Kolumbien an, die für den friedlichen Wandel eintritt. Gerade haben die Bauern den nationalen Friedenspreis in Bogotá erhalten – auch ein Wink an die Regierung, mit der Kriminalisierung der Organisation aufzuhören.

Seite 11

Senat kontra Feier von NPD und DVU

(dpa). Der Berliner Senat geht gegen eine geplante Feier der NPD in einer Schule im Bezirk Lichtenberg vor. Die rechtsextreme Partei ruft für diesem Samstag zum Wahlkampfauftakt in die Aula der Max-Taut-Schule. Dabei will sie auch ihren Zusammenschluss mit der DVU feiern, zu den Rednern zählt Parteichef Udo Voigt. Das Verwaltungsgericht Berlin hatte entschieden, dass das Land der Partei die Räume ...

CDU-Kandidat für Wahlen nominiert

(dpa). Frank Henkel soll die Berliner CDU in den Wahlkampf zur Abgeordnetenhauswahl am 18. September führen. Das siebenköpfige CDU-Präsidium nominierte den Landes- und Fraktionsvorsitzenden am Montag wie erwartet einstimmig zum Spitzenkandidaten. »Frank Henkel hat die Begabung, Menschen zusammenzuführen. Er ist ein solidarischer und integrer Mensch, der das typische Berliner Lebensgefühl verkörper...

Unschuldig

Klaus-Rüdiger Landowsky ist unschuldig. Oder gibt es jemanden, der irgend etwas anderes behauptet und es dann auch beweisen kann? Die Berliner Staatsanwaltschaft jedenfalls wollte ihn und seine Managerkollegen zur Verantwortung ziehen. Sie ist von der Schuld der zwölf angeklagten Bankbosse bis heute überzeugt, sie kann es nur nicht beweisen. Daran scheitert der zweite Prozess um den Niedergang der...

SPD laut Umfrage vor Grünen

(dpa). Die Berliner SPD und die Grünen driften in der Wählergunst weiter zugunsten der SPD auseinander. Die Sozialdemokraten konnten sich mit 29 Prozent in der Wählergunst im Vergleich zum Vormonat um zwei Punkte weiter verbessern, ermittelte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap für die RBB-»Abendschau« und die »Berliner Morgenpost«, wie am Montag auf der rbb-Nachrichtenseite nachzulesen...

Flughäfen auf dem 3. Platz

(dpa). Die beiden Berliner Flughäfen haben im vergangenen Jahr jeweils ihre Rekorde bei den Passagierzahlen gebrochen. Erstmals verzeichneten Tegel und Schönefeld zusammen mehr als 22 Millionen Fluggäste, teilte die Betreibergesellschaft am Montag mit. Das sei ein Plus von 6,4 Prozent gegenüber 2009. Auch vor dem Hintergrund von Streiks, der Aschewolke aus Island und Winterwetter zählte Tegel zum ...

ndPlusMartin Kröger

Attacke auf SED-Opfer verurteilt

Der von der Polizei als »Rangelei« eingestufte Übergriff von Teilnehmern der »16. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz« auf eine Kundgebung der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) hatte gestern ein parlamentarisches Nachspiel im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses.Polizeipräsident Dieter Glietsch rekapitulierte die Attacke: Demnach habe am Sonnabend gegen 16.20 Uhr eine acht- bis zeh...

Bahnchef fährt auf neue Züge ab
Bernd Kammer

Bahnchef fährt auf neue Züge ab

Lange hatten die Abgeordneten im Verkehrsausschuss auf diesen Auftritt gewartet, aber der Erkenntnisgewinn entsprach ihrer Erwartungshaltung nicht. Die Ausschussmitglieder erfuhren von Bahnchef Rüdiger Grube gestern weder, wie lange die S-Bahn-Krise noch andauern wird, noch wie sich die Bahn eine weitere Entschädigung der Fahrgäste vorstellt. »Wir denken über eine vernünftige Lösung nach und werde...

Seite 12

Medienpreis

(dpa/ND). Nach 16 Jahren im Berliner Friedrichstadtpalast wird die Goldene Henne 2011 erstmals im Theater am Potsdamer Platz verliehen. Das teilte Hubert Burda Media am Montag mit. Mit dem ostdeutschen Medienpreis werden jedes Jahr die beliebtesten Stars aus Sport, Musik und Fernsehen sowie Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft geehrt. Die Goldene Henne erinnert an die Berliner Entertainer...

Gehry engagiert sich bei Zentrum Barenboims

(dpa). Der kanadisch-amerikanische Architekt Frank Gehry beteiligt sich an dem von Daniel Barenboim geplanten Musikzentrum in Berlin. Gehry wolle an der Neugestaltung des bisherigen Magazins der Staatsoper Unter den Linden mitwirken. Dort soll Barenboims West-Eastern Divan Institute (WEDI) unterkommen. Vorarbeiten unter anderem für Seminarräume und einen Kammermusiksaal seien bereits von Gehrys Ar...

Andreas Rabenstein, dpa

Dichtung und Wahrheit

Die Premiere wird mit Spannung erwartet. Das Musical »Hinterm Horizont« mit Liedern von Udo Lindenberg feiert seine Uraufführung in Berlin. Es geht um eine Liebe über die Mauer hinweg. Aber die Stasi ist immer mit dabei.Ob die Geschichte stimmt? Von dem Mädchen aus Ost-Berlin, in das sich der junge Udo Lindenberg verliebte und von dem er sich um Mitternacht trennen musste, weil das Tagesvisum abli...

Versackt im Verhindertsein
ndPlusVolkmar Draeger

Versackt im Verhindertsein

Gar nicht so leicht ist es, als Künstler Eigenes zu finden, sich gegen Konkurrenten zu behaupten. In dieser Situation sind die meisten der jungen Tänzer-Choreografen, die bei den Tanztagen in den Sophiensaelen ihre Chance nutzen. Dumm nur, dass man von einem Jubiläum, hier der 20. Ausgabe des beliebten Formats, etwas Besonderes erwartet. Das erhöht den Druck auf die Teilnehmer, und dem waren sie a...

Seite 13

Sicherheit in Bus und Bahn

(dpa). Die Sicherheit in Bussen und Bahnen lässt sich nach Einschätzung von Innensenator Ehrhart Körting (SPD) nicht durch schärfere Gesetze sondern nur durch mehr Wachleute steigern. »Wir können das nur verbessern durch noch mehr Einsatz von Sicherheitspersonal«, sagte Körting am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. Das koste allerdings auch Geld und könne zu höheren Fahrpreisen führe...

DGB drängt auf kürzere Arbeitszeiten für Beamte

Erfurt (dpa/ND). Der Deutsche Gewerkschaftsbund Hessen-Thüringen drängt die Thüringer Landesregierung, die 40-Stunden-Woche für Beamte rückwirkend zum 1. Januar einzuführen. »Alles andere wäre ein grober Vertrauensverstoß«, erklärte Bezirksvorsitzender Stefan Körzell gestern in einem Brief an Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht (CDU) und ihren Stellvertreter Christoph Matschie (SPD). Wolle ...

Dealer zu 18 Monaten verurteilt

(dpa). Als angeblich 13-jähriger Drogendealer hatte ein junger Araber in Berlin über Wochen Schlagzeilen und politische Diskussionen ausgelöst. Ein Berliner Amtsgericht hat den tatsächlich einige Jahre älteren Angeklagten am Montag wegen Drogenhandels und Widerstandes zu 18 Monaten Haft mit Bewährung verurteilt.Nach Angaben eines Gerichtssprechers ging das Jugendgericht zu Gunsten des Dealers von ...

Schneider kritisiert Vernachlässigung der Armen

Bad Neuenahr (dpa/ND). Eine Vernachlässigung der Armen in Deutschland hat der rheinische Präses und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, dem Staat vorgeworfen. »Ich sehe mit großer Sorge, dass der Staat sein ausgleichendes Handeln den Armen gegenüber vermindert, so dass die Kluft zwischen Arm und Reich größer wird«, sagte Schneider am Montag vor der Sy...

ndPlusRobert Luchs, Mainz

In Mainz wird der Ton schärfer

Zweieinhalb Monate vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 27. März gehen die politischen Kontrahenten heftig aufeinander los. Die SPD will den Eindruck erwecken, als ob die Parteispendenaffäre der oppositionellen CDU noch lange nicht ausgestanden sei. Die Christdemokraten lassen dagegen im Fall von Justizminister Heinz-Georg Bamberger (SPD) nicht locker und schließen sogar eine Klage nicht aus.

Mode für Neonazis im Europacenter
Katja Herzberg

Mode für Neonazis im Europacenter

Englische Namensgebung, naturverbundene Motive und modern anmutende Schriftzüge mit versteckten Verweisen auf NS-Ideologie machen den Stil der Marke »Erik & Sons« aus. Diese Bekleidung ist nicht mehr nur in rechten Szene-Läden erhältlich, sondern hat im Dezember mit »Viking Brands« einen eigenen Laden in Berlin eröffnen können. Seit Mitte Dezember wird »Erik & Sons« im Europacenter am Taue...

Seite 14

Dacharbeiten Ursache für Brand

Cottbus (dpa). Die Ursache für den Brand des Cottbuser Polizeigebäudes Ende 2010 ist geklärt. Dachdecker- und Auftauarbeiten oben auf der früheren Webschule seien verantwortlich, hieß es gestern. Die Ermittlungen seien aber noch nicht abgeschlossen. Ein Gutachten der Tatortgruppe des Landeskriminalamts stehe noch aus. Die Webschule gehört zum Polizei-Gebäudekomplex am Bonnaskenplatz. Mitarbeiter e...

Vorzeige-Chef vor Gericht

Frankfurt (Oder) (dpa). Der einstige Geschäftsführer der Dacapo Holzbau GmbH, Oliver Enderlein, muss sich ab Mittwoch wegen Bankrotts und Betrugs vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) verantworten. Dem Angeklagten werden 22 Straftaten vorgeworfen, die er zwischen August 2008 und Januar 2009 begangen haben soll. So soll Enderlein trotz Überschuldung beziehungsweise Zahlungsunfähigkeit der Firma in H...

Ställe zum Mieten in Thüringen?

Erfurt (dpa/ND). Thüringens Bauernpräsidenten Klaus Kliem kann sich vorstellen, dass Landwirte vom Staat gebaute Ställe mieten. Das Thüringer Modell der Mietfabriken sollte auch auf die Landwirtschaft übertragen werden, sagte Kliem am Montag in Erfurt. Thüringen hatte in einigen Fällen über die Landesentwicklungsgesellschaft Werkshallen unter anderem in Jena oder bei Arnstadt bauen lassen, die von...

Zwei weitere Dioxin-Fälle

Potsdam (dpa). Im Dioxin-Skandal gibt es in Brandenburg zwei weitere Verdachtsfälle. Die Betriebe stehen seit dem Wochenende unter amtlicher Beobachtung, sagte Verbraucherschutzministerin Anita Tack (LINKE) am Montag. Bei den Betrieben handele es sich um eine Ferkel- sowie eine Puten-Produktion im Kreis Ostprignitz-Ruppin. Sie sollen mit verseuchtem Tierfutter beliefert worden sein. Laut Tack wurd...

Freie Wähler fordern U-Ausschuss

München (dpa/ND). Die Freien Wähler im Bayerischen Landtag fordern einen Untersuchungsausschuss zur Rolle von Gesundheitsminister Markus Söder (CSU) im Hausärztestreit. »Wir werfen Herrn Söder vor, ein falsches Spiel zu spielen«, sagte Fraktionschef Hubert Aiwanger am Montag in München. Der Untersuchungsausschuss solle »die beispiellose Nichtleistung eines Staatsministers« restlos aufklären, beton...

Hier ermordeten die Nazis Kranke mit Gas

Von Marion van der Kraats, dpaBrandenburg/Havel erhält eine Euthanasie-Gedenkstätte. Am Montag begannen offiziell die Bauarbeiten für die rund 760 000 Euro teure Einrichtung – 71 Jahre nach der ersten Ermordung kranker Menschen durch die Faschisten. »Wir sind sehr froh, dass nun auch endlich in Brandenburg eine Gedenkstätte entsteht«, sagte Günter Morsch, Direktor der Stiftung Brandenburgisc...

ndPlusMarion van der Kraats, dpa

Gedenkstätte für Nazi-Morde an Patienten

Hier nahm der Nazi-Terror seinen Anfang: In Brandenburg/Havel wurden im Januar 1940 erstmals jüdische Kranke getötet. Es war der Beginn der systematischen Ermordung jüdischer Psychiatriepatienten. Eine neue Gedenkstätte soll dauerhaft an den Terror erinnern.

Wilfried Neiße

46 000 Studenten prognostiziert

Wird es in einigen Jahren 40 000 Studierende in Brandenburg geben oder sogar 50 000? Einer Studie zufolge, die das Wissenschaftsministerium gestern vorlegte, müssen beide Möglichkeiten ins Auge gefasst werden. Sie sei »vorsichtig optimistisch«, dass die reale Zahl sich der höheren nähert, sagte Wissenschaftsministerin Martina Münch (SPD). Das jedoch setze voraus, dass das Land mit seinen Anstrengu...

Wilfried Neiße

Über sieben Brücken geht das Wild

Wenn Tiere auf der Wanderung sind, dann sollen sie künftig auf noch weniger Barrieren stoßen als heute. Umweltministerin Anita Tack (LINKE) plant einen »Korridor« im Süden des Landes. Einige Einschränkungen wird es für die berührten Kommunen dabei geben.»Umweltschutz ist immer ein freudvolles Thema«, sagte die Ministerin gestern, als sie diese Pläne vorstellte. Brandenburg dürfe nicht nur ein Tran...

Hendrik Lasch

Eine Lehreinrichtung, so alt wie ein Baum

Im Wald darf nur so viel Holz geschlagen werden, wie durch Aufforstung nachwächst – diesem Prinzip ist die Ausbildung von Forstwirten in Tharandt seit nunmehr 200 Jahren verpflichtet. In Zeiten, da Holz als Rohstoff und Energiequelle immer begehrter wird, ist es aktueller denn je.

Seite 15

Schau in Schwerin

Unter dem Titel »Schwer in Form – Hurzlmeiers komische Kunst« sind ab 22. Januar Werke des Münchner Malers, Cartoonisten und Autors Rudi Hurzlmeier (geb. 1952) im Schweriner Schleswig-Holstein-Haus zu sehen. Hurzlmeier, der im vergangenen November den Deutschen Karikaturenpreis erhielt, gilt zusammen mit Gerhard Glück, Michael Sowa, Ernst Kahl und Bernd Pfarr als Begründer und Hauptvertreter...

Jan Freitag

Möglichst misanthropisch

Die Zukunft, so geht das seit den ersten Opfern und Orakeln, entsteht in der Gegenwart. Heute mehr denn je. Schließlich steht der Fortbestand unserer Art auf der Kippe. Doch nicht nur Klimawandel, auch demografischer Knick nach oben und unten, Ressourcenknappheit, Terrorgefahr, Krieg und Armut verdunkeln jede Aussicht. Kein Wunder, dass die Welt von morgen auch im Fernsehen meist unwirtlich gerät....

Heiler, heillos in Not
ndPlusGunnar Decker

Heiler, heillos in Not

Kürzlich fiel mir die Spielzeitbeilage des Maxim Gorki Theaters in die Hände – aus dem Jahre 1986. Da findet sich zwischen der großangekündigten Premiere von Claus Hammels »Die Preußen kommen« und »Sinulja« von Alexander Gelman (»Unser Beitrag zum XI. Parteitag der SED«) auch ein kurzes Gespräch mit Jörg Gudzuhn zum Probenbeginn von »Monolog für zwei«, den der in der DDR lebende Exilchilene ...

Seite 16

Ruhm mit Reinharts Ring

Der Theaterregisseur und Musiker Christoph Marthaler erhält den Hans Reinhart-Ring 2011, den höchsten Schweizer Theaterpreis. Der 59-Jährige werde für die »kreative Originalität seines Schaffens und die große Resonanz auf der internationalen Bühne« geehrt, teilten die Schweizerische Gesellschaft für Theaterkultur und das Bundesamt für Kultur am Montag mit. »Seine reichen Produktionen haben in den ...

Manfred Loimeier

DieFlucht aus der Stadt

Mit der Autorin Sefi Atta meldet sich eine neue Generation nigerianischer Schriftstellerinnen zu Wort. Wandte sich die 46-Jährige in ihrem Erstling »Sag allen, es wird gut!« der Gegenwart Nigerias noch im Schatten der Militärdiktatur zu, so kommt Atta in ihrem neuen Buch »It's my turn!« – so der Titel der deutschen Ausgabe, die im Original »Swallow« heißt – im unmittelbaren Heute an. D...

Beobachten, improvisieren, inszenieren

Rainer Simon, der heute seinen 70. Geburtstag feiert, gehörte zu den wesentlichen Filmregisseuren der DEFA. Arbeiten wie »Till Eulenspiegel« (1975), »Jadup und Boel« (1981), »Die Frau und der Fremde« (1985) sowie »Wengler und Söhne« (1987) ragten mit ihrer Erzähllust und Stilsicherheit, mitunter auch ihrem Spaß an der Subversion, aus dem DDR-Filmschaffen heraus. 1988 drehte er »Die Besteigung des Chimborazo« über den jungen Alexander von Humboldt und reiste dafür nach Ecuador. Seitdem kehrt er regelmäßig nach Lateinamerika zurück: Ecuador ist eine Art zweite Heimat für ihn geworden. Und unlängst besuchte er auch Bolivien, wo er einen Workshop leitete und Filme zeigte. Wir fragten ihn nach seinen Erfahrungen.

Seite 17

Insulin kann fahruntauglich machen

Wer sich nach der Einnahme gewisser rezeptpflichtiger Medikamente ans Steuer setzt, hat ein deutlich erhöhtes Risiko, einen Verkehrsunfall zu verursachen. Die Fahrtauglichkeit beeinträchtigen unter Umständen Insulin, Insulinanaloga sowie Antiepileptika, Antidepressiva, Anxiolytica und weitere Arzneimittel aus der Psychiatrie. Zum diesem Schluss kommt eine neue französische Studie. Laut einer Forsc...

Die Rezension - Für den Durchblick

Die Rezension - Für den Durchblick

Laser, Linse oder Brille – darum geht es in diesem Ratgeber. Der Ratsuchende soll am Ende die perfekte Lösung für sich finden, daher beleuchtet die Autorin Stärken und Schwächen der einzelnen Sehhilfen. Sie setzt sich mit allen drei Möglichkeiten, problemfrei sehen zu können, auseinander. Zunächst einmal wird der Klassiker Brille unter die Lupe genommen, unterschieden zwischen Brillen aus Gl...

Angela Stoll

Mit Kamm und Giftcocktail

Meine Tochter sitzt gemütlich auf meinem Schoß, als mein Blick auf ihren Kopf fällt. Was ist denn das? Ganz kurz erscheint ein winziges längliches Tierchen am Scheitel – und hat sich schon wieder im Haar verkrochen. Mir drängt sich ein übler Verdacht auf: Meine Tochter hat Läuse! Igitt! Wie kann das sein, wenn sie sich doch nie gekratzt hat? Dass man Läusebefall am Juckreiz erkennen kann, is...

Seite 19
Jirka Grahl

In der Hitze der Bewerbung

Heute legt München dem IOC in Lausanne seine Bewerbungsschrift vor. »Die heiße Phase« habe nun begonnen, frohlockte DOSB-Präsident Thomas Bach. Etwas überhitzt von all der Vorfreude auf das 1,3 Milliarden Euro teure Großprojekt war der bayerische Staatskanzleichef Siegfried Schneider (CSU), der gestern Vormittag verkündete, mit den Olympia-unwilligen 59 Landwirten, die ihren Grund und Boden in Gar...

Zu wenig Aufklärung

Nachdem das einzige deutsche Mitglied in der Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA, Günter Hirsch, am Sonntag seinen sofortigen Rücktritt aus dem Gremium erklärt hat, gibt sich der Deutsche Fußball-Bund (DFB) vorerst zurückhaltend. Der Verband werde sich erst über die Hintergründe informieren, sagte ein Sprecher am Montag und betonte, dass der frühere Bundesgerichtshofs-Präsident Hirsch n...

Einmal gut ist nicht genug

Einmal gut ist nicht genug

Vor einem Jahr stand Susanne Riesch als Letzte im Starthäuschen beim Nachtslalom in Flachau. Als Schnellste des ersten Durchgangs träumte sie vom ersten Weltcup-Sieg. Doch daraus wurde nichts, die Skirennfahrerin aus Partenkirchen schied, wie leider schon häufig, aus. Heute steht das nächste Flutlichtrennen in Flachau an, und Susanne Riesch (Foto: dpa) hat die Chance, etwas für das Selbstvertrauen...

ndPlusPatrick Storzer, SID

Lust auf Lärm

Bei ihrem Heimspiel in Oberhof genügte Andrea Henkel ein simpler Zettel am Briefkasten, um die zahlreichen heißblütigen Fans davon abzuhalten, bei ihrem Biathlon-Star Sturm zu klingeln und ihr den Schlaf zu rauben. Und die 33-Jährige bedankte sich auf ihre Art: Mit Rang zwei am Sonntagabend im Massenstartrennen, dem zweiten Podestplatz beim Weltcup in ihrem Wohnzimmer, der Rennsteig-Arena. »Es hat...

ndPlusMichael Brehme, dpa

Münchens Vorzüge auf 396 Seiten

176 Tage vor der Vergabe der Winterspiele 2018 legen die Münchner Olympia-Macher heute ihre Bewerbungsunterlagen beim IOC vor. Der Widerstand der Garmischer Bauern ist allerdings noch nicht gebrochen.

Seite 20

Sturzflut schießt durch Toowoomba

Eine Sturzflut ist am Montag durch die Straßen der australischen Stadt Toowoomba geschossen und hat mehrere Menschen in den Tod gerissen. Nach Angaben der Feuerwehr kamen mindestens zwei Menschen ums Leben. Die Wucht das Wassers zerschmetterte zwei Autos, sagte Bürgermeister Peter Taylor. Die Wasserwand war, so Augenzeugen, bis zwei Meter hoch.Toowoomba liegt 126 Kilometer westlich von Brisbane an...

Homa-Vogel brachte kein Glück
ndPlusRené Heilig

Homa-Vogel brachte kein Glück

In Iran ist eine Boeing 727-286 der staatlichen Airline IranAir beim Versuch einer Notlandung abgestürzt. Bei dem Unglück, das sich am Sonntag gegen 19.45 Uhr ereignete, kamen mindestens 77 Menschen ums Leben.Im Staatsfernsehen wurden Bilder des in mehrere Teile zerbrochenen Flugzeugs gezeigt. (Foto: dpa) Rettungskräfte und Anwohner suchten in dichtem Schneegestöber nach Überlebenden. Entgegen ers...